Landleben

22/07/2016 - 10:00

Land-Mama Lisa

Reizüberflutung: Warum ich mir manchmal einen Radierer wünsche

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es jemanden gibt, der nicht manchmal denkt: Alles zu viel! Hilfe! Bitte einmal aussteigen aus dem Hamsterrad. RESET-taste drücken. JETZT!
 
In solchen Momenten wünsche ich mir manchmal einfach einen Radierer.
 
  • Einen Radierer, der meine tausend Gedanken vor dem Einschlafen sanft wegwischt.
  • Einen Radierer, der mein E-Mail-Postfach mit den 12.837 Mails einfach einmal unbemerkt leert.
  • Einen Radierer, der die 1001 Spielsachen aus dem Wohnzimmer entfernt.

Wenn ich morgens schon weiß, dass ich erst zur Post, dann die Kinder zur U-Untersuchung, schließlich mit der Kollegin telefonieren, dann den einen zum Kindergeburtstag, den nächsten zum Reiten bringen muss, ja, auch dann wünsche ich mir manchmal einen Tages-Radierer, der aus einem vollen einen leeren Tag macht.

Es türmt sich manchmal im Alltag, wenn man Familie hat. Und dann fährt man eine Woche mit den Kindern in die Berge oder ans Meer oder auf einen Bauernhof, schaltet das Handy mal aus - und die Gedanken gleich mit (wenns gut läuft) und ist einfach nur noch im Hier und Jetzt, wie die Kinder. Man spürt die Sonne auf dere Nasenspitze, man hat Zeit zum Genießen beim Abendessen, man kann über Giftmischungen der Kinder wieder lachen statt sich darüber aufzuregen.

Und über alles legt sich ein seidenes weißes Tuch wie ein Radierer und lässt einen enstpannen und klarer werden. Dafür ist Urlaub gut. Urlaub ist mein Radierer. Wir wünschen Euch für diesen Sommer auch so einen Radierer. Und wenn er nur kurz mal ne Stunde bei der besten Freundin bedeutet oder ein Tag am See. Es tut so gut! Genießt es!

 

Fotoquelle: pixabay

Tags: Entspannung, Überforderung, Mutter, Kinder, Familie, Ferien

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Jana Heinzelmann — So, 07/24/2016 - 18:27

Ich finde, wir sollten solche Momente ganz bewusst in unser Leben einplanen, damit wir sie nicht vergessen, denn sie sind ganz ganz wichtig!!!

Neuen Kommentar schreiben