Interviews

28/05/2019 - 10:45

Anzeige

Klingt unsexy, sorgt aber für besseren Sex: So trainiert ihr euren Beckenboden richtig

So, Ihr Lieben - jetzt mal ehrlich: Wer von Euch kann sorglos mit seinen Kids Trampolin hüpfen? Wer von Euch hatte noch nie beim Niesen Bammel? Wer von Euch kümmert sich regelmäßig um seinen Beckenboden? Ich wette - die allerwenigsten können jetzt laut ICH rufen. 

Der Beckenboden ist ein Thema, das immer noch viel zu wenig besprochen wird. Ich gebe offen zu, dass ich vor der Geburt meiner Kinder nicht mal wusste, was genau der Beckenboden ist. Nach der Geburt MUSSTE ich mich aber damit auseinander setzen - so wie viele von Euch sicher auch. Wir haben heute ein Interview mit Franziska Liesner für Euch. Sie arbeitet seit 25 Jahren als Physiotherapeutin und hat auf ihrer Website Stabile Mitte spezielle Beckenboden-Programme zusammen gestellt, die für jede Frau sinnvoll sind - egal, wie lange die Geburt her ist.

Und weil wir finden, dass das eine super Sache ist, verlosen wir einen Online-Kurs im Wert von über 100 Euro an Euch - wer gewinnen möchte, schreibt uns einfach hier in die Kommentare, ob und welchen Sport Ihr bisher macht. Das Los entscheidet dann. Wer nicht bis zur Auslosung warten möchte, bekommt ab sofort bis zum 30.9.2019 mit dem Code StadtLandMama5 fünf Prozent Rabatt auf die Online-Kurse. 

Nun freuen wir uns auf das interessante Interview mit der Beckenboden-Expertin: 

Liebe Frau Liesner, dass Beckenbodentraining zur Geburtsrückbildung dazu gehört, ist vielen klar. Dass es aber auch Jahre nach der Geburt sinnvoll ist, weniger. Erzählen Sie doch mal, zu welchen Problemen ein instabiler Beckenboden führen kann….

Beckenbodenprobleme zeigen sich sehr unterschiedlich. Die häufigsten Probleme sind Harninkontinenz. Da unterscheiden wir die Belastungsinkontinenz, also das Tröpfeln bei Druckerhöhung wie beim Husten, Niesen, Springen sowie die Dranginkontinenz, also das Problem, dass sich die Blase schon selbstständig machen möchte, bevor man das WC erreicht.

Dann gibt es die Wind- und Stuhlinkontinenz, die besonders bei Frauen vorkommt, die Geburtsverletzungen zum Beispiel durch ein großes Kind hatten. Viele Frauen haben aber nur ein diffuses Gefühl der „fehlenden Mitte“, unerklärliche Rückenschmerzen oder Probleme in der Sexualität.

Und im Umkehrschluss: Wenn mein Beckenboden gut trainiert ist, dann...

  • kann ich sorgenfrei hüpfen.
  • kenne ich nicht jedes WC der Stadt.
  • spüre ich viel beim Sex.
  • habe ich in Verbindung mit guten Rücken- und Bauchmuskeln keine Rückenschmerzen.
  • fühle ich mich rundherum stabil.

Manche Frauen wissen nicht mal richtig, wo ihr Beckenboden ist. Können Sie eine einfache Übung sagen, wie ich ihn erspüren kann?

Die einfachste Übung ist es, sich vorzustellen, den Urin und Stuhlgang aufzuhalten und dabei diese Öffnungen gleichzeitig Richtung Bauch und Kopf zu ziehen.

Viele Frauen haben nach der Geburt eines Kindes auch Probleme, wieder sexuell aktiv zu sein, weil sie sagen, dass sich das Gefühl total verändert hat. Wie kann auch hier ein Beckenbodentraining helfen?

Erstens muss ich mal mit einem Mythos Schluss machen, nämlich, dass die meisten Frauen nach einer Geburt schon bald wieder Sex haben. Dem ist nämlich nicht so! 
Wie schnell eine Frau nach der Geburt wieder Sex hat, frage ich in der Behandlung immer ab und viele Frauen trauen sich frühestens nach 6 Monaten oder noch später wieder an den Sex heran.

