06/07/2013 - 08:22

Stadt-Mama Katharina

Stadt-Land-Mama ist kein DIY-Blog. Das hat Gründe. Für mein Kind: Leider

Schönen Samstagmorgen Lisa und Euch allen!

Hier kommt eine kleine Episode von meinem gestrigen Tag. Nun, weil wir ja letzte Woche und die Woche davor echt viel Spaß hatten mit allergischen Reaktionen, meinem Wiedereinstieg in den Job und ich abends bis Mitternacht noch auf eine Foto-Reportage musste, dachte ich gestern Nachmittag: Hey, kleiner Maxime, jetzt machen wir was Schönes. So ein Mutter-Sohn-Ding, das Dir eine echte Freude macht. 

Gesagt, getan. Ich habe mich extra früher von den Freundinnen und dem Spielplatz verabschiedet, habe einen Karton besorgt und ein Bastelbuch aus dem Schrank gekramt, in dem ich mal gelesen hatte wie man aus so einem Karton ein Spielauto bastelt...

Ja, und dann ging's los. Mit Gaffa-Tape und Küchenschere. Ich hatte sogar Pappteller und Espressobecher für die Räder und Fahrtlichter besorgt. Mein Sohn hing die ganze Zeit schon halb auf dem Pappkarton, halb auf mir als ich das Ding bastelte. Selbst mit anderthalb Jahren wusste er schon ganz genau: Jetzt kommt was Cooles, für mich, mich, mich...

Nun, was soll ich sagen: Ich dachte noch so beim Basteln: Ach, cool, wenn das Auto gut aussieht, dann mache ich ein Handyfoto für den Blog davon, damit alle staunen können, was für eine ach so tolle, kreative Mutter ich doch bin. Ich meine, das sehe ich fast jeden Tag auf den einschlägigen Mama-Blogs. Mama hat einen tollen Raupenkuchen gebacken. Mutti hat ein Kleidchen genäht oder eine super Idee gehabt und alle Liken kräftig als gebe es kein Morgen. Zugegeben: Ich bin da eitel. Ich wollte halt auch mal. 15 Minuten Bastel-Ruhm.

Aber es ging schief...

Gehörig.

Mein Sohn sah es als Erster. "Fertig", rief ich. Er stieg hinein, aber wollte nicht so richtig reinpassen. Ja, selbst mit anderthalb Jahren merkte er, dass da etwas nicht stimmte. Das, ein Auto? 

Ich: Ein Auto, Brum, brumm, brummi...

Maxime: ????

Nun, und dann machte ich den größten, kapitalen Fehler. Ich dachte: Na, klar, das Lenkrad fehlt, nahm sein Bobbycar und schraubte das Lenkrad einfach ab, um es in den Pappkarton zu montieren. Mit Gaffa-Tape. 

Spätestens jetzt brachen die Dämme und mein armer Sohn wird gedacht haben: "Oh, Mann, jetzt dreht die Alte völlig ab..."

Nur eine Minute später sollte ich ein völlig verheultes Kleinkind sehen, das versuchte den Lenker seines Bobbycars wieder AN das Bobbycar zu schrauben (was natürlich nicht einfach so ging) und ich, die verzweifelte Mutter AM Handy, um den Papa anzurufen, wann er denn heute nach Hause kommt, weil ich den Lenker alleine ohne Schraubenzieher nicht mehr dran kriegte...

Maxime: Fertig mit den Kleinkind-Nerven.

Mama: Auch.

Fazit: Sorry! An Maxime und an Euch alle. Dieser Blog ist und wird nie einer dieser coolen Selbstmachblogs und DIY-Mami-Blogs sein... Aber hey, seit deinem Uni-Projekt gestern, Lisa und der Recherche deiner Mit-Studenten wissen wir ja nun, dass wenn man Mama-Blogs googelt Stadt-Land-Mama.de auf Platz eins der Google-Abfrage ist... Und das ist ja echt auch mal was...

 

 

 

 

Tags: Stadt-Mama Caro

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Tina — Sa, 07/06/2013 - 09:18

Liebe Caro. Der Wille zählt. Also Kopf hoch. Und euer Block ist gut so wie er ist!

