Gewinnspiele

06/04/2016 - 07:15

Anzeige

Kampagne der Deutschen Verkehrswacht: Fahrrad-Helme für die ganze Familie zu gewinnen!

Ihr Lieben, wir wohnen im Bergischen und natürlich gibt es hier viele Radfahrer. Die Strecke des jährlichen „Rund um Köln“-Rennens führt sogar direkt an unserer Haustür vorbei, für uns ist das immer ein Event. Wir klatschen und pfeifen und jubeln den Strampelnden an unserem fiesen, steilen Berg zu. Im letzten Jahr hatten wir sogar eine Trommel zum Anfeuern dabei. Was die Kinder da sehen: Viele Radler in Profi-Anzügen mit Profi-Ausstattung – auch mit Helmen. Das ist gut! So können sie den Gedanken des Helmtragens verinnerlichen - tun die ja schließlich auch. Und die müssen ja wissen, was richtig ist...

Aber was ist mit den vielen Hobbyfahrern, die mit gefühlten fünfeinhalb km/h die Landstraßen entlang zuckeln? Freizeitfahrer. Oft tragen gerade die keinen Helm. Um zu erklären, wie skurril das eigentlich ist, lohnt sich ein Vergleich mit Autofahrern.

Stellt Euch mal vor, es würde nur Profifahrer wie Lewis Hamilton und Michael Schumacher sich im Auto anschnallen! Und die anderen nicht, weil: „Wir fahren ja gar nicht so schnell“. Das ist doch Quatsch!

Und genauso wie sich alle im Auto anschnallen, sollten Fahrradfahrer auch Helm tragen, auch die Langsamen, die Freizeitfahrer. Nicht weil sie selbst nicht aufpassen, sondern weil es vielleicht andere Verkehrsteilnehmer gibt, die nicht ganz so vorsichtig fahren…

Die Deutsche Verkehrswacht hat deswegen im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur die Aktion „Ich trag Helm“ ins Leben gerufen, an der wir uns gern beteiligen, weil wir fest an den Sinn hinter dieser Aktion glauben. Denn noch immer trägt nur jeder fünfte Radfahrer einen Helm, dabei könnte ein Fahrradhelm das Risiko von Kopfverletzungen um bis zu 42 Prozent reduzieren.
Besonders gefährdete Gruppen sind dabei ältere Verkehrsteilnehmer – und Kinder. Doch nur drei von vier Kindern der Altersgruppe sechs bis zehn tragen Fahrradhelm. Wenn sie in die Pubertät kommen, nimmt dies drastisch ab: 31 Prozent tragen dann noch regelmäßig Helm. Klar, uncool! Aber noch uncooler sind Kopfverletzungen, die zu Spätschäden führen – oder nicht? Mit dem weiteren Älterwerden nimmt der Wert übirgens nochmals ab: Nur noch jeder fünfte Erwachsene ist Helmträger! Wie sollen die Kinder es dann lernen?

Die Deutsche Verkehrswacht appelliert deshalb an die Vorbildwirkung von Eltern und anderen Erwachsenen es den Kindern bereits vorzuleben und selbst einen Helm zu tragen. Denn es braucht positive Impulse, Angebote und Vorbilder, um freiwillig einen Helm zu tragen. Damit Fahrradfahren – eine grundsätzlich sichere Art der Fortbewegung – durch das Tragen eines Helms noch sicherer wird.

Und weil das so ist, verlosen wir heute ein Helm-Set für eine vierköpfige Familie! Und zwar wirklich welche, zu denen niemand „uncool“ sagen kann:

Es geht um:

Das sind Helme im Gesamtwert von 339,80 Euro!

Das Gewinnspiel endet am 13.04. 2016. Um teilzunehmen, beantwortet uns doch bitte die Frage, seit wann Ihr Helm tragt und warum bzw. wieso noch nicht.  

Wir wünschen Euch eine sichere Fahrt und viel Glück beim Gewinnspiel!

 

 

Tags: Fahrrad, Fahrradhelme, Kinder, Eltern, Vater, Mutter, Mamablog, Gewinnspiel

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

sb — Mi, 04/06/2016 - 07:59

Das passt, ich will mir eh diese Saison einen Helm kaufen und auch der Rest der Familie. Bis jetzt trage ich keinen Helm, da ich selten radfahre und ich schlechte Erfahrungen gemacht habe, dass der Helm auf die Brille drückt und ich dann Kopfschmerzen bekomme. Aber das ist lange her und ich will Vorbild sein. Die kleine fängt mit Laufrad an und hat schon einen Helm. Aber es ist ein gebrauchter, da wollte ich ihr eh noch einen neuen kaufen.

