Gastbeitrag von Vanessa: Ein drittes Kind? Ja, nein, vielleicht – nee, doch nicht!

Neulich bei der Frauenärztin: „Alles bestens! Und, wann kommt das dritte Kind bei Ihnen?“ „Huch!“, dachte ich, „Drittes Kind? Um Himmels Willen!“

„Äh, ich bin mit den beiden, die ich habe, extrem gut ausgelastet,“ lächelte ich ein wenig verlegen. „Ja, ja, das kenne ich. Ich wollte auch immer viele Kinder haben, aber ich bin da gar nicht der Typ für. Wäre ich gern, bin ich aber einfach nicht,“ entgegnete mir meine Ärztin erstaunlich offen.

Und ich dachte „Richtig, ich bin da irgendwie auch nicht der Typ für.“ und machte mir dazu so meine Gedanken…

Anstrengend ist es irgendwie immer. Egal, ob 1,2,3,4 oder noch mehr Kinder, keine Frage. Aber was man für ein „Typ“ im Hinblick auf Kinder ist, das stellt sich ja tatsächlich erst raus, wenn das Kind oder die Kinder da sind.

Und ich muss sagen, ich wäre auch liebend gern der „Viel-Kinder-Typ“. Ich verbinde damit eine Ruhe und Unerschütterlichkeit in allen Lebenslagen mit Kind, ich verbinde damit viel Lautstärke, viel Unordnung (die aber niemanden so richtig stört), Plätzchen-Back-Nachmittage und selbst gebastelte Laternen. Ok, das ist ein bisschen viel Idylle, ich weiß. Aber ich vermute schon, dass es Menschen gibt, die das so im Großen und Ganzen schön finden. (Tipp der StadtLandMamas: Auch Mia von Mama Mia hat sich dazu neulich SEHR interessante GEdanken gemacht: Bin ich weniger Mutter als Du?)

Mich macht zum Beispiel diese ständige Unordnung oft wahnsinnig (nicht immer) und ich kann sie leider selten ignorieren. Krümel auf dem Boden in hoher Anzahl stören mich auch, es ist wie es ist. Laternen basteln? No way… Plätzchen backen mit den Kindern? Jaaa, einmal im Jahr zu Weihnachten lasse ich es über mich ergehen. Aber müsste ich mich zwischen so einem Nachmittag und einer Wurzelbehandlung beim Zahnarzt entscheiden, ich weiß nicht für was ich mich entscheiden würde.

Spaß beiseite, ich bin gern mit meinen Kindern zusammen, aber ich merke, dass ich auch viel Zeit für mich brauche. Wir sind oft verabredet und zwar auch, damit ich mit den anderen Müttern Kaffee trinken und klönen kann und nicht den ganzen Nachmittag meine Kinder wahlweise bespaßen oder auseinanderhalten muss, weil sie sich sonst die Köpfe einschlagen. Auch abends versuche ich immer mal wieder Zeit für mich abzuzweigen und am WE freue ich mich, wenn mein Mann mit den Kindern 2-3 Stunden schwimmen fährt und ich in Ruhe ein Buch lesen kann. Alle paar Wochen gönnen wir uns auch einen Babysitter und den berühmten Päärchenabend, muss sein.

Ein weiteres Kind? Puh… das habe ich mir lange gewünscht bzw. dachte, dass ich es mir wünsche. Drei Kinder stellte ich mir irgendwie schon toll vor. Nun komme ich mit zwei Kindern häufig an meine Grenzen. Aber ich habe eben auch gelernt mir Auszeiten zu nehmen. Und so geht es uns allen mittlerweile sehr gut.

Aber die Frage nach dem „Mutter-Typ“, die hat mich schon beschäftigt. Eine liebe Freundin von mir hat eine 4-jährige Tochter und sagte irgendwann mal zu mir: “Ich glaube ich bin einfach nicht gemacht für ein weiteres Kind. Meine Tochter macht mich so fertig, ich weiß gar nicht wie man das mit zwei Kindern machen soll!?“ Und ich frage mich so etwas natürlich immer bei Müttern mit drei oder vier Kindern. 

Tja, Fakt ist wohl: es steht und fällt auch sehr mit dem Kind oder den Kindern, die man hat und den eigenen Lebensumständen. Habe ich ein sehr „forderndes“ Kind? Gehe ich viel oder wenig arbeiten? Habe ich Unterstützung im Haushalt? Gibt es Großeltern, die sich kümmern können und wollen? Bin ich alleinerziehend oder nicht? Und so weiter und so fort… Und das ist natürlich alles sehr individuell.

