Stadt Land Schwanger: Heute gibt’s wunderschöne Baby-News ❤️

Viertes Kind

Ihr Lieben, ich hätte es ahnen müssen, als ich stundenlang Videos auf YouTube und Instagram anklickte, in denen Soldaten nach monatelangen Einsätzen überraschend nach Hause zu ihren Familien kommen. Und als ich in Tränen ausbrach über ein Video eines Jungen sah, der einen Hundewelpen geschenkt bekam und nur noch „Thank you sooooo much, Mum“ schluchzen konnte. Oder als ich wie ferngesteuert auf dem Weg zur Schule an der Tanke hielt, um mir eine Fanta zu kaufen. Orangen-Limo und Heul-Attacken bei Tiervideos – eigentlich ein untrügliches Zeichen…

Und doch entfuhr mir, Katharina, ein ungläubiges „Ach du Sch****e, als sich auf dem Schwangerschaftstest ein zweiter Strich bildete. Ich hatte den Test nicht – wie beim ersten Kind – aufgeregt auf der Toilette gemacht, drei Minuten vor Spannung kaum ausgehalten. Nein, ich habe schnell auf das Stäbchen gepinkelt, während ich Mittagessen kochte, gedanklich war ich schon im Nachmittags-Programm. Gleich die Kids holen, heute noch Fußball-Training, oh, Milch muss ich noch holen und die Wäsche ist auch fertig durchgelaufen.

Und dann zwei Striche. Nicht komplett überraschend, ich bin nie komplett überraschend schwanger geworden. Wenn ich nicht schwanger werden wollte, bin ich nicht schwanger geworden. Nun war ich es aber wieder. Ein bisschen Unachtsamkeit, ein bisschen „so schnell wird es schon nicht gehen in unserem Alter“ und eine schöne Portion „Ein viertes Kind wäre schon richtig toll!“ zeichneten sich nun auf dem Test vor mir ab.

Ich musste mich setzen. Atmen, Katharina, atmen. Realisieren. Atmen. Wow. Krass. Wen rufe ich denn jetzt an?

Ich habe niemanden angerufen, sondern habe die Kinder abgeholt, meinen Sohn zum Fußball gebracht, die Wäsche gemacht und Milch besorgt. Zwischendurch geatmet, leicht hysterisch gelacht und natürlich ausgerechnet, wann der Geburtstermin ist. Abends habe ich es – während die Kinder vor dem Fernseher saßen – meinem Mann erzählt. Dabei habe ich geweint, weil sich über den Tag doch einiges an Gefühlen aufgestaut hatte. Und weil ich plötzlich Schiss bekam. VIER Kinder – wie sollen wir das schaffen?

Zum Glück ist mein Mann so wie er ist. Ihm ist zwar bei der Nachricht selbst fast das Abendessen aus dem Mund gefallen, aber nach nur ein paar Sekunden ist er aufgestanden, um den Tisch auf mich zu, hat mich in den Arm genommen und gesagt, dass wir alles schaffen.

Jetzt bin ich in der 17. Schwangerschaftswoche, im Februar 2023 kommt unser Baby. Unsere Großen werden dann 12, 9 und 6 Jahre alt sein. Ein Nachzügler. Ein jetzt schon von seinen Geschwistern sehnsüchtig erwartetes Kind, ein Genießer-Baby, wie Lisa sagte. Ein Kind, bei dem ich alles genau so mache, wie ICH es möchte und mich keinen Erwartungen mehr beuge. Ein Kind, das irgendwie in unserer Mitte fehlte, das für uns bedeutet: „Alles auf Anfang“. Ein Wunschkind, das lange ganz tief ganz weit hinten in meinem Herzen wartete und auf das sich nun alle unglaublich freuen.

Ja, ihr Lieben, hier wird es nun wieder Baby-Content geben. Ich freue mich, wenn ihr mich und uns begleitet. Wie Lisa auf die Baby-News reagierte, wie und wann wir es den Kindern gesagt haben und ob es ein Junge oder Mädchen wird, verrate ich euch ganz bald. Bis dahin alles Liebe.

