Landleben

17/05/2017 - 07:00

Land-Mama Lisa

Blogfamilia 2017: Das unvergleichliche Klassentreffen der Elternblogger - so war´s!

Ihr Lieben, erinnert ihr euch noch an eure Klassenfahrten von damals? Als man einfach mit ganz vielen anderen Gleichaltrigen in etwa der gleichen Lage zusammen in einen Bus verfrachtet wurde und schließlich irgendwo ankam, wo ganz andere Regeln herrschten, ein eigenes Universum, eine Auszeit vom Zuhause?
 
Wo die Coolen auf der letzten Bank nur Quatsch machten? Wo man nachts den Gang der Jugendherberge entlang rannte und heimlich an allen Türen klopfte? Wo einen dauernd Lachanfälle schüttelten, weil man so albern war vor lauter Euphorie und Freiheit?
 
In etwa so könnt ihr euch unser Blogfamilia-Wochenende in Berlin vorstellen.
Es. War. So. Schön.
Allein die bunten Luftballons überall. Die vielen tollen Menschen. Ich kann mit Stolz behaupten, dass ich wirklich mit vielen von ihnen geredet habe. Selbstverständlich fehlten ein paar wichtige, aber bei 150 Bloggern an einem einzigen Tag, der ja nicht nur aus Quatschen, sondern auch aus Vorträgen und Workshops und Diskussioinsrunden bestand - dafür war das schon eine ganz schön gute Bilanz, fand ich. Ich rede halt auch einfach gern ;-)
 
Am schönsten ist ja aber doch trotzdem immer das Unerwartete und so war schon der Donnerstagabend VOR der eigentlichen Konferenz ein supernettes Zusammensitzen auf Bierbänken (ich sag ja - wie früher) an einem lauen Berliner Abend mit netten Leuten, die alle gleichzeitig vorfreudig auf den nächsten Tag blickten. Nochmal: Wann können wir uns im Alltag mit Kindern einfach mal spontan mit einem Getränk zusammensetzen? Eben. Hach, diese Freiheit, tun und machen zu können, was man will, das tat so unglaublich gut.

Die Nacht war dann selbstverständlich kurz (wie früher!), am Morgen gingen wir in einer lieben Truppe Richtung Hauptbahnhof, um zu frühstückten. Trafen am Bahnhof noch etliche Blogger, die sich auch auf den Weg zur Veranstaltung machten und schmissen uns ins Getümmel.

Eröffnet wurde der Tag von den fantastischen Vorstandsvorsitzenden der Blogfamilia e.V., Anne-Luise Kitzerow (vom Blog Große Köpfe) und Janni Orfanidis (vom Blog "Ich bin dein Vater"), um schließlich auf die Keynote meiner geschätzten Kollegin Nora Imlau überzuleiten. Anschließend konnte sich jeder Teilnehmer seinen eigenen Workshop aussuchen, ich machte mich auf den Weg zur Schul-Diskussionsrunde. Späger redete noch Clara Moring von tastesheriff. Am Nachmittag ging ich dann zu Jens Stoewhase, der uns erklärte, wie man gute Newsletter aufbaut.
 
Später war ich müde und legte mich einfach eine halbe Stunde hin. Wie sehr man so etwas zu schätzen weiß, wenn man sonst im Alltag immer auch noch für drei kleine Personen mitdenken muss ;- ) Ich bin müde? Cool, leg ich mich einfach mal hin.
 
Sehr berührend war dann die Verleihung des Blogfamilia-Awards am Abend, denn Mareice Kaiser vom Kaiserinnenreich wusste nichts von ihrer Nominierung und war so gerührt, dass der halbe Saal Taschentücher brauchte. Auch ich... Ich ging also nach der Verleihung zu ihr und wir hatten einen echt schönen und rürenden Moment zusammen.
 
Anschließend gab es Barbecue für alle und ich weiß nicht, warum, aber die Stimmung bei der Blogfamilia ist immer eine ganz besondere und ich wüsste nicht, mit wem ich dieses Wochenende lieber verbracht hätte, als mit diesen Menschen. So wohl fühlten wir uns. So schön.

Am Abend dünnte sich die Gruppe dann immer mehr aus. Erst gingen die, die die Kinder dabei hatten, später waren wir noch geschätzte 25 Leute in der Bar des Motel One gegenüber unserer Location. Ein kleines Grüppchen zog dann noch weiter. Ja, ok, ich war auch dabei. Ich musste diese Tage einfach auskosten, immerhin war ich noch nie mehr als zwei Nächte von meinen Kids getrennt (diesmal waren es drei).
 