Ich für mich habe jedenfalls entdeckt, dass ich mit meinen zwei Kindern ausgelastet, zufrieden und glücklich bin. Ein weiteres Kind kommt für uns nicht in Frage und ich bin froh mit diesem Thema meinen Frieden gefunden zu haben. Ich habe mir immer gewünscht, dass sich irgendwann dieses Gefühl einstellt: „So, jetzt sind wir komplett,“ so, wie es manche beschreiben. Das Gefühl kam nie, aber anderseits war auch nie das gegenteilige Gefühl da und nun jage ich ihm auch nicht mehr hinterher.

Denn wir sind komplett, wir sind gesund und haben alles was wir brauchen. Meine Gedanken sind absolute Luxusgedanken. Es gibt so viele, die keine Kinder oder keine weiteren Kinder bekommen können, die kranke oder behinderte Kinder haben oder oder oder. Für diese Menschen muss es ein Hohn sein, wenn andere sich solchen Gedanken machen. Und dennoch, wenn es uns gut geht, kommen eben auch solche Gedanken und das ist ok. Wichtig ist wohl zu erkennen, dass es Luxus ist sich darüber Gedanken machen zu können. In diesem Sinne, viel Kraft und starke Nerven allen Eltern mit egal-wie-vielen-Kindern!



15 comments

  1. Wenn ein Kunde dankbar ist.
    Wenn ein Kunde dankbar ist. Lies ihr Zeugnis …..
    Am Shole Kakhaz, ich möchte mein wundervolles Zeugnis davon erzählen, wie ich meinen Ehemann meines Lebens zurückbekommen habe, ich möchte den Menschen in der Welt sagen, dass es einen echten Zauberer online gibt und kraftvoll und aufrichtig ist. Sein Name ist Dr. Akobe Okakagbe Zauberer, Er half mir vor kurzem, meine Beziehung mit meinem Ehemann wieder zu vereinen, der mich fallen ließ. Als ich Dr. Akobe Okakagbe kontaktierte, warf er einen Liebeszauber für mich und meinen Ehemann, der sagte, dass er nichts mehr mit mir zu tun hat rief mich an und fing an, mich zu betteln. Jedem, der diesen Artikel liest und Hilfe braucht, kann Dr. Akobe Okakagbe auch jede Art von Hilfe anbieten, wie Wiedervereinigung von Ehe und Beziehung, Heilung aller Arten von Krankheiten, Gerichtsfälle, Schwangerschaftszauber jetzt sehr glücklich mit uns selbst. Akobe Okakagbe lässt ihn erkennen, wie sehr wir uns lieben und brauchen. Dieser Mann ist echt und für immer. Er kann dir auch helfen, deine zerbrochene Beziehung zu reparieren. Ich hatte meinen Mann zurück! Es war wie ein Wunder! H Eheberatung, und wir tun sehr, sehr gut, in unserem Liebesleben.Kontakt: (akobemagicspell@gmail.com) oder whatsAPP +14196898577

  2. how i got my ex back
    DANKE GREAT DR Sunny für die Lösung meiner Probleme seine E-Mail ist (drsunnydsolution1@gmail.com
    mein Name ist Miss Fatima, ich war 5 Jahre mit meinem Mann verheiratet, wir lebten glücklich zusammen für diese Jahre und nicht bevor er nach Australien für eine Geschäftsreise reiste, wo er dieses Mädchen traf und seitdem hasst er mich und die Kinder und Liebe sie nur. Als mein Mann von der Reise zurückkam, sagte er, er wolle mich und meine Kinder nicht mehr sehen, also fuhr er uns aus dem Haus und er ging jetzt nach Australien, um diese andere Frau zu sehen. So waren ich und meine Kinder jetzt so frustriert und ich blieb nur bei meiner Mutter und ich behandelte mich nicht gut, weil meine Mutter nach dem Tod meines Vaters einen anderen Mann heiratete, so dass der Mann, mit dem sie verheiratet war, sie nicht gut behandelte, ich und meine kinder waren so verwirrt und ich war auf der suche nach einem weg, um meinen mann nach hause zu bringen, weil ich ihn liebe und ihn so sehr schätze, also eines tages als ich auf meinem computer stöberte, sah ich ein zeugnis über diesen zauberträger DR Sunny Im Internet von einer Dame geteilt und es beeindruckt mich so sehr, dass ich auch daran denke es auszuprobieren. Zuerst hatte ich Angst, aber wenn ich daran denke, was meine Kinder und ich durchmachen, kontaktierte ich ihn und er sagte mir, dass ich für 24 Stunden ruhig bleiben sollte, dass mein Mann zu mir zurückkommen würde und zu meiner größten Überraschung erhielt ich einen Anruf von meinem Mann am zweiten Tag fragte nach den Kindern und ich rief DR Sunny und er sagte, Ihre Probleme sind mein Kind gelöst. So kam es, dass ich meine Familie nach einem langen Stress von einer bösen Frau zurückerobern konnte, also mit all dieser Hilfe von DR Sunny, ich möchte, dass ihr alle in diesem Forum zu mir kommt, um DR Sunny ein großes Dankeschön zu sagen Auch Ratschläge für jeden bei solchen oder ähnlichen Problemen oder jegliche Art von Problemen sollten ihn auch kontaktieren, seine E-Mail lautet: (drsunnydsolution1@gmail.com) Er ist die Lösung für all Ihre Probleme und Dilemmas im Leben. Noch einmal ist seine E-Mail-Adresse (drsunnydsolution1@gmail.com)

