Gewinnspiele

15/08/2018 - 11:30

Anzeige

Jeder siebte Deutsche erkrankt an Hautkrebs- so schützt Ihr Eure Kinder. PLUS: Gewinnt Sonnenschutz-Sets von Eucerin

Ich kann mich noch an einen Portugal-Urlaub erinnern, in dem ich zwei Tage mit schlimmstem Sonnenbrand im Hotelzimmer lag. Ich war 13 Jahre alt, über Sonnenschutz machte ich mir herzlich wenig Gedanken. Es war gerade unheimlich angesagt, sich von Kopf bis Fuß mit Kokos-Öl einzusprühen, weil das eine besonders schöne Bräune zaubern sollte. Ich wurde aber nur rot - und zwar so richtig. Ich weiß noch, dass mir damals das erste Mal bewusst wurde, welche Kraft die Sonne hat und dass meine Haut nicht für stundenlanges Sonnenbaden geeignet ist. 

Heute kann ich über ein 13-jähriges Ich nur den Kopf schütteln. Seit Jahren verwende ich für mich im Sommer immer LSF 30 - für die Kinder benutze ich meist noch höheren Schutz. WIE wichtig Sonnenschutz vor allem für die Kleinsten ist, haben wir mit Frau Dr. Simone Presto besprochen. Die Ärztin arbeitet als Medical Advisor bei Eucerin und ist abolute Expertin. Und damit Euch allen Sonnenschutz noch mehr Spaß macht, verlosen wir zehn tolle Sonnenschutz-Sets von Eucerin am Ende des Interviews. 

Liebe Frau Dr. Presto, gerade schwitzt ganz Deutschland und Sie waren in der letzten Zeit bestimmt öfter mal am Badesee. War Ihr Eindruck dort, dass allen Eltern bewusst ist, wie wichtig das Thema Sonnenschutz ist?

Ich glaube viele Erwachsene sind sich der Gefahren nicht ausreichend bewusst: Zarte Kinderhaut ist ausgesprochen empfindlich – ganz besonders, wenn es um die Sonnenstrahlung geht. Der Eigenschutz der Haut ist bei Kindern gerade in den ersten Lebensjahren noch kaum entwickelt. Das Risiko, dass sich aus einer hohen Strahlenbelastung durch die Sonne im Kindesalter später lichtbedingte Hautschäden, wie vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs entwickeln, ist besonders hoch. Daher ist Sonnenschutz für Kinderhaut überaus wichtig und sollte gerade im Sommer so selbstverständlich wie das Zähneputzen sein.  

Für Eltern ist es aber oft auch nicht leicht - es gibt so viele unterschiedliche Angebote zu dem Thema. Deshalb bitte mal aus Expertensicht: LSF 50 oder reicht auch LSF 30? Sind die Cremes die besten, die einen weißen Film hinterlassen? Und was genau bedeutet eigentlich "mineralischer" Sonnenschutz?

Sonnenschutzmittel für Erwachsene und Kinder enthalten im Allgemeinen sowohl chemische als auch mineralische Filter als Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen. Sie sind in ihrer Wirkungsweise unterschiedlich. Chemische Filter absorbieren die UV-Strahlen und geben die Energie dann als Wärmestrahlung ab. Mineralische Filter bestehen in der Regel aus anorganischen, mineralischen Pigmenten. Sie reflektieren oder streuen die auftreffende UV-Strahlung und lassen sie nicht in die Haut eindringen. Man kann sich das wie kleine Spiegel vorstellen, die sich auf die Haut legen. 

Ist die Haut winterblass und sonnenentwöhnt, so sollte ein hoher Lichtschutzfaktor (LSF 50 oder sogar LSF 50+) gewählt werden. Das gilt insbesondere, wenn ein Urlaub in die Berge, ein Skiurlaub, ein Urlaub mit viel Wassersport oder ein Urlaub an südliche Strände bevorsteht. Hat sich die Haut im Laufe des Urlaubs an die Sonne gewöhnt, d.h. dass die hauteigenen Schutzmechanismen, wie die Pigmentierung (Hautbräunung ist nämlich nichts anderes), aktiviert wurden, so kann der Lichtschutzfaktor z. B. auf 30 reduziert werden.