Svea Hielscher — Mi, 04/06/2016 - 08:07

Tolle Aktion. Da der Papa und ich uns neue Räder gekauft haben, würden wir uns super über die Helme freuen. Die zwei Mädels( 6,5 und 2,5) haben natürlich schon welche, würden aber bestimmt auch gerne die neuen Helme tragen. Daher machen wir mal mit:)

Teilzeit-working-Mum — Mi, 04/06/2016 - 08:11

Unsere Kinder haben wir mit Helmen ausgestattet. Leider ist mein Fahrrad im Moment noch nicht fahrtauglich, weil es seit dem Umzug nur gestanden hat. Ich habe mir aber vorgenommen, nachdem unser Jüngster jetzt auch ein richtiges Fahrrad (nach dem Laufrad) bekommt, dieses wieder fit machen zu lassen und dann auch wieder zu fahren. Daher wäre dieses Helmset so toll und ich könnte meinen Mann sicher auch bewegen, Helm zu tragen ;)

Jasmin — Mi, 04/06/2016 - 08:12

Wir 4 fahren immer mit Helm, aber uns wurden gerade zwei Fahrräder und 3 Helme aus dem abgeschlossenen Keller geklaut... Also wir müssen uns jetzt alles neu kaufen...

Julia — Mi, 04/06/2016 - 08:12

Ich bin da absolut der selben Meinung: Vorbildfunktion. Mir immer wieder völlig unverständlich: Mütter ohne Helm mit ihren Kindern auf dem Kindersitz mit Helm ?!

Caro — Mi, 04/06/2016 - 08:17

Bei uns trägt die ganze Familie einen Helm. Das gibt uns ein besseres Gefühl, denn wir sind uns im Klaren darüber wie schnell etwas passieren kann, ohne dass man es beeinflussen kann.

Annett — Mi, 04/06/2016 - 08:19

Seit einem Crash mit einem anderen Fahrradfahrer fahre ich nie mehr ohne Helm, weil: Wer Hirn hat, schützt es! Ist mir dann klar geworden!

Feli — Mi, 04/06/2016 - 08:22

Ich habe als Kind Helm getragen. Aber halt typisch, im Teenager-Alter damit aufgehört. Aber seit ich begonnen habe mit meinem Sohn Rad zu fahren, trage ich wieder Helm. Zum einen um ein Vorbild zu sein, zum anderen weil ich jetzt eine andere Verantwortung habe. Auch mein Mann trägt einen Helm. Wenn wir mal mit meiner Schwester unterwegs waren, fand mein Sohn es schon gar nicht toll, dass sie keinen Helm trägt. Auch andere Kinder die ohne Helm auf Laufrad oder Fahrrad unterwegs sind werden immer kommentiert. Ich finde es gut, dass mein Sohn den Helm für eine Selbstverständlichkeit hält. Einen neuen Helm könnten wir alle mal gebrauchen, vor allem ich, da meiner in den letzten 2 Wochen zwei mal ordentlich runtergefallen ist.

nina — Mi, 04/06/2016 - 08:25

Super Aktion! Ich sehe ganz häufig Familien ohne Helm oder wo die Eltern ohne fahren...super Vorbild! Ich fahre seit langer Zeit Mountainbike und trage immer einen Helm! Jetzt habe ich länger pausiert und mir gerade gestern ein neues Fahrrad gekauft, daher kommt die Aktion genau richtig! Fahrradsitz ist auch bestellt :-) LG Nina

Nele — Mi, 04/06/2016 - 08:26

... seit mein damals zweijähriger Sohn, der brav mit Helm auf dem Kopf im Kindersitz des Fahrrads saß, zwei Tage lang ganz verwundert immer wieder auf meinen Kopf gezeigt hat und "Mami? Helm?" gefragt hat. Die Kinder tragen immer Helm, mein Mann und ich, ich gebe es zu, manchmal "schnell auf dem Weg zum Bäcker" auch mal nicht, weil es nicht so "drin" ist. Über neue Helme würden wir uns alle vier riesig freuen!!!

