Was, wenn die beiden Kinder am selben Tag Geburtstag haben?

Ich heiße Bianca und bin gerade hochschwanger, jede Minute könnte es losgehen. Wir freuen uns sehr auf das Baby, aber nächste Woche hat auch meine große Tochter ihren 6. Geburtstag.

Ich würde daher gerne fragen: Gibt es hier Mamas, deren Kinder am gleichen Tag Geburtstag haben oder einen Tag früher oder später?

Ich frage mich gerade – wie sollen wir das machen, wenn die beiden Geburtstage aufeinander fallen oder ich eben noch im Krankenhaus bin – war bei Euch dann der Papa mit im Kreissaal, obwohl das große Kind Geburtstag hatte?

Und wenn die Kinder am selben Tag Geburtstag haben, wie feiert Ihr dann? Zusammen oder getrennt? Wer kann mir da Tipps geben?



17 comments

  1. Hallo Bianca,
    Wir haben dieses Jahr auch das unwahrscheinliche Kunststück geschafft, dass unser 2. Sohn 7 Jahre nach dem Großen am selben Tag zur Welt kam. Nachts um halb 12 (2,5 Wochen vor Termin) ist die Fruchtblase geplatzt und ich war echt schockiert, weil ich mir sooo sicher war, dass der Babybruder nicht am selben Tag zur Welt kommt wie der Große… Wir haben den Großen morgens um 6 geweckt, gratuliert, beschenkt und ihm dann erklärt, dass gleich Oma und Opa kommen und ihn in die Schule bringen werden, weil sein kleiner Bruder unbedingt mit ihm feiern will. Der Große fand das gaaaanz schlimm und ihm ist die Tragweite in sekundenschnelle bewusst geworden: „Aber dann seid ihr ja heute gar nicht da!“ und „Dann hat der ja jetzt immer mit mir Geburtstag!“ Heul!
    Der Babybruder kam dann mittags um 12, so dass mein Mann nachmittags zum Geburtstagskaffee zu Hause beim Großen sein konnte. Im Anschluss kamen sie dann mit Oma und Opa ins Krankenhaus.
    Hat zeitlich also alles gut hingehauen!
    Die Tatsache dass der Kleine ihm den Geburtstag „gestohlen“ hat, hat den Großen aber schon noch richtig lange beschäftigt und sauer gemacht.
    Mittlerweile ist es aber kein Thema mehr. Die Idee für den 1. Geburtstag: die erste Tageshälfte gehört dem Großen (weil der nachts um kurz nach 12 geboren wurde) und ab mittags wird auch offiziell der Kleine gefeiert. Verwandtschaft kommt dann für beide zusammen und Kindergeburtstag ist bei dem großen Abstand auch kein Problem und in den nächsten 3 Jahren eh noch kein Thema für den Kleinen.
    VG und alles Gute! (Es kommt eh immer anders als man denkt!)

  2. Hallo,
    In der dritten Schwangerschaft habe ich mir ganz ähnliche Gedanken gemacht wie du.
    Jetzt haben beide Jungs an aufeinander folgenden Tagen Geburtstag.
    Unsere Lösung ist:
    Den eigenen Geburtstag darf jeder nach Wunsch gestalten (Essen, Gäste, Unternehmungen aussuchen) und am kommenden Wochenende wird mit der Verwandtschaft für beide gemeinsam gefeiert und mögliche Partys mit Freunden natürlich auch…
    Wünsche dir eine gute Geburt!

  3. Ich habe den fall habe am 7.4. 2020
    Meine Tochter zur Welt gebracht und an dem tag 7.4.2002 ist mein 2ter sohn geboren der da sein 18tn feiern wollte.
    Ich weiß noch nicht wie es nächste jahr machen soll.

  4. Hallo, bei uns war es genau so. Ich habe mit meiner Schwester am gleichen Tag Geburtstag und wir sind 6 Jahre auseinander. Ich bin die ältere. Ich kann mich nicht wirklich erinnern, wie wir damals gefeiert haben mit der Geburt und so. Aber ich kann dir sagen, dass es für uns immer schön war am gleichen Tag Geburtstag zu haben. Mit Familie wird zusammen gefeiert und mit Freunden halt jeder für sich. Bei dem Altersabstand auch überhaupt kein Problem… Da kommt man sich nicht in die Quere. Später war es für uns eher traurig, wenn wir nicht mehr zusammen feiern konnten. Das war für uns dann irgendwie kein richtiger Geburtstag.