Viele Kinder tragen heute ja Schutzkleidung beim Baden - ersetzt diese das Eincremen?

Je mehr Schutz, desto besser, und die Kombination aus Kleidung und Sonnenschutzmittel ist perfekt: alles, was nicht mit Kleidung geschützt werden kann, muss eingecremt werden. Dabei stellt die UV-Schutzkleidung eine gute Möglichkeit dar. Allerdings stehen hier unterschiedliche Qualitäten zur Verfügung und nur wenige UV-Schutzkleidungsstücke bieten einen standardisierten Schutz auch im nassen Zustand. Bei Interesse sollte man sich im Outdoorfachhandel beraten lassen. Alle nicht abgedeckten Körperareale sollten sorgfältig eingecremt werden und da beim Baden, Matschen im Sand… und dem anschließenden Abtrocknen ein Teil des Sonnenschutzproduktes wieder von der Haut entfernt wird, ist regelmäßiges Nachcremen notwendig. Auch an eine geeignete Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille sollte gedacht werden.  

Wie creme ich mein Kind eigentlich richtig ein? Und: Wirken Cremes und Sprays gleichermaßen gut?

Sonnenschutz frühzeitig anwenden: Der erste Sonnenschutz wird meistens erst aufgetragen, wenn die Familie bereits draußen in der Sonne ist (z.B. am See oder am Strand). Doch schon auf dem Weg dahin ist die Haut der Sonne ausgesetzt. Daher ist es wichtig, sich schon drinnen einzucremen, bevor es nach draußen geht und das Eincremen am besten in einem kurzen Zeitabstand zu wiederholen, im besten Fall auch unter der Kleidung. Dann ist die Haut von Anfang an geschützt.

Beim Eincremen gilt grundsätzlich: „Viel hilft viel“. Wir haben bei Eucerin die folgenden Anwendungshinweise entwickelt, damit man eine Anleitung bezüglich der notwendigen Menge hat: 

Und wie oben schon beschrieben, ist regelmäßiges Nachcremen erforderlich, um den Schutz auf der Haut zu erhalten.

Was empfehlen Sie außerhalb des Eincremens noch als Schutz vor der Sonne?

Im professionellen Sonnenschutz spricht man vom TOP- Sonnenschutz. Dabei steht das T für „technische Maßnahmen“, wie die Verschattung von Spielplätzen mit Sonnensegeln. 

Das O steht für „organisatorische Maßnahmen“, wie die Anpassung von Aufenthalten draußen unter Berücksichtigung der Sonneneinstrahlung. Zwischen elf und 15 Uhr ist die Strahlungsintensität der Sonne am stärksten. In dieser Zeit sollte die pralle Mittagssonne vermieden werden. Je näher Sie Urlaub am Äquator machen, desto mehr verschiebt sich die Zeit des höchsten Sonnenstandes. Wann die Sonnenstrahlung am stärksten ist, können Sie deshalb auch mit Hilfe der sogenannten „Schattenregel“ herausfinden: Ist der eigene Schatten kürzer als man selbst, besteht eine hohe Strahlenbelastung. Wird der Schatten länger, reduziert sich die Belastung. Heute stehen auch Apps zur Verfügung, die den regionalen UV-Index angeben.

Das P steht schließlich für „persönliche Maßnahmen“: Nicht bekleidete Hautareale sollten mit einem geeigneten Sonnenschutzmittels eingecremt werden. 

Gerade bei Nachwuchs mit kürzerem Haar ist die Kopfhaut nicht komplett bedeckt. Daher ist ein klassischer Sonnenhut oder eine Mütze mit großer Krempe ein Muss. Das schützt Augen, Ohren, Gesicht und Nacken. Die beliebten Baseball-Caps sind keine so gute Wahl. 

