Stadtleben

03/04/2019 - 12:45

Anzeige

Gesunde Kinderzähne: Auf was es beim Zähneputzen wirklich ankommt - mit Gewinnspiel!

Ihr Lieben, ich glaube ja, dass es in jeder Familie ein "Thema" gibt. Bei den einen sind es die Hausaufgaben, bei den anderen das Alleine-Einschlafen, wieder bei anderen das Zähneputzen. Unser Thema ist der Geschwister-Zoff, dafür klappen Hausaufgaben gut und Zähneputzen ist bei uns auch kein Problem. Und zwar von Beginn an nicht. Sobald die ersten Zähnchen da waren, wurde morgens und abends geputzt. Mittlerweile habe sind meine Kids acht, fünf und zwei Jahre alt und Zähneputzen ist absolite Routine. Was ich aber durchaus kenne, ist eine gewisse Unsicherheit, was die Zahnpasta angeht. Die Auswahl an verschiedenen Pasten ist groß, da kann man vor dem Drogerie-Regal schon mal verzweifeln. 

Mich persönlich nervt es, dass mir als Konsumenten vermittelt wird, dass meine drei Kinder weder die gleiche Zahnbürste noch die gleiche Pasta verwenden können. Überall stehen Altersangaben darauf, die Geschmacksrichtungen sind höchst unterschiedlich, so dass das kleinste Kind angewidert die Pasta ausspuckt, falls es mal versehentlich die Zahncreme der Älteren erwischt. Ich frage mich: Ist es nicht das Wichtigste, dass die Zähne sauber werden, dass Karies vorgebeugt wird - egal, ob das Kind zwei oder sechs Jahre alt ist?

Dazu immer die Frage: Welche Inhaltsstoffe sollten in der Zahnpasta sein? Im Netz gibt es dazu Doktorarbeiten und unzählige Diskussionsgruppen. Wir durften nun Kinder KAREX ausprobieren - eine Zahnpasta, die für alle Kinder und Jugendlichen geeignet ist (0-12 Jahre). Was für mich bedeutet: Eine Tube für alle drei Kids, sehr angenehm. Bevor ich Euch berichte, wie meine Kinder die neue Zahnpasta finden, habe ich mit Dr. Meyer, Senior Scientist Oral Care bei Dr. Kurt Wolff, über die wichtigsten Fragen zum Thema Zähneputzen gesprochen: 

Lieber Herr Dr. Meyer, bei vielen Familien ist Zähneputzen ein riesen Thema und oft gibt es Zoff, weil die Kids sich vor dem Zähneputzen drücken wollen. Haben Sie da vielleicht einen guten Tipp?

Wie so oft: Es sollte den Kindern Spaß machen. Gut ist auch, wenn die Eltern als gutes Vorbild ihre Zähne gleich mitputzen. Manchmal hilft auch ein Zahnputzlied, das so lange läuft, bis alle Zähne geputzt sind.

Die Karex Kinderzahnpasta enthält Hydroxylapatit - was genau ist das und warum ist das so wichtig?

Hydroxylapatit ist der Stoff, aus dem unsere Zähne gemacht sind. In der Kinder Karex liegt er in mikrokristalliner Form vor. So kann er beginnende Karies reparieren und sogar eine Schutzschicht auf den Zähnen ausbilden. Diese Schutzschicht hält Kariesbakterien davon ab, an den Zahn zu haften.

Und warum verzichten Sie auf Fluorid?

Wir verwenden den naturverwandten Wirkstoff Hydroxylapatit. Dieser Wirkstoff ist auch bei versehentlichem Verschlucken unbedenklich.

In den Drogerien findet man verschiedene Zahnpasten für die verschiedenen Altersstufen - Karex kann man ab dem ersten Zahn bis zu einem Alter von 12 verwenden. Sind verschiedene Zahnpasten für verschiedene Alter also eigentlich überflüssig?

Zahnpasten mit Hydroxylapatit sind für alle Altersstufen gut geeignet. Im Prinzip kann die ganze Familie mit der Kinder Karex putzen. Ab einem bestimmten Alter möchten viele Jugendliche und Erwachsene aber gerne einen anderen Geschmack (mit mehr Minze) haben. Je nach Indikation gibt es auch noch Zahnpasten mit zusätzlichen Wirkstoffen, zum Beispiel Hyaluron für die Unterstützung der Zahnfleischgesundheit.