Dany — Sa, 07/06/2013 - 09:29

Mach dir nichts draus. Der Gedanke zählt und dass du ihm sein Brumm-Brumm nachbasteln wolltest ist total tolle dolle Mutterliebe =) auch wenn er hinterher geweint hat. Der nächste Versuch wird besser ;)

Anne — Sa, 07/06/2013 - 09:59

Mag ja sein, dass auf anderen Mama-Blogs achso tolle Kleidchen und Ideen zu sehen sind, aber ich wette, die brauchen eher 15 Stunden dafür als 15 Minuten. Da ist so'n Papp-Auto doch echt ein Knaller! Irgendwann kann Maxime bestimmt auch drüber lachen.;)

Kerstin — Sa, 07/06/2013 - 10:19

;-)

Sophie — So, 07/07/2013 - 17:40

Ich habe gerade herzlich gelacht. Du kannst vielleicht nicht basteln, aber dafür toll schreiben :) Liebe Grüße Sophie von www.valentinesdiary.com (die auch so ne DIY Mama ist :D)

Stadt Land Mama — Mo, 07/08/2013 - 09:55

Ihr Lieben, wir müssen doch nochmal eine neue Kommentier-Regel einbringen! Einige Leser haben sich bei uns gemeldet, weil sie sich genervt davon fühlen, dass hier die Kommentarfunktion dafür genutzt wird, um Werbung für sich selbst zu machen. Damit das nicht in den falschen Hals kommt: Wir finden es super, wenn Ihr uns auf neue Blogs oder interessante Websites aufmerksam macht!!! Wir freuen uns IMMER über Input. Wenn aber über Wochen jeden Tag scheinbar nur aus dem Grund kommentiert wird, um Werbung für das eigene Blog zu machen, dann fühlen sich einfach einige Leser genervt. Verständlich! Darum hier die Bitte: Wenn Ihr Interesse habt, Euer Blog oder Eure Seite bekannter zu machen durch Stadt Land Mama, dann schreibt uns gern an und dann habt Ihr die Chance, rechts in der Leiste einen Button zu Eurer Seite zu schalten, so wie zum Beispiel rubaff.de das gemacht hat, unser toller IT-Mann im Hintergrund von "Stadt Land Mama". Okay? Also kommentieren: hier. Werbung: rechts in der Leiste. Meldet Euch einfach bei rosales.caroline@googlemail.com oder rezipient@lisaharmann.de GANZ LIEBE GRÜßE!!!

Lucie Marshall — Mo, 07/08/2013 - 16:45

Ich bin SEHR froh, dass es nicht immer nur mir so geht! :-) Schuster bleib bei deinem Kuli!

Anne — Mo, 07/08/2013 - 22:00

Haha, sehr coole Aktion. Ich muss zugeben, ich gehöre schon zu den DIY-Mamis, allerdings plane ich schon seit Ewigkeiten einen Post mit meinen ganzen Misserfolgen - davon gibts nämlich ne ganze Menge, nur darüber spricht bzw. bloggt irgendwie nie jemand ;-)

Elfenkindberlin — Mi, 07/24/2013 - 20:14

Also ich finde das Auto sieht super aus,und auch ich bin ein wenig an unserer Waschmaschine aus Pappe verzweifelt,denn sie wollte und wollte einfach nicht gerade stehen;) Vielleicht sollte ich dazu schreiben das ich handwerklich eigentlich nicht unbegabt bin,aber die Pappe hat auch mich Nerven gekostet;) Bastel doch mal ein kleines Schiff aus Maskingtape(Segel), einem Zahnstocher und einem Korken, da hast du schnell ein Erfolgserlebnis und ihr lasst es dann um die Ecke auf dem blauen Spielplatz im Wasser schwimmen...schönen Abend noch, Rebecca

Lunaria — Fr, 02/24/2017 - 17:40

Danke für diese lustige Geschichte - da muss ich gleich mal grinsen. ich liebe deinen ehrlichen Schreibstil und werd gleich mal weiterlesen ♥ LG Lunaria von www.diyblog-lunaria.de

Neuen Kommentar schreiben