19/02/2013 - 13:55

Land-Mama Lisa

"Zwei Papas? Ja, okay!" Ach, wären doch alle so unverkrampft wie unsere Kinder...

Liebe Caro,
ich habe gerade den Artikel zur Stärkung des Adoptionsrechts für Homosexuelle gelesen, während meine Kinder drumherum saßen. Ihnen fiel sofort das Foto auf.
"Sind das zwei Väter, Mama?"
"Ja, dieses Kind hat zwei Väter."
"Wie heißt denn das Kind? Ach nee, der eine hat doch Absätze unter den Schuhen, das ist ne Frau. Achso, nee, das ist doch ein Mann, der Mantel."
"Wie das Kind heißt, weiß ich nicht. Aber es hat zwei Väter an der Hand. Und weil zwei Männer, wenn sie verliebt sind, keine Kinder bekommen können, können sie ein Kind adoptieren."
"Was ist das, adoptieren?"
"Na, wenn ein Kind zum Beispiel keine Eltern mehr hat, dann darf es in einer anderen, in einer Adoptivfamilie, aufwachsen. Hättet Ihr auch gern zwei Papas?"
"Hm, nee, dann würden die ja beide immer arbeiten gehen und wer passt dann auf uns auf?"
"Naja, einer würde dann schon immer auf euch aufpassen wie ich das hier bei Euch mache und der andere würde dann halt arbeiten gehen."
"Ja dann ist das okay. Wo gehen die denn eigentlich gerade hin auf dem Bild?"
 
Der Name des Kindes, zwei Papas an seiner Hand, das Ziel seines Weges. Alles gleich spannend in der Welt von Kindern. Ganz ohne ideologische Überfrachtung. Toll!
Und hier noch ein ganz toller Artikel aus dem SZ-Magazin, in dem Jugendliche erzählen, wie es sich anfühlt, wenn die Eltern schwul oder lesbisch sind.
 

Tags: Adoptionsrecht, Homosexuelle, Kinder, Land-Mama Lisa

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Papi redet mit — Mi, 02/20/2013 - 01:24

Ein heikles Thema. Schön das Ihr es aufgreift. Heikel daher, weil ich aus dem ehemaligen Osten Berlins stamme, wo Homosexuelle Paare nicht unbedingt das Aushängeschild waren und immer noch nicht sind. Ich weiß das einiger meiner Freunde und Bekannten es nicht begrüßen würden, wenn ich eine Stärkung des Adoptionsrechts für Homosexuelle befürworten würde. Ich selbst bin auch etwas gespalten, da ich mir 2 Männer als Eltern überhaupt nicht vorstellen kann. Aber andersherum denke ich mir, man wird auch mit 2 Männern groß. Als Kind wird man auch 2 Männer lieben und akzeptieren. Auf der anderen Seite würde ich mich über eine Stärkung des Rechts sehr freuen, da es in meiner Familie nicht nur ein Gleichgeschlechtliches Paar gibt und ich sehe, wie sehr diese auch einen Wunsch nach Kinder verspüren. Sie währen gewiss keine schlechteren Eltern!!! Liebe Grüße, Christian P.S.: Wer mag kann mich auch gerne auf meinen Blog http://nostalgia-pur.de/Blog/

Neuen Kommentar schreiben

T
u
E
x
H
2