Sie schreiben auf der Homepage, dass der Geschmack von Kindern für Kinder ausgewählt wurde - können Sie da ein bisschen mehr dazu erzählen?

Uns ist es wichtig, dass möglichst viele Kinder gerne mit Kinder Karex die Zähne putzen. Darum haben wir mehreren Kindern unterschiedliche Geschmacksrichtungen zum Testen gegeben. Mit einer eindeutigen Mehrheit hat die Geschmacksrichtung überzeugt, die wir jetzt auch im Markt verkaufen.

Warum ist es eigentlich so wichtig, dass Kinder eine spezielle Kinder-Zahnpasta verwenden? Was unterscheidet Kinderzähne von Erwachsenenzähnen?

Kinder reagieren häufig viel empfindlicher auf manche Wirkstoffe. Daher ist es wichtig, sehr milde und schonende Inhaltsstoffe einzusetzen. Diese Inhaltsstoffe sollten auch bei Verschlucken unbedenklich sein. Außerdem sollten die Zahnpasten schonend zu den Milchzähnen sein. Der Zahnschmelz von Milchzähnen ist nämlich nur etwa halb so dick wie der von bleibenden Zähnen.

Und jetzt nochmal die Profi-Anweisung: Wie oft und wie lange sollten Kinder Zähneputzen?

Kinder sollten zwei Mal täglich nach dem Essen ca. 2 bis 3 Minuten selbst die Zähne putzen. Ganz wichtig ist aber auch, dass die Eltern die Zähne ihrer Kleinen nochmals genauso lange nachputzen – mindestens so lange, bis die Kinder die Schreibschrift beherrschen. Denn dann sind sie auch motorisch in der Lage, die Zähne gründlich zu reinigen.

UNSER PUTZFAZIT: Kinder KAREX schmeckt allen drei Kindern. Nicht zu scharf für die Kleinen, aber doch so, dass die Kinder ein "Frische-Gefühl" haben. Es ist super, dass wir nun nur noch eine Tube am Waschbeckenrand stehen haben. Die Zähne wirken gepflegt und sauber, ich bin zuversichtlich, dass die Kinder Karex uns auf lange Sicht weiterhin gegen Karies unterstützen wird. 

Und weil wir begeistert sind, möchten wir gerne fünf Produktpakete an Euch verlosen. Kommentiert bitte hierzu in den Kommentaren, warum Ihr die Kinder Karex Zahnpasta gewinnen wollt. Das Los entscheidet dann. VIEL GLÜCK! 

Tags: Karex, Zahnpasta, Zahngesundheit, Kinder, Putzen

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Ute — Mi, 04/03/2019 - 20:15

Immer gerne mal was neues ausprobieren! Danke für den Artikel

Sarah — Mi, 04/03/2019 - 20:20

Ich würde die Pasta gerne gewinnen, weil wir uns hier nicht entscheiden können Fluoridier ja/nein/manchmal? Bei 3 Kindern kenne ich ebenfalls das Problem der 100 Tuben ;) würde mich freuen!

Anita — Mi, 04/03/2019 - 20:24

Ich würde auch gerne gewinnen. Vor allem weil hier tausende Zahnpasta Tuben die Schränke voll machen...

Kathrin — Mi, 04/03/2019 - 20:38

Wir würden gerne gewinnen, da der große seht gerne Zähne putzt, wir aber 2 Cremes nutzen, mit und ohne flourid. Außerdem war heute der Zahnarzt im Kindergarten, das hat Eindruck gemacht.

Jenny B — Mi, 04/03/2019 - 20:39

Wir würden die Zahnpaste gern ausprobieren, da es mich ziemlich nervt, dass es Zahnpaste für Kinder unter sechs fast ausschließlich mit Erdbeergeschmack zu bekommen ist. Da wäre eine Alternative wirklich toll!!

Vivien — Mi, 04/03/2019 - 20:41

Ich würde gerne das Testprodukt gewinnen. Mein großer Sohn ist sehr empfindlich mit Geschmack von Zahnpflegeprodukten, so dass es eine gute Möglichkeit wäre, diese Zahnpasta zu versuchen.