Beckenbodentraining hilft insofern, dass es die Muskeln wunderbar durchblutet. Und durchblutete Muskeln fühlen mehr.
 Es ist auch eine große Chance, durch ein Beckenbodentraining endlich etwas zu fühlen, was Sie vielleicht noch nie gefühlt haben - da sich fast alle Frauen in ihrem ganzen vorherigen Leben noch nie mit dem Beckenboden auseinandergesetzt haben. Ich erlebe in der Praxis immer wieder, dass Frauen manchmal erst nach dem Beckenbodentraining richtig Lust empfinden und das ist toll! Schließlich lernen Frauen (und Männer) ja nicht wie guter Sex geht und welche Muskeln dabei hilfreich sind, oder wo die wirklichen Punkte sind, die Gefühle erzeugen.

Wie oft pro Woche und wie lange sollte ich denn trainieren, dass ich Veränderungen merke?

Ideal wäre ein Training 3 - 5x die Woche und dazu ein schonendes Alltagsverhalten. Nach einigen Wochen spüren Sie schon positive Veränderungen. Trotzdem braucht es mindestens 12, eher 16 Wochen, bis die Muskeln wirklich kräftiger werden.

Nun bieten Sie ja ein Video-Coaching an. Wie lange gehen die einzelnen Einheiten und welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um mit zu machen?

Die Videos sind in Mitmachgeschwindigkeit und dauern 20 Minuten (das Rückbildungsprogramm) und je 30 Minuten (das Beckenboden- und Bauchprogramm).
Vorkenntnisse sind nicht nötig, ich erkläre jede Übung ganz genau, so dass Sie nichts falsch machen können. Jedes Video baut auf dem nächsten auf, so dass Sie im Laufe der 12- 18 Wochen immer stabiler werden. Wenn man sich mit einer Übung noch nicht sicher fühlt, dann turnt man das Video länger und wechselt erst später zum nächsten Video. Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie Lust haben sollten und etwas verändern wollen, um sich besser zu fühlen oder Ihren Babybauch zu verlieren. 

Was ist der Vorteil von einem Online-Coaching im Gegensatz zu Kursen zum Beispiel im Fitnessstudio?

Der große Vorteil liegt darin, dass es wie ein Eins zu Eins-Coaching ist. Sie können sich jede Übung ganz in Ruhe ansehen, an jedem Punkt Pause machen oder zurückspringen. Und das Beste ist, dass Sie die Anleitung immer zu Hause haben. Sie können also mehr als einmal pro Woche turnen und haben immer die Garantie, dass Sie die Übungen korrekt ausführen und eine Motivation. Zudem kann das Programm in Ihrem Tempo stattfinden. Wenn Sie einmal im Urlaub, oder krank sind, dann setzen Sie einfach bei der Übung an, wo Sie aufgehört haben. Das Programm ist auf 12 Wochen ausgelegt, aber aus diesem Grund extra für 18 Wochen freigeschaltet.

Sie sind seit 25 Jahren Physiotherapeutin - gibt es einen Fall, der sie besonders bewegt hat?

Mich bewegt, dass schätzungsweise jede 4. Frau über 25 Jahren inkontinent ist und immer noch so wenig darüber gesprochen wird. Ich wünschte mir eine Aufklärung schon vor der Schwangerschaft, idealerweise im Teenageralter. Und mich bewegt jede Geschichte, die mir eine Patientin erzählt, weil sie dadurch immer aus diesem Tabu-Bereich heraustritt und ihre Probleme lösen kann.

Eine Geschichte ist stellvertretend für Viele: Eine Patientin erzählte mir, dass sie keinen Sex mehr haben könnte. Bei der Untersuchung stellten wir fest, dass sie durch eine völlig verspannte Beckenbodenmuskulatur eine so enge Scheide hatte, dass da nichts mehr durchpasste. Was war passiert? Nach der Geburt ihres Kindes hatte der Arzt ihr gesagt, dass sie von nun an immer anspannen müsste, damit sie im Alter nicht inkontinent wird…

Tags: Beckenboden, Geburt, Stabile Mitte, Physiotherapeutin, Franziska Liesner.