1a9f3387214f4f01846fc9d4a6414240
SS1

Du magst vielleicht auch


Mehr zum Thema





33 comments

  1. Liebe Katharina,

    herzlichen Glückwunsch und eine wunderschöne Schwangerschaft!

    Wir haben auch 6 Jahre Altersunterschied zwischen Kind 3 und Kind 4. Und nach Nr. 5 liebäugele ich mittlerweile nun auch schon mit Kind Nr. 6.

    Alles Liebe, ich freue mich auf den Baby Content!

  2. Liebe Katharina! Ich freue mich von Herzen für euch und das gewünschte und sehnlichst erwartete 4. Kind und wünsche eine entspannte Schwangerschaft und Geburt! <3
    Wir haben uns 2019 auch für ein viertes Kind entschieden bzw. es einfach mal drauf ankommen lassen. Ich hatte auch nicht damit gerechnet, dass es direkt klappt, aber das hat es. Allerdings hat sich das Schicksal wohl gedacht: "Ihr habt hier geschrien!" und beim ersten Ultraschall waren direkt zwei Babys zu sehen. Da waren wir erstmal echt geschockt. Kaum hatten wir uns an den Gedanken gewöhnt, dass wir bald zu 7. sein werden, kam der erste Corona-Lockdown und ich war Zwillings-schwanger mit 3 Kindern (damals 2, 5 und 7 Jahre alt) rund um die Uhr zuhause. Inzwischen sind unsere Zwillinge 2 Jahre alt und wir sind voll angekommen im Leben mit 5 Kindern und super stolz auf unsere große Familie. Trotzdem blicke ich oft wehmütig auf die Schwangerschaft und das erste Babyjahr zurück. Durch die Corona-Pandemie wurde uns als Familie vieles abverlangt und ich fühle mich einer entspannten Schwangerschaft und ersten Babyzeit beraubt und an ein entspanntes Genießerbaby zum Abschluss war mit Zwillingen natürlich auch nicht zu denken. Ein 6. Kind wird es aber sehr wahrscheinlich nicht bei uns geben. Dafür sind unsere Ressourcen in jeglicher Hinsicht einfach zu ausgeschöpft (auch wenn ich manchmal auch ein bisschen davon träume…). Daher wünsche ich Dir von Herzen, dass Deine/ Eure Wünsche in dieser Hinsicht in Erfüllung gehen mögen. Liebe Grüße von der Ostsee 🙂

  3. Herzlichen Glückwunsch liebe Katharina! Du siehst übrigens toll aus und das niedliche Schwangerschaftsbäuchlein steht Dir ausgezeichnet! 🙂

  4. Herzlichen Glückwunsch! Ein kleines Wunder, das einfach noch gefehlt hat.
    Lg Katharina mit auch 4 Zwergen- unser 4.Kind hat auch einfach noch gefehlt 😉

  5. Vier Kids sind toll. Und ihr habt ja einen relativ großen Abstand zwischen den 3 großen und dem Baby. Wir haben hier 10,8, 3 und ein 5 Monate altes Baby. Klar, manchmal ist es anstrengend, wenn jeder was anderes will.
    Super Reaktion vom Mann!

    1. Herzlichen Glückwunsch :-), so tolle Neuigkeiten. Ich hab mich schon in deinem Beitrag „Gedanken-Karussell: Wollen wir ein viertes Kind?“ total wieder erkannt. Und jetzt bin ich dir ein paar Monate voraus. Unsere Kinder sind 11, 9, 7 und fast 4 Monate. Auch ein richtiges Nesthäckchen. Ich hab ein wenig Zeit gebraucht um die Offenbarung der 4. Schwangerschaft zu veratmen. Aber nun ist sie da, ein Sonnenschein, sie erfährt so unfassbar viel Liebe von den Geschwisterkinder, sie können schon sooo viel mithelfen, wickeln, tragen, Kinderwagen schieben, kuscheln, aufpassen, vorsingen, vorlesen… Es ist wirklich eine gänzlich andere, aber sehr berührende Erfahrung. Und nachdem ich in der Schwangerschaft nicht die Utopie hatte dass ein 4. Kind den Alltag einfacher machen würde, muss ich nun sagen, dass unser kleines Engelchen eine unglaubliche Harmonie in die Familie gebracht hat. Auch wenn die Großen nun manchmal doch etwas zurückstecken müssen, hat unsere Familie mit dem 4. Kind etwas geschenkt bekommen, das gegen nichts in der Welt zu ersetzen ist. Sie hat uns einfach noch gefehlt.
      Ich gratuliere von Herzen und es wird bestimmt auch für euch eine wunderbare Zeit werden. Alles, alles Gute für euch.