  5. Mach dir nicht so viele Gedanken, meine Schwester und ich haben 2 Tage von einander Geburtstag. Und um den Zeitraum haben auch viele unserer Cousinen und Cousins Geburtstag🙂wir fanden und finden das toll. Oft gab es nur eine große Party, aber die waren immer der Hammer. Da kam keiner zu kurz.

  6. Liebe Bianca, ich weiß soooo genau, wie Du Dich fühlst! Man freut sich unheimlich auf den zweiten Zwerg, aber für das größere Kind möchte man dessen Geburtstag für genau dieses – und nur dieses – „behalten“. Weil man als sich als Mama eh schon fragt, ob man dem Erstgeborenen wohl noch gerecht wird. Ob er/sie wohl zu kurz kommt. Ob man diese unendliche Liebe „teilen“ kann. Und da auch das größere Kind von jetzt auf gleich alles teilen muss, will man nicht, dass es auch noch seinen Geburtstag teilen muss. Ich selbst lag am 3. Geburtstag unseres Großen mit Wehen im Kreißsaal, aber als wenn der kleine Bauchzwerg es geahnt hätte, hat er sich dann doch noch zwei Tage Zeit gelassen. Fakt war jedoch, dass ich am 3. Geburtstag unseres Sohnes nicht zuhause und bei ihm war. Wir hatten aber vorher alle (Familie, Kita, Freunde) gebeten, ihm nicht am Tag selbst zu gratulieren, was erstmal hart klingt. Aber wir haben den Geburtstag des Großen einfach um eine Woche „verschoben“: Zu dem Zeitpunkt war der Kleine dann schon da, wir waren wieder zuhause, und als dann Familie & Freunde kamen, um den Kleinen kennenzulernen, haben wir gleichzeitig den 3. Geburtstag unseres Großen gefeiert, so dass es sich nicht nur um den Kleinen drehte. Es wird nicht nur daran gelegen haben, aber generell sind die Beiden von Beginn an ein Herz und eine Seele und es gab nie diese Eifersucht, von der manche Eltern uns berichteten. Heute machen wir es so, dass wir die Geburtstage schon immer versuchen getrennt zu feiern, aber da unsere Familien nicht um die Ecke wohnen, passiert es auch schonmal, dass die Familienfeier auf einen gemeinsamen Tag fällt. Aber jeder der Beiden hat seinen eigenen Geburtstag, an dem wir Eltern uns freinehmen, und jeder feiert auch seinen eigenen Kindergeburtstag. Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen Mut machen: Letztendlich macht man sich im Vorfeld zu viele Gedanken. 😉 Wenn Geschwister an ein und demselben Tag Geburtstag haben, ist das so ein Zufall, dass es eben so sein soll! Also bleib positiv und alles Gute für die bevorstehende Geburt!

  7. Hallo,
    Ich bin Hebamme und habe schon ein paar Mal erlebt, dass die Geburt und der Geburtstag des Geschwisterkindes aufeinander fielen/ sehr nahe lagen.
    Meist wurde das Kleine dann als Geschenk für das Grössere bezeichnet. Der Vater war bei der Geburt immer anwesend, der 0. Geburtstag hatte quasi Vorrang und das finde ich persönlich auch richtig. Solltest du dich aber entscheiden, dass er dich in diesem Falle nicht begleiten soll, dann plane jetzt eine alternative Begleitperson und besprich die möglichen Szenarien mit ihr/ihm.

    Der Geburtstag des älteren Kindes wurde jeweils nachgefeiert, eine Geburt dauert ja auch meist nicht 24h, sodass der Vater schon noch Zeit fand zu gratulieren. Wichtig ist, denke ich, dass ihr eure Grosse darauf vorbereitet und mit ihr besprecht, wie ihr den Geburtstag nachholt, damit sie sich darauf einstellen kann.
    Alles Gute für die bevorstehende Geburt!

