Interviews

07/12/2016 - 07:00

Land-Mama Lisa

Wer hat nicht schon mal davon geträumt, Kinderbuch-Autor zu werden? Britta Sabbag, Autorin des Bestsellers HUMMEL BOMMEL hat sich diesen Traum erfüllt gibt uns Einblicke

Liebe Britta, zusammen mit Maite Kelly hast du die kleine Hummel Bommel erfunden, wie kam es dazu?

Wir lernten uns bei einem Filmprojekt kennen, und nach einigen Latte macchiatos und ein paar Keksen (ooookay... es waren VIELE) wussten wir, dass die Chemie passt. Ein Jahr später rief Maite mich mit einer Idee an, und ich hatte in der Zwischenzeit die Idee zur Hummel Bommel. Wir trafen uns und tauschten uns aus – und der Rest ist Geschichte. Es gab also noch viele weitere Treffen, bei denen unzählige Kekse ihr Leben lassen mussten ;-) Und Maite überedete mich auch, den Hummel Song mit ihr gemeinsam zu schreiben. Da ich bis zu dem Zeitpunkt aber eben Roman- und Kinderbuchautorin war, kam es mir gar nicht in den Sinn, Songs zu schreiben. Doch es klappte ganz wunderbar, und dabei sind wir auch geblieben (die Schreib-Location, das Kinderbett ihrer Ältesten sowie mein Küchenfußboden haben wir aber gewechselt) 

Das Bilderbuch über die kleine Hummel, die trotz winziger Flügel fliegen kann, wurde ein Bestseller. Dieses Bild, was man trotz vermeintlich schlechter Voraussetzung alles schaffen kann, hat viele Eltern und Kinder berührt…

Ja, wir bekommen täglich Mails und Briefe mit unzähligen wunderbaren Geschichten, wie die kleine Hummel das Leben von Kindern verändert oder positiv beeinflusst hat. Eine Geschichte mag ich sehr, da traute sich eine Sechsjährige einfach nicht, Radfahren zu lernen. Sie lasen die Hummel, und beim Zuklappen des Buches sagte sie: „Wenn Bommel sich traut, zu fliegen, dann traue ich mich auch, Rad zu fahren.“  Sie stieg auf das lange ungenutzte Fahrrad und fuhr los. Solche Geschichten machen das Herz weit <3 

Euer Buch wurde mittlerweile in etliche Sprachen übersetzt, wie fühlt sich das für Euch an, dass die Hummel ihre Flügel mittlerweile so weit ausspannt?

Es ist eine grandiose Vorstellung für uns, dass Kinder in China und in sämtlichen Ländern unsere Hummel lesen können, die sie überall hin begleitet. Im Grunde ist das der Traum eines jeden Schriftstellers.

Nun habt ihr auch ein Weihnachtsbuch mit der Hummel geschrieben, um was geht es darin?

Da sind eigene Erinnerungen von Weihnachten mit eingeflossen, denn oft geht vieles schief. Das Essen wird nicht so, Kekse verbrennen, man wird krank oder der Baum ist schief. Aber an Weihnachten zählen nicht Baum oder Geschenke, sondern Freunde und Familie. Bommel findet heraus: die Hauptsache ist, dass wir uns gegenseitig haben.

Wie ist das bei Dir als Autorin? Kommen die Geschichten zu Dir oder Du zu den Geschichten?

Die Geschichten kommen immer zu mir, ich suche sie nicht. Oft immer dann, wenn ich sie am wenigsten gebrauchen kann, und es gibt eine regelrechte Warteschlange in meinem Kopf. Aber es ist immer wieder ein Wunder, wie so etwas passiert. Oft kommt eine Figur zuerst, und bringst dann ihre Geschichte mit.

Du hast ja selbst keine Kinder, wie kannst Du Dich in die kleinen Leser hineinversetzen? Bist du selbst einfach noch ein bisschen Kind geblieben?

