Stadtleben

27/04/2015 - 09:00

Stadt-Mama Katharina

Erzählt uns von Euren Geburten: Wir planen ein E-Book - Mit EUCH!

Ihr Lieben, am Freitag haben wir Euch auf Facebook gefragt, wer Lust hat, für einen Blogpost von seiner Geburt zu erzählen – und Eure Resonanz war überwältigend. Das ist ganz wunderbar – doch stellte uns das vor eine gemeine Aufgabe: Wen sollten wir auswählen? Wo doch jede Geburt einzigartig ist, jede Geschichte erzählenswert?

Wir beschlossen also: Wir möchten gern alle lesen und kamen auf eine Idee: Wie wäre es, wenn wir all diese Geschichten sammeln? Euch über Eure wohl einschneidensten Stunden im Leben schreiben lassen und dann unter dem Titel „DIE GEBURT – Erfahrungsberichte von Eltern“(vorläufig) als E-Book veröffentlichen? Wäre das nicht ein Fundus aus Know-How, Erfahrung und Liebe, den man gern anderen zur Verfügung stellt, die sich mit dem Thema auseinandersetzen? Wir finden: JA!

So viele von Euch haben uns geschrieben! Das sprengt einen einzelnen Blogpost! Hättet Ihr also auch Lust Teil des Ebooks zu werden? Dann schreibt uns Eure Geschichte auf circa 2000-8000 Zeichen auf und schickt uns (wenn Ihr mögt) ein Foto von Euch und Eurem Baby aus den ersten Stunden.

Wir werden dann versuchen, die Rolle des Lektorats zu übernehmen, hier und da ein verlorenes Komma ergänzen oder an manchen Stellen auch noch ein Fragezeichen an die Seite schreiben, wenn noch etwas unklar ist. Für diese Fragen wäre es ganz wichtig, dass Ihr auch Eure Daten mitschickt: Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer, Emailadresse, Alter und Alter und Name Eures Kindes. Falls Ihr keine echten Namen nennen wollt, können wir auch Pseudonyme verwenden.

Das Vorwort übernehmen wir, genauso wie wir einen erfahrenen Geburtsmediziner anfragen werden, ob er uns ein paar Worte für das Buch schreibt (oder einen Promi, mal sehen, was so möglich ist). Wir werden möglicherweise auch ein paar Listen und Anekdoten und Zitate in das Buch einstreuen, eventuell auch das ein oder andere Interview. Wie lange das dauert, bis es fertig wird? Nun, das können wir so genau noch nicht sagen. Wir haben das ja auch noch nie gemacht :-)

Falls Ihr mehrere Kinder habt, sucht Euch bitte eine Geburt aus  - die anderen Geburten werden dann kurz in Eurer Vorstellung erwähnt. (Also z.B. Andrea (36) aus Hamburg schreibt über die Hausgeburt ihrer Tochter Hanna. Ihre Söhne Michael und Stefan bekam sie zwei bzw. vier Jahre später ebenfalls zu Hause)

Alle, die mitmachen, werden das Ebook selbstverständlich kostenlos erhalten. Für alle, die es lesen möchten, ohne mitgemacht zu haben, wird es das Ebook zum Download auf unserer Seite geben. Je nachdem, ob wir einen Sponsor finden, wird es entsprechend günstig oder gratis sein. Dazu halten wir Euch auf dem Laufenden.

Bitte schickt uns Eure Texte innerhalb der nächsten drei Wochen, Deadline ist der 18. Mai. Vor der Veröffentlichung werden wir Euch noch einen „Vertrag“ zukommen lassen“, in dem die Nutzungsrechte geklärt werden, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.

Wir haben soooo Lust auf dieses einzigartige Projekt und freuen uns auf jeden einzelnen Text!

Hier noch einmal eine Checkliste:

Textlänge: 2000-8000 Zeichen

Angaben zur Person: Vor- und Nachname, Adresse, Emailadresse, Telefonnummer, Anzahl (und Namen) der Kinder, um welche Geburt geht es in dem Bericht? Familienstand. Ggfls. Foto

Deadline: 18. Mai 2015

Schicken an: katharina.nachtsheim (at) gmail (.) com oder lisa.harmann (at) gmail (.) com oder als Facebooknachricht.

 

Tags: Geburt, Erfahrungsbericht, Ebook, Mutter

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Shiri — Mo, 04/27/2015 - 18:43

Tolle Idee! Freue mich jetzt schon auf das Buch! Denkt doch bei dem erwähnten Vorwort an die Hebammen, die Berufsgruppe, die Frauen unter der Geburt am engsten und nächsten betreut. Ich denke für ein Buch über die Geburtsgeschichten können Hebammen mit einem genau so guten Vorwort dienen, wie Geburtsmediziner oder Promis!

Land-Mama Lisa — Di, 04/28/2015 - 08:51

<p>Oooh ja. Daran denken wir. Wir haben sogar schon eine angefragt!</p> <p>Ganz liebe Grüße und vielen Dank fürs Mitdenken!</p> <p>Lisa</p>

Janin — Mo, 04/27/2015 - 20:24

Ich hoffe das ich meine Geschichte aufschreiben kann. Ich denke auch, dass dieses Buch ein Vorwort von einer Hebamme haben sollte! Vielen Dank schon jetzt für diese Idee!

Land-Mama Lisa — Di, 04/28/2015 - 08:52

<p>Oh ja, liebe Janin, wir würden uns sehr über Deine Geschichte freuen!</p> <p>Liebe Grüße,</p> <p>Lisa</p>

M. — Di, 04/28/2015 - 11:02

...ob ich die Zeit finde! Klingt auf jeden Fall nach einem tollen Projekt!

Ann Katrin Wink... — Di, 04/28/2015 - 13:29

Das ist eine wahnsinns Idee, freue mich schon das Buch zu lesen :-) Ich würde auch sehr gerne ein Teil davon werden. Mal sehen, ob ich es zu Papier/Pc bringen kann. Liebe Grüße!

Angelina Bockelbrink — Di, 04/28/2015 - 22:24

Ich habe meine dritte Geburt schon oft und gern erzählt, mal sehen, ob ich sie zu Papier bringe. Liebe Grüße!

Land-Mama Lisa — Mi, 04/29/2015 - 09:01

<p>Wir würden uns jedenfalls sehr freuen!</p>

Katharina — So, 05/03/2015 - 15:43

Ihr Lieben, und vielleicht...könnt Ihr das Buch ja auch schön medienwirksam an Herrn Gröhe "übergeben"? Denn ich gehe mal schwer davon aus, dass die Hebammen (und hoffentlich im ganz positiven Sinn) auch eine zentrale Rolle in den Geschichten spielen werden. Ich jedenfalls fand meine großartig und möchte mir nicht vorstellen wie eine Geburt ohne eine solche sein könnte... Liebe Grüße von einer (aus dem Pberg kommend) frisch zugezogenen Landmama :-)

Neuen Kommentar schreiben