Sonnenbrille auf: Um Augenschäden zu vermeiden, ist eine Sonnenbrille empfehlenswert. Auch hierbei ist der richtige UV-Schutz wichtig. Am besten greifen Sie zu einer Brille mit 99 bis 100% UVA- und UVB-Schutz (Label UV 400).

Die richtige Kleidung. Je mehr Körperfläche vor der prallen Sonne geschützt ist, desto geringer ist die Chance, dass die junge Haut in der Sonne geschädigt wird. Dafür bietet sich am besten dicht gewebte und locker sitzende Kleidung an, die möglichst viel vom Körper bedeckt. Gerade der Rücken und die Schultern sollten darunter verschwinden. Auch auf die Farbe kommt es an: Kräftige Farben bieten mehr Schutz als helle Kleidung. Eine breite Auswahl an UV-Spezialkleidung mit der Kennzeichnung „UPF40“ bietet darüber hinaus empfindlicher Haut einen standardisierten Schutz.

Und jetzt nochmal für Alle, die Eincremen "nicht so wichtig finden": Welche Folgen hat es für unsere Kinder, wenn wir Eltern nicht an den Sonnenschutz denken?

Wie schon am Anfang gesagt ist der Eigenschutz der Haut bei Kindern gerade in den ersten Lebensjahren noch kaum entwickelt. Es besteht also ein hohes Risiko, dass sich durch fehlenden Sonnenschutz im Kindesalter und die damit einhergehende hohe Strahlenbelastung durch die Sonne später lichtbedingte Hautschäden, wie vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs entwickeln. Daher ist Sonnenschutz für Kinderhaut überaus wichtig. 

Hautkrebs ist übrigens die häufigste Krebserkrankung bei Menschen. Weltweit steigen die Krankheitsfälle dramatisch, immer häufiger sind auch jüngere Altersgruppen betroffen. Jeder siebte Bundesbürger erkrankt im Laufe seines Lebens an Hautkrebs

***Und zum Abschluss gibt´s jetzt noch was Tolles zu gewinnen! Verratet uns einfach, was Euer schönstes Urlaubserlebnis war und gewinnt eins von zehn Sonnenschutz-Sets (bestehend aus einer Sonnen-Cap und Sonnenschutzprodukten für Kinder!) von Eucerin. Das Los entscheidet - viel Glück! 

Tags: Haut, Eucerin, Gewinnspiel, Sonnenschutz, Sonnenbrand, Hautkrebs, Kinder, Urlaub, Sonnenstrahlen

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

anne — Mi, 08/15/2018 - 10:56

da unsere Kinder noch nicht in die Schule gehen, werden wir erst im September unseren Sommerurlaub antreten, da wäre natürlich auch ein guter Sonnenschutz super.

KaLuNe — Mi, 08/15/2018 - 12:05

Mein schönstes Sommererlebnis war die Geburt meiner zweiten Tochter :-) Da wir durch die Schwangerschaft und Geburt dieses Jahr keinen Sommerurlaub hatten, war mein Mann mit der Großen bei der Hitze viel am See. Sie ist eine richtige Wasserratte geworden und möchte nun schwimmen lernen. Das freut mich sehr. Und da wir noch mitten im Sommer sind, würden wir uns über die Produkte sehr freuen.

Bettina — Mi, 08/15/2018 - 12:24

Mein einjähriger Sohn war diesen Sommer das erste Mal im Meer! Das war einfach ein super schönes Erlebnis, die kleine Wasserratte zu beobachten!

Katja — Mi, 08/15/2018 - 12:44

Meine Tochter hat sich endlich richtig ins tiefe Wasser getraut und mit Schwimmflügeln die ersten Schwimmbewegungen gemacht. Sie war gar nicht mehr aus dem Wasser zu bekommen, das war das tollste Sommererlebnis.

Anni — Mi, 08/15/2018 - 13:00

Mein schönstes Urlaubserlebnis war die Sichtung von Delfinen mitten im Atlantik! Sie sind ein Stück mit unserem Katamaran mitgeschwommen!

Kathleen — Mi, 08/15/2018 - 13:10

Wir haben dieses Jahr Urlaub an der Nordsee gemacht. Meine Jungs fanden das richtig spannend mit Ebbe und Flut. Mein Highlight war natürlich das tolle Wetter was wir diesen Sommer haben.

