Vergleich

Landleben

22/09/2016 - 07:15

Land-Mama Lisa

Die unperfekte Mutterschaft: Stellt euch vor, unsere Kinder haben das überlebt!

Es ist manchmal nicht leicht, sich vor Vergleichen zu schützen. Macht die andere Mama das besser als ich? Wie kriegt die das alles bloß hin? Muss ich auch so sein? Unsere Antwort: NEIN! Kinder überleben Kindergeburtstage auch ohne Regenbogentorte, sie finden auch Mütter, die NIE mit dem Kinderwagen joggen gehen und ja - sie finden es gar nicht schlimm, wenn sich auf dem Sofa Krümel befinden. Denn ob Kinder glücklich sind, hängt von ganz anderen Faktoren ab....

» weiterlesen

Tags: Vergleich, Mutter, Mutterschaft, Kinder, Glück, Ordnung, Einsatz, Engagement, Internet, Druck

29/09/2014 - 11:19

Land-Mama Lisa

Man sieht nie alles! Warum ich mich manchmal mit Katharina oder anderen Müttern vergleiche. Und mich selbst dafür doof finde!

Liebe Katharina, wir müssen reden. Ich weiß, man soll sich ja nicht vergleichen, aber... Aber! Du hast mir ein Urlaubsfoto geschickt und ich dachte: Himmelherrgott, wieso sieht die so gut aus? Und erholt? Und unmütterlich.

Und sofort habe ich mir natürlich auf die Unterlippe gebissen. GAAAAnz ganz feste, denn bin ich nicht diejenige, die sich immer so wahnsinnig darüber aufregt, wenn jemand meint, dass das Muttersein mit verlottertem Abgewracktsein einhergeht? Die sich darüber wundert, wenn jemand fragt: Was? DU hast drei Kinder? Das sieht man Dir ja gar nicht an! GRRRRH. Ja, gibt´s denn einen Aussehens-Kodex für Mütter?

» weiterlesen

Tags: Blogger, Mutter, Öffentlichkeit, BILD, Vergleich, Neid

25/02/2014 - 10:44

Land-Mama Lisa

Jede Mama stürzt auch mal ab. Von den ersten Flugversuchen nach der Geburt

Ihr Lieben, Ihr wisst es selbst am besten. Mit der Geburt unserer Kinder verwandeln wir uns. Aus einer Raupe wird ein Schmetterling. Ein Einschnitt, diese Verwandlung. Zurück auf Start.

Alles, was bis dahin normal für uns war, ist plötzlich nicht mehr normal. Es ging uns schließlich gut als Raupe! Alles war eingeübt, wir sammelten Blätter, wir bewegten uns auf dem Boden fort, wir waren zufrieden. Und nach neun Monaten im Kokon bekommen wir plötzlich Flügel.

Wir erreichen schwindelerregende Höhen, wir fliegen auf und ab - und verletzen uns vielleicht auch mal an einem Ast, der plötzlich im Sturzflug im Weg hängt. Wir müssen alles erst einüben, müssen lernen unsere Instrumente und Fähigkeiten richtig zu nutzen, müssen neue Grenzen für uns definieren, wo uns doch plötzlich so viele neue Wege möglich sind.

» weiterlesen

Tags: Mutter, Schmetterlinge, Vergleich, BILD