Stadtleben

01/06/2016 - 13:00

Stadt-Mama Katharina

Die Erklärung: Es gibt große Neuigkeiten im Hause der Stadtmama...

Ihr Lieben, jetzt bin ich aber eine Antwort schuldig!

Die meisten von Euch haben sich natürlich schnell gedacht, dass diese Email nicht von einer Leserin stammt, sondern dass ich einfach ein bisschen Spaß gemacht habe.

Und ja, einige haben ganz richtig geraten: Ich bin wieder schwanger. Baby Nr. 3 ist unterwegs, ich bin in der 15. Schwangerschaftswoche, im November ist somit Geburtstermin.

Natürlich war diese Beschreibung meines Zustandes überspitzt dargestellt – aber ein Funken Wahrheit ist drin. Ein ziemlich großer Funken sogar, um ehrlich zu sein...

  • Tatsächlich trinke ich nur noch Kohlensäurehaltiges. Und anfangs am liebsten auch kein Wasser mehr, ich brauchte Geschmack. In den ersten Wochen habe ich JEDEN TAG EINEN Liter Cola oder Fanta getrunken. Obwohl ich das sonst so gut wie nie mache. Manchmal hatte ich so ein Verlangen danach, dass ich den nächsten Supermarkt stürmen musste und die Fanta noch im Laden ausgetrunken habe...Jetzt wird es langsam besser, zum Glück, sonst hätte ich echt noch nen Zuckerschock bekommen...
  • Ja, ich habe Hunger. Alle zwei Stunden brauche ich Nahrung, sonst kracht mein Kreislauf zusammen. Und ich meine damit nicht, dass ich Appetit habe. Ich habe Kohldampf.
  • In der 7. Bis 9. Schwangerschaftswoche war mit ständig übel. Nicht so, dass ich über der Kloschüssel gehangen hätte. Aber mir war schlecht und ich hatte komischer Weise das Gefühl, dagegen anessen zu müssen. Mit leerem Magen wurde es nämlich immer schlimmer. Noch seltsamer war, dass ich glaubte, bestimmte Nahrung würde meine Übelkeit verschwinden lassen. Dazu gehörte alles mit Teig. Brot, Kuchen, Brötchen und wirklich sehr viel Pizza. Tiefkühl-Pizza. Und auch Pommes. Deshalb habe ich auch prompt 2,5 Kilo zugenommen. Aber Mädels, ich ziehe seit diesen zwei Wochen vor jeder von Euch den Hut, die wochenlang diese Übelkeit hatte. Dazu schreibe ich aber noch einen Extra-Post.
  • Ich bin müde. Immer noch. Sobald ich irgendwo in Ruhe sitze, vertieft sich mein Atem und meine Augen fallen zu. Ich könnte jeden Tag einen Mittagschlaf halten und trotzdem um halb neun abends ins Bett gehen. KÖNNTE. Denn in der Realität ist das nicht drin. Deshalb gähne ich nonstop.
  • Ich bin tatsächlich sensibel. All die Muttertag-Videos von Nivea und Co haben mich fertig gemacht. Was hab ich geheult vor dem Computer. Generell fange ich schnell an zu weinen – wenn ich zu müde bin, mir alles zu viel wird, ich einen toten Vogel sehe, ich Babybilder meiner Tochter angucke, mein Mann mir nicht sagt, dass er mich liebt, auch wenn ich bald aussehe wie ein Nilpferd, wenn die Erzieherin was Nettes über meinen Sohn sagt, ich merke, wie lange ich meine Schwester nicht gesehen habe. HACH, diese scheiß Hormone.

Ja, das waren turbulente Wochen, seit ich an einem Dienstag morgen den Schwangerschaftstest gemacht habe. Mein Mann war auf Dienstreise, ich hab die zwei Streifen abfotografiert und dazu geschrieben: Glückwunsch, Superdaddy.

Vier Stunden später rief er an und sagte: „ECHT jetzt?“

So kriegt er nie den Preis für den romantischsten Gatten. Ist aber ja auch das dritte Kind, da ist man eben etwas ...nüchterner...

Aber natürlich freuen wir uns riesig. Mega. Unglaublich doll.

Das werden aufregende Monate, die da vor uns liegen. Ich freue mich, wenn Ihr mich dabei begleitet...