Noch habe ich keine ;-)  Ja, ich bin sehr Kind geblieben, es fällt mir außerordentlich leicht, mich in Kinder hineinzuversetzen, schließlich war ich ja mal eins (und bin es noch) Aber als Schriftsteller ist das nun mal das Talent, das du brauchst, um zu schreiben. Krimiautoren müssen sich ja auch in Mörder hineinversetzen.

Viele Menschen träumen ja davon, mal ein Kinderbuch zu schreiben. Was würdest Du sagen, was das Schönste an Deiner Arbeit ist?

Das Schönste ist alles: Die Arbeit, die Entstehung der Ideen, der Austausch mit Lektoren und Illustratoren, das fertige Buch und die tollen Begegnungen mit den Lesern. Aber man darf nicht vergessen, dass das Schreiben auch harte Arbeit ist. Ich mache da keinen Unterschied von Roman zu Kinderbuch, beides hat seine Vorzüge, aber es kann auch ein sehr einsamer Job sein, der einem viel abverlangt, weil man immer wieder bei Null anfangen muss, und nie weiß, ob eine Geschichte am Ende funktioniert. Dazu ist der Markt sehr voll, niemand wartet auf dich. Durchhaltevermögen über viele Jahre ist eine der Grundvorrausetzungen.

Ihr habt rund um die Hummel Bommel ja ein ganzes Hummelversum erschaffen, es gibt wunderbare Illustrationen, es gibt Lieder zum Buch, es gibt Lesungen. Ist das Euer Geheimrezept?

Es gibt sicher kein „Rezept“ für Erfolg, aber sicherlich einige Zutaten. Eine gute Geschichte steht am Anfang, dann die tollen Illustrationen, ein Lied, das all das wiederspiegelt sind aber sicher gute Voraussetzungen. Lustigerweise verlangten die Eltern und die Kinder nach Stofftieren und anderen Hummelprodukten, das war zuerst gar nicht mal unsere Idee.

Eine letzte Frage noch: Was gibst Du Kindern mit auf den Weg, die ihre Flügel vielleicht auch manchmal für zu klein halten?

Jeder ist gut so, wie er ist. Und wenn man an sich glaubt, die Augen ganz fest zumacht, und ganz still in sich hört, dann spürt man, wie voll das Herz von Mut ist. Und damit kann man alles erreichen!

Wir danken Dir und wünschen Dir und der Hummel und Deinem Team eine wunderschöne Adventszeit!

Und damit auch Ihr etwas davon habt, dürfen wir DREI EXEMPLARE von HUMMEL BOMMEL FEIERT WEIHNACHTEN* verlosen! Bitte kommentiert einfach hier unter dem Beitrag - und erzählt uns, in wie großer Runde ihr den Heiligabend verbringt... Viel Glück!

(*Amazon-Affiliate-Link)

Zum Weiterlesen: Wir haben auch mit Maite Kelly schon ein Interview geführt. Und mit Rolf Zuckowski. Und mit NENA ;-)

 

Tags: Kinderbuch, Autorin, hummel, Hummel Bommel, Unterhaltung, Kultur, Lesen, Freizeit, Leseförderung, Chancengleichheit

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Isa — Mi, 12/07/2016 - 08:04

Heuer ist nicht wirklich planbar. Unser zweites Kind kommt laut Termin am 23.12.. Vielleicht erweitert sich unsere Runde also um 1! Sonst mit Omas, Opas und Geschwistern , ca. zu zehnt. wir würden uns sehr über die Hummel freuen ! LG Isa

Luisa — Mi, 12/07/2016 - 08:04

Wir feiern das erste Mal im kleinen Kreis zu dritt...

Kalu — Mi, 12/07/2016 - 08:19

Guten Morgen, Wie verbringen den heiligen Abend in ganz großer familiärer Runde über vier Generationen. Darauf freue ich mich besonders, denn wir wohnen weit entfernt und die Familie kommt nicht oft zusammen. Über die kleine Hummel würde sich meine Tochter sicher sehr freuen. Lieben Dank für Euren Blog und die tollen Berichte und Interviews.

