Landleben

07/05/2018 - 10:45

Land-Mama Lisa

Blogfamilia 2018: Ein Tag mit politischem Anspruch, Lach-Muskelkater und Rührungs-Tränen

Ihr Lieben, am Wochenende war Blogfamilia. Wer sie nicht kennt: Es ist die größte deutsche Elternbloggerkonferenz, die seit vier Jahren einmal jährlich in Berlin stattfindet. 180 Blogger und 99 Kinder haben sich in diesem Jahr angemeldet.
 
Ich war bei bislang jeder Blogfamilia dabei - bei der ersten, wo wir uns mit wenigen, aber dafür richtig tollen Bloggern in einem Kindercafé zusammengesetzt haben, beim zweiten Mal am Pfefferberg, wo wir den Blogfamilia Award für unser Engagement für Flüchtlinge gewannen - und im letzten Jahr in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofes, wo alles nochmal größer und professioneller war.
 
Nun gehörte ich in diesem Jahr zum ersten Mal zum Orgateam dazu. Und was sich hinter den Kulissen einer solchen Konferenz abspielt, lässt sich nicht einmal erahnen!!!


Das ist nämlich ein sehr, sehr kleines Kernteam, das da im Hintergrund wirbelt. Das sind: Alu und Konsti von grossekoepfe. Das sind die drei Jungs von Ich bin dein Vater. Und dann noch Christian vom Familienbetrieb, Jürgen von Am Ende denk ich, Rike von Nieselpriem und als neue Mitglieder in diesem Jahr Rike von Muttergefühle und ich.

Diese wenigen Leute, die ja auch noch Jobs und lauter Kinder haben, die stellen das also alles auf die Beine. Und das beinhaltet vom offiziellen Anschreiben an die Ministerin und Security-Begehungen durchs BKA eben auch, dafür zu sorgen, dass das Programm toll wird, dass die Referenten betreut werden, dass es keine Schwierigkeiten bei der Anmeldung gibt, dass genügend Hotelzimmer geblockt sind, dass die Presse informiert wird, dass Kabelbinder und Tesafilm da sind, dass Goodie Bags gepackt sind, dasa unaer Logo auf die Cakepops kommt, dass genügend Sponsoren da sind, dass Foodtrucks kommen, dass es einen Backstagebereich für die Band in der Mittagspause gibt... UND SO WEITER UND SO FORT.

Dass uns jetzt der Kopf und die Muskeln glühen ist da wohl nur verständlich. Mein Schrittzähler sagt, ich hätte am Samstag 16 Kilometer abgerockt. Es fühlt sich sogar nach noch mehr an, wenn man meine Beine fragt ;-)

 

Was ich sagen will: Ich bin wirklich baff, dass so etwas Großes und Tolles gelingen kann. Und das liegt vor allem auch an den Leuten im Umfeld der Blogfamilia. Da sind Freitagnachmittag freiwillig diverse Blogger und Freunde und Bloggerfreunde gekommen, die uns geholfen haben, die Goodie Bags zu packen. Einfach so, weil sie helfen wollten! Da haben Referenten auf ihr Gehalt verzichtet, damit wir damit bedürftigen Familien unter die Arme greifen können...

Ich weiß, das klingt jetzt vermutlich kitschig, aber dafür lohnt sich das alles.


Es ist tatsächlich dieses Familiengefühl, das die Blogfamilia ausmacht. Es ist dieses positive Miteinander, das alle Beteiligten trägt.

 

Dass die Blogfamilia zum Beispiel immer noch nichts kostet für ihre Teilnehmer. Die 10 Euro, die zur Anmeldung fällig werden, gehen Eins zu Eins an die Award-Gewinner, die das Geld an gemeinnützige Vereine spenden. Workshops, Essen, Trinken, Kinderbetreuung mit Märchenerzählerin, das alles wird gratis angeboten - dank toller Sponsoren, die die Idee der Blogfamilia unterstützenswert finden. Nämlich, mit dieser Konferenz Elternblogger weiterzubilden und ihnen Gehör zu verschaffen.
 
NA, UND WIE WAR´S NUN?
 

Es war gigantisch.


 

Der Tag begann mit einem Grußwort der Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey (die ihren Sohn mitgebracht hatte [Juhu, Vereinbarkeit! ]und genau wie ich zwei Tage zuvor Geburtstag hatte und die wir darum mit einem "Happy Birthday, liebe Franziska"-Ständchen überraschten) und ging weiter mit einer fabelhaften Keynote von Teresa Bücker, Chefredakteurin der Edition F.

