Interviews

26/05/2017 - 06:30

Stadt-Mama Katharina

Insider-Tipps aus München und Hamburg! Anneke und Lilian verraten ihre Lieblingsplätze

Ihr Lieben, habt Ihr vielleicht demnächst mal einen Städtetrip nach Hamburg oder München vor? Dann gibt´s jetzt jede Menge tolle Tipps von zwei tollen Mamas: Anneke und Lilian vom tollen Blog Mytwodots. Wir folgen den zweifach-Mamas schon seit Langem auf allen Kanälen und mögen ihren Stil sehr. Und es gibt noch eine andere Verbindung: Katharina hat mit Anneke zusammen in Hamburg studiert (und so manche wilde Party gefeiert!).  Wir freuen uns, dass sie uns ihre Lieblingsplätze verraten: 

Meine Lieblings-Kinderwagen-Schieb-Strecke:

Anneke: An der Alster entlang. Diese ist von uns zu Hause schnell zu erreichen und erspart lästiges Autofahren mit dem Kinderwagen. Der Blick aufs Wasser, viel Grün und die Innenstadt ist unschlagbar!

Lilian: In München auf alle Fälle entlang der Isar. Es gibt immer was zu entdecken, man kann Enten füttern, Hunde beobachten und vor allem mit den Füßen in der Isar baumeln. Alternativ schlendere ich sehr gerne durch Haidhausen und natürlich durch den Englischen Garten. Auch Maxvorstadt ist immer einen Besuch wert. Was ich auch mag: Die Runde um den Schliersee. Man kann prima einmal um den ganzen See laufen. 

Die schönsten Klamotten für Kinder gibt es hier: 
 
Anneke: Little Foshi in Eppendorf, hier möchten wir wirklich alles haben!
 
Lilian: Lena von Annibazaar hat eine sehr schöne Auswahl und auch das Zuckerschnürl. Wo ich leider zu selten bin, was ich aber auch schön finde, ist Auryn in der Reichenbachstrasse. Aktuell eröffnen aber neue Stores, was in München selten ist. Wie z.B. der Peanut-Store in Haidhausen.

 

Und hier gibt es tolle Klamotten für uns: 

Anita Haas und Petra Teufel in Eppendorf. Für Second Hand: Rebelle Pop Up Store am Neuen Wall, die schönsten Second Hand Teile überhaupt! Geht auch Online.

Lilian: Ach, da gibt es einige. ich mag den Bean Store (auch da bin ich zu selten), Iro und Acne in der Stadt und auch das Rocket in der Reichenbachstr. um COS, Zara und Co komme ich auch nicht herum. In Haidhausen ist Nicole Mohrmann auch immer sehr nett - vor allem im Sommer. 

 

Ein herrliches Restaurant für die Date-Night mit dem Liebsten: 

Anneke: Oje, da geht es schon los. Das sind die Themen die noch auf unserer Hamburg To Do Liste stehen. Ein Kindermädchen haben wir jetzt, die Oma ist auch gewillt und einen Kinobesuch haben wir tatsächlich auch schon geschafft.  Ganz oben auf unserer Restaurant Liste: Bistro Carmagnole, Hensler & Hensler der alten Zeiten wegen und das Palazzo, auch wenn hier niemand mehr hin möchte, aber hier hatten ich und mein Mann unzählige herrliche Abende während unserer Studentenzeit, Und die Bullerei, das Essen dort ist köstlich!

Lilian: Ich mag die Pescheria in der Frauenstrasse, das Fei Scho & die schnelle Liebe (absolut nicht fancy aber irgendwie nett) und apropos Date-Night - was ist das?!? :)

Eine Bar, die gerade angesagt ist: 

 

Anneke: Ich habe tatsächlich meine ausgehwillige Freundin Ramona angeschrieben. Antwort: Oh Mann, keine Ahnung. Hab heute also auch auf meiner, bzw unserer To Do List: Ausgehen stehen! Und damit unsere Bar zum Abhängen und Tanzen finden.

Lilian: Nicht wirklich eine Bar, aber aktuell ist sicherlich das Blitz angesagt.
 
Hier können sich Mamas mal eine Beauty-Auszeit gönnen: 
 

Anneke: Sich in kurzer Zeit wie neu geboren fühlen? Funktioniert im Aspria in Uhlenhorst. Maniküre/ Pediküre: Adam & Eve oder Spreeberg in Eppendorf Komplett Paket im Agnes Holtz Facials, das Relax Facial ist ein wahrer Traum!

Lilian: Das Aiyasha und Just Pure sind gute Adressen. Wer einen ganzen Tag Pause braucht, kann es sich auch im Bayrischen Hof gut gehen lassen und viele Münchner zieht es in "das Tegernsee" am Tegernsee. 
 

So läuft ein typischer Sonntag mit Kind in meiner Stadt: 

Anneke: Gegen 8 Uhr sind hier alle wach. Es gibt ein kleines Frühstück mit Aufbackbrötchen und Marmelade, Matschhose und, oder Sonnenhut, werden meist parallel schon gepackt. Außerdem ein Rucksack mit diversen Schleichtieren und Förmchen. Wenn dann alle im Auto sitzen, gibt´s einen Kaffee to go im Elbgold Eppendorf und wir fahren an den Elbstrand. Der Weg dorthin ist herrlich. Neben dem Wasser und dem Strand sind unzählige, riesige Schiffe zu sehen. Meistens sitzen wir dann in der Strandperle und essen pünktlich zur Eröffnung bis in die Mittagszeit hinein unser zweites Frühstück direkt am Strand und Wasser, während Pauline, Hannah und Emmi (unsere frz. Bulldogge) damit beschäftigt sind Burgen zu bauen und Figuren zu verbuddeln oder aufzureihen.