Anna-Maria — Mi, 12/07/2016 - 08:21

Wir feiern Weihnachten zusammen mit den Omas, dem Opa, dem Onkel und der Tante bei uns zuhause. Allerdings wird es dieses Jahr dabei etwas ruhiger zugehen, da unser Sohn am 21.12. operiert wird. Es ist nur ein kleiner Routineiengriff, aber große Aktionen sind danach nicht drin. Deshalb würde er sich über dieses Buch bestimmt sicher sehr freuen.

Nadja — Mi, 12/07/2016 - 08:26

Dieses Jahr ist Weihnachten etwas ganz besonderes für uns. Das erste Mal mit unserem kleinen Mann. Kinder machen Weihnachten zu etwas ganz besonderem. Sogar die Uroma ist schon ganz aufgeregt :-)

Yvonne — Mi, 12/07/2016 - 08:29

Wir feiern dieses Jahr in unserem neuen Heim mit Omas und Opas. Das erste Mal dabei ist unser kleiner Theo (5 Monate). Für unseren 6-Jährigen muss ich wohl noch das Hummel-Buch besorgen. Das könnte gut zu ihm passen! LG Yvonne

Stefanie — Mi, 12/07/2016 - 08:31

Wir feiern in relativ kleiner Runde: Mama, Papa, die Kinder und eventuell noch die Großeltern. Dann gibt es ein leckeres Menü und anschließend Bescherung und hoffentlich glänzende Kinderaugen. Die Hummel käme bestimmt auch super an!

Maike — Mi, 12/07/2016 - 08:49

Wir feiern zum ersten Mal Zuhause. Der große Sohn (5) hat es sich sehr gewünscht, sonst sind wir immer von dem Haushalt der einen Oma zu dem der anderen gereist. Eine Oma kommt zu Besuch und damit sind wir zu fünft. Mich freut besonders, dass diesmal mein Mann keinen Dienst hat sondern die kompletten Feiertage dabei sein wird.

Sabine — Mi, 12/07/2016 - 08:52

Heiligabend kommt Oma zum Essen zu uns fünf, am ersten Weihnachtstag sind wir bei Oma und am zweiten ist Papa Tag und ich habe frei.

Nicole — Mi, 12/07/2016 - 08:54

Heiligabend ist nur für unsere (kleine) Familie bestimmt: mein Mann, ich und unsere zwei Töchter (4 1/2 & 6). Erst ab dem 25. sind Oma und Opa dran ;-) Das Buch habe ich auf die Wunschliste gesetzt, ist bei Amazon aber derzeit nicht verfügbar, daher wäre gewinnen besser ;-)

Antje aus Ostfr... — Mi, 12/07/2016 - 09:18

Wir 4 haben uns ganz bewusst dafür entschieden, bei uns zu Hause ganz alleine zu feiern und den Heiligabend zu verbringen. Die anderen Feiertage verbringen wir ab morgens schon mit den Familien. Wir kennen das Buch noch nicht und versuchen mal unser Glück.

Antje — Mi, 12/07/2016 - 09:19

Dieses Jahr feiern wir das erste Mal bei meinen Schwiegereltern in Radebeul Weihnachten. Wir sind insgesamt 7 Personen (davon 2 Kinder + eins im Bauch...). Wir wollen der Familie meines Mannes dann unser drittes Kind ankündigen. Bin gespannt, was sie dazu sagen werden. ;) Es wäre toll, wenn uns das Hummelbuch die lange Autofahrt dort hin versüßen würde! :)

Sarah Müller — Mi, 12/07/2016 - 09:56

Oh mein Gott wie süß! Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich die kleine Hunmel bisher noch nicht kannte, aber das wird sich jetzt sicherlich ändern! Am Heiligen Abend kommen meine Eltern zu uns und wir essen gemütlich beisammen und machen Bescherung. Am 1. Weihnachtstag geht es dann zur großen Schwiegerfamilie zum Fondue essen. LG