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Anja — Di, 05/28/2019 - 10:26

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich einen Kurs gewinnen würde. :) Ich mache im Moment Yoga und gehe schwimmen.

Janette — Di, 05/28/2019 - 10:48

Die beschriebenen Einschränkungen im Alltag sind mir nur zu gut bekannt. Nach nur einer Geburt geht Trampolin springen gar nicht mehr und Niesen wird schwierig. Über den Gewinn des Kurses würde ich mich freuen.

Lena — Di, 05/28/2019 - 11:33

Ich mache im Moment, 12 Wochen nach der Geburt des zweiten Kindes, gar keinen Sport und mein Beckenboden hat eine Rückbildung dringend nötig. Ich würde mich sehr über den Gutschein freuen.

Lisa — Di, 05/28/2019 - 11:51

Ich mache momentan pränatales Yoga und fahre viele Wege mit dem Fahrrad. Aber nach der zweiten Geburt wäre der Kurs super um zur alten Stabilität zurückzufinden!

Gast — Di, 05/28/2019 - 11:51

Ein Thema was mir ständig im Kopf rumgeistert... Sport schaffe ich nicht wirklich, außer eben Haushalt über 3 Etagen und mit Kindern toben. Mein Beckenboden braucht nach 2 Kindern definitiv mehr Aufmerksamkeit.

Anika — Di, 05/28/2019 - 11:56

Meine Tochter ist nun vier Jahre alt und ich würde soooooo gerne mit ihr ausgiebig Trampolin hüpfen, das geht momentan leider gar nicht. Daher würde ich mich über diesen Kurs riesig freuen!

Nadine — Di, 05/28/2019 - 12:02

Mein Baby hat gerade seinen ersten Geburtstag gefeiert und seit dem Rückbildungskurs habe ich es zu keinem Sportkurs mehr geschafft, obwohl ich es mir so fest vorgenommen hatte.

Luisa Schäfer — Di, 05/28/2019 - 12:46

... super! Von zu Hause aus sogar noch besser, denn zum Aufraffen und irgendwo hin fahren fehlt mir oft die Lust. Im Moment laufe ich sehr viel und würde mich sehr über so einen Kurs freuen!

Tanja Kraus — Di, 05/28/2019 - 12:55

Nach zwei Schwangerschaften habe auch ich die typischen Probleme. Übungen alleine und in der Physio, Elektrostimulationstraining und sogar eine Bändchen-OP haben zwar etwas geholfen, aber so wie früher ist es einfach nicht mehr. Ich gehe walken - joggen macht, wie Trampolin springen - keinen Spaß mehr. Ich würde mich freuen, wenn ich den Kurs gewinne und vielleicht damit noch einmal neue Übungen kennenlerne.

Nora — Di, 05/28/2019 - 13:11

was für mich! Ich muss dringend was tun!

Gast5 — Di, 05/28/2019 - 13:20

Nach zwei Kindern im Abstand von anderthalb Jahren wäre das jetzt echt super! Weil dringend nötig und es ein Einstieg in wieder regelmäßigen Sport wäre!

Nina — Di, 05/28/2019 - 13:42

Sport müsste ich ganz dringend mal wieder machen! Das Beckenbodentraining wäre ein super Anfang!

Gast — Di, 05/28/2019 - 14:06

Das wäre wirklich großartig, ich aber wieder mit Kampfkunsttraining angefangen, aber alles macht mein Beckenboden auch noch nicht mit...

Christina — Di, 05/28/2019 - 14:14

Nach 4 Monaten liegenmüssen in der SS (bis dahin hauptsächlich Laufen, Schwimmen, Klettern) hab ich jetzt 3 Monate nach der Geburt erstmal die Rückbildung gemacht- es gibt noch viel zu tun und über einen Beckenboden (kurs) würde ich mich freuen.

Susanne — Di, 05/28/2019 - 14:20

... denn ich finde, dass man den Beckenboden nicht vernachlässigen sollte. Aber allein, ohne Couching, fällt es einfach schwer dabei zu bleiben. Dabei könnte ich nach drei Kindern einen stabilen und kräftigen Beckenboden sehr gut gebrauchen. Ich möchte bald wieder regelmäßig beim Floorball dabei sein.