 

Tags: schwanger, Schwangerschaft, Baby, Kind, Familie, Geburtstermin, Geburt

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Frl. Null.Zwo — Mi, 06/01/2016 - 12:58

Liebe Katharina, dieses Verlangen nach Fanta oder Cola (bei mir war es Spezi) und auch das Essen gegen die Übelkeit kommt mir allzu bekannt vor ;) Ich wünsche Dir alles Gute und etwas weniger Hormone für die nächsten Wochen und Monate!!! ❤

Eva — Mi, 06/01/2016 - 12:59

Liebe Katharina, Ich freue mich sehr, dich in dieser Zeit zu begleiten! Diese Zeit wird nämlich auch für mich eine spannende werden;-)) Ich stoße mit Fanta und Pizza auf dich an!

Veni0708 — Mi, 06/01/2016 - 13:04

Oh wie schön! Ich habe also richtig geraten :-) Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Schwangerschaft. Wie aufregend...

Maria — Mi, 06/01/2016 - 13:33

Das sind ja tolle Neuigkeiten! Bei uns ist es im September soweit - aber erst Nummer zwei!

Mama notes — Mi, 06/01/2016 - 14:31

Herzlichen Glückwunsch liebe Katharina, ich hatte unfassbares Verlangen nach Zitronenbuttermilch, aber nur Zitrone. Und die habe ich wortwörtlich noch vor dem Kühlregal trinken MÜSSEN! Allerdings konnte ich ein paar Wochen lang keinen Käse mehr essen, der stank nach Stall. ;) Dir noch eine wunderschöne Schwangerschaft! LG!

Katharina — Mi, 06/01/2016 - 14:59

Hallo Katharina, mich schwindelt leicht bei den Gemeinsamkeiten: derselbe Vorname, ebenfalls 3. Kind, ebenfalls 15. Woche. Fanta-Phase hab ich hinter mir, Übelkeit ging von der 4. - 14. Woche. Wir setzen eine Reihe fort: *2012, *2014, bald *2016.

Stadt-Mama Katharina — Mi, 06/01/2016 - 20:20

Wie schön zu wissen, dass ich nicht alleine bin. Dir alles Liebe!

Katharina — Do, 06/02/2016 - 09:29

Danke, dir auch. Mal sehen, welche Phase als nächstes kommt. Wahrscheinlich die "der Bauch ist aber schon ganz schön dick"-Phase. Bei uns kommt auch die "das ist aber ganz schön mutig"-Phase, da unser zweites Kind eine Beeinträchtigung / Behinderung (Gendefekt) hat. Das mit dem "mutig" sehen wir aber gar nicht so.

yvette [engel+b... — Mi, 06/01/2016 - 15:09

Wie schön, Glückwunsch! <3 Ich hab schon 3 und bin zu alt für ein 4. ;-) Aber Tante bin ich letzte Woche geworden- auch wundervoll, im wahrsten Sinne des Wortes. Und mir war zum Glück nie schlecht, sonst wären es vermutlich auch nicht 3 geworden. Auf meinem Blog gibt es einen Schwangerschaftskalender zum kostenlosen Download- vielleicht ist das ja was für Euch? Da können die großen Geschwister die Wochen durchstreichen. http://www.engelundbanditen.de/blog/schwangerschaftskalender-zum-ausdrucken/ LG, Yvette

Nele — Mi, 06/01/2016 - 15:52

Alles Gute! Das "gegen die Übelkeit anessen wollen" kenne ich aus meiner zweiten Schwangerschaft nur zu gut. Ich "musste" mir gegen die Übelkeit beim Bäcker immer so flatschige überbackene Laugenstangen kaufen und habe TK-Reispfanne gegessen, bis die Phase vorbei war. Beides kann ich seitdem nicht mehr essen... Der Nilpferd-Rekord ist außerdem schon vergeben, nachdem ich nicht gerade als Gazelle in die zweite Schwangerschaft gestartet war. :-)

Marmeladenschuh — Mi, 06/01/2016 - 16:38

Herzlichen Glückwunsch, was für schöne News! Bei mir war es Ginger Ale - das trinke ich sonst nie. Und Zitroneneistee. Überhaupt alles zitronige. Ich wünsche eine schöne Schwangerschaft :)