Marion — Mi, 04/03/2019 - 20:43

Wir würden uns sehr über diese Zahnpasta für unsere Kleine Maus freuen. Das, was Herr Dr. Meyer über Hydroxylapatit sagt, klingt für mich schlüssig und wir würden die Karex daher gerne mal testen.

Maria — Mi, 04/03/2019 - 20:47

Ich würde die Zahnpasta gern mal probieren. Meine beiden Kinder würden Sich freuen.

Anna-Maria — Mi, 04/03/2019 - 21:02

Ich würde die Zahnpasta gerne gewinnen, da meine beiden Kinder den Erdbeer- oder was auch immer Geschmack unserer jetzigen Kinderzahnpasta nicht so gerne mögen.

Martina V — Mi, 04/03/2019 - 21:04

Das klingt verlockend, wenn beide Kids dieselbe Zahnpasta nutzen können...da stellen wir uns gerne in die „würd-ich-gern-testen“-Schlange

Ela — Mi, 04/03/2019 - 21:09

Vielleicht klappt es dann mal ohne Geschrei und Genöle und somit würde die Zahnpasta für gute Stimmung und gute Nerven bei Eltern und Kindern sorgen.

Hanna F. — Mi, 04/03/2019 - 21:10

Wir kennen die Zahnpasta noch nicht, und würden sie daher gerne testen. Meine drei Mädels würden sich freuen... Liebe Grüße, Hanna

Dina — Mi, 04/03/2019 - 21:15

Wir würden die Zahnpasta sehr gerne testen! Da meine Maus noch häufig was verschluckt beim putzen, die ganzen bisher probierten Fluoriedfreien aber geschmacklich versagt haben, würden wir uns freuen diese zu testen!

Ramona Vollmer — Mi, 04/03/2019 - 21:15

Ich bin zahnmed. Fachangestellte und bisher kam mir nur Elmex auf die Kinderzahnbürste, die Frage nach einer anderen Zahncreme stellte ich mir gar nicht. Bis gerade, jetzt würde mich aber gerne von der Kinder Karex überzeugen lassen

Tina — Mi, 04/03/2019 - 21:16

Ich würde gerne die Zahnpasta ausprobieren,weil unserem Sohn bis jetzt keine gut schmeckt und er daher ungern und immer mit viel Diskussion die Zähne putzt.

Chrissi — Mi, 04/03/2019 - 21:20

Ich würde mich sehr über dieses Paket freuen. Leider sind wir mit beiden Kindern Dauergast beim Zahnarzt. Vielleicht können wir mit dieser Zahnpasta etwas bewirken. Der Streit um die verschiedenen Tuben fällt dann auch weg. 2 Fliegen mit einer Klappe! Super

Angela — Mi, 04/03/2019 - 21:26

Bis jetzt haben wir noch nicht die einzig wahre Zahnpasta für uns gefunden, vielleicht wäre diese ja perfekt für uns?

Stefanie Sch. — Mi, 04/03/2019 - 21:30

Ich würde gern gewinnen, weil wir schon lang auf der Suche nach einer neuen Kinderzahnpasta sind und die sich echt gut anhört.

Steffi — Mi, 04/03/2019 - 21:34

Diese zahnpasta würde auch unser Waschbecken zahnpastafreier machen, denn alle 3 Kinder haben verschiedene hier stehen und mein Mann und ich haben auch jeweils eine andere. Hilfe

Juppilie — Mi, 04/03/2019 - 22:27

Wir würden die Zahnpasta gerne ausprobieren, dich auf den Geachmack von Kindern für Kinder gespannt bin. Wir haben nämlich das Problem, dass die Zahnpasten für,die Älteren zu scharf sind... also mischen wir immer...

Denise — Do, 04/04/2019 - 00:04

Ich würde gerne gewinnen, um vergleichen zu können. Mein Sohn und ich testen gerne die Zahnpasta durch. Evtl wäre diese was dauerhaftes

Nicole — Do, 04/04/2019 - 03:49

Ist sie auch in Australien erhältlich? Würde sie wirklich gerne probieren. In meiner Familie wurde fluorid verzichtet( heute habe ich, meine Schwester und meine Mutter sehr weiche Zähne und oft Probleme) liegt es daran? Bei meinem Partner gab es immer welche mit und sie haben nie Probleme mit den Zähnen. Bei unseren Kindern sind wir also wieder dafür oder eine Alternative

Larissa — Do, 04/04/2019 - 06:02

Das hört sich nach einer tollen neuen Zahnpasta an, die die Suche vor dem Zahnpastaregal erleichtert. Ich würde das Paket gerne gewinnen, Weiler uns momentan noch durch alle möglichen Kinderzahpastasorten testen und ich hoffe, dass dies so ein Ende hat.