Carola — Mi, 12/07/2016 - 09:57

Das Buch klingt toll...danke fürs Gewinnspiel. Wir haben schon viel ausprobiert was Familienhopping betrifft und feiern seit 3 Jahren einfach nur zu dritt...so wie wir es wollen. Das ist herrlich...am 2.Feiertag gibt es dann ein größeres Familientreffen. LG Carola

Christina — Mi, 12/07/2016 - 10:04

Um Emil Ruhe zum auspacken und bespielen zu geben, kommen die Groß- und Urgroßeltern sowie der Onkel zu uns. Vielleicht gehen wir eine Runde spazieren und in der Zeit legt der Weihnachtsmann die Geschenke unter den Baum!

Christina Chris — Mi, 12/07/2016 - 10:26

In den letzten beiden Jahren waren wir an Heiligabend nur zu viert, was uns sehr gut gefallen hat. Die restliche Familir sehen wir am 2. Weihnachtstag. Dieses Jahr ist jedoch alles ungewiss, da in unserer Familie kürzlich zwei Trennungen stattgefunden haben. Ich hab gesagt, dass jeder, der nicht allein sein mag, bei uns herzlich willkommen ist. Vielleicht mag man aber dann auch in Stille alleine sein. ..es bleibt also alles offen. Die kleine Hummel wäre was für meine beiden Jungs, denen manchmal auch der Mut fehlt. ...und mir auch....würde also vielen Menschen helfen!

Eva W. — Mi, 12/07/2016 - 10:32

Wir feiern Weihnachten bei meiner Mutter. Zwei meiner Schwestern sind auch da, meine Oma und mein Opa. So sind wir sieben Erwachsene und drei Kinder :) ich freue mich schon drauf, mit meiner Familie gemütlich zu feiern. Am ersten Feiertag sind wir dann bei der Familie von meinem Mann in kleinerer Runde beisammen.

Christin — Mi, 12/07/2016 - 10:36

...verbringen wir ganz klassisch und traditionell als Familie mit unseren drei Kindern. Ab dem ersten Weihnachtsfeiertag startet dann die Verwandtschafts-Besuchs-Runde, aber der Heiligabend gehört uns selbst. ;)) Danke für das tolle Gewinnspiel, das Hummelbuch steht schon lange auf meiner Liste und wartet auf den nächsten Geburtstag vom Kind, wo es dann verschenkt wird...

Ulrike — Mi, 12/07/2016 - 10:42

Wir werden Heilig Abend im kleinen Kreise der Familie feiern. Die Kinder freuen sich schon darauf mit der Oma, Mama und Papa ausgiebig mit den neuen Geschenken zu spielen. Vorlesen darf an dem Abend natürlich auch nicht fehlen.

Alexandra — Mi, 12/07/2016 - 10:46

Die kleine Hummel kannte ich auch noch nicht, aber Bilder und Idee gefallen mir sehr gut, da werfen wir gern ein Los in den Topf! Unsere Familie ist nicht groß, neben uns und unserer kleinen 2,5-jährigen Maus sind da nur noch eine Oma und ein Opa plus die beiden Onkel. Wenn der eine noch seine Freundin mitbringt, sind wir dies Jahr zu acht. Da die Großeltern bei uns die Treppen nicht mehr schaffen, werden wir draußen bei ihnen feiern und an Heiligabend nach der Kirche alle zusammen auf die Bescherung warten, Würstchen mit Kartoffelsalat essen und hinterher ausgiebig mit den Geschenken spielen, so dass sie so viel wie möglich von ihrem Enkelkind mitbekommen.

Ziv — Mi, 12/07/2016 - 11:14

Wir feiern im kleinen Kreis zu 7. und freuen uns schon sehr auf das Beisammensein.

