Stadtleben

15/10/2017 - 06:30

Stadt-Mama Katharina

Sonntag morgen, 5.17 Uhr. Der Tag beginnt. HILFE!

5.17 Uhr: Ich höre, wie sie sich im Bettchen rumwälzt. Ein Blick auf die Uhr: Das kann doch nicht wahr sein. Ich finde alles mit einer 6 vorne in Ordnung, aber 5 geht gar nicht.

5.19 Uhr: Schnell in die Küche, ein Fläschchen machen, vielleicht trinkt sie es und schläft nochmal ein. 

5.20 Uhr: Zurück im Bett. Sie trinkt, schläft aber nicht ein. 

5. 24 Uhr: Wenn ich mich nicht bewege und ganz ruhig atme - vielleicht geht das an sie über und wir können nochmal schlafen. 

5.26 Uhr: In meinem Kopf fahren die Gedanken los. Mist, warum ist es so früh. Ich bin die ärmste Sau weit und breit. Alle dürfen schlafen nur ich nicht. Der Gatte war gestern auf einer Firmenfeier, daher der Deal, dass er heute im Gästezimmer ausschlafen darf. Gestern war ich ja dran - aber da haben alle Kinder wie von Zauberhand bis sieben gepennt - und ich war dann auch wach. Das ist UNFAIR. 

5.30 Uhr: Sie motzt. Und macht in die Windel. Das ist alles UNFAIR. 

5.31 Uhr: Ich stelle mich schlafend. Tote-Käfer-Taktik und so. 

5.35 Uhr: Nix zu machen. Ich hole das Handy, surfe ein bisschen rum. Die Kleine turnt neben mir im Bett herum. 

5. 38 Uhr: Uh, da war ja was mit der Windel. Ich riech´s. 

5.39 Uhr: Ich versinke im Selbstmitleid. Das wird ein laaaaaaaaanger Tag. 

5.40 Uhr: Sie wird ungeduldig und laut. Besser ich stehe auf, bevor sie die anderen Kids weckt. Noch vor sechs Uhr mit drei Kindern ertrage ich nicht. 

5.45 Uhr: Kaffee auf den Herd. 

5. 50 Uhr: Was mache ich denn jetzt?

5.53 Uhr: Ich fange diese Zeilen an. Die Kleine sitzt unter dem Küchentisch und isst die Reste von gestern abend. 

6.03 Uhr: Ich gucke aus dem Fenster. Diese Dunkelheit ist doch nicht zu fassen. Es ist STOCKDUNKEL draußen. Ich sollte schlaaaaaaaaafen. 

6.04 Uhr: Noch mehr Selbstmitleid, weil ich gestern so spät ins Bett bin. 

6.07 Uhr: Werde ich je wieder bis 9.30 Uhr schlafen? Boah, das erste Novemberwochenende - da hab ich ein Wochenende ganz für mich alleine. Warum ist jetzt nicht schon November. 

6.10 Uhr: Noch einen Kaffee?

6.11 Uhr: Die Kleine wird nölig. Ist ja klar, war ja auch früh heute morgen. Danke auch. 

6.15 Uhr: Das Söhnchen steht vor mir. Erzählt was von Schultzblasen, Laserschwertern und Blitzen, die aus Händen schießen. Tja, das wars wohl mit Ruhe. 

6.20 Uhr: Die Große ist wach. WOLLT IHR MICH EIGENTLICH VERARSCHEN? Unter der Woche muss ich sie jeden Tag wecken und jetzt ist sie noch vor halb sieben wach???

6.22 Uhr: Ich bin jetzt schon so müde, dass ich den Mittagsschlaf herbeisehne. 

6.25 Uhr: Die Großen zoffen sich um ein Kuscheltier. Hat doch ganze fünf Minuten gedauert. REKORD!

6.27 Uhr: Kaffee again. Hilft ja nix. Wer will Haferflocken, rufe ich?

6.30 Uhr: Draußen ist es immer noch dunkel. Ach ja. Einmal tief ein- und ausatmen. Wird schon. Muss ja. Ich gucke auf die Wetterapp - es sollen heute 22 Grad werden. Ich freu mich. Die Großen mampfen die Haferflocken, ich schnappe mir die Kleine und gehe ins Bad. Wird schon, sage ich nochmal. In 13 Stunden lege ich mich aufs Sofa, gucke was in der Glotze und gehe dann gaaaaaaaanz früh schlafen. Echt! Versprochen!

 

Tags: Wochenende, Kinder, Morgen, Schlaf, Schlafenszeit, müde, Müdigkeit

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Cordula — So, 10/15/2017 - 07:19

Kenne ich, verstehe ich und ein wenig Selbstmitleid ist auch erlaubt. Sonntag morgens um 5(!) mit einem Kleinkind (bzw. 3) wach zu sein während die Nachbarschaft und gefühlt die ganze Welt noch schläft, ist hart und macht wenig Spaß. Hoffentlich hilft das schöne Wetter.

Dorothee — So, 10/15/2017 - 08:05

Oh ja, genau so läuft es hier auch. Mir hilft ein kleiner Rachegedanke. In der Zukunft, in ein paar Jahren, kommt unsere Zeit. Wenn die Kinder so 12 sind und quasi mit ihren Betten verwachsen sind, werden wir uns rächen, morgens um 5.45 Uhr. Jeden Sonntag :-) Einen tollen sonnigen Tag euch!