Regine — Mi, 04/06/2016 - 08:27

Ich habe mir fest vorgenommen ab diesem Jahr Vorbild zu sein und auch Helm zu tragen. Unsere kleine hat letztes Jahr schon öfter mal gefragt "Mama wo ist denn DEIN Helm?!" Der Papa hat auch keinen Helm, der von Töchterchen ist fast zu klein. Deswegen würden wir uns sehr über die Helme freuen...

Manuela — Mi, 04/06/2016 - 08:28

Wir sind eine 5-köpfige Familie und außer unserer Tochter (10 J.) trägt bis dato keiner einen Helm. Gut unsere Zwillingsbuben fangen dieses Jahr auch erst an Fahrrad zu fahren ohne Stützräder und da haben mein Mann und ich schon beschlossen, davor müssen für die Buben auch Helme her. Aber da der Frühling ja erst vergangenes Wochenende angefangen hat und unsere Buben bis dato noch mit Stützrädern fahren, haben wir auch noch keine Helme. Wir Erwachsenen fahren selten mit dem Fahrrad und wenn man mal schnell im Dorf zum Einkaufen fährt, dann war bei uns so der Gedanke, "nur mal schnell ums Eck, im Dorf, auf einem Fahrradweg, nicht auf der Straße.... ne, dafür brauchen wir Großen doch keinen Helm." Ich weiß, sehr naiv und keinesfalls als Vorbild für die Kinder, aber man kommt sich auch noch so ein bischen verlassen und alleine als Erwachsener mit Helm vor und schiebt dann wohl diese Gedanken beiseite und argumentiert genauso wie oben geschrieben, dass das für so kurze Strecken nicht nötig ist. Da unsere Tochter einen Helm hat (seitdem sie in der Grundschule die Fahrradprüfung gemacht hat, denn da brauchte sie unbedingt einen Helm) und auch immer trägt, worauf wir Eltern akribisch achten und wir Eltern und unsere Zwillingsbuben noch keine Helme haben, würde dieser Gewinn perfekt zu uns passen ;O) Klasse Gewinnspiel ! Daumen hoch ! Und sollten wir gewinnen, werden wir Großen ab da Vorbild für die Kleinen sein, auch wenn es nur mal schnell zum Bäcker ums Eck ist.

Hanna — Mi, 04/06/2016 - 08:29

Wir tragen Helm seit wir Kinder haben. Vorher waren wir doof und fühlten uns zu cool...gut, dass man dazulernt im Alter! Tolle Aktion und da beide Mäuse einen neuen Helm brauchen derzeit, passt es auch ganz toll!

Christine — Mi, 04/06/2016 - 08:35

Wir Erwachsene tragen noch keinen Helm und ich mache mir so langsam, jetzt wo unser Sohn, mit dem Fahrradfahren anfaengt, Gedanken. Er soll "natuerlich" einen Helm tragen. Ich werde auch einen tragen wollen. Auch schon aus Vorbildgruenden.

Denise — Mi, 04/06/2016 - 08:42

Ich trage Helm,seitdem ich in Berlin mit Fahrrad auf der Karl-Marx-Straße lag und ich einfach nur verdammt Glück gehabt habe. Und da unser Kleiner einen neuen Helm braucht und wir mit dem super Helm den Papa auch überzeugen könnten,passt das super :-)

Martina — Mi, 04/06/2016 - 08:53

Mein 1,5 Jahre alter Sohn trägt Helm, wenn wir mit dem Fahrrad unterwegs sind. Ich werde mir für die jetzt beginnende Saison auch noch einen zulegen. LG Martina

Sabine M. — Mi, 04/06/2016 - 09:05

Meine 7 jährige Tochter trägt immer einen Helm zum Fahrradfahren. Mein Mann und ich haben auch einen Helm, ziehen ihn aber aus Bequemlichkeit sehr selten zum Fahrradfahren an. Da wir jetzt aber im Sommer wieder öfter auf das Fahrrad umsteigen, da unser kleiner Sohn dann sitzen kann, haben wir uns fest vorgenommen, die Helme regelmäßig anzuziehen. Da wären neue Helme natürlich ein echter Anreiz :-)