    ER SPEZIALISIERT SICH AUF DEN FOLGENDEN SPELL.

    (1) Wenn du deinen Ex zurück willst.

    (2) wenn du immer schlechte Träume hast.

    (3) Wenn Sie in Ihrem Büro befördert werden möchten.

    (4) Wenn Sie möchten, dass Frauen / Männer hinter Ihnen herlaufen.

    (5) Wenn Sie ein Kind wollen.

    (6) Wenn du reich werden willst.

    (7) Wenn du deinen Ehemann / deine Ehefrau für immer binden willst.

    (8) Wenn Sie finanzielle Unterstützung benötigen.

    (9) Wie Sie betrogen wurden und Sie Ihr verlorenes Geld wiedererlangen wollen.

    (10) wenn Sie Ihre Scheidung beenden wollen.

    (11) wenn du dich von deinem Ehemann scheiden lassen willst.

    (12) wenn Sie möchten, dass Ihre Wünsche erfüllt werden.

    (13) Schwangerschaftszauber, um Baby zu empfangen

    (14) Garantiere, dass du die beunruhigenden Gerichtsfälle und die Scheidung gewinnst, egal auf welcher Stufe

    (15) Verhindere, dass deine Ehe oder Beziehung zusammenbricht.

    (16) wenn Sie irgendeine Krankheit wie (H I V), (KREBS) oder irgendeine Krankheit haben.

    (17) wenn du Gebete für die Befreiung für dein Kind oder dich selbst brauchst.

    noch einmal stellen Sie sicher, dass Sie ihn kontaktieren, wenn Sie irgendein Problem haben, wird er Ihnen helfen. Seine E-Mail-Adresse ist (drsunnydsolution1@gmail.com) kontaktieren Sie ihn sofort …. auf ihm whatsapp Nummer auf +2348077620669

  3. Re
    Mit Hilfe von einem Mann namens Dr.Addo ich war in der Lage, obwohl seine Wurzel und Kräuter, schwanger zu werden. Ich bin 47 Jahre alt, war es wirklich schwierig für mich schwanger, obwohl mein Mann liebt mich, aber es war wirklich verletzt mich nicht mein eigenes Kind zu haben, aber nach vielen Jahren stieß ich auf Dr.Addo, deren E-Mail-Adresse ist ( addosolution@gmail.com ) gab er mir Root und Kräuter, und ich war eine Woche, nachdem ich seine Hilfe schwanger. Ich bin 7 Monate jetzt schwanger und auch wird Ich mag jeder der Suche nach Hilfe zu beraten, um schwanger zu diesen sehr Mann über seine E-Mail-Adresse zu kontaktieren: ( addosolution@gmail.com )

  4. an anonym
    Das geht mir so unter die Haut und ich kann mich meiner letzten Vorrednerin nur anschließen, warum bist du noch mit diesem mann zusammen? Er macht Dir Vorwürfe und das Leben gerade zur Hölle!!! Kann das Liebe sein? Zusammen durch dick und dünn gehen…?? NEIN, das ist purer Egoismus, Ignoranz und eiskalte Worte, die mich zum sofortigen Handeln zwingen würden!! Wer weiß, was diesem Mann noch so alles einfällt? Lass Dich beim Jugendamt beraten und zwar bevor alles aus dem Ruder läuft. Er kann Dir nicht einfach so die Kinder wegnehmen. Lass Dich nicht unter Druck setzen und höre auf Dein Herz! Man kann auch drei Kinder gleich lieben und beachten, das ist lächerlich! Zudem ist Dein Mann doch nicht unwissend in die Sache reingeraten, oder? Also ich meine, er war ja direkt dabei, warum hat er sich dann nicht um die 100%ige Verhütung von seiner Seite aus gekümmert?? Oh das macht mich sehr traurig und wütend, wenn ich das so lese!! Lass Dir helfen bitte und warte nicht auf morgen…..

