Interviews

26/10/2017 - 08:15

Stadt-Mama Katharina

Das Schlimmste am Fremdgehen waren die ganzen Lügen - Interview mit Tanja

Dein Ex hat Dich betrogen - kannst Du Dich daran erinnern, als Dir das erste Mal etwas komisch vorkam?

Das war eher ein schleichender Prozess. Er kam immer später nach Hause, legte sein Handy nicht mehr weg. Die Zärtlichkeiten wurden weniger, seine anderen Interessen immer mehr.  

Hast Du Deinen Ex dann mit diesen Veränderungen konfrontiert? Wie hat er reagiert?

Ja, ich habe ihn darauf angesprochen. Er hat mich ausgelacht und sagte, ich sei empfindlich, das sei wohl die Hormonumstellung. Unser Baby war damals nämlich erst ein halbes Jahr alt. 

Wie würdest Du bis dahin Eure Beziehung beschreiben?

Wir waren 20 Jahre zusammen - 20 Jahre!! Seit meinem 16. Lebensjahr waren wir zusammen - da kennt man sich eigentlich in- und auswenig. Ich habe ihm absolut vertraut und ihn sehr sehr geliebt. 

Wie bist Du dann dahinter gekommen, dass er wirklich eine lange Affäre hatte?

Er hat tatsächlich nachts ihren Namen gesagt. Es hat aber noch Monate gedauert, bis er es wirklich zugegeben hat. 

Wie hast Du dann reagiert?

Ich habe ihm eine gescheuert und ihn vor die Tür gesetzt. Ein Tag später folgte der Auszug

Hast Du darüber nachgedacht, ihm zu verzeihen?

Nein.

Wie hat er sich gerechtfertigt?

Eigentlich gar nicht. Bis heute weiß ich nicht, warum er fremdgegangen ist.

Warum ist Dir Treue so wichtig?

Treue ist mich die Voraussetzung für alles. Ich möchte meinen Partner nicht teilen und ich will ihm vertrauen.  

Was war für Dich das Schlimmste daran, dass er fremdgegangen ist?

Die Lügerei. Dass er mich richtig verarscht hat und für dumm verkaufen wollte, 

Hast Du eine neue Beziehung?

Ja, ich bin wieder in einer Beziehung, wir haben sogar ein gemeinsames Kind. Aber erneut Vertrauen aufzubauen, war richtig schwer . Und ich merke, dass ich nicht mehr so unbeschwert und frei bin, wie ich es einmal war. Ich habe mich verändert. Früher war ich auch nie eifersüchtig, heute könnte ich oft schon in harmlosen Situationen ausflippen. Ich bin einfach einmal sehr verletzt worden, da ist sehr viel in mir kaputt gegangen. 

Tags: Trennung, Betrug, Beziehung, Fremdgehen, Liebe. Partnerschaft

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Julia — Do, 10/26/2017 - 10:40

EinEN Tag später folgte der Auszug. Treue ist FÜR mich.... Dumm verkaufen wollte. (Punkt statt Komma) Und zum Inhalt ;-) Der spannende Teil fehlt meiner Meinung nach. Hat der Mann noch Kontakt zum Kind? Wie klappt das? Hat sie ihn nicht gefragt, warum er fremd gegangen ist? Ist der Mann noch mit der Affäre zusammen? Verstehen sie sich noch? Treffen sie sich noch alle zusammen quasi als Patchwork?

Kathrin — Do, 10/26/2017 - 21:26

Sorry, aber ich finde dieses Interview irgendwie daneben. Klingt, als ob es mal so nebenbei im Bus aufgenommen wurde... Dafür ist das Thema zu tiefgehend, als dass man es durch ein paar knapp beantwortete Fragen auffangen könnte. Und wie Julia schon angemerkt hat, die wichtigsten Fragen bleiben außen vor.

Anna — Do, 10/26/2017 - 23:56

...kann ich leider nur zustimmen. Sonst seid ihr besser!

Fragen offen — Mo, 10/30/2017 - 12:02

Ich stimme den anderen Kommentaren zu. Es liest sich, als fehle ein Teil des Interviews. Wie hat sie die Trennung verarbeitet? Kennt sie die andere Frau, ist er noch mit ihr zusammen? Wie gehen sie mit dem gemeinsamen Kind um? Wie ist das Verhältnis heute? Und, liebe Stadtlandmama: Gewalt ist NIE ok. Stellt Euch einmal vor, eine Frau sei fremdgegangen und der Mann sagt lapidar: "Ich hab ihr eine gescheuert, am nächsten Tag ist sie ausgezogen." Unvorstellbar und zurecht nicht ok. Das gilt für den umgekehrten Fall genauso! Bei aller Wut - eine Ohrfeige ist KEINE angemessene Reaktion.

Neuen Kommentar schreiben