Auch diese Nacht war kurz und endete erst, als wirklich auch die letzte Anekdote erzählt und der letzte Tanz getanzt war. Warum der DJ Feuerfontänen mit Haarspray durch die Luft pustete? Egal. Berlin halt. (Wenn das die Kinder gesehen hätten!)
 
Beim Frühstück am nächsten Tag war ich dann nicht mehr ganz so redselig ;-) Selig dafür aber schon. Und wie! Der Tag war trotz extremer Müdigkeit ein wunderschöner. Mit Tingeln über den Wochenmarkt am Kollwitzplatz, mit Ziegenkäsesalat im Café Liebling und später Kater-Pizza auf der Couch meiner Berliner Lieblingsfreundin von damals. Wie früher!
 
Ich schwelge noch immer im Flow dieser Tage - auch wenn der Montag mal wieder mit einem Loch im Kopf des Kleinsten im Krankenhaus endete und mich damit schneller in den Alltag zurück holte, als ich das geplant hatte. Aber die Erinnerungen an diese phänomenale Klassenfahrt bleiben.
 
Ich danke den Wahnsinns-Veranstaltern Alu und Janni und Rike und Bella und Konsti und Thomas und Herrn Pfarrfrau und Christian (warum der mit einem Fahrradhelm die Tanzfläche rockte, das könnt ihr übrigens hier nachhören).
 
Und hier gibt es noch einen Video-Zusammenschnitt von familiert zu Blogfamilia:
 
 

Und natürlich gilt der Dank auch den Sponsoren, ohne die das alles gratis gar nicht möglich gewesen wäre. In diesem Jahr waren folgende Sponsoren dabei: Cewebetreut.deWeledaBund der freien WaldorfschulenRabach KommunikationLillydoo, BeltzPhilips AVENTNintendoTomyCarado, BabyBjörn und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Zum Weiterlesen:

Liebeserklärung an meine Mit-Eltern-Blogger

Ein Kribbeln geht durch die Familienblogger-Blase

 

 

Tags: Blogger, Bloggertreffen, Vernetzung, Digitales, Klassentreffen, Solidarität, Eltern

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Nathan Davidson — Fr, 06/09/2017 - 08:35

FINANZIERUNGSKREISE INC (Fundingcircleplc@yahoo.com) Hallo bin Nathan Davidson ein Geschäftsmann, der in der Lage war, sein Sterben Geschäft durch die Hilfe eines Godsent Kreditgeber als Jason Raymond der CEO von FUNDING CIRCLE INC bekannt zu sein. Bin Resident bei 1542 Main St, Buffalo, NY .. Nun sind Sie versuchen zu starten Ein Geschäft, begleichen Sie Ihre Schulden, erweitern Sie Ihre bestehende, brauchen Geld, um Lieferungen zu kaufen. Haben Sie Probleme mit dem Versuch, eine gute Kreditfazilität zu sichern, möchte ich, dass Sie wissen, dass FUNDING CIRCLE INC. Der richtige Ort für Sie ist, um all Ihr finanzielles Problem zu lösen, weil ich ein lebendiges Zeugnis habe und ich kann das nicht einfach selbst behalten Wenn andere auf der Suche nach einem Weg, um finanziell aufgehoben werden .. Ich möchte, dass Sie alle mit diesem Godsent Kreditgeber mit den Details, wie in anderen, um ein Teilhaber dieser großartigen Gelegenheit zu sein E-Mail: Fundingcircleplc@yahoo.com ODER Anruf / Text +14067326622

Harvey Lee — Do, 07/20/2017 - 02:01

Testimony on how i got my LOAN.....(Brianloancompany@yahoo.com) Hello Everyone, I'm Harvey Lee a resident/citizen of the United States of America.I am 52 years of age an entrepreneur/businessman. I once had difficulties in financing my project/business.If not for a good friend of mine who introduced me to Mr Chester Brian to get a loan worth $250,000 USD from his company. When i contacted them it took just 48 hours to get my loan approved and transfer to my account after meeting all their modalities i to their loan agreement/terms and conditions. Even if you have bad credit they still offer there service to you. They also offer all kinds of loan such as Business loan,Home loan,Personal loan,Car loan,Loan for Business start up and Business Expansion. i don't know how to thank them for what they have done for me but God will reward Mr Chester Brian mightily.If you need an urgent financial assistance you can contact them today via this email (Brianloancompany@yahoo.com) OR text (803) 373-2162 and also contact there webpage via brianloancompany.bravesites.com

Neuen Kommentar schreiben

j
w
K
x
9
f