Elternfragen

25/03/2018 - 16:45

Land-Mama Lisa

Leserfrage: Was, wenn ich mein eigenes Baby hässlich finde?

Ich heiße Mary und neulich habe ich mich mit einer Arbeitskollegin über das Thema Eltern und Kinder unterhalten.  Irgendwann ploppte die Frage auf, ob es wohl Eltern gibt, die ihre Kinder nicht hübsch finden. Oder die zugeben, dass ihre Kinder kurz nach der Geburt komisch aussahen?
Ich habe selbst keine Kinder, aber ich fand das interessant, ob das Thema in Elternkreisen präsent ist oder ob solche Empfindungen wohl im wahrsten Sinne des Wortes „schön geredet“ werden?! 
Schließlich - so hört man - sind die eigenen Kinder doch die schönsten der Welt! Aber stimmt das wirklich oder findet man die eigenen Kinder auch mal nicht so hübsch?
 
Tatsächlich haben wir uns solche Gedanken noch nie gemacht und auch noch nie darüber geschrieben. Ihr?

Tags: Kind, Geburt, Schönheit, süß, hässlich, Aussehen

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Jana — So, 03/25/2018 - 15:43

Also ich fand meine Kinder zwar immer schon zum Knutschen, aber definitiv nicht immer schön. Meine Tochter sah eine ganze Zeit aus wie ein lustiger Gnom oder so, aber bestimmt nicht schön. Für mich ist "schön" aber auch nicht das "must have" des Lebens. Wenn ich meinem Kind nicht gerade eine Modelkarriere wünsche (und das tue ich nicht), dann gibt es deutlich wichtigere Eigenschaften, die ich meinem Kind wünsche! Deswegen habe ich kein problem zu sagen: Meine Kinder haben Phasen, in denen ich sie nicht schön finde, dafür haben sie gleichzeitig immer eine ganz starke Eigenschaft, die ich einfach nur toll finde.

Lotti — So, 03/25/2018 - 16:46

Beide Kinder waren so frisch geschlüpft keine Schönheiten. Ich habe sie dann immer als Charakterkinder bezeichnet. Denn auf den kam/kommt es doch an im Leben. ;-) vielleicht sage ich das auch, weil für mich Schönheit (die man in den Genen hat) im leben nicht die große Rolle spielt.

Simone — So, 03/25/2018 - 23:13

Meine beiden Kinder, finde ich von Anfang an die schönsten Kinder der Welt. Aber als meine Freundin vor kurzem da war, sagte sie mir ganz offen ins Gesicht, dass ihr letztgeborenes Kind lange nicht so schön ist wie die anderen. Auch ihre Mutter meinte, dass es schönere Kinder gibt. Aber sie meinten es nicht abwertend, sondern einfach nur ehrlich! Meinen größten Respekt zu so einer Aussage.

Gast — Mo, 03/26/2018 - 21:28

Es müssen die Hormone sein, dass man seine Kinder schön findet. Wir fanden unsere Babys damals so wahnsinnig hübsch, zum Auffressen. Und heute auf Fotos denken wir "Hm, die sehen ja komisch aus. Nicht wirklich hübsch." Aber als 2-jährige waren sie wieder supersüße Kinder.

Eragon — Mo, 03/26/2018 - 22:31

Die Frage geht zumindest an meinem Leben vorbei. So viele Ängste und Sorgen lösen sich mit der Geburt eines gesunden Kindes in Luft auf, so viel überströmendes Glück und Dankbarkeit durchflutet die Sinne. Ich glaube kaum, dass da ein Gedanke daran verschwendet werden kann, das größte Glück und den größten Segen “hässlich“ zu finden.

Lena — Di, 03/27/2018 - 01:33

Ich finde meine Kinder ganz hübsch. Je nach tagesform mal mehr mal weniger, aber insgesamt ja. Es ist allerdings überhaupt nicht wichtig. Ich wusste bevor ich mein erstes Kind bekommen habe nicht, dass man einen Menschen so sehr lieben kann. Alles andere ist nebensächlich. Ich glaube solche Gedanken macht man sich nur, wenn man noch keine eigenen Kinder hat...

frauschroeder — Di, 03/27/2018 - 08:42

Ich kann mich Lena anschließen und finde unsere Maus hübsch und süß, aber mal mehr und auch mal weniger. Je nach Tagesform oder was sonst so los ist. Allerdings kenne ich die Gedanken aus meiner Schwangerschaft. Da habe ich mich schon gefragt, wie das ist, wenn das Baby nicht hübsch ist. Man hat ja auch echt keine Vorstellung. Wir hatten aber ein ziemlich süßes Baby, allerdings hat es bei mir wirklich gedauert bis angekommen ist, dass das jetzt mein Kind ist und bis sich die Liebe eigestellt hat. Die war nämlich nicht sofort da und das hat mich echt etwas aus der Bahn geworfen und ich finde auch darüber sollte mal geschrieben werden.

Neuen Kommentar schreiben