Denise — Mi, 06/01/2016 - 18:03

Herzlichen Glückwunsch liebe Katharina :-) Und das verlangen nach Zucker kann ich soooo nachvollziehen. Bin jetzt in der 24. Woche und bei nir mussten es Cola-und Fruchtkracher sein,in solchen Mengen,das ich schon Angst hatte, dass das Baby in lauter Brauseblasen schwimmt;-) Dir eine wundervolle Schwangerschaft und alles Gute

Katrin — Mi, 06/01/2016 - 18:53

Ich freue mich sehr für Dich, liebe Katharina! Dann sind wir ja immerhin noch etwa 8 Wochen lang gleichzeitig schwanger :) Komischerweise hatte ich weder in dieser noch in der ersten Schwangerschaft besondere Gelüste, nur mein heiß geliebter Kaffee schmeckte plötzlich bis zur 12. Woche nicht mehr. Irgendwie fast schade, gehören so abgefahrene Hungerattacken doch eigentlich zur Schwangerschaft dazu...

Manuela — Mi, 06/01/2016 - 19:10

... ;O) Ich habe es heute morgen gleich als erste unter den neuen Post geschrieben! Herzlichen Glückwunsch und alles alles Gute für die Schwangerschaft liebe Katharina! Mir war jedesmal bei meinen Schwangerschaften so übel, dass ich 3 Monate lang Infusionen brauchte mit Medis, sonst hätte ich es nicht überstanden. Bei der ersten Schwangerschaft ging es, weil noch kein Kind da war, bei der Zwillingsschwangerschaft erging es mir doppelt so schlecht, da doppelt Hormone und da war ja dann auch noch meine kleine Tochter!! Es war sooo fürchterlich mit der Speiberei und der ständigen Müdigkeit! Ich würde so gerne nochmal schwanger werden und ein Baby bekommen, aber ich habe sooo Horror davor, dass es mir wieder drei Monate so kotzübel ist und ich mich dann um meine drei Kinder nicht kümmern kann!! Dadurch dass ich Arzthelferin bin und mein Mann Rettungssanitäter ist, konnte ich wenigstens daheim bleiben und die Infusionen selber legen oder von meinem Mann legen lassen. Ich konnte nur dieses Getränk von O2 trinken mit Apfel-Kiwigeschmack und liebte die Wraps mit scharfer Soße vom McDonalds, nachdem die Übelkeit nach dem 3.Monat vorbei war. Nochmal alles Gute und eine schöne Kugelzeit!

Nono — Mi, 06/01/2016 - 19:19

Wie war das letztens mit dem "Trend zum Drittkind"? ;) Alles Liebe und Gute von einer werdenden Tante - Schwesterherz is eine Woche weiter als du :) Liebe Grüße!

Meike — Mi, 06/01/2016 - 20:14

Liebe Katharina, herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die vor euch liegende aufregende und ereignisreiche Zeit.

tollabea — Do, 06/02/2016 - 02:19

Ich freue mich so für euch! Alles Liebe!

Gast — Do, 06/02/2016 - 08:09

Bin auch gerade in der 15. Woche/kind 3 und bei allen Punkten, ähm, ja. Allerdings habe ich das große los, mal wieder, Übelkeit bishin zu brechen bis nix mehr geht, zu haben. Ansonsten esse ich Maoam gegen die Übelkeit :D

Stadt-Mama Katharina — Do, 06/02/2016 - 09:07

Ich freue mich so sehr über jeden einzelnen netten Wunsch. Wie schön, dass es Euch gibt!

Denise — Do, 06/02/2016 - 10:04

Ich wünsche euch alles Gute und eine tolle Kugelzeit. Wir sind gerade mitten in der zweiten Schwangerschaft und ich merke sehr das man sich Zeit nehmen muss sie zu genießen, denn im Alltag mit Kind und Job geht sie irgendwie unter. Liebe Grüße

Lilli — Do, 06/02/2016 - 20:02

Wo ich euren Blog jetzt schon so lange verfolge muss ich auch gratulieren! 3 Kinder, eine reife Leistung, meine wird sie niemals werden aber ich bin voller Respekt vor denen die es wagen! NovemberKinder sind toll, ich hab auch eins. Das schönste: im Sommer sind sie noch so klein, dass sie noch mit einer Decke im Park zufrieden sind.

Neuen Kommentar schreiben