Maike — Di, 05/28/2019 - 15:30

Mein Pilateskurs hat gerade aufgehört. Würde also super passen.

Anni — Di, 05/28/2019 - 15:33

...würde ich den Kurs gewinnen! Ich mache 2x die Woche Sport (Dance Aerobic und Bodyfit - Bauch-Beine-Po), aber meinen Beckenboden sollte ich auch mal wieder besser umsorgen :) Nach der Rückbildung gerät das immer schnell in den Hintergrund...

Julie — Di, 05/28/2019 - 16:40

Ich habe vor sieben Monate mein zweites Kind bekommen. Nach einem ersten Kaiserschnitt war es eine sehr einfache natuerliche Geburt… Nur dauert es viiieel laenger bis sich mein Becken und Beckenboden wieder zurechtruckelt! Neben etwas Yoga und viel Radfahren, waere ein Kurs sicher eine gute Idee!

Alma — Di, 05/28/2019 - 16:46

würde ich natürlich gerne. im Moment gehe ich viel spazieren, unser viertes Kind ist jetzt vier Monate alt. Ich würde gerne bald wieder mit dem Joggen beginnen, das wäre bestimmt gut für meine Laune. Außerdem habe ich nächste Woche meinen letzten Rückbildungstermin...aber das ist noch nicht genug, da muss ich noch weiter dranbleiben, deshalb wäre so ein Kurs natürlich super.

Katharina M. — Di, 05/28/2019 - 18:33

Das kommt ja wie gerufen!Unser Zwerg ist nun 1Woche alt und ich mache mir bereits Gedanken, wie ich meinen Beckenboden ganz schnell wieder fit bekomme. Es ist unser 4.Kind und ich spüre den Unterschied nur all zu deutlich! Vor dieser Schwangerschaft war ich regelmäßig laufen, habe Kräftigung gemacht und sogar noch ab und an Handball gespielt. Ich hoffe , dass ich meinen Beckenboden schnell wieder in Form bringe, um sportlich wieder durchstarten zu können. Daher würde ich mich sehr über den Gewinn freuen!!!

Jessi — Di, 05/28/2019 - 18:59

ich habe drei Kinder und hatte nach Kind Nummer 3 überhaupt keine Zeit mehr für einen Rückbildungskurs. Auch bei uns im Garten steht ein Trampolin... und mich findet man da garantiert nicht drauf. Dabei würde ich so gerne. Ich würde mich so sehr über einen Onlinekurs freuen. Vielleicht kann ich danach mit den Kindern hüpfen gehen. Ich gehe zur Zeit ab und zu joggen.

Britta — Di, 05/28/2019 - 20:11

Ich gehe schwimmen aber dieses Training wäre super für mich.

Sandra — Di, 05/28/2019 - 20:19

...Gänseblümchen pflücken“ während der Einschlafbwgleitung schon als Sport? Nach drei Geburten müsste ich definitiv mehr tun und würde mich sehr über den Gewinn freuen!

Maria — Di, 05/28/2019 - 20:21

Ich gehe regelmäßig zum Zumba, aber beim Springen ist Konzentration auf den Beckenboden gefragt, der Gewinn käme also sehr recht

Juliane Bittner — Di, 05/28/2019 - 20:24

...aber daran ist seit der Zweiten Geburt nicht mehr zu denken. Und die sehr gute Physio habe ich leider Zuhause vernachlässigt...

Alex — Di, 05/28/2019 - 20:29

Ich spiele Handball (alte Damen), aber ob des schlechten Beckenbodens gibt es inzwischen nur noch Schlagwürfe statt Sprungwürfe... Kind 2 ist inzwischen schon fünf, wird Zeit dem Verfall entgegenzuwirken und mal wieder ohne Angst niesen und springen zu können :)

Laura — Di, 05/28/2019 - 20:36

Ich würde mich nach 3 Geburten auch über diesen Kurs freuen. Mein Beckenboden sicherlich auch.... ich mache gerade einmal die Woche einen fit mit Kinderwagen Kurs.

Lisa — Di, 05/28/2019 - 20:44

Ich gehe bisher nur walken. Nach dem Training würde ich wieder joggen. Liebe Grüße!