  5. @anonym – zum letzten Kommentar
    Dein Beitrag ist für mich schockierend! Warum bist Du noch mit diesem Mann zusammen? Geh zum Anwalt und lass dich beraten und dann packen deine Sachen und lebe in Frieden! Viel Glück 😉 ich drück Dich!

  6. schwere Entscheidung
    Ich bin in der neunten SSW. Es ist das Dritte. Wir haben bereits einen Jungen 5 und ein Mädchen 2. Mein Mann hatte bereits mit der Familienplanung abgeschlossen. Es ist so perfekt für ihn. Nun wird sein Weltbild zerstört, sagt er. Er ist absolut gegen das Dritte. Er fordert die Abtreibung und macht mir das Leben zur Hölle. Er denkt ich traue mich bloß nicht abzutreiben u behalte das Dritte deswegen. Ich hatte eine Fehlgeburt nach der zweiten Schwangerschaft u somit eine Ausschabung. Ich weiß also wie es läuft. Ich möchte das Dritte. Er droht mir, dass wir uns dann vor Gericht sehen u das er mit Kind 1 und 2 wegnehmen wird. Ich bin sooo traurig u merke, dass mir der Stress nicht gut tut. Er findet das gut, denn evtl verliere ich das Dritte so. Er meint, dass er mir ja auch was antun könnte damit ich das Baby verliere. Ich würde ihn dann anzeigen u er meinte, dass ich dann gestürzte wäre. Ich kenne ihn so gar nicht. Es ist zur Zeit eine Katastrophe. Aber ich kann das Dritte nicht ihm zu Liebe abtreiben, da ich es eigentlich möchte. Er ist der Meinung, dass die zwei anderen Kinder enorm zurück stecken müssten. Wir haben ja so schon wenig Zeit. Aber ich bin positiv gestimmt. Kann bloß mit niemandem darüber reden. Das ist belastend.

    1. Liebe anonyme Schreiberin
      Liebe anonyme Schreiberin,

      danke für Deine Offenheit. Und bitte: Rede mit jemandem drüber. Mit Deiner Freundin, Deiner Mutter, einer Vertrauensperson oder bei einer Beratungsstelle. Das geht ja auch anonym und telefonisch. Das Hilfetelefon für Frauen ist rund um die Uhr erreichbar und kostenlos: 08000-116016.
      Melde Dich sonst auch gern bei uns und wir schauen, was wir tun können: lisa.harmann (at) gmail (.) com. Per Mail können wir gern auch Nummern tauschen.
      Wir drücken Dir die Daumen und hoffen, dass Du gut aus dieser Situation herauskommst.
      Fühl Dich umarmt,
      Lisa

    2. Liebe Anonyme
      Dein Kommentar macht mich traurig und sprachlos. Ich hoffe du findest Hilfe und Unterstützung, ich hoffe du suchst auch aktiv danach, denn kein Außenstehender kann wissen was du durchmachst.
      Ich hoffe du kannst deine 3. Schwangerschaft dennoch genießen, ein bißchen wenigstens. Ich wünsche dir, dass du nie mehr vor einem Mann Angst haben musst! Ich sende dir unendlich viel Kraft und positive Energie und wünsche dir von Herzen, dass du die richtigen Entscheidungen treffen kannst. Alles Liebe!!!

    3. Schlimm
      Liebe anonyme Schreiberin. Was dein Mann Dir da androht ist ja fürchterlich, grausam, brutal.Immerhin war er dabei, als die Schwangerschaft entstand. Hol Dir Hilfe!!! Grundsätzlich – ganz losgelöst von der schrecklichen Situation, in der Du Dich gerade befindest – gehören für mich immer 2 zum Entscheiden einer Schwangerschaft. Hätte ich das mal vorher gewusst. Ich war in deiner Situation, nur das mein Mann mir nicht drohte. Er war aber auch absolut gegen diese Schwangerschaft. Ich habe aus (im Nachhinein) purem Egoismus dieses Kid bekommen, weil ICH es unbedingt wollte. Mittlerweile ist mein Sohn 4 Jahre alt und mein Mann hat sich vor kurzem getrennt, weil er mir vorwirft nicht mehr vertrauen zu können. Ich würde sowieso machen was ich will. Seinen Sohn liebt er trotzallem sehr. Leider ist unsere Familie trotzdem an dieser Situation zerbrochen.