Sandra — Mi, 08/15/2018 - 13:42

Unsere zwei schönsten Ereignisse in diesen Ferien war zum einen das Seepferdchen, das unsere fünfjährige Tochter geschafft hat und zu sehen, dass unser zehn Monate alter Sohn genauso eine Wasserratte ist wie unsere Tochter. Die Besuche im Freibad waren super!

Yvonne — Mi, 08/15/2018 - 14:21

Wir wären am Strand und der Große fand es so toll im großen Sandkasten zu graben. Da mein Mann Holländer ist und wir alle sehr hell sind haben wir immer einen hohen Verbrauch an Sonnenschutzmittel und könnten das Set gut gebrauchen.

Maike — Mi, 08/15/2018 - 14:21

Unser schönstes Erlebnis war eine tolle Wanderung in den Bergen dieses Jahr in den Kita Ferien.

Ann Kathrin — Mi, 08/15/2018 - 20:15

Unsere etwas lauffaule Tochter haben wir, da wir den Buggy vergessen haben, kilometerweit durch die niederländischen Dünen getragen zum Strand. Was der Sand am nackten Fuß und die vielen Muscheln am Strand dann ausgelöst haben war unfassbar. Sie hörte nicht auf zu laufen und hat versucht jede Muschel mitzunehmen, sodass aus einem leeren Coffee-to-go Becher und einem Frischhaltebeutel improvisierte Sammelbehälter geworden sind. Ich habe sie selten so begeistert erlebt.

Anne — Mi, 08/15/2018 - 20:18

Mein schönstes Urlaubserlebnis war eine Wanderung in Österreich -am Ende waren alle stolz und erschöpft;) Im Herbst fliegen wir nach Griechenland, da käme das Eucerin-Set wie gerufen:))))

Marco — Mi, 08/15/2018 - 20:50

Dieses Jahr waren wir auf Texel. Es gab am Strand unendlich viele schöne Momente mit meiner Frau und Kindern. Sie haben aus verschieden Strand Utensilien tolle Sachen gebaut. Wir sind alle blond und brauchen immer hohen Lichtschutz. Deswegen wäre der Gewinn perfekt.

Anna — Mi, 08/15/2018 - 20:59

...unseren ersten Urlaub zu viert gemacht - an der Ostsee. Unsere beiden Kinder (3 Jahre& 6 Monate alt) fanden es toll, vor allem der Große hatte viel Spaß. Das war ein tolles Sommer-Erlebnis, besonders bei dem tollen Wetter! Da wir viel draußen sind, wäre das ein toller Gewinn

Doris — Mi, 08/15/2018 - 21:01

Unser schönster Familienurlaub war auf Korsika, dort haben wir eine tolle bootstour gemacht.

Ramona Runge — Mi, 08/15/2018 - 21:14

Beim diesjährigen Segelurlaub, unsrem ersten, haben wir Delphine und eine große Schildkröte gesehen - atemberaubend ! Sonnencreme‘s sind natürlich restlos aufgebraucht - Nachschub wäre Sohnemanns Urlaub mit Omi und Opi sensationell ....

M — Mi, 08/15/2018 - 21:26

Den höchsten Berg der Vogesen erklimmen.

Carolin Hafner — Mi, 08/15/2018 - 21:48

Mit unserer Tochter in die Berge. Die Natur und die Tiere genießen, Quatsch machen, buddeln, planschen, matschen... Das sind unsere schönsten Urlaubserlebnisse. Dieses Jahr werden wir den ersten Urlaub zu viert machen und viele weitere Erlebnisse sammeln.

Kathrin — Mi, 08/15/2018 - 21:57

Unser schönstes Erlebnis waren unsere kleinen Schnorchel Touren mit unserem 7-jährigen zum Wellenbrecher bei unserem Italien Urlaub im letzten Jahr. Erst hat er sich nicht getraut und dann hat er sich riesig über jeden Fisch gefreut und ist sogar von einem Felsen gesprungen. Liebe Grüße Kathrin

Anke — Mi, 08/15/2018 - 22:21

Schönstes Erlebnis war eine gemeinsame Wanderung durch die Südtiroler Berge. Einfach ein Traum :-)

Judith — Mi, 08/15/2018 - 23:07

Möchte ich gewinnen!