Jacqueline — Mi, 04/06/2016 - 09:05

....Seit der Große Laufrad fährt. Er bekam zum Laufrad gleich einen Helm dazu und setzt ihn immer auf. Für ihn ist es selbstverständlich und daran haben wir uns ein Beispiel genommen. Seit wir nun mit dem Fahrrad (-anhänger) unterwegs sind tragen wir alle einen Helm. Auch die Oma und der Opa :)

Sabrina — Mi, 04/06/2016 - 09:12

Seit einem Fahrrad Unfall 2012 trage ich wieder einen Helm. Zuhause hatten wir Kinder immer Helmpflicht und auch mein Vater hat als gutes Beispiel einen getragen. In der Jugend und jungen Erwachsenen Zeit waren dann der perfekte Sitz der Locken irgendwie wichtiger. Nach dem schweren Sturz über den Lenker war die Vernunft plötzlich wieder zurück, wie durch ein Wunder hatte ich mir nichts gebrochen und kam mit massiven Schwellungen, Abschabungen und starken Schmerzen davon. Nochmal vordere ich das Glück aber sicher nicht heraus. Unsere Tochter trägt jetzt bereits im Fahrradanhänger einen Helm (was übrigens empfohlen wird) und bald kommt sicher das erste Laufrad dazu. Über einen neuen Satz Helme würden wir uns sehr freuen, der vom Papa ist mächtig in die Jahre gekommen und in jungen Jahren braucht Kind ja eh regelmäßig eine neue Größe!

Tina — Mi, 04/06/2016 - 09:17

Wir vier tragen immer einen Helm, aber erst seitdem wir mit den Kindern unterwegs sind, davor eher sporadisch. Allerdings sind unsere Helme entweder schon ziemlich alt oder bald zu klein, deshalb würden wir uns sehr über die neuen Helme freuen!

Heike Schürmann — Mi, 04/06/2016 - 09:22

Die Aktion finde ich super! Vor gut 10 Jahren hat mich ein Auto unfreiwillig ein Stück mitgenommen, seit dem fahre ich nur mit Helm! Außerdem: wie sollte ich sonst meinen Kindern vermitteln, dass ein Helm wichtig ist?! Mein Kopf ist auch wichtig! Mein Kleiner ist 7. Selbst wenn er seinen Roller raus holt, setzt er sich seinen Fahrradhelm auf! Und auch der Große findet es nicht uncool, weil er die Wichtigkeit versteht! Liebe Grüße

Tina — Mi, 04/06/2016 - 09:22

Unser Sohn, der diese Woche 4 Jahre alt wird bekommt zum Geburtstag ein Fahrrad. Seit längerem fährt er Laufrad, immer mit Helm. Im Juli kommt dann der kleine Bruder zur Welt. Auch er wird mit Helm fahren. Ich habe noch kein Fahrrad und der Papa legt sich jetzt zeitnah einen Helm zu. Für unseren Sohn ist es mittlerweile selbstverständlich Helm zu tragen. Da gibt es auch keine Kompromisse.

Ziv — Mi, 04/06/2016 - 09:34

Ich habe angefangen Helm zu tragen, seit ich mit Mitte 20 in die Großstadt gezogen bin und trage jetzt aufm Land weiter um meinen Kindern ein Vorbild zu sein.

Nicole Brokate — Mi, 04/06/2016 - 09:39

Tolles Gewinnspiel! Wie das bei vielem so ist, tragen mein Mann und ich erst Helme, seit wir Eltern sind. Leider kann ich meinen aber garnicht leiden und würde mich über ein hübscheres Modell sehr freuen. Der Kinderhelm mit den Blümchen ist Zucker! Liebe Grüße Nicole

Iris Kuhlmann — Mi, 04/06/2016 - 09:42

Seit Gestern haben wir einen Kindersitz und freuen uns auf die erste Tour. Wir tragen beide einen Helm, wäre mir auch nicht anders in den Sinn gekommen. Wobei ich zugeben muß...meiner war günstig, beim Nachwuchs wurde nicht gespart;-)

Simone — Mi, 04/06/2016 - 09:44

Meine Kleinen fahren noch kein Fahrrad, aber sobald sie anfangen holen wir auch unsere Fahrräder wieder raus. Ich freue mich schon riesig!!!

Nadine — Mi, 04/06/2016 - 09:53

Unsere Kinder tragen immer einen Helm, der Papa und ich leider noch nicht. Um unsere Vorbildfunktion in Zukunft besser erfüllen zu können, wären die Helme perfekt!