Anna — Di, 05/28/2019 - 20:57

Nach meiner dritten (natürlichen) Geburt würde ich mich riesig über den Kursgewinn freuen. Trampolin springen und sorgenfreies Niesen müssen mit 30 Jahren doch noch möglich sein, oder? ;-)

Claudia — Di, 05/28/2019 - 20:58

Oh, wie toll! Nach zwei schweren Geburten laufe ich derzeit als einzige sportliche Tätigkeit auf dem Spielplatz mit der Trage der Größeren hinterher. Der Beckenboden freut sich natürlich nicht sonderlich darüber. Ich würde mich freuen, von zu Hause aus mir was Gutes zu tun.

A. — Di, 05/28/2019 - 21:06

Oh das klingt ja total super. Ich würde mich trauen und mir endlich meine Mitte zurück erobern. Irgendwie fehlt da was. Trotz der Rückbildungen nach den Gebieten.

Jana — Di, 05/28/2019 - 21:15

Ich geh wandern, Rad fahren und Schwimmen. Allerdings würde ich auch gerne mal wieder mit meinen Kindern springen und toben. Das geht nämlich schon seit Jahren nicht mehr, weil der Beckenboden nicht ausreichend trainiert ist. Der Gutschein wäre ein super Gewinn.

Yvonne — Di, 05/28/2019 - 21:30

Bin 2 fache Mama, aber noch im Studium. Es erfordert viel Kreativität, um dieses Problem im Alltag als Sportlerin zu bewältigen. Ich würde mich sehr über den Kurs freuen, da ich persönlich am Ende meines Lateins bin.

Jenny — Di, 05/28/2019 - 21:41

Nach der Geburt meines Kindes wusste ich erst das der Beckenboden so wichtig ist. Natürlich habe auch ich den Standard Rückbildungskurs besucht. Aber viel gebracht hat er nicht. Der Kurs würde meinem Beckenboden wahrscheinlich sein altes Lebensgefühl wieder geben.

Gast — Di, 05/28/2019 - 22:00

Dieser Kurs wäre goldwert für mich! Gehe bisher schwimmen und Radfahren, muss mich nach der Geburt des 2. Kindes auch unbedingt mit meinem Beckenboden auseinander setzen!

Sabrina M — Di, 05/28/2019 - 22:15

Ich würde den Gutschein gern gewinnen. Bisher mache ich sportlich Yoga, da wäre das eine tolle Ergänzung

Doro — Di, 05/28/2019 - 22:27

Das klingt sehr interessant und verlockend - vor allem da ich keinen Platz für eine passende Rückbildung bekommen habe. Ich schwimme und radle sehr gerne - aktuell aber beides viel zu wenig.

Britta — Di, 05/28/2019 - 22:44

Nach 3 Geburten hängt mein Beckenboden ziemlich in den Seilen und ich würde mich sehr über das Training freuen. Zur Zeit mache ich unregelmäßig Yoga und fahre Rad.

Laura — Di, 05/28/2019 - 23:08

Neben meinem Yogaprogramn und dem Reiten sollte ich mich eigentlich DRINGEND mal auf meinen Beckenboden konzentrieren, er teilt mir das nämlich regelmäßig mit. Also hüpfe ich mal (hoffentlich ohne "Unfall"...) mit in den Lostopf. LG

Stefanie — Di, 05/28/2019 - 23:10

Ich wandere sehr gerne und bin in Beruf viel auf den Beinen. Sonst mach ich gerade keinen Sport, würde gerne Tennis wieder anfangen, aber gerade dafür sollte mein Beckenboden nach kristeller Handgriff und traumatischen Eingreifen Dritter, trainiert werden

Yvonne Müller — Mi, 05/29/2019 - 00:28

Ich habe nach 3 Schwangerschaften immerhin 2 Rückbildungskurse gemacht und diverse Kanga Kurse besucht. Und dennoch bekommt mein Beckenboden viel zu wenig Beachtung und Niesen oder Husten mit voller Blase benötigt volle Konzentration um nicht wortwörtlich in die Hose zu gehen. Vielleicht würde der online Kurs da ja etwas Abhilfe schaffen können.

