Produkttests

17/09/2019 - 15:30

Anzeige

Die tollsten Ferienprogramme für Kinder? Die gibt´s endlich gesammelt auf Ferienluchs

Ihr Lieben, wie oft haben wir über die aufwendige Planung der Schulferien geschrieben, weil die Kinder einfach viel mehr Wochen Urlaub haben als wir Eltern.

Gerade diese Zeiten machen die Vereinbarkeit von Job und Familie so schwierig, denn wir wollen ja auch nicht, dass unsere Kinder allein zu Hause sitzen und sich langweilen, während wir im Büro sind. Also geht schon Wochen im Voraus die Planung los.

Welches Ferienprogramm würde wann am besten zu meinem Kind passen? Wir scrollen uns durch Internetseiten mit Ferienangeboten, checken Zeiten und Preise – und verlieren dabei unheimlich viel Zeit. Genau DAS will Ferienluchs jetzt verändern.

Das Angebot ähnelt so ein bisschen einer übergreifenden Seite für Hotelangebote. Ferienluchs sammelt einfach die Ferienprogramme von Anbietern, so dass wir als Eltern nicht mehr Hunderte Seiten im Netz durchsuchen müssen, sondern unsere Infos gezielt finden – und zwar mit Landkarte und Entfernungen, mit Preisen und Zeiten. Ja, bald sogar mit einer Bewertungsfunktion früherer TeilnehmerInnen.

Übrigens: Während das Ferienluchs-Team an der Angebotsvielfalt für die neuen Städte arbeitet, haben Eltern schon jetzt die Chance, sich einen Gutschein im Wert von 600,- Euro für zwei Kids (z.B. Geschwister oder Freunde) über ein beliebiges auf Ferienluchs eingestelltes Ferienprogramm in diesem oder im kommenden Jahr zu sichern.

Wer das Ferienluchs-Logo unterwegs entdeckt, fotografiert, auf Instagram hochlädt und @ferienluchs.de markiert, nimmt am Gewinnspiel teil. Hochladen geht im Feed, in der Story oder per Direktnachricht. Kleiner Tipp: Auf Fahrräder achten, an Sportplätzen umschauen und auch mal auf den Boden gucken.

Wer kein Instagram hat, kann trotzdem mitmachen, und zwar per Whatsapp: Einfach das eigene Foto vom entdeckten Ferienluchs-Logo an die Ferienluchs-Nummer weiterleiten: 089-215394714 (ja die Festnetznummer funktioniert ;-)) Wem ein Ferienluchs-GIF über den Weg läuft, kann alternativ auch das per Whatsapp einsenden.

Der Gutschein ist auf ferienluchs.com einlösbar. Die 25 Gewinner werden am 31.10.2019 in einer Live-Verlosung über den Ferienluchs Instagram Account bekannt gegeben. Details findet ihr in den Teilnahmebedingungen.

Da wir für Zeitersparnis von Eltern IMMER zu begeistern sind – gerade, wenn das Angebot auch noch kostenlos ist, haben wir bei den Machern mal näher nachgehorcht und gefragt, was es mit dem Ferienluchs auf sich hat.

Wie kamt ihr eigentlich auf die Idee, Ferienluchs zu gründen?

Wie viele berufstätige Eltern, muss auch unsere Kollegin Charlotte ihr Kind in den Ferien beschäftigen. Auf der Suche nach einem passenden Ferienprogramm in München wühlte sich Charlotte also durch das Internet.

Und weil die Lieben natürlich nicht einfach nur “untergebracht” werden sollen, sondern sie in guten Händen eine tolle, abwechslungsreiche Zeit mit viel Spaß verbringen sollen, gestaltete sich die Suche nach dem passendsten Angebot noch schwieriger.

Umständlich und mit viel Zeit fand sie dann auch einige Anbieter von interessanten Ferienprogrammen.

