22/11/2012 - 10:18

Stadt-Mama Katharina

Hand aufs Herz! Haben unsere Kinder uns fünf Jahre älter oder fünf Jahre jünger gemacht?

Hey Lisa!

Ich hab' mich mal was gefragt. Weil tausend Leute mich immer ansprechen wie frisch meine Co-Autorin Lisa aussieht. Ja, im Ernst! Und nein, ich will jetzt nicht dein Beauty-Geheimnis wissen! Aber ich habe mich etwas anders gefragt: Mal ganz uneitel und aus streng wissenschaftlicher Sicht gesprochen. Macht so ein Baby und später ein Kleinkind und Kind eine Frau jünger oder älter? Ich meine, da ist auf der einen Seite die Schlaflosigkeit, die ja leider langfristig bestimmt Augenringe und Falten bringt. Auf der anderen Seite sind da aber auch die ganzen Drinks und vielleicht auch Kippen, die man in anderthalb Jahren Schwangerschaft und Stillzeit nicht genossen hat.

Ich sortiere mal meine Argumente.

Max hat mich jünger gemacht, weil...

...ich nur noch halb so viel weggehe, seit seiner Geburt und somit weniger Gelegenheit habe, zu trinken und zu feiern. Vielleicht habe ich sogar weniger Männersorgen und damit weniger Grübelfalten, weil ich ja nicht mehr rumflirte, sondern seinen Papa liebe.

...einem Einjährigen hinterher zu laufen und sich zum Spielen auf dem Boden zu wälzen echt ein gutes Workout ist. Von der vielen frischen Luft ganz zu schweigen: Wie oft wäre ich sonntags einfach auf dem Sofa sitzen geblieben, wo ich gedacht habe: Das Kind sollte auf den Spielplatz!

...es immer einen Grund zu lächeln und zu lachen gibt. Was interessiert mich dann noch der Anruf vom Finanzamt oder die kaputte Waschmaschine, wenn Max kopfüber durch das Fenster seines Papphauses springt!

...ich jeden Abend dieses ganze tolle Bio-Gemüse kochen und mitesse. Wirkt wie ein teures Detox-Programm.

Max macht mich allerdings wohl auch älter, weil...

...ich komplett verlernt habe zu schlafen. Ein Wäh und ich bin wach. Knallwach. Gerne auch um fünf Uhr morgens.

...ich natürlich auch den typischen Mutter-Sorgen-Stress habe: Zum Kinderarzt, weil schon wieder hohes Fieber. Zur Kita, zur Uni...und immer zu spät dran...Alltag-Rumgehetze halt.

...weil ich jedes Mal, wenn ich mal zu Hause Yoga zur Entspannung machen will, im heraubschauenden Hund von einem Bobbycar angefahren werden.

...ich immer diese blöden Kinderkekse im Haus hab' und mein Süßigkeiten-Konsum somit auf das Zehnfache gestiegen ist!

Tja, nimm's nicht zu ernst. Aber sag' mal: Wie siehst du das mit dem Jungbrunnen Baby?

Tags: Stadt-Mama Caro, Anti-Aging, Rückbildung

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Sophie vom BerlinFreckles Mamablog — Sa, 11/24/2012 - 12:56

Liebe Caro. Vielen Dank für diese Frage, die ich auch glatt mal für meine persönliche Bilanz genutzt habe, ob Kinder ein Jungbrunnen sind oder mich doch rasant altern lassen. ;-) Beim Lesen deiner Liste musste ich fortwährend nicken und grinsen. http://www.berlinfreckles.de/allgemein/der-prufende-blick-in-den-spiegel/2012/11/24/

Isa von Hauptstadtmutti — Sa, 11/24/2012 - 20:19

Schmunzel, schmunzel, kommt mir bekannt vor aber ich sage Euch, es ist egal ob jünger oder älter, Mütter werden auf jeden Fall toller und interessanter! Ihr kennt ja unsere Berliner Muttis http://hauptstadtmutti.de Sehen alle super aus und erzählen wirklich reizende Geschichten aus ihrem Leben mit Kids!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA

Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

G
R
b
g
L
W