Danke Baby! Warum ich meiner Mini-Tochter zum Muttertag Danke sagen will!

cleo

Hey Lisa,

neulich bekam ich eine Mail von Pampers, die gerade eine Aktion gestartet haben, warum wir als Mütter ausgerechnet am Muttertag unseren Babys Danke sagen sollten. Ich dachte natürlich reflexartig: Wie Muttertag? Ach, ich bin ja gemeint! Ist nämlich für mich noch garnicht so selbstverständlich, da meine Kinder ja erst null und zwei Jahre sind und ich also noch laaaange entfernt von selbstgemalten Bildern für den Kühlschrank und Frühstück ans Bett bin…

Aber tatsächlich finde ich die Idee meinem Baby, meiner Tochter Cleo, Danke zu sagen, total angebracht. Denn sie ist tatsächlich eines dieser Super-Babys und ich bin jeden Tag immernoch erstaunt darüber wie ihre kleine Seele mich, ausgerechnet mich, gefunden hat. Zwei Monate ist sie bald jung. Ja, die Zeit rennt, sagt man so schön…Und sie ist angefüllt mit Glück!

Und dafür Danke Cleo.

Danke dafür, dass Dein Bruder ein typischer Zweijähriger sein darf und im Moment echt heftig drauf mit Brüllattacken und Tobsuchtsanfällen inklusive, Deine Eltern über seine Erziehung streiten dürfen und Du daneben wie als Ausgleich mein kleiner Buddha für die ganze Familie bist.

Danke, dass Du mir Gelassenheit zeigst, wenn Du wie jetzt gerade in Deinem Buggy neben mir liegst und durch die Gegend schaust mit Deinen großen Augen, während ich hier versuche, diesen Blogpost runterzuschreiben. 

Danke, dass Du mit mit gemeinsam Luftlöcher starrst und mich bei meiner Schreibblockade beobachtest. Selbst die Hebamme lächelt über Dich, weil Du niemals weinst, selbst wenn man Dich badet oder kämmt. Wie machst Du das nur? Und Danke, dass Du es mir verzeihst, dass ich Dich ausschließlich mit kaltem Wasser (!) und Baumwolllappen abwasche. Dein Bruder hätte, was das Thema Kälte angeht, da weniger Verständnis… Und auch Danke, dass Du Dich geduldig vom Bruderherz abknutschen und mit Spielzeug bewerfen lässt und mich nachts nur selten weckst. 

Aber wir hatten natürlich auch unsere (zugegeben kleinen) Startschwierigkeiten. Zum Beispiel hast Du abends immer geschimpft, weil Du Bauchschmerzen hattest, nuckeln, aber nicht trinken wolltest. Ich hatte das Gefühl: Okay, Du brauchst einen Schnuller nach dem Stillen. Ich glaube, wir haben dann in den letzten Wochen an die zehn Schnuller für Dich ausprobiert, die Du alle ausgespuckt hast. Die Hebamme zauberte dann aus ihrer Tasche DEINEN Schnuller, den ich nun hüte wie den heiligen Grahl, weil ich keine Ahnung habe, wo man ihn nachkaufen kann. Danke, einfach, kleine Maus, dass das zwei Monate lang unser einziger Konflikt war… :-)! Wenn alle Babys wären wie Du und mir das jemand garantieren würde, wäre ich bereit eine Großfamilie wie meine Oma mit sieben Kindern zu gründen! Habe aber keine Sorge, ich freue mich auch auf Deine schwierigen Phasen…

Als Dein Bruder letzte Woche zur Untersuchung wegen seiner Nussallergie zwei Tage lang ins Krankenhaus musste und Mama traurig war, warst Du immer ganz nah bei mir, in Dein Wickeltuch gehüllt an meinem Herzen und hast mir gute Laune gemacht. Baby, Tochter-Herz, You are my rock when the shit hits the fan… und deshalb höre ich jetzt schnell auf zu schreiben, weil ich Dich gleich sofort wieder in den Arm nehmen muss und ich noch nicht herausgefunden habe wie Baby-Halten und Tippen gleichzeitig geht… Babys sind sooo cool!

Also, Lisa, hier noch ein paar Baby-Muttertagsgrüße in Videoform: bit.ly/1m7rKjd

Dankst Du Deinen Kindern eigentlich auch? So als Vorprogramm zu ihren Geschenken? 

Und ich? Naja, vielleicht kriege ich ja ein paar Blumen vom Mann bis meine Kids malen können…

Alles Liebe und schöne Restwoche Dir, wir machen sie kurz, ja? :-)!

Deine und Eure Caro

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Ich bin unserer Tochter
    Ich bin unserer Tochter dankbar, weil ich ich mich durch sie weiter entwickele und dabei nicht nur äußerlich sondern innerlich ein relaxter Typ werde. Danke daß du uns ausgesucht hast

  2. Ich bin unserer Tochter
    Ich bin unserer Tochter dankbar, weil ich ich mich durch sie weiter entwickele und dabei nicht nur äußerlich sondern innerlich ein relaxter Typ werde. Danke daß du uns ausgesucht hast

  3. awww…
    sehr süß 🙂

    meine tochter ist nun 10 wochen alt. sie ist auch ein tolles baby und so lustig. hätte nie damit gerechnet, dass ich als hektisches kopfwesen sowas schönes bekomme. kann mich also deiner dankesrede vollumfänglich anschließen (eine eigene kann ich grad nicht schreiben, weil baby auf einem arm pennt und ich dies hier schon nur mit mühe tippe).

  4. awww…
    sehr süß 🙂

    meine tochter ist nun 10 wochen alt. sie ist auch ein tolles baby und so lustig. hätte nie damit gerechnet, dass ich als hektisches kopfwesen sowas schönes bekomme. kann mich also deiner dankesrede vollumfänglich anschließen (eine eigene kann ich grad nicht schreiben, weil baby auf einem arm pennt und ich dies hier schon nur mit mühe tippe).