Schließlich begann die erste Workshop-Runde, wo ich mich in die "Richtig agieren vor der Kamera"-Session von Tiegerentenclub-Moderator Johannes Zenglein setzte. Nach dem Mittagsessen rockte die Kinder-Metal-Band Heavysaurus den Laden, was besonders diesen kleinen Gast hier erfreute.

 

Danach erteilte uns Bestseller-Autorin Nicole Staudinger eine Lektion in Sachen Schlagfertigkeit und rührte uns mit ihrer eigenen Geschichte. Bei der Nachmittags-Workshop-Runde setzte ich mich in die Session von EinsLIVE-Reporter Frederik Fleig, der im letzten Jahr mit seinem Experiment als Fake Influencer bei Instagram für landesweites Aufsehen sorgte. Es ist nämlich extrem einfach, sich Follower zu kaufen und damit Unternehmen zu täuschen - das hat er bewiesen.

Anschließend lud Indre Zetsche von M i MA zum Talk zu digitaler Familienpolitik - unter anderem mit Jenna Behrends von der CDU, die 2016 mit ihren öffentlichen Brief „Warum ich nicht mehr über den Sexismus in meiner Partei schweigen will“ eine wichtige Debatte anstieß.

Als emotionaler Höhepunkt folgte dann noch die Verleihung des diesjährigen Blogfamilia Awards, für den ich mich kurz allein auf die Empore begab - und mich einfach mal hinsetzte. Ein erster Moment des Innehaltens an diesem Tag, der bereits um 6 Uhr mit dem Aufbau begonnen hatte. 12 Stunden lagen da also schon hinter uns.

Und als Falk Becker von papamachtsachen dann seine rührende Laduatio auf unseren Preisträger-Blog "22 Monate" hielt, liefen bei mir nur noch die Tränen. Anne und Uli beschreiben auf ihrem Blog jeden Tag der 22 Monate, die sie mit ihrem Sohn Josef hatten. Der Kleine wäre heute eigentlich vier... mit seinen Eltern waren auch Josefs Schwestern gekommen, eine zehn Jahre und eine zehn Monate alt...

Das war ein sehr besonderer Moment.

Anschließend wurden Leonie von Minimenschlein für ihr Engagement für die CFI Kinderhilfe geehrt (für die sie nach Kambodscha reiste) und Anke von Lächeln und Winken, die sich mit ihrem Blog für die DKMS einsetzt.

Und damit danach nicht alle gleich nach Hause mussten, öffnete schließlich die Bar, um zum gemütlichen Teil des Tages überzugehen. Dass sich selbst viele der Referenten und Sponsoren hier einfanden, um nochmal zu quatschen und sich auszutauschen, war für uns denn auch das Zeichen, dass sich hier wirklich jeder wohlfühlen kann. We are Family!

DANKE AN ALLE, DIE DA WAREN!

 

Tags: Elternblogger, Weiterbildung, Vereinbarkeit, Fortbildung, Job, Familie, Blogs

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Alexandra Lotz — Di, 05/08/2018 - 22:31

Danke für die Blogfamilia! Das erste Mal dabei gewesen bin ich einfach nur begeistert und überwältigt! Es war toll! Ihr seid toll! Daumen hoch und großen Respekt für alles was Ihr geleistet habt! Ich komme wieder! ;) Lieben Gruß! Alex von www.mamastehtkopf.de

Land-Mama Lisa — Di, 05/08/2018 - 22:46

Boah, das geht jetzt aber runter wie Öl! Schön, dass es Dir so toll gefallen hat!!!

Lucy IMAN — Fr, 06/01/2018 - 22:38

ATTN; Raus aus der Finanzkrise, gute, gesicherte, bezahlbare und registrierte Kredite hier in den Vereinigten Staaten ... wir bieten unseren Kunden, was wir denken, dass sie es verdienen, das Beste, was sie verdienen, wenn sie aus finanziellen Finessen kommen. * Persönliche Gutschrift * * Geschäftsguthaben * Eine feste Rate von 4% .00 für Kandidaten. Dieses Angebot sollte Ihnen gehören. Für Anfragen können Sie uns unter creditfunding@outlook.com erreichen Ihre finanzielle Stabilität ist unser Hauptanliegen. Lucy Iman.

Neuen Kommentar schreiben

P
s
A
f
P
x