Schmidt — Mi, 04/06/2016 - 09:57

Meine Jungs (8 + 11) tragen beide Helm. Der Grund und das Verständnis meiner Jungs ist aber ein trauiger. 2013 verungluckte meine Frau mit dem eigenen Auto. Sie schlug dabei unglücklich mit dem Kopf gegen die Seitentür als sie seitlich von einem anderen Auto gerammt wurde. Der Kleine hatte eine schwere Gehirnerschütterung (der Kindersitz hat ihn geschützt), meine Frau schwere Kopfverletzungen (Scherrtrauma). Sie lag dann 4 Monate im Wachkoma. Wir liessen sie dann gehen. Diese Kopfverletzung führt aber dazu dass die Jungs Helm tragen. Ich selbst habe keinen Helm...bin damit schlechtes Vorbild. Ich sage immer "Papa Anerucan war Footballer der hat einen harten Kopf"...das ist natürlich Blödsinn, denn beim Football trug ich ja auch einen Helm. Die Tochter (15) meiner neuen Partnerin verweigert den Helm mit Blick auf due Frisur. Bei den coolen Helmen die es zu gewinnen gibt kann man diese aber evtl. überzeugen. Was mir bei den Helmen aber Sorge macht sind die alten Testbdingungen für Helme. Der Schutz ist da eher von oben, tatsächlich verletzt man dich aber eher seitlich. Das sollte man zukünftig besser bei der Helmproduktion beachten.

Anja — Mi, 04/06/2016 - 10:01

...unregelmäßig bevor ich zum Vorbild der eigenen Kinder wurde (auch für andere Kinder im Strassenverkehr ist man ja immer Vorbild) und immer regelmäßiger seitdem die Kinder da sind.

Myriam — Mi, 04/06/2016 - 10:07

Ich hatte schon immer Helm auf, damals im Grundschulalter kamen die ersten Helme auf den Markt.. Nach einem Fahrradunfall im Teeniealter keine großen Touren ohne mehr! Und seit ich Kinder habe, kommt der Helm immer auf, wirklich immer (Vorbilder!!). Ohne fehlt mir auch ehrlich gesagt was beim Fahren ;-)

Anna Markmann — Mi, 04/06/2016 - 10:13

Ich bin gegen Ende meiner Schulzeit viel mit dem Fahrrad gefahren und da, tatsächlich, wegen des coolnes-Faktors OHNE Helm. Danach lange Zeit gar nicht mehr gefahren und erst durch meinen Sohn dann wieder dazu gekommen. Und das jetzt IMMER (!!!) mit Helm, da ich mir zum einen wie ein Heuchler vorkomme, wenn ich von meinem Kind verlange beim Fahrrad fahren einen Helm zu tragen, selbst aber keinen tragen würde weil ich ja erwachsen bin *was n Quatsch* wobei wir beim zweiten Grund währen: nur weil ich erwachsen bin, heißt das nicht dass mein Kopf aus Stahl ist oder ich keine Fehler im Straßenverkehr mache. Mal davon abgesehen, dass man ja auch unverschuldet einen Unfall haben kann - es gibt genug Raser da draußen...

Memo — Mi, 04/06/2016 - 10:39

und dass seitdem ich jeden Tag (seit ca. 5 Jahren) mit dem Fahrrad auf einer Landstrasse in die Arbeit fahre (ca. 10km am Tag). Seit unsere Tochter Roller und auch Laufrad fährt zieht sie auch einen an. Dieser wird jetzt allerdings zu klein. Mein Mann weigert sich im Moment noch einen anzuziehen. Mal schauen wann unsere Tochter ihn darauf anspricht.

Kristin S. — Mi, 04/06/2016 - 10:39

Ich trage seit 2008 Helm beim Radfahren. Da war ich sogar noch kinderlos. Auslöser für ein klares "JA" zum Helm, war die Schilderung meiner besten Freundin. Damals arbeitete sie als Ärztin in einem Krankenhaus und berichtete von einem Fall in der Ambulanz: Mann, Mitte 30, Frau und 2 Kinder, beim Radfahren gestürzt, keinen Helm getragen, jetzt Pflegefall! Da hat es bei mir "Klick" gemacht und wir haben uns in unserem Freundeskreis alle Helme zugelegt. Meinen Sohn bringe ich nach Möglichkeit mit Fahrrad in die Kita, die Reaktion der Eltern ist jedes Mal zum schießen: " vorbildlich, du trägst Helm. Ich mach das ja nicht, das sieht so bescheiert aus." Meine Antwort darauf ist: " Weißt du, was noch bescheuerter aussieht? Wenn ich im Rollstuhl sitze und mir der Sabber aus dem Mundwinkel läuft!" Ich weiß, sehr provokant, aber es hat schon geholfen. Die Helme würde ich gerne gewinnen, weil unsere Helme mal wieder ausgetauscht werden müssten.

