Muttersein

Landleben

10/04/2017 - 07:30

Land-Mama Lisa

Ende der Kleinkindphase: Wie Mütter sich selbst wieder entdecken

Ja, Tatsache. Irgendwann brauchen uns die Kinder weniger. Oder anders. Dann bleibt da wieder mehr Zeit für uns selbst. Was man mit der anganfen kann? Lisa hat Jessi von feiersun, Petra Hamacher von Allerlein Themen und Meine Svenja im Einblicke in ihr Gefühlsleben gebeten...

» weiterlesen

Tags: Mutterschaft, Muttersein, Frausein, Egoismus, Hobbies, Ich, Leben, Liebe, Kinder

Gastbeiträge

29/12/2015 - 10:45

Land-Mama Lisa

Gastbeitrag von Jana: Ist Stress nur eine Erscheinung unserer Müttergeneration?

War früher wirklich alles besser? Nachdem wir auf unserer Facebokkseite einen Artikel von Kathrin Spoerr geteilt haben, in dem eine Erklärung dafür gesucht wurde, warum wir heutzutage so gestresst sind, hat sich unsere Leserin Jana Gedanken gemacht, wie es früher als Mutter war - und welches Glück wir haben, heute Mama zu sein.

» weiterlesen

Tags: Früher, Heute, Muttersein, Krieg, Emanzipation, Frauen, Mutter, Sicherheit

28/11/2014 - 09:37

Land-Mama Lisa

Muttersein heißt Verzicht? Aber doch nicht nur!

Ihr Lieben, gestern Abend konnte ich mal wieder nicht einschlafen, manchmal ist das halt so, vielleicht lags auch am Sektchen, das mir eine befreundete Mutter zwischen unseren insgesamt sechs Kindern am Nachmittag eingeschenkt hatte, um uns einfach mal zu feiern. Als Mütter! Jedenfalls war ich aufgeputscht und musste an die vielen Gespräche denken, die ich schon geführt und die vielen Texte, die ich zum Thema gelesen hatte: Zum Verzicht!

Als Eltern musst Du verzichten.

Verzichten, auf die wilden Partys Deiner Freunde.

Verzichten, auf den wöchentlichen Kinobesuch am Abend.

Verzichten, auf die Nächte voller Schlaf.

Verzichten, auf den Tatort, weil die Kinder nie um 20.15 schlafen.

Verzichten, auf die Vollzeitkarrierechance (vielleicht).

» weiterlesen

Tags: Muttersein, Zugewinn, Verzicht, Alltag, Positiv, Negativ

03/03/2014 - 11:38

Land-Mama Lisa

Kinder leben im Hier und Jetzt. Manchmal zur Verzweiflung der Eltern... zumindest, wenn sie noch die Schablone ihrer Vor-Kind-Zeit anlegen

Die größte Umstellung vom Nicht-Mutter-Modus auf den Mutter-Modus ist doch eigentlich, dass wir vom Status des vermeintlich Produktiven auf unproduktiv schalten müssen, oder?

Wir dürfen von unseren Kindern nicht erwarten, dass wir etwas reinstecken und dass dann auch direkt wieder etwas rauskommt. Wir haben es schließlich nicht mit Automaten zu tun, Geld rein, Kaugummi raus. Zieh die Schuhe an - und dann zieht es die Schuhe an. So funktioniert das nicht.

Eher so:

"Ziehst Du bitte die Schuhe an?"

Keine Reaktion.

"Ziehst Du die Schuhe an?"

"Hm", guckt in die Luft

» weiterlesen

Tags: Produktivität, Muttersein, Geduld, Kinder