Katja — Mi, 12/07/2016 - 11:16

Wir feiern mit der Schwester meines Freundes und ihrer Familie, außerdem mit Oma und Opa und einer Uroma. Da kommt also einiges an Leuten zusammen. Zum Glück haben meine Schwiegereltern ein großes Haus mit Garten, da kann man sich auch mal verkrümeln, wenn es zu viel wird ;-)

Lisa — Mi, 12/07/2016 - 11:24

Der errechnete TErmin für meine zweite ist an Weihnachten, wir wissen es also selbst noch nicht!

Heide — Mi, 12/07/2016 - 11:47

Oh wie toll, waere ideal zu Weihnachten da wir doch Buecher ueber alles lieben :)

sb — Mi, 12/07/2016 - 11:48

Wir feiern zu sechst. Unsere kleine, wir meine Eltern und Schwiegermutter.

Sonja — Mi, 12/07/2016 - 12:45

Wir verbringen den Heiligabend bei uns zu Hause, nur wir Eltern mit dem drei Kindern. An den beiden Weihnachtsfeiertagen besuchen wir die beiden Großelternpaare.

Miriam — Mi, 12/07/2016 - 12:47

Wir sind zu viert. Silvester wird dann in grosser Runde gefeiert.

Isabel — Mi, 12/07/2016 - 13:07

Wir feiern dieses Jahr in ganz grosser Runde mit Oma/Opa/meinen beiden Schwestern/ Schwager und unser 3,5 jährigen Tochter. Für uns wird es ein besonderes Weihnachten, da wir am 21.12 noch 600 km weit durch halb Deutschland umziehen. Unsere Tochter wird während der Umzugszeit schon von Oma & Opa in der neuen Heimat betreut. Das Buch würde ihr sicherlich die Anfangszeit in der neuen Stadt erleichtern. Wir freuen uns dann auf ganz besinnliche Weihnachtsfeiertage mit Allen!

Anni — Mi, 12/07/2016 - 13:29

Wir feiern den Heilig Abend in kleiner Runde: wir vier und meine Mutter. LG von Anni.

Ulrike F — Mi, 12/07/2016 - 13:39

Wir feiern Heiligabend nur mit unserer Tochter 2,5 Jahre. Am 2. Weihnachtstag feiern wir mit Oma und Opa und gleichzeitig meinen Geburtstag. Das Weihnachtsbuch von Hummel Bommel würde perfekt passen, da es den ersten Band zu Weihnachten gibt.

Sabine — Mi, 12/07/2016 - 17:45

Wir feiern dieses Jahr zum ersten Mal mit 2 Kindern und beiden Großelternpaaren, also insgesamt 8 Personen. Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen.

Antje — Mi, 12/07/2016 - 19:00

Dieses Jahr feiern wir das erste Mal zu dritt. Für die Vorlesestunden wurde dieses Buch wunderbar passen. Und Nachts geht es dann noch in die Kirche zum Mitternachtssingen. Liebe Grüße Antje

Doris — Mi, 12/07/2016 - 19:39

Wir würden uns sehr darüber freuen! Wir feiern nur zur viert an Heiligabend.

Verena — Mi, 12/07/2016 - 19:42

Wir feiern seit 32 Jahren (mein erstes Weihnachtsfest :)) Weihnachten mit der ganzen Großfamilie, mittlerweile sind mein Mann und seine Eltern auch dabei und dieses Jahr erstmals unsere Tochter. Insgesamt sind wir 20 Personen. Es ist sehr laut, aber auch sehr schön :)! hM

Dani — Mi, 12/07/2016 - 20:14

...feiern wir, ganz bewusst nur mit unserer kleinen Familie. An den Weihnachtsfeiertagen wird dann Familie und Schwiegerfamilie "abgeklappert... LG