Katharina — Mi, 04/06/2016 - 10:55

Super Aktion! Ich muss zugeben, daß wir bisher ohne Helme fahren, daher wäre ein Gewinn toll.

Katja — Mi, 04/06/2016 - 10:57

Ich trage Helm da mein Freund und ich früher Rennrad gefahren sind - auf der Landstraßeund bergab im schnelle Tempo wird einem ohne Helm schnell komisch. Außerdem wollen wir Vordbild für die Kinder sein. Unser Großer hatte auch schonmal einen Unfall, bei dem ich froh war, dass der Helm statt sein Kopf etwas abbekommen hat. Da unsere Helme nun aber schon ein bißchen in die Jahre gekommen sind, würden wir uns über neue riesig freuen :-)

Anja H. — Mi, 04/06/2016 - 11:05

Meine beiden Söhnen tragen Helme, seid sie anfingen mit dem Laufrad loszudüsen. Jetzt benutzen beide die Fahrräder, aber tragen bei jeder Fahrt, ihre Fahrradhelme. Ich trage selbst keinen Fahrradhelm, wobei ich immer ein schlechtes Gewissen habe, dass ich in der Richtung ein sehr schlechtes Vorbild bin. Deshalb drücke ich ganz sehr die Daumen, vielleicht gewinne ich ja einen. LG Anja

Melanie Baute — Mi, 04/06/2016 - 11:11

Hallo. Was für eine tolle Verlosung. Mein Mann und ich tragen erst seit 7 Jahren einen Helm, als wir Eltern geworden sind. Nun haben wir 3 Kinder und alle tragen mit Stolz ihren Fahrradhelm! Wir sind nunmal Vorbild für unsere Kinder und sir sehen es als Normal an einen Helm zu tragen und fragen eher: Mama warum hat die Frau keinen Helm auf! Wir würden uns sehr über neue Helme freuen. Gerne geteilt auf Facebook. Liebe Grüße und einen schönen Tag. Melanie

Lisa — Mi, 04/06/2016 - 11:30

Meine Kleinen sind aus ihren "Ersthelmen" herausgewachsen und tragen sie nur noch unter viel Protest. Ich trage gerade keinen, weil mir mein nagelneuer Helm gestohlen wurde.. Und hier zu gewinnen, wäre DIE Möglichkeit, den Mann auch endlich davon zu überzeugen, ohne ihn in ein Fahrradgeschäft schleifen zu müssen!

Anni — Mi, 04/06/2016 - 11:35

Mein Mann und ich hatten i d Kindheit jeweils beide einen Fahrradsturz, der mit Helm wohl weniger schlimm ausgegangen wäre. Regelmäßig Helm tragen wir seit wir mit den Kids mit den Rädern unterwegs sind. Vorbildfunktion und so. Der Gewinn wäre perfekt für uns. Die Kinderköpfe sind gewachsen :-) LG von Anni.

Anna — Mi, 04/06/2016 - 11:51

Als ich jünger war, gab es keine Helme. Später waren sie dann zu teuer und als ich mir einen leisten konnte, schob ich es immer wieder auf, einen aussuchen zu gehen. Er soll ja auch passen, also geht kein Weg an einem Fachgeschäft vorbei. Das ist aber sonstwo... So oder so ähnlich geht es sicher einigen. Durch die Schwangerschaft blieb es bei mir bei 4 Rädern, statt meinen geliebten zwei (mein Rad wurde mir auch noch geklaut). Nun freue ich mich, dass die Kleine bald auf der Welt ist und kann es kaum erwarten, wieder los zu legen. Doch nun ist es nicht nur meine Sicherheit, die wichtig ist. Vorallem wenn noch die Stieftochter mit dabei ist. Doch 4 Helme kosten auch sehr viel - und im Zuge der ganzen Neuanschaffungen wird das noch eine Weile auf sich warten lassen (müssen) :-(