Gast — So, 10/15/2017 - 08:46

Bin vor sieben auch ein großer Freund von Selbstmitleid, daher von mir auch nochmal , solidarisches mitleid:) hab es diese auch hinter mir. Allerdings ist es unser ältester der gerne Mal gehen 5 aufsteht und penetrant daran arbeitet dass alle wach sind.

Sophia — So, 10/15/2017 - 10:16

Ganz genauso ging es mir gestern morgen auch!! Der Tag war furchtbar... Heute wieder besser. Ich fühle sehr mit Dir!

Steffi — So, 10/15/2017 - 10:21

Beim Lesen musste ich herzlich lachen. Genauso laufen bei uns fast alle Wochenende ab. Und auch ich zähle dann die Stunden bis ich endlich wieder auf mein Sofa sinken darf.

Barbara — So, 10/15/2017 - 10:46

...oh man, ich dachte gerade, dass ich das alles hätte schreiben können :-) Vielleicht hilft es ja, sich daran zu erinnern, dass es sooooo vielen im restlichen Land genauso geht wie Dir. Ich bin eine davon!

Anja — So, 10/15/2017 - 11:01

Ich kann das so gut verstehen,Du sprichst mir,wie so oft,aus der Seele!Nur mein großer Sohn wird immer zwischen 6 und 6.30h wach,jeden Tag!Heute hatte ich mit dem Kleinen (10 Monate) mal Glück.Er ist um 6.03 Uhr wach geworden,ich habe ihm schnell eine Flasche gemacht und er ist nach einigem Hin und Her tatsächlich nochmal bis 8.34 Uhr eingeschlafen!Das passiert momentan äußerst selten bis nie.Es kamen jetzt 4 Zähne auf einmal und 2 weitere sind im Anmarsch.Ich hatte in den letzten Tagen ganz oft so Morgende wie Du heute und denke dann genau das gleiche...Wünsche Dir trotzdem einen wunderschönen sonnigen Tag!Wir gehen jetzt auch erstmal raus,damit der Papa noch etwas schlafen kann nach seiner Nachtschicht.:-)

Claudia — So, 10/15/2017 - 17:05

...kenne ich nur allzu gut!!! Am Wochenende alle mit den Hähnen wach, und unter der Woche schlafen sie wie die Murmeltiere! Ich hoffe, der Rest des Tages war trotzdem entspannt! Viele Grüße!

Claudia — Mo, 10/16/2017 - 06:06

Same here! Murphy's Law!! :/ Jedes verdammte Wochenende! Ja, es wird besser. Das kann mit 3 Kindern allerdings gefühlt ewig dauern. Unsere Große ist 11 und möchte inzwischen nicht mehr gestört werden. Schon gar nicht von ihren kleinen Geschwistern. Du bist nicht allein!! :)

Mirjam — Mo, 10/16/2017 - 07:44

Ich kenne diese Wochenenden... und diese kleinen fiesen Gedanken: Iiiiirgendwann werde ich euch nach einem Partyabend so früh wecken! Aber wisst ihr was? Diese Gedanken vergehen auch :D Unsere Kids sind jetzt 8 und 11 und es kommt nur noch in Ausnahmefällen vor, dass sie uns am Wochenende früh wecken. Sie kuscheln sich am Wochenende nochmal friedlich ins Bett oder setzen sich auch mal vor den Fernseher, holen sich selbst Frühstück... :) Und diese "Rache" habe ich sowieso jeden Schultag. Wecken um 5:45 Uhr. Da guckt man dann halt aus kleinen Augen, wenn man, entgegen jeder Vereinbarung, doch noch um 22 Uhr nochmal mit der besten Freundin gesimst hat... Selbst schuld sage ich da immer :D

Nelly — Fr, 11/03/2017 - 22:24

Ich habe gerade schon über den Titel laut lachen müssen - genau so läuft es bei uns - JEDES WE ! Aber: wir werden es alle vermissen, wenn die Kids ausgezogen sind das Haus das ganze WE über ruhig ist. In diesem Sinne: schönen Samstag morgen !

Steffi — So, 03/11/2018 - 10:43

Seid froh, wenn das bei euch nur am Wochenende vorkommt! Unser Sohn steht seit 2,5 Jahren zwischen 4.00Uhr und 5.00Uhr auf. In glücklichen Ausnahmefällen hält er bis 6.00Uhr durch. Dann feiern wir :-) Mittags haben wir oft Glück und er schläft 1,5-2 Stunden. Abends geht er um 20.00Uhr ins Bett. Bitte denkt mit euren Posts auch an Eltern wie uns. Es ist echt hart für uns und noch härter, wenn sich Eltern darüber beschweren, dass das Kind "heute schon um 6.20Uhr aufgewacht ist".

Christian — So, 03/11/2018 - 16:03

Dein Morgen kommt mir verdammt bekannt vor, viel zu bekannt! Bei uns läuft fast täglich das Programm. Lach. Kleiner Trost: Es wird mit jedem Jahr besser! Cooler Beitrag übrigens! Gut gelacht! Lg. Christian

Neuen Kommentar schreiben