Stadtleben

28/06/2019 - 10:30

Stadt-Mama Katharina

Kinder sind wie Überraschungseier! Ich hätte nie gedacht....

Ihr Lieben, bevor ich Mutter wurde, hielt ich mich für relativ cool, rational und durchsetzungsstark. Nun bin ich seit achteinhalb Jahren Mutter und ich hätte nie gedacht...

...wie weich ich innerlich werden kann

...wie sehr ich mitleide, wenn die Kinder krank sind (und das bei DEN Temperaturen - der Ober-Horror)

...wie gut es sich anfühlt, alleine in einen Flieger zu steigen und in Ruhe Zeitung zu lesen - und trotzdem ständig an zu Hause zu denken

...wie herzerwärmend es ist, wenn die Kinder rufen: "Ich hab dich so vermisst!" (obwohl man nur einen Tag weg war)

...wie lang Tage werden können, wenn schon morgens der Geschwisterzoff anfängt

...wie unglaublich mürbe und traurig mich solche Tage machen

...wie wichtig Bewegung für unseren Familien-Frieden ist

...wie oft ich Fischstäbchen mit Kartoffelbrei machen würde

...wie viel bunte Wäsche ich jeden Tag habe

...wie sehr ich es genieße, wenn meine Achtjährige sich auf meinen Bauch legt und kuscheln will

...wie viel Angst ich um die Kinder haben werde

...wie sehr ich selbst in den Hintergrund geraten bin

...wie viel Kraft es kostet, sich "zurück zu kämpfen" und herauszufinden, was man selbst eigentlich vom Leben möchte

...wie sehr meine Beziehung mit den Kindern gewachsen ist

...wie unterschiedlich die Urlaube sind und dass ein Pool das Hauptauswahl-Kriterium wird

...wie schnell mir die Tränen der Rührung in die Augen steigen, wenn die Kinder Gedichte aufsagen oder eine Schulaufführung haben

...wie sehr ich mitleide, wenn Freundschaften sich verändern

...wie genervt ich bin, wenn abends zum hundertsten Mal "Hunger, Durst, Pippi" gerufen wird

...wie heilig mir mein "Feierabend" sein würde

...wie sehr ich den Mittagsschlaf der Kinder lieben werde

...wie viel stärker mich Mutterschaft macht, weil ich genau weiß, was für uns richtig und was falsch ist

...wie sich mein berufliches Leben verändern würde

...wie viele neue Freunde ich durch die Kinder bekomme

...wie stark sich herausstellt, wer wirklich Freunde sind

...wie oft man Lego-Türme bauen muss

...wie viel man über Ninjas, Dinos und Pokemon lernt

...wie verzweifelt man Lieblingskuscheltiere suchen kann

...wie glücklich mich Stille macht

...wie viele Pflaster ich aufkleben werde

...wie oft ich in Kinderarzt-Praxen sitzen würde

...wie schon es ist, gemeinsam auf einer Decke zu liegen und in den Himmel zu schauen

...wie oft ich "Fang mich doch, Du Eierloch" hören würde

...wie unterschiedlich sich meine Kinder entwickeln würden

...wie zerrissen ich mich oft zwischen Job und Kindern fühlen würde

...wie schnell ich merken würde, dass Kinder immer genau dann krank werden, wenn ein wichtiger Termin ansteht

...wie oft ich "Zieh Deine Schuhe an!" sagen würde

...wie sehr ich den Erfinder von Peppa Wutz lieben würde

...wie viel Zeit ich vor den Kindern hatte

...wie wenig ich mir ein Leben ohne meine Familie mehr vorstellen kann. 

Ja, das Leben mit Kindern ist wie eine Wundertüte  - jeder Tag kann anders laufen. Und doch bleibt eins für immer: Diese riesengroße Liebe zu unserer Familie. 

 

Tags: Mutterschaft, Kinder, Leben, Familie, Aufgabe, Liste

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Ramona — Sa, 06/29/2019 - 10:26

aus der Perspektive des Vaters aus? Würde mich mal interessieren.

Neuen Kommentar schreiben