    1. Meine beiden sind beide am selben Datum geboren, zwei Jahre auseinander, und wir haben als das zweite unterwegs war den Geburtstag der Großen vorgefeiert. Jetzt wo sie beide älter sind machen wir an einem Wochenende in der Geburtstagswoche einige verschiedene Sachen und feiern mit Freunden, aber an ihrem eigentlichen Geburtstag gibt es Geschenke und drei Geburtstagskuchen (da der selbe Tag auch mein Geburtstag ist)… 🙂

  8. Hallo,
    Ganz ähnliche Gedanken habe ich mir in der Schwangerschaft mit dem jüngsten gemacht…
    Letztlich könnten wir den Geburtstag mit unserem ältesten Sohn in Ruhe feiern und am nächsten Tag kam der jüngste zu Welt.
    Seit 3 Jahren feiern wir in der Kernfamilie (+Omas) die Geburtstage einzeln ganz nach Wunsch des Geburtstagstagskindes ( soweit alt genug😅) und am kommenden Wochenende gibt es eine gemeinsame Feier mit der Verwandtschaft und Kindergeburtstagsparty mit Freunden…
    Uns war wichtig jedem seinem Freiraum zu geben, da der Große sich anfangs hinten angestellt hätte.
    Wünsch dir eine gute Geburt !

  9. Meine Kleine kam drei Tage vorm zweiten Geburtstag der Großen. Meine größte Angst war, dass die Kleine am gleichen Tag auf die Welt kommt und ich hatte den Plan am Geburtstag der Großen Freunde einzuladen, damit die Kleine merkt, dass es nicht passt. Sie kam dann aber drei Tage vorher zu Hause auf die Welt und ihren Geburtstag verbrachten wir ganz entspannt auf der Couch.

  10. Liebe Bianca,
    eine Freundin von mir hat am gleichen Tag wie ihre Schwester Geburtstag. Die beiden durften immer selbst entscheiden, ob sie gemeinsam oder getrennt feiern wollten.
    Leichter gesagt, als getan, aber versuch dir nicht so viele Gedanken zu machen. Vielleicht kommt das Baby ja nachts. Ansonsten werdet ihr sicher irgendeine Lösung finden, die für alle ok ist, ich würde erstmal nicht davon ausgehen, dass ihr ihren kompletten Geburtstag nicht da seid. Und für den „schlimmsten“ Fall vielleicht mit ihr drüber sprechen, dass sie dieses Jahr evtl Glück hat und toll mit Oma und Opa (oder wer sonst aufpasst) feiern darf und ihr nachfeiert.
    Ich wünsche euch alles Liebe und Gute!

  11. Hier meldet sich mal ein Papa. Unsere beiden sind tatsächlich auch mit vier Jahren Abstand am gleichen Tag geboren. Es kann total überraschend, weshalb wir das Glück hatten, dass an dem Tag eh Großeltern, Tanten und Onkel da waren. Meine Schwester ist dann bei der Großen geblieben und hat die Nacht bei ihr verbracht. Ich konnte dadurch mit in den Kreißsaal und die erste Nacht mit meiner Frau und dem Kleinen verbringen. Am nächsten Morgen kümmern die beiden dann zum Krankenhaus und ich habe ab dort übernommen.
    Organisiert war dabei gar nichts, wir hatten nur unglaubliches Glück, dass es so funktioniert hat und die Große das so akzeptiert hat, vor allem weil sie dann so viel mit den übrigen Verwandten zu tun hatte, das sie uns gar nicht wirklich vermisst hat.

  12. Liebe Bianca,
    genau diese Fragen habe ich mir auch gestellt…bei mir setzten am 2. Geburtstag meiner Tochter um 23 Uhr die Wehen ein und zum Glück dauerte es dann doch bis nach Mitternacht 🙂
    Bei uns bekommen beide einen selbst gebackenen Geburtstagskuchen, so dass ich am Geburtstag meiner Tochter immer noch mal spät abends in die Küche muss… Den Geburtstag mit der Verwandtschaft feiern wir immer an einem Tag zusammen, was ich sehr praktisch finde, alles ein Abwasch. Die Kindergeburtstage dann aber extra, jedes Kind darf einen „eigenen“ Nachmittag mit seinen Freunden haben. Ich finde die Zeit immer ziemlich stressig und nenne es unseren persönlichen Geburtstagsmarathon, dafür hat man dann ein Jahr Ruhe, hat bestimmt alles seine Vor- und Nachteile 🙂 Ich wünsche Dir alles Gute und eine leichte Geburt,
    Viele Grüße
    Kathrin