Fiona Hein — Mi, 12/07/2016 - 20:31

Wir feiern Heiligabend nur in ganz kleinem Kreise. Zusammen mit unseren Kindern und den Urgroßeltern. An den folgenden Tagen ist dann mehr "Familientrubel", aber uns ist es sehr wichtig Zeit mit den Urgroßeltern zu verbringen, da sie ein unersetzlich wichtiger Teil unseres Lebens sind und wir es genießen sie einfach mal für uns zu haben und diesen Tag wirklich mit ihnen verbringen und genießen zu können, ohne das andere Omas und Opas, Verwandtem Freunde die Kleinen bespielen und sie im Endeffekt so nicht viel von ihnen hätten. Wir haben das große Hummel Bommel Buch hier bei uns, was heiß und innig geliebt wird! Daher würden wir uns sehr über die Weihnachtsversion freuen :-) Liebe Grüße Fiona

Manja Lange — Mi, 12/07/2016 - 21:47

Wir feiern immer in Familie, mit Kind und Kegel geht es zu den Eltern, wo wir gemeinsam mit meiner Oma einen gemütlichen Abend verbringen. Alte Geschichten werden erzählt, man erinnert sich gemeinsam an vergangene Zeiten, während die kleinsten ihre neuen Spielsachen einweihen. Familie ist und bleibt für mich das Wichtigste!

Debbie — Mi, 12/07/2016 - 22:05

Wir feiern bei uns zu Hause und laden Eltern und Großeltern ein. Seit 6 Jahren feiern vier Generationen aus mehreren Familien zusammen. Wichtig ist uns, dass niemand an diesem Abend alleine sein muss.

Nina — Mi, 12/07/2016 - 22:28

Wir feiern mit Eltern, Großeltern und Geschwistern, insgesamt sind wir zu zehnt. Liebe Grüße!

Malena — Mi, 12/07/2016 - 22:49

....gibt es keinen Heiligabend. Trotzdem lege ich am 24.12. immer Geschenke unter den Weihnachtsbaum und feiern wir zu viert in gemütlicher Runde. Ein Buch ist hier ein tolles Geschenk für unsere beiden, da wir viel und mit Begeisterung in den verschiedenen Sprachen vorlesen.

Lena S — Mi, 12/07/2016 - 23:19

Moin, Also wir sind Heiligen Abend nur zu viert. Mein Mann, die Kinder und ich. Wir haben das so ausgesucht. Die Tage danach grasen wir die Verwandtschaft ab. Aber der Heilig Abend soll nach unseren Vorstellungen und mit unseren neuen begonnenen Traditionen stattfinden.

Betty G — Do, 12/08/2016 - 00:04

Wir feiern , nach dem unser 3 Kids im Krippenspiel in der Kirche mitgespielt haben daheim zu 5. lg

Lena — Do, 12/08/2016 - 08:19

Heiligabend verbringen wir zu zwölft mit drei Generationen unter dem Weihnachtsbaum. Das ist immer wunderbar trubelig und die Kinder machen sich gegenseitig nur noch immer nervöser :)

Evelin — Do, 12/08/2016 - 10:06

Zu uns kommt am Heiligabend die Cousine meines Mannes mit ihrer Familie zu Besuch aus 2000km Entfernung :) wir wären dann 4 Kinder und 4 Erwachsene. Zwei Tage später feiern wir mit meiner Familie. Und da ich vier Geschwister habe, die plus Partner und 7 Neffen und Nichten rechne, dazu noch wir.... Okay also wir sind dann viele und die Feier wird weniger besinnlich, eher laut :)

Sally — Do, 12/08/2016 - 21:02

Heiligabend verbringen wir bei uns zuhause im neuen Haus. Die beiden Omas werden kommen und unser Töchterchen (2) wird sicherlich gut Stimmung machen, da sie momentan alle Weihnachtslieder trällert. Ein Hummel Bommel Buch haben wir schon und wir würden uns über diese Weihnachtsausgabe tierisch freuen! Liebe Grüsse Sally

Neuen Kommentar schreiben