Nicola — Mi, 08/15/2018 - 23:19

Unsere Tochter hat im Mai ihr Seepferdchen gemacht. Als wir im Juni im Urlaub waren, konnte sie uns ganz stolz zeigen, wie toll sie jetzt ganz alleine schwimmen kann :-)

Sonja — Mi, 08/15/2018 - 23:43

Hallo, der erste Familienurlaub in den Bergen war toll. Danke für den ausführlichen Bericht.

Josef — Mi, 08/15/2018 - 23:45

Hallo, Ich finde Sonnenschutz sehr wichtig. Skiurlaub ist toll.

Jennifer D. — Do, 08/16/2018 - 07:32

Wir waren dieses Jahr das erste Mal zu viert mit dem Flieger weg.Mein Sohn hat im Urlaub schwimmen gelernt und wir haben im Urlaub eine tolle Famien kennengelernt die wir im Oktober besuchen.In der Anlage würden einen Abend Mal Schlangen gezeigt,davon haben wir ein Foto und mein Sohn ist Stolz wie bolle.Ich würde mich sehr über den Gewinn freueniebe Grüße,Jenny

Bettina — Do, 08/16/2018 - 08:02

Unser erster Urlaub zu dritt auf Sardinien in der Nebensaison. Nachdem wir alle drei rothaarig sind und entsprechend sensibele Haut haben, verzichten wir auf Urlaub im Süden in den Sommermonaten

Franziska — Do, 08/16/2018 - 08:02

Mein schönstes Sommererlebnis war unser Urlaub mit fünf Kindern auf dem Bauernhof. Satte Wiesen, Sonnenschein, viele Kühe und glückliche Kinder...was brauch man mehr? Es war wundervoll und hat den Sommer perfekt gemacht!

Kathi — Do, 08/16/2018 - 08:29

Ich wurde im Urlaub 2013 weit weg von zu Hause und dem Alltag endlich schwanger.

Ulrike — Do, 08/16/2018 - 09:43

Wir lieben die Sonne und waren in Griechenland gewesen. Dort tauchte meine Tochter im Meer und erzählte stolz was sie alles gesehen hatte. Es war ein super Urlaub. Wir freuen uns schon auf den nächsten und würden gerne das Set gewinnen.

Anne — Do, 08/16/2018 - 10:33

Wir waren dieses Jahr mit unseren beiden Mädels in den Masuren auf einem Reiterhof. Für beide Glück pur.

Kristin — Do, 08/16/2018 - 11:41

Unser schönstes Erlebnis ist erst ein paar Tage her. Wir sind mit dem Großen und dem Kleinen und in Urlaub an der Ostsee! Sand in jeder Ritze, aber glückliche Kinder, die vor Vergnügen quietschen, wenn wieder eine Welle bis an die Knie reicht.

Ellen — Do, 08/16/2018 - 11:43

Das war 2018 natürlich das Seepferdchen der Großen – im gleichen Schwimmbad, in dem auch ich vor x Jahren meine ersten Bahnen gezogen habe.

Iris — Do, 08/16/2018 - 11:52

Ganz einfach die viele Zeit zusammen, ALLE zusammen. Wir waren tatsächlich entspanntere Eltern!

Anja — Do, 08/16/2018 - 14:12

Deichschafen gleich neben der Haustür - da konnte ich mir viel Lässigkeit abgucken.