Problem war nur, dass die Informationen erstmal auf den Websites der einzelnen Anbieter gefunden und miteinander verglichen werden mussten. Ein weiteres Hindernis war die Buchung per Telefon, Fax oder Mail – schließlich fehlt im Alltagsstress oft die Zeit für lange Kommunikationswege. Weil eben diese Situation nicht nur Charlotte mehr als einmal im Jahr vor die Füße rollt, haben wir uns ans Werk gemacht.

Seit Anfang des Jahres gibt es Ferienluchs in München, wo wir für die Sommerferien bereits ein Angebot von über 130 Programmen zusammenstellen konnten. Bald sollen aber auch die Eltern in Berlin, Köln, Hamburg, Münster, Düsseldorf, Köln, Dortmund, Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart und Nürnberg nutzen können. Damit wir auch hier schnellstmöglich ein vielfältiges Angebot aufbauen können, sind wir gerade in der Abstimmung mit vielen Anbietern.

Ferienluchs: Echter Mehrwert

Wie genau hilft mir Ferienluchs bei der Freizeitgestaltung meiner Kinder?

Mit Ferienluchs kannst du deinen Kids schnell und einfach riesigen Ferienspaß buchen. Deine Wunschkriterien kannst du einfach über Filter eingeben und gelangst so ohne Umwege direkt zu den passenden Angeboten. Damit dir nur die in Frage kommenden Angebote angezeigt werden, kannst du zum Beispiel nach Alter, Zeitraum oder Stadt filtern.

Eine übersichtliche Darstellung hilft dir schnell, das passendste Programm zu erkennen. Falls du lange Fahrtwege vermeiden möchtest, kannst du über eine Karte (wie bei Google Maps) auch die Programme in deiner Nähe anklicken.

Deine Suche kannst du auch noch individueller auf die Interessen deines Kindes eingrenzen. So kannst du die Angebote zum Beispiel nach Sport, Abenteuer und/oder Kunst eingrenzen.

Falls du noch keine konkreten Vorstellungen hast: einfach alle Programme – für Ferien und Freizeit – anzeigen und inspirieren lassen. Probier’ es doch mal am Beispiel München aus. In der Übersicht klickst du einfach auf das passende Programm, um dir detaillierte Informationen anzeigen zu lassen.

Die Informationen sind bei allen Programmen identisch angeordnet, sodass du sie gut vergleichen kannst und fix alles Wichtige erfährst. Von hier aus gelangst du auf die Website des Anbieters oder direkt zur Buchung.

Bei der Buchung gibst du nicht nur deine Daten und die deines Kindes an, sondern kannst dem Anbieter auch direkt alles mitteilen, was er wissen muss, um dein Kind bestmöglich betreuen zu können – wie z. B. Allergien. Zudem kannst du dich darauf verlassen, dass deine Daten bei uns sicher sind.

Am Ende sparst du also nicht nur Zeit und Nerven, auch deine Kids freuen sich über die kleine Abwechslung in Freizeit und Ferien. Ein guter Deal für beide.

Weil Ferienluchs selbst noch in den Kinderschuhen steckt, kann er auch noch nicht alles, was die Großen können. Dazu gehört zum Beispiel die Bewertungs-Funktion der einzelnen Programme und Anbieter. Die kommt aber noch! Eltern können dann ihre Bewertung abgeben und so anderen Eltern eine gute Orientierung geben.

Kosten von Ferienluchs

Kommen da Kosten auf die Eltern zu oder wie finanziert sich Ferienluchs?

Die Nutzung von Ferienluchs ist für die Eltern zu 100 % kostenlos. Sie zahlen lediglich die Kosten für das gewünschte Programm. Im Moment finanziert sich Ferienluchs noch nicht selber. Langfristig soll sich Ferienluchs über die Anbieter, die eine kleine Provision zahlen, finanzieren.