Sonja — Mi, 04/06/2016 - 12:06

Seit die Kinder Laufrad fahren, tragen sie einen Helm. Und ich, wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin, auch.

sonaholic — Mi, 04/06/2016 - 12:09

Ich bin ja für eine Helmpflicht für alle. Kann doch nicht sein, dass Eltern Helme nur tragen, wenn die Kinder dabei sind. Und wenn die Kinder groß genug sind (was auch immer das heißen mag), trägt keiner mehr... Es gibt einfach Statistiken und Studien die belegen, dass man mit Helm geschützter ist und ich bin für eine Helmpflicht für alle - egal ob groß oder klein. Und über vier neue Helme (meine Große und ich brauchen ohnehin einen neuen) würden wir uns wirklich sehr freuen - da kann die Radsaison endlich starten!

Kathrin — Mi, 04/06/2016 - 12:32

Um ehrlich zu sagen tragen wir erst einen Helm, seit unsere Kinder Fahrradfahren. Natürlich als Vorbildfunktion. Man wird oft drauf angesprochen, da es bei uns noch eine Seltenheit ist. Leider!!!

Tina — Mi, 04/06/2016 - 12:45

Ich trage meinen Helm, seitdem ich meine Kinder im Anhänger habe. Auch meine Kinder haben beide einen Helm- sie dazu überzeugen, den Helm auch aufzusetzen, war etwas schwierig, gut, dass auf dem Helm Feuerwehrmänner zu sehen sind und das Kind beim tragen selbst ein Feuerwehrmann ist!

Sarah — Mi, 04/06/2016 - 13:03

Wir haben am Osterwochenende die erste Fahrradtour dieses Jahr mit unserer Tochter (18Monate) gemacht.Mama,Papa auf dem Rad und die Kleine im Fahrradanhänger...alle nur mit Helm,natürlich.Wir leben es ihr direkt vor und sie zeigt schon immer auf die Helme,wenn wie zur nächsten Fahrt aufbrechen!Man kann nicht früh genug damit anfangen und es so zu etwas Selbstverständlichem machen.

Sylvie — Mi, 04/06/2016 - 13:37

Ich brauche meinen Kopf zum Arbeiten... Deshalb trage ich schon Helm, seit bevor ich Kinder habe.

Jana — Mi, 04/06/2016 - 13:59

Bei uns tragen unsere große Tochter und ich einen Helm, die kleine Baby-Tochter soll für den Fahrradanhänger jetzt auch einen bekommen, mein Mann trägt leider keinen Helm. Wir drei Mädels tragen die Helme, weil wir als Eltern darauf bestehen und weil ich weiß, wie wichtig es bei einem Unfall ist, dass zumindest der Kopf gut geschützt ist. Mein Mann verweigert sich dem leider bisher, aber ich arbeite dran :-).

Diana — Mi, 04/06/2016 - 14:45

Erst letztes Jahr habe ich meinen Partner dazu überredet bekommen sich einen Fahrradhelm zu holen und seit dem kann ich einfach besser durchatmen wenn er mit dem Rad unterwegs ist. Für mich wird es auch dringend Zeit für einen neuen Helm. Gerade weil ich ab diesem Sommer meinen kleinen Großen immer mit nehmen werde. Auch für ihn ist es nun mit 13 Monaten Zeit für den ersten Helm. Ohne fahre ich nicht los!! Eine sehr tolle Aktion von euch!!

Hannah Schmid — Mi, 04/06/2016 - 15:00

ich trage seit der 5.Klasse einen Helm, meine beiden Kids schon immer. Mein Mann hatte glaube ich noch nie einen. Da meiner nicht so gut passt und ich bald mit dem Dogscooter und unserer Hündin vorneweg lossausen will, wäre der Gewinn optimal!

Sigrid — Mi, 04/06/2016 - 15:33

Ich gebe zu, dass ich auch lange ein Helmmuffel war und es heute auch noch manchmal bin. Wenn wir allerdings mit dem Kindern (12 und fast 10) unterwegs sind, dann gilt Helmpflicht für alle -schließlich müssen wir Erwachsenen Vorbild sein. Ein Satz neuer Helme würde sicherlich auch bei mir zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr führen, denn solche coolen Helme setzt man/frau doch wirklich gerne auf.

Neuen Kommentar schreiben