Johanna — Do, 08/16/2018 - 17:20

Meine Tochter hat im Urlaub schwimmen gerlernt! Von dem Moment als es ‚Klick‘ gemacht hat, schwimmt sie wie ein Fisch. Für sie persönlich ist es fast cooler, dass sie nun tauchen kann mit ‚Augen auf unter Wasser‘. Es war durchaus ein Thema sie jedes Mal nach den Poolzeiten wieder einzucremen.... aber da musste sich Mama als Chefin durchsetzen

Cindy — Sa, 08/18/2018 - 08:37

...hatten wir letztes Jahr in Kroatien. Unser kleiner Spatz war letztes Jahr 5 Monate alt und das erste mal im Meer Baden. Sein Gesicht sprach mehr als 1.000 Worte. Er hat sich so gefreut und fand es so so schön. Das hat uns unglaublich glücklich gemacht.

Stina — Sa, 08/18/2018 - 18:07

Unser schönstes Urlaubserlebnis diesen Sommer war ein toller Tag am Strand in der Nähe unserer Stadt :) wir waren viel schwimmen, haben ein Picknick gemacht und im Sand Fußball gespielt! Ein toller Tag!

Sarah — So, 08/19/2018 - 11:38

Hallo Katharina und Lisa, ich finde es klasse, dass ihr die zwei Seiten von Stadt und Land so humorvoll postet und uns immer wieder neue Einblicke verschafft. Eure Tipps sind mir wichtig! Mein witzigsten Urlaubserlebnis war vor zwei Monaten in Dänemark, wo meine Kinder am Anfang viel quengelten, es war ein Campingurlaub, raus aus der Stadt. Doch als wir da waren und sie einige andere Campingkinder kennenlernten, waren sie Feuer und Flamme. Als die beiden dann auch noch die kleinen Babykaninchen der Besitzer sahen, die man streicheln konnte, ein kleines Hausschwein und einen riesigen Spielplatz am Strand mit Krabbenrennen, haben sie vor Freude nur so gestrahlt. Es war einfach goldig. Die beiden wollten gar nicht mehr weg und vor allem nicht ohne die beiden Schlappohren. So süß, jetzt haben wir eine tolle Zuflucht, eine Art Auszeit, von unserem Stadtleben - meine Kids lieben es. Da ist es auch wichtig, die passende Sonnencreme zu haben, gerade weil mein Kleinster sehr hell ist und ich schon gedacht habe, in die Apotheke zu gehen, um ihn ausreichend zu schützen :) Danke Euch beiden! Ganz liebe Grüße Sarah

Andreas — So, 08/19/2018 - 14:46

Der Erste Gemeinsame Ausflug mit Meiner Tochter und Frau am See mit dem Paddelboot und dabei Enten angeschaut.

Claudi — So, 08/19/2018 - 14:56

Mein schönster Urlaub bisher war 2016 in Florida - eine Woche Roadtrip mit Sightseeing, Vergnügungspark, Shopping

Romina — So, 08/19/2018 - 15:31

Unser schönstes Urlaubserlebnis war unsere 5wöchige Elternzeitreise mit unserer 8 Monate alten Tochter nach Südafrika. Ein tolles Land!

Nadja Hirsch — So, 08/19/2018 - 21:25

meine Weltreise

gerlinde kaneberg — So, 08/19/2018 - 23:21

wir waren mit den kindern in geiselwind, meine kleine hat einen affen brot gefüttert ,die laufen da frei rum, plötzlich hat er sie gebissen,mußten dann zum arzt und sie impfen lassen

Nor Juliane — Mo, 08/20/2018 - 12:17

Unser erster Familienurlaub zu Dritt war das tollste auf Menorca 2017 einfach so schön , mit dem Baby am Meer spielen und erholen

Johannes — Mo, 08/20/2018 - 17:28

in Italien früher mit den Tretautos über alles gefahren, Einfahren, hach wir waren jung hatten Spaß also große Tret-Autos, wir saßen vorne im Korb drin

Dagmar Wich — Fr, 08/24/2018 - 16:45

Mein schönster Urlaub war der mit meinem Mann zusammen mit unserer Tochter und ihrer kleinen Tochter im Allgäu vor drei Jahren. Das Baby wurde auf dem Rücken getragen, wir haben uns Schloss Neuschwanstein angeschaut und sind wandern gegangen. Den Urlaub möchte keiner von uns missen.

Neuen Kommentar schreiben