Juli — Do, 04/04/2019 - 06:41

Ich würde gerne gewinnen, weil das Zähneputzen bei unserer Großen (4) ein tierischer "Kampf" ist. Ich habe gerade meinen Ansatz zum Umgang mit dem Thema geändert und würde mir wünschen, dass eine neue Zahnpasta, den Prozess unterstützt.

Ramona — Do, 04/04/2019 - 06:52

Ich möchte gerne gewinnen, weil wir mehr Spaß am Zähneputzen brauchen. Mein Jüngster will mit seinen 1 einhalb Jahren immer genau das haben, was die Großen haben. Aber er kann noch keine Zahnpasta ausspucken. Dieses Paket würde also mindestens ein Problem bei uns lösen.

Stefanie — Do, 04/04/2019 - 07:11

Ich würde die Zahnpasta gerne testen. Meine Tochter ist kein Fan der ganzen Zahnpasta mit Erdbeer-Geschmack und so musste ich schon die eine oder andere selbst aufbrauchen. Daher sind wir immer auf der Suche nach guten Alternativen.

Katja — Do, 04/04/2019 - 09:30

Ich möchte das Paket so gerne gewinnen. Zähneputzen ist so ein grosses Thema. Mit zwei Kindern haben wir insgesamt 3 verschiedene Tuben im Bad stehen. Wenn sich beide Kinder wenigstens die gleiche Zahnpasta teilen könnten, wäre das großartig.

Josephin Heilmann — Do, 04/04/2019 - 09:58

Mein Sohn ist fast vier Jahre alt. Er putzt ganz gern die Zähne. Bei meiner Tochter (7 Monate alt) warten wir jetzt auf den ersten Zahn. Dann wird es langsam eng am Waschbeckenrand. Darum würde ich die Karex gern ausprobieren.

MissBehave — Do, 04/04/2019 - 10:09

Ich würde gerne gewinnen, weil wir die Pasta gerne mal testen würden :-)

Anna — Do, 04/04/2019 - 10:21

... Benutzen auch zwei Zahnpasten, einmal mit, einmal ohne Fluorid. Die kleine verschluckt natürlich auch noch Zahnpasta, daher wäre eine unbedenkliche Zahnpasta für beide praktisch.

Janna — Do, 04/04/2019 - 10:50

Hallo ihr Lieben, meine Kleine (4) benutzt aktuell das Zahngel von Weleda. Wir sind immer auf der Suche nach Alternativen für die ganze Familie ohne Flourid. Meine Großen (10,11) möchten auch keine Kinderzahnpasta mehr benutzen auf denen der Hinweis gedrückt ist „bis 6 Jahre“. Wäre aber bestimmt auch etwas für die beiden. *diewerdensoschnellgroß

sonaholic — Do, 04/04/2019 - 11:26

... lieben Dank für den tollen Beitrag. Ja auch mich stört es, dass so viele Tuben rumstehen, da unsere 5-Jährige ihre Zahnpasta aber mehr isst als damit putzt, achte ich schon auf die Altersangaben und die 8-Jährige hat eine andere... Wir würden uns darüber freuen - auch weil hier kein FLuorid drin ist - ich hatte das Gefühl, die anderen fluoridfreien Zahnpasten "genügen" bei den Zähnen unserer Großen nicht mehr - nur ein Gefühl, sicherlich nicht wissenschaftlich zu belegen und hochkontrovers, ich weiß. Aber wenn es hiermit eine gäbe, die das Thema durch einen Ersatzstoff löst... warum nicht. Und vielleicht schmeckt sie auch unseren Kids. Viel Glück allen und wie gesagt, danke nochmals! Mich hätte noch die Meinunge eines unabhängigen Zahnarztes interessiert - was eben dieses Thema Fluorid/Ersatzstoffe anbelangt - ansonsten wie gesagt ein toller Beitrag.