  7. Ein schöner Text
    Ich finde die Zahl 3 einfach eine unglückliche Zahl – irgendwie ist einer immer zu viel. Dann schon 4 Kinder.Nein. Ein Witz. Ich bin mit meinen Zweien rundum glücklich, zufrieden und mehr als ausgelastet. Ich kann meine Kinder in ihren Interessen und Hobbys, Treffen mit Freunden, Schule, Kindergarten unterstützen. Wie sollte ich da noch Zeit für ein drittes Kind abzweigen? Mit mehr Kindern bleibt einfach weniger Exclusivzeit für jedes einzelne Kind und für mich als Mutter. Punkt. So ist das, denn jeder Tag hat nur 24 Stunden. Ich habe eine Sohn und ein Tochter. Sie sind mein ganzer Stolz. und ich finde, irgendwann sollte auch die Kinderkriegphase abgeschlossen sein dürfen. man will ja auch nicht ewig zur Schule gehen. Daher nerven mich immer Kommentare, wie „Wann kommt euer Drittes?“

  8. Warten auf Nr. 3
    Wir haben auch lange hin und her überlegt, ob wir ein 3. Kind wollen (und können) oder nicht. Nun bin ich einen Tag über ‚m Termin. Vor einiger Zeit habe ich auch mal was dazu geschrieben: https://marmeladenschuh.wordpress.com/2015/07/29/drittes-kind-von-kopf-und-bauchmenschen/

    Ich bin auch keine Bastel- und Backmama. Und ich sitze auch nicht gerne mit auf dem Boden und spiele mit den Playmobilmännchen oder dem Puppenhaus. Ich habe gerne Me-Time und es hat sich mittlerweile alles so eingespielt, dass ich die auch zwischendurch habe. Ich frage mich oft, wie die Generation unserer Mütter das gemacht haben und wie sie sich dabei gefühlt haben, so ohne Krippe, Tagesmutter und Kiga meist nur bis mittags…
    Ich bin gespannt, wie das Leben mit 3 Kindern werden wird. Ein bisschen Angst ist auf jeden Fall auch dabei.

  9. Danke
    Danke das ist ein toller Beitrag in dem ich mich wiederfinde mit dem einzigartigen unterschied das es bei mir ist einem Kind bleiben wird

  10. Wir hatten keine Wahl. Nummer
    Wir hatten keine Wahl. Nummer 2 und 3 kamen im Doppelpack und ich hatte immer gesagt ich möchte keine drei Kinder. Jetzt sind sie da, sie sind herzlich Willkommen, aber ich ertappe mich manchmal bei dem Gedanken wie viel einfacher es mit „nur“ zwei Kindern wäre. Und dazu dann noch wenn es nur ein Baby wäre.
    Aber dann steht mein Sohn morgens auf und kuschelt mit den Babys und alle strahlen mich an und dann denke ich, dass drei doch gar nicht so schlecht sind. 🙂

  11. Dazu macht sich wohl fast
    Dazu macht sich wohl fast jede Mama irgendwann und irgendwie Gedanken. Theoretisch hätte ich gerne noch ein drittes Kind, und ein viertes und ein fünftes. Praktisch aber nicht. Mein Mann ist mit unseren beiden glücklich und alles andere steht für ihn nicht zur Diskussion. Mir würde die praktische Entscheidung für ein drittes Kind leicht fallen, wenn wir familiäre Unterstützung vor Ort hätten. Wenn ich wüsste, dass das dritte Kind nicht auch so ein dermaßen ausgesprochenes Mamakind wird; wenn ich wüsste, dass mein Mann mir auch mal drei Kinder auf einmal abnimmt (aktuell hapert es ja mit zweien), wenn ich nicht den Großteil der Elternzeit (allein) stemmen muss und beruflich hin auf Jahre reduzieren muss, während sich für den Mann wenig bis nichts ändert. Aktuell bin ich froh mit unseren beiden, und freue mich dass sie größer und selbständig werden. Ich bin froh, dass ich sie relativ früh gekriegt habe und freue mich wenn ich die chronische Müdigkeit hinter mir lassen kann. Ich brauche nicht viel Zeit für mich und ich habe auch wenig Zeit für mich. Manchmal will ich einfach nur liegenbleiben und nicht aufstehen. Das würde mir schon reichen. Selbst das ist meistens nicht möglich.
    Es ist okay dass es aktuell so ist, es wird so nicht bleiben. Aber ich habe keine Kraft für ein weiteres Kind mit so wenig Unterstützung von außen. Das ist für mich eigentlich der Hauptgrund.
    LG von Anni