  13. Hallo Bianca,
    Meine Große hatte am Fr 21.8. Geburtstag und unser Dritter ist dieses Jahr am 22.8. auf die Welt gekommen. (Termin war der 19.8.)
    Wir haben ihren Geburtstag so geplant, dass wir morgens an dem Tag als Familie gefeiert haben. Für Sonntag war dann die Schwiegerfamilie zu Kaffee und Kuchen eingeladen bei meinen Schwiegereltern. So konnte die Feier auf jeden Fall stattfinden, auch wenn mein Mann und ich nicht dabei gewesen wären.
    Wir sind dann am Sa 22.8. ins Krankenhaus und mein Mann hat am Sonntag die Feier organisiert. Eine Torte hatten wir vorbestellt und eine Schwägerin hat noch Kuchen mitgebracht. Meine Schwiegermutter hat auch was gebacken.

    Den Kindergeburtstag (sie wurde fünf) haben wir Anfang Oktober nachgefeiert.

    Wir haben alles mit ihr besprochen und sie hat sich gefreut dass sie mehrmals feiern durfte. Vorab hat sie allen immer erzählt, dass das Baby auch an ihrem Geburtstag kommen könnte und auch dass Mama und Papa dann im KH sind. Meine Schwiegereltern waren in „Bereitschaft“ und hätten an dem Tag auch ihren Geburtstag gefeiert.

    Ich habe sehr gehofft dass das Baby entweder deutlich vor oder nach ihrem Geburtstag kommt.

    Mein Mann findet es gut so. Familienfeste werden in Zukunft dann gemeinsam gefeiert.

    Liebe Grüße und alles Gute für die Geburt!!

  14. Hallo Bianca,
    vor knapp 3 Wochen ist unser 3.Baby am 5.Geburtstag unseres Großen geboren. Vorher fand ich den Gedanken, dass das passiert, auch blöd. Der Tag ist aber sehr gut verlaufen. Wir haben ambulant entbunden. Am Abend vorher hatte ich schon alles für den anstehenden Geburtstag vorbereitet. Wir sind dann nachts ins Krankenhaus, die Oma hat morgens die Kinder in den Kindergarten gebracht und als sie zurückkamen waren wir mit Baby schon wieder zu Hause. Die engste Familie hat ein bisschen gefeiert während ich mit dem Baby die meiste Zeit oben im Bett war. Es war für alle ein sehr schöner Tag und ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk für den Großen.
    Kurz hintereinander Geburtstag ist ja auch nicht wirklich besser, wenn die Familie zwei mal zum Feiern kommt. Dann vielleicht doch lieber am gleichen Tag, wenn der Abstand so kurz ist.
    Und Kindergeburtstag kann ja später immernoch jeder einzeln feiern.

    Wir hatten sicherlich Glück, dass die Umstände bei uns so günstig waren und wir fit genug, um nach ein paar Stunden nach Hause zu können. Darüber bin ich sehr froh und wünsche dir, dass es bei dir auch so gut läuft.

    Alles Gute!

  15. Unsere Töchter haben an aufeinander folgenden Tagen Geburtstag. An den Geburtstagen direkt unternehmen wir als Kernfamilie etwas. Am Wochenende gibt es dann eine Geburtstagsfeier mit Großeltern, Tanten und Onkels. Die Kindergeburtstage werden einzeln gefeiert.
    Ich hatte sich Angst vor einem gemeinsamen Geburtstag und bin froh, dass jeder seinen Tag hat. Meine jüngere Tochter teilt sich jetzt den Geburtstag mit meiner Schwester, was schade ist, aber dieses Jahr haben wir alle zusammen gefeiert.

    1. Also ich hab mit meiner kleinen Schwester am gleichen Tag Geburtstag. Bis heute 26 Jahre später versaut es mir noch regelmäßig das „Fest“.

      Ich feiere deswegen mittlerweile meinen Geburtstag gar nicht mehr.

      Zur Krönung hat unsre Mum 2 Tage nach uns. Waren immer ganz tolle Feste, nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.