Stadtleben

24/11/2017 - 07:00

Stadt-Mama Katharina

Familien-Update: 1 Jahr zu fünft

Hallo, kann mich mal jemand kneifen? Ich kann nämlich gerade nicht so richtig glauben, dass meine kleine Tochter heute schon 1 Jahr alt wird. Zur Feier des Tages schenke ich ihr und Euch einen kleinen Brief: 

Meine liebe Tochter, 

herzlichen Glückwunsch zum ersten Geburtstag. Heute vor einem Jahr bist Du auf die Welt gekommen. Es war ein Donnerstag und noch zwei Tage vorher sagte meine Hebamme: "Ich glaube nicht, dass die Woche noch was passiert." Es war für mich völlig ok, dass du dir noch Zeit lässt, die Schwangerschaft war relativ unkompliziert und auch vor der Geburt hatte ich keinen Bammel. Ich hatte von anderen Müttern gehört, deren dritte Kinder praktisch rausgeflutscht sind. Warum sollte das bei mir anders sein? 

Doch wie es nun mal so im Leben ist - es kommt immer anders, als man denkt. Die Geburt fing gaaaaaanz langsam an. Am Vormittag ging ich lange spazieren, hatte immer wieder ordentliche Wehen. Es war ein kalter, aber sonniger Tag und ich weiß noch, wie dankbar ich war, dass ich in den Wehenpausen immer wieder mein Gesicht in die Sonne halten konnte.

Um 14 Uhr sind Papa und ich dann ins Krankenhaus, dort stellte sich heraus, dass der Muttermund fünf Zentimeter offen war. Alle rechneten damit, dass es nun ganz schnell gehen würde - doch es zog sich und war unfassbar schmerzhaft. Kurz vor 19 Uhr warst du dann endlich da - die Nabelschnur war zweimal um den Hals gewickelt und du warst total blau. Glücklicherweise hast du dich schnell erholt und wir waren voller Glück. 

Ich war drei Tage mit dir im Krankenhaus, ganz bewusst wollte ich Zeit mit dir alleine verbringen. Zu Hause warteten ja die beiden Geschwister und ich wollte, dass wir uns in Ruhe kennen lernen können. 

Die ersten Wochen warst du ein typisches Neugeborenes und hast nur geschlafen. Irgendwann bist du aufgewacht und hast viel geschrien. Das waren harte Wochen für uns alle. Für mich, für die Großen und ganz sicher auch für dich. 

Du bist bis heute kein Kind, das einfach so mitläuft. Das musst du auch gar nicht sein. Du kannst sehr deutlich machen, wenn dir was nicht passt. Ich sage immer, dass du, wenn du etwas blöd findest, es richtig richtig blöd findet. Nicht nur so ein bisschen - nein, dann richtig. Ich nenne dich auch oft meinen kleinen Skeptiker, weil du so herrlich skeptisch gucken kannst. 

Du hast einiges anders gemacht als deine Geschwister: Du nimmst bis heute keinen Schnuller und auch die Flasche hast du lange abgelehnt. Du hast viel früher vom Tisch mitgegessen und früher als alle anderen durchgeschlafen (DAAAANKE dafür!!!). Du bist sehr aufmerksam, beobachtest genau, bist etwas schüchtern und total verschmust. Du magst Fußmassagen und Rasseln, Puppen und Bauklötze. 

Am Glücklichsten bist du, wenn deine Geschwister da sind und ihr zusammen im Wohnzimmer spielt. Du lachst dich kaputt, wenn dein Bruder Quatsch macht und deine Schwester liebt es, dich auszukitzeln. Für mich ist das wunderbar zu sehen, wie lieb die beiden mit dir umgehen. 

Ich habe das Gefühl, dass Du immer glücklicher und ausgeglichener wirst, umso älter du wirst. Du läufst jetzt am Sofa entlang und strahlst dabei stolz über das ganze Gesicht. Bald wirst Du hier rumrennen, dann ist die Babyzeit endgültig vorbei. Ich verrate Dir was: Das macht mich ein bisschen wehmütig. 

Es war kein leichtes Jahr für uns alle - es war unheimlich viel los. Wir sind als Familie gewachsen, wir haben ein Haus umgebaut, wir haben Deine Uroma verloren, deine Schwester wurde eingeschult, dein Bruder hat die Kita gewechselt, du warst viel krank, Papa und ich hatten so viel Arbeit.

Doch nichts war so groß, wichtig und einschneidend wie deine Geburt. Wir sind jetzt vollständig. Wir sind zu fünft. Du hast uns komplett gemacht. Ich habe so viel durch dich gelernt, dafür bin ich sehr dankbar. Wir freuen uns auf all das, was wir mit dir und durch dich noch erleben. Dich auf deinem Weg gut zu begleiten, ist unser oberstes Ziel. 

Du bist unser kleiner Schatz, unser Mini-Mädchen, unsere Mäuse-Maus, unser Nesthäkchen. Wir lieben sich sehr und werden alles dafür tun, damit du glücklich wirst. 

Happy Birthday! 

 

Tags: Geburtstag, Familie, Geburt, Leben, Liebe, Kinder

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Julia — Fr, 11/24/2017 - 09:20

Ein wundervoller Brief, da kommen mir glatt die Tränen. Wir erwarten im Sommer unser drittes Wunder und ich bin so gespannt wie es wird zu fünft. Alles Gute zum Geburtstag und einen schönen Tag für die ganze Familie. Liebe grüße Julia

Stadt-Mama Katharina — Fr, 11/24/2017 - 11:58

Danke für deine lieben Worte und alles Gute für die nächste Zeit!

Katharina — Fr, 11/24/2017 - 12:37

Schöner Text, Katharina! Sie werden einfach so schnell groß und das ist toll aber gleichzeitig auch ein bisschen schade, verstehe ich so gut, geht mir auch gerade so!!! Viele Grüße an dich und deine lieben!! Katharina

Ria — Fr, 11/24/2017 - 15:21

Wunderschöner Brief - meine kleine Tochter wird auch bald ein Jahr alt und ich kann alles so gut nachempfinden. Schöne Idee und schönes Andenken an das erste Jahr!

Ria — Fr, 11/24/2017 - 15:23

Happy Birthday und einen schönen Tag für die Kleine!! :-)

Neuen Kommentar schreiben