Karina — Mi, 05/29/2019 - 00:55

Nach 3 Geburten, die letzte liegt erst 6 Wochen zurück, war/ist klar das diese Jahr was passieren MUSS. So wie bisher kann es nicht weitergehen. Nach der zweiten Geburt viel zu wenig getan bzw Zaubermaus Nr.2 war auch einfach ein Wuchtbrumme, 5kg. Der Bommerang kam die ganze letzte Schwangerschaft und machte danach so massive Schmerzen das meine KK mir für die erst Zeit sogar eine Haushaltshilfe gewährt hat. Jetzt ist der Zeitpunkt, 6 Wochen nach der Geburt, wo ich starten sollte. Helft mir bitte dabei. Mein Mann kann mir wenig Freiraum für Sportkurse geben, weil wir mitten in einer Kernsanierung stecken und ich so gut wie immer allein bin. Bei 3 Kindern wäre ein online Workout mein persönlicher 6er.

Kerstin — Mi, 05/29/2019 - 03:47

Ich mache zur Zeit leider gar keinen Sport (außer mit dem Rad zur Krippe und zur Arbeit, aber das zählt wohl nicht). Mein Beckenboden hat ein Training dringend nötig, daher würde ich mich sehr über den Kurs freuen. Liebe Grüße Kerstin

Mareike B. — Mi, 05/29/2019 - 07:08

Ein toller Gewinn! Habe vor der letzten Schwangerschaft gejoggt, das würde ich auch mir stabilem Beckenboden gerne wieder tun.

Lydia — Mi, 05/29/2019 - 07:24

Ich habe bisher mit einer Baby Workout App trainiert. Nun hat auch mein Rückbildungskurs bei der Hebamme begonnen und zusätzlich mache k h noch einen Kangakurs.

Jennifer D. — Mi, 05/29/2019 - 07:30

Oh ja,ich kann ein Lied davon singen.Ich hatte schon Probleme mit dem Beckenboden beim ersten Kind,aber darauf ist niemand eingegangen.In der Schwangerschaft mit meinem Sohn bekam ich eine Gebärmuttersenkung....wo ich zu 4 Ärzten rennen musste bis man mir glaubte das ich dies habe.Und ich hatte keinerlei Inkontinenzen!!!!Nach der Geburt hab ich so eine Elektrode verschrieben bekommen...musste es aber nach einem Jahr operieren lassen.Nun ist oft wenig Zeit für Sport da ich eine Ausbildung mache.Ich Versuche zu Hause etwas Sport zu machen,je nach Lust...Ha Ha HI Hi. Ich würde mich sehr freuen über den Onlinekurs.Liebe Grüße,Jenny

Anna — Mi, 05/29/2019 - 08:02

Ich finde das Online-Training ist eine super Sache, weil man es von zu Hause machen kann. Leider stimmen viele der Symptome bei mir. Aktuell tanze ich einmal die Woche. Viele Grüße, Anna

Yvonne — Mi, 05/29/2019 - 08:29

wann ich möchte. Nach drei Geburten ist so ein Kurs dringend notwendig. Vielleicht würden damit die Rückenschmerzen im unteren Rücken wieder verschwinden, die ich seit der ersten Geburt habe. Ich wußte nicht, daß die davon kommen können.

Elli — Mi, 05/29/2019 - 08:48

Ich bin wirklich sehr berührt davon, dass es so vielen Mamas so geht wie mir, das war mir garnicht klar?! Darüber spricht man ja kaum, um ehrlich zu sein ich selbst auch nicht, weil es mir am Ende doch irgend unangenehm ist, der persönlich... Mein Sport: 4. Stock ohne Fahrstuhl mit zwei Kids und Einkauf, gerne wird sich mal was oben vergessen und muss noch schnell geholt werden ;)

Isa Schön — Mi, 05/29/2019 - 08:52

ja, mein beckenboden ... ! 2 vaginale geburten & eine rectocele später kombiniert mit einem "mama-rücken" (rückenschmerzen vom tragen, stillen, verrenktem schlafen & kaum trainiertem BB) ist das ein großes thema bei mir. ein hometraining wäre bei mir super, da ich mir die zeit neben kindern & drumherum selbst einteilen kann. momentan schaufle ich mir 1x wöchentlich für meinen yogakurs frei ... viel zu wenig natürlich!

Neuen Kommentar schreiben