Im Optimalfall ist es uns nach Rückkehr gelungen, unsere beiden Kinder schlafend aus dem Auto ins Bett zu tragen um dann selbst noch ein kleines Mittagsschläfchen zu halten oder entspannt die Bild am Sonntag zu lesen. Nachmittags wird für den Abend gekocht, meistens gibt es Nudelauflauf. Es wird gemalt, gebastelt oder Freunde getroffen. Kleine Baderunde in der Badewanne, Sandmännchen und wenn alles gut läuft Tatort mit schon schlafenden Kindern für mich und meinen Mann.

Lilian: Wir frühstücken gemütlich und starten dann entweder mit dem Fahrrad Richtung Englischem Garten oder an die Isar. Aber oft genug zieht es uns auch raus an einen der wunderschönen Seen oder wir gammeln zu viert, stellen das Haus auf den Kopf, treffen irgendwann Freunde und entfliehen dem Chaos. 

Ein tolles Ausflugsziel in der Umgebung: 

Anneke: Planten & Blomen, ein toller Mix aus allem. Neben Spazierwegen im Grünen und hübschen Cafés gibt es auch Riesenkletternetze zum Tarzan spielen und Wasserpistolen zum Bälle abschießen. Die so genannte Bullerberge bieten Rutschen, Versteckspiele und Klettergerüste für die kleineren Kids. Was im Sommer Rollschuhbahn ist, verwandelt sich in den Wintermonaten in eine tolle Eisarena. Und wem das noch nicht reicht, der kann sich gegen Gebühr im Minigolf oder Trampolinspringen üben.

Lilian: Das "kleine Seehaus" am Starnberger See ist nett und wir mögen Steinebach am Wörthsee sehr gerne. Ansonsten ist der Schliersee immer einen Ausflug wert. Aber ganz ehrlich eigentlich gibt es hier in der Umgebung viel zu viele Optionen, um sich festzulegen. Wer mit Kindern einen netten Ausflug in Verbindung mit Tieren machen will, fährt nach Poing in den Wildpark.

DAS muss man unbedingt gesehen haben, wenn man in meiner Stadt ist: 
 
Anneke: Hamburger Hafen und Speicherstadt, die Elbphilharmonie, den Hamburger Fischmarkt, Elbstrand
 
Lilian: Ich persönlich finde, man sollte in München mal mit der Tram (Nummer 19) von Haidhausen in die Innenstadt fahren. Man startet am besten am Wiener Platz, läuft ein Stückchen Richtung Friedensengel und springt da rein. Fahren kann man via Maximilianstrasse, an der Surferwelle vorbei, in die Innenstadt. Ansonsten sicherlich die Isar, den Eisbach und als Biergartenstadt ist ein Besuch im Seehaus (im Englischen Garten) immer nett aber voll...
 
Die Hamburger Mama hat auf jeden Fall immer dabei: 
 
Gummistiefel, Matschhose, Sonnenhut
 
Und die Münchner Mama?
 
Puh, ich immer viel zu viel. Feuchte Waschlappen?!?
 
Ein Vorurteil über meine Stadt, das nicht stimmt:
 

Anneke: Der Hamburger an sich sei unterkühlt und wenig kontaktfreudig. 

Lilian: München besteht nur aus Tracht und Schickeria. 

Und ein Vorurteil über meine Stadt, das stimmt: 

Anneke: Understatement. Das wird tatsächlich gelebt. 

Lilian: München ist ein großes Dorf  - ja, das ist es!

Ich lebe gerne hier weil: 

Anneke: Ich meine Familie und Freunde in der Nähe habe, den Mix aus Wasser und Großstadt liebe, den Geruch aus Wind und Wasser mit Heimat verbinde, dazu schnell am Meer bin, die verschiedenen Stadtteile genieße und für einen Moment mit leben darf. Die unaufgeregte und freundliche Art der Hamburger im Alltag. Ich Hamburg mit Freiheit und Lebensglück verbinde und hier einfach glücklich bin.

Lilian: Ich mag die Lebensqualität und man hat immer die Wahl. Will man es normal, schick, urban, abgefahren, es gibt alles.  Es stimmt, die Münchner bleiben gerne für sich und es dauert eine Weile, bis man warm wird, aber erstens gibt es viele "Zugreiste" und zweitens sind die Meisten, wenn man sie mal kenn, sehr nett. Insgesamt ist München eine sehr lebenswerte und liebenswerte Stadt mit Ecken und Kanten. 

Wenn ich nicht hier leben würde, dann würde ich dort leben: 

Anneke: Ich könnte mir New York und Paris noch gefallen lassen. Aber mit Kindern? Hmmm, auch eher nicht…. wir bleiben also hier ;)
 
Lilian: Hamburg, San Francisco, Amsterdam oder Sydney eine Insel wäre auch eine Option
 

 

 

 

Tags: MyTwoDots, Hamburg, München, Baby, Shopping, Ausflug, Ziele

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Eine Hamburgerin — So, 05/28/2017 - 19:52

Alle wirklich alle Tipps aus Hamburg sind so langweilig. Ich kann es nicht glauben.

Neuen Kommentar schreiben