Die Plattform für Anbieter

Nun können nicht nur Eltern aktiv suchen, sondern auch Ferienanbieter ihre Angebote hochladen, stimmt´s?

Ja, das stimmt! Schon als wir mit den ersten Anbietern gesprochen haben, haben wir festgestellt, dass wir nicht nur den Eltern sondern auch den Anbietern den Alltag erleichtern können.

Mit Ferienluchs können sie sich auf ihre Stärken konzentrieren, nämlich Kindern eine tolle Zeit gestalten. Die Buchungsplattform minimiert z. B. den Verwaltungsaufwand indem Teilnehmerlisten direkt generiert werden, alle Eltern gleichzeitig informiert werden und Programme schnell und einfach hinzugefügt oder abgeschaltet werden können.

Außerdem haben die Anbieter oft nicht viel Zeit um sich selber gebührend zu vermarkten. Indem wir Ferienluchs vermarkten, erhöhen wir auch die Aufmerksamkeit für die Anbieter.

Ein weiterer Vorteil ist, dass wir die Erkenntnisse die wir aufgrund einer Vielzahl von Anbietern sammeln, mit den einzelnen Anbieter teilen: wann Eltern nach Ferienprogrammen suchen, über welche Kanäle, welche Altersgruppen oder Inhalte besonders gefragt sind etc.

Wir stehen mit den meisten Anbietern in direktem Kontakt und haben ein offenes Ohr für alle Herausforderungen. Das ist uns sehr wichtig, denn wir wollen ja auch für sie immer besser werden. Das Feedback der Anbieter zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Katharina Winkler, Geschäftsführerin von Sphairos hat uns zum Beispiel geschrieben:

"Es ist toll, dass es endlich eine Plattform für Ferienprogramme gibt, so wie für die Hotelsuche. Das war längst überfällig und ich freue mich, dass ihr das angepackt habt. Danke euch von Herzen dafür! Deshalb nutze ich die Plattform auch sehr gerne und bin gerne Teil eures Angebotes. Ich freue mich sehr darüber, dass wir unsere unterschiedlichen Programme auch entsprechend unterschiedlich bei euch präsentieren dürfen! Denn bei uns lebt die Vielfalt und die möchte zum Ausdruck kommen dürfen."

Die Motivation hinter der Gründung

So eine Gründung ist viel Arbeit und braucht Mut, was motiviert euch, immer weiterzumachen?

Da wir in engem Kontakt zu den Anbietern stehen, sind es zum großen Teil sie, die uns motivieren – Anbieter die mit Herzblut alles tun um Kinderherzen höher schlagen zu lassen. Als ehemalige Ferienfreizeit-Junkies können wir uns nämlich noch sehr gut an die tollen Erlebnisse erinnern, die sie uns mit ihren Angeboten und Ideen ermöglicht haben.
Wir haben viel Neues kennengelernt, Freundschaften geschlossen, Blödsinn gemacht – einfach viel Spaß gehabt und viele sehr gute Erinnerungen mitgenommen. Umso schöner, dass wir nun – zwar nicht direkt, aber indirekt – dazu beitragen können, dass viele Kinder diese Erfahrungen sammeln dürfen.

Damit arbeiten wir in einer absoluten Wohfühl-Branche. Bei den Themen “Kinder” und “Ferien” möchte doch jeder gerne mitmachen, oder? Und wenn es doch mal mega stressig und anstrengend ist, sind es die Aussagen der Kinder, die uns daran erinnern, wofür wir das alles machen:

● "Es waren die tollsten Ferien meines Lebens. Mit meinen Eltern mache ich immer so langweilige Sachen."
● "Da möchte ich morgen unbedingt wieder hin."

 

Tags: Ferien, Urlaub, Kinder, Freizeit, Freizeitprogramm, Ferienprogramm, Betreuung, Kinderbetreuung, Vereinbarkeit

Das könnte dich auch interessieren...

Neuen Kommentar schreiben