Mandy Kirschner — Do, 04/04/2019 - 13:03

Der Artikel war interessant. Gerne würden wir Karex selbst probieren.

Kristin Heinke — Do, 04/04/2019 - 13:10

Was für ein tolles Produkt. Auch hier wäre es das Argument „Eine Tube für beide Kinder“ und den nicht so scharfen Geschmack.

Berenice — Do, 04/04/2019 - 13:15

Weil unsere Madame gerade heftig zahnt und wir dann vorbereitet sind

Nikolime — Do, 04/04/2019 - 13:22

Wir haben ein Kind, aber 3 Zahnpastatuben auf dem Regal und es vergehen morgens 7 Minuten bis es sich entschieden hat, was es nimmt. Wir wollen gewinnen und das als Anlass zum Entsorgen der drei Tuben nutzen.

Paulina — Do, 04/04/2019 - 13:22

Weil ich 3 Jungs im Alter von 10 Monaten, 6 und 8 Jahren habe und auch nur eine Tube am Waschbeckenrand stehen haben möchte...

Meike — Do, 04/04/2019 - 13:59

Ich würde das Paket gerne aus folgenden Gründen gewinnen: - 3 Kinder und jedes hat seine eigene Zahnpasta => ätzend... - unsere Große ist sehr wählerisch beim "Geschmack" der Zahnpasta => nervig... - der Wunsch, dass es zumindest morgens beim Zähne putzen entspannter wird => hoffnungsvoll...

Lilly — Do, 04/04/2019 - 16:25

Weil unsere kleine Tochter dann vielleicht "auf den Geschmack" mit dem Zähnchenputzen kommt! ;-) Lilly

Bianca — Do, 04/04/2019 - 17:09

Ich würde gerne gewinnen damit meine Kinder endlich eine Zahnpasta haben die sie gemeinsam nutzen können und die ihnen hoffentlich schmeckt :)

Anja — Do, 04/04/2019 - 19:19

Zahnpastadiskussionen kenne ich zu gut und würde die Zahnpasta gerne probieren.

Simona — Do, 04/04/2019 - 21:54

... gesucht! Unserer Tochter schmeckt einfach keine Zahncreme , daher würden wir supergern gewinnen um Karex zu testen!

Evelin — Fr, 04/05/2019 - 02:00

Ich würde gerne für meine Kinder gewinnen, weil die Zahnpasta sich sehr vielversprechend anhört und wir dann nur noch eine und vor allem Flouridfreie für alle Kids hätten. Liebe Grüße

Ilona Härle — Fr, 04/05/2019 - 06:49

Wir sind eine der Familien, wo Zähneputzen ein „Thema“ ist. Ein neues Produkt ist deshalb immer wieder gerne genommen, damit der tägliche Kampf etwas erleichtert wird.

Vivien — Fr, 04/05/2019 - 12:09

Toller Artikel, immer wieder ein aktuelles Thema. Ich versuche gern mein Glück :)

Judith — Fr, 04/05/2019 - 23:44

Danke für den Artikel, das liest sich ja echt gut. Besonders, weil man mit nur einer Tube dem Chaos am Waschbeckenrand immerhin ein kleines bisschen Herr-rer wird...

Sandra — Mo, 04/08/2019 - 23:23

Damit wir einen neuen Anreiz haben, Zähne putzen ist bei uns eine Katastrophe!

Sabrina Swenne — Di, 04/09/2019 - 21:09

Hallo, bis zu diesem Artikel kannte ich diese Zahnpasta gar nicht. Mich nervt es sich total, das mein Sohn 4 Jahre und meine Tochter 11 Jahre 2 verschiedene Zahnpastatuben haben. So ist das Waschbecken immer so voll. Wir würden gerne diese neue Zahnpasta testen.... Und gerne unsere Erfahrungen machen. LG

Jenny — Di, 04/09/2019 - 23:58

Hallo, vielleicht putzt mein großer Zahnputzmuffel ja mit eurer Zahnpasta gerne Zähne. Und da unsere kleine jetzt auch Zähne bekommt, können sie die bald mit einer Zahnpasta zusammen putzen, wir würden uns freuen. LG Jenny und Sascha

Mietzsch — Do, 04/11/2019 - 10:15

Da meine Mädels gern ihre Zähne putzen und gern was neues ausprobieren

Neuen Kommentar schreiben