Gastbeiträge

30/04/2018 - 07:15

Land-Mama Lisa

"Ich wünsche mir ein zweites Kind, aber mein leider Mann nicht"

Ihr Lieben, wir haben hier schon öfter über das Thema Kinderwunsch geschrieben, dabei ging es aber bislang immer darum, dass ein Partner vielleicht gar keine Kinder will - oder dasss es körperlich einfach nicht klappt mit dem Schwangerwerden. Bei Jessi und Ronny ist das anders.

Die beiden haben eine leibliche Tochter und einen angenommenen Pflegesohn. Jessi sehnt sich schon länger nach einer weiteren Schwangerschaft... ihr Mann allerdings nicht. Wie es ihr damit geht? Das erzählt sie uns heute.

Das Besondere an dieser Geschichte: Auch ihr Mann redet offen über die Situation. Er wird morgen bei uns im Blog zu Wort kommen. Jetzt aber erstmal: Jessi.

"Es gibt Tage, an denen ich weine – z. B., wenn in unserer ehemaligen Krabbelgruppe oder in meinen Lieblingsblogs eine neue Schwangerschaft verkündet wird. Ich freue mich für die Frauen. Gleichzeitig bin ich neidisch, denn ich möchte auch so gern noch ein Baby. Aber mein Mann will nicht.

Die Sehnsucht kam schleichend, flüsterte mir erst leise, dann immer lauter ins Ohr. Ließ mich in der Fantasie Tritte im Bauch spüren. Den Geruch eines Babys, meines Babys noch mal riechen. Die vielen ersten Male mit ihm erleben. Mittlerweile fühle ich mich ohne dieses Baby, als fehle mir ein Arm oder ein Bein – einfach unvollständig.

Unser erstes Kind kam trotz Pille. Wir wollten eigentlich erst unser Haus bauen. Nun kamen Hausbau und Kind zusammen. Ronny fragte, ob wir die Schwangerschaft nicht „verschieben“ könnten. Ich redete drei Tage nicht mit ihm. Verschieben! Doch als er die Herztöne unserer Tochter im Ultraschall sah, war er dann doch sehr begeistert. Er hat es eben nicht so mit Veränderungen...

In der Schwangerschaft wurde ich krank, ich hatte starke Schmerzen. Diagnose: Osteopenie. Meine Knochendichte gleicht der einer 70-jährigen. In den ersten Jahren nach der Geburt fragten die Leute immer mal wieder: Und wann kommt das Zweite? Ronny wollte eigentlich auch kein Einzelkind. Aber nachdem er gesehen hat, was für Schmerzen ich habe, wollte er kein Kind mehr.

Er macht sich Sorgen um meine Gesundheit, unser Haus, die Firma, unser Auskommen. Er fürchtet auch, dass seine „Prinzessin“ zurückstecken müsste, wenn noch ein Baby kommt. Das Schlimme ist: Ich kann diese Argumente sogar nachvollziehen. Aber ich sehne mich trotzdem so sehr nach einem zweiten Kind. Es gibt Situationen, da liege ich weinend im Bett und schicke ihn mit einem „Lass mich in Ruhe“ raus.

Ich bin auch der festen Überzeugung, dass wir das mit einem zweiten Kind schaffen würden. Und ich glaube, auch unsere Tochter würde von einem Geschwisterchen profitieren. Manchmal fragt sie mich: „Mama, wann kriegen wir ein neues Baby?“. Dann sage ich: „Das musst du Papa fragen.“ Ich weiß, dass das gemein ist, aber es ist die Wahrheit. Ich habe noch so viel Liebe in mir!

Ich glaube, Ronny denkt, mit einem zweiten Kind würde es doppelt anstrengend. Er hat es gern aufgeräumt. Das würde natürlich erst mal chaotischer, aber es spielt sich auch wieder ein. Und er ist so ein toller Papa. Er sagt: „Mein schönstes Geschenk ist die Zeit mit meiner Tochter.“

Meine Riesenangst ist, dass wir wirklich kein Kind mehr kriegen. Wenn wir aber beide stur bleiben, kann es nur einen Verlierer geben: mich.“

MORGEN FOLGT DER ZWEITE TEIL DER GESCHICHTE, IN DER PAPA RONNY SEINE SICHT AUF DIE LAGE SCHILDERT.

Diese Geschichte erschien ursprünglich in der Zeitschrift Eltern. Protokoll: Lisa Harmann

Zum Weiterlesen bei Jessi von feiersun: Sehnsucht oder: Ich sage nichts, aber ich fühle

 

Tags: Kinderwunsch, Zweites Kind, Familie, Beziehung, Partnerschaft, Konflikt, Schwangerschaft, Familienplanung

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Julia — Di, 05/01/2018 - 11:05

...kenne ich auch Liebe Jessi, mir geht es ähnlich, es gibt so viele Parallelen... Ich freue mich auch über jede Schwangerschaft von Freundinnen und Kolleginnen - ich gönne es jeder von Herzen. Innerlich könnte ich aber gleichzeitig heulen -warum ich nicht? Mein Mann wollte immer schon nur ein Kind, ich seit jeher zwei. Alle sagten: “Warte mal ab, wenn das erste Kind da ist, kommt das zweite wie selbstverständlich dazu“. Pustekuchen! Nach vielen Diskussionen über das Für und Wider und vielen Tränen, hat mein Mann sich einverstanden gezeigt. Dies ist nun 2 1/2 Jahre her, eine zweite Schwangerschaft trotz beiderseitiger Gesundheit nicht in Sicht. Kopfsache? Viele sagen, ich solle doch froh sein, ein gesundes Kind zu haben. Die Sehnsucht nach dem zweiten verstehen sie meist nicht. Ich drücke dir daher fest die Daumen! Und: du bist nicht allein! Alles Liebe, Julia

Josef Lewis — Do, 05/17/2018 - 13:11

Hello, Are you looking for a business loan, personal loan, home loan, auto loan, student loan, debt consolidation loan, unsecured loan, venture capital etc... OR Were you refused a loan by banks or any financial institution for one or more reasons. You are in the right place for your loan solutions! We are Christian loan organization, we give out loan to those that are in need of it positively, and also those that are trust worthy, we also grant out loans to companies and individuals at a low and affordable interest rate of 2%.. Do contact us via Email: progresiveloan@yahoo.com OR Call/Text +1(603) 786-7565

Lucy IMAN — Sa, 06/02/2018 - 08:39

ATTN; Raus aus der Finanzkrise, gute, gesicherte, bezahlbare und registrierte Kredite hier in den Vereinigten Staaten ... wir bieten unseren Kunden, was wir denken, dass sie es verdienen, das Beste, was sie verdienen, wenn sie aus finanziellen Finessen kommen. * Persönliche Gutschrift * * Geschäftsguthaben * Eine feste Rate von 4% .00 für Kandidaten. Dieses Angebot sollte Ihnen gehören. Für Anfragen können Sie uns unter creditfunding@outlook.com erreichen Ihre finanzielle Stabilität ist unser Hauptanliegen. Lucy Iman.

Neuen Kommentar schreiben