  6. Herzlichen Glückwunsch ! Genau so ging/ geht es uns mit dem 3. Ein bisschen Unachtsamkeit, ein bisschen “ na zu dem Zeitpunkt im Zyklus wäre es schon schicksal“ und zack, da hat uns das Schicksal schwungvoll die Tür eingetreten . Meine großen sind 3 und 5 und ich mache mir hier schon Sorgen wegen des großen Abstands. Bin noch ganz am Anfang, mal schauen, wie sie dann mal reagieren werden.

    1. Hallo mir geht es ähnlich. Bin schwanger mit dem 3.Kind mit ähnlichem Abstand und hab ein bisschen Bammel davor wie es wird.

      Herzlichen Glückwunsch und alles Gute dir.

  7. Liebe Katharina,

    Wir haben auch vier Kinder. Unser Nachzügler kam als meine große Tochter 6 und die Zwillingsmädels 4,5 Jahre alt waren. Ein Junge, als Hausgeburt, weil bei Zwillingen soo viele Menschen im Kreissaal waren, dass ich das diesmal anders haben wollte. Man bekommt alles hin und ihr werdet so eine Freude haben, alle zusammen den oder die Kleine beim groß werden zuzusehen!
    Herzlichen Glückwunsch!

    1. Herzlichen Glückwunsch Daniela! So ähnlich war auch meine erste Reaktion, überrascht und nicht überrascht. Unser Baby soll Anfang März kommen, es ist unser erstes, da ist man anders überfordert aber mittlerweile haben wir die Situation Mal etwas geordnet und die Angst wird etwas kleiner. Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit!

  8. Oh wie toll! Herzlichen Glückwunsch! Vier ist ne Ansage, aber ich bin mir sicher ihr werdet das alles leichtfüßig wuppen und Deine anderen Kinder können einfach mal schon mit unterstützen!

    1. Ach wie schön, das freut mich sehr. Ich werde auch im Februar 2023 nochmal Mama, für mich ist es das zweite Kind, für meinen Partner (und damit auch uns beide) das fünfte (Patchwork). Wir freuen uns auch alle sehr, besonders für meine Tochter, die das erste Mal große Schwester wird, ist es eine aufregende Zeit.

  9. Wie 2underbar 🥰 ich komm morgen in die 20 Woche. Und aus Mama eines Einzelkindes Werd ich Ende Januar dann wojl 3fach Mama 🤣 tja so schnell geht das. Mal sehen ob ich irgendwann die selbe Story über 4 Kinder schreiben kann wie du 🙈 würdet arme Rest kugelzeit

  10. Oh, so ein Nachzügler ist wunderschön! Bei uns war es das 2. Kind nach 12 Jahren u dann auch noch ein Mädchen nach dem Buben! Ich habe alles so gemacht, wie ich es wollte u inzwischen ist sie 41 Jahre alt u wir waren zusammen auf dem Robbi Williams Konzert u sie hat mich gedrückt u geflüstert: Mama Du musst gesund bleiben, wir wollen doch noch aufs nächste Konzert!

  11. Liebe Katharina, alles alles Liebe zur erneuten Schwangerschaft, herzlichen Glückwunsch. Ich wünsche dir eine ganz tolle Schwangerschaft! Fühl dich gedrückt!

    1. Welche wunderbare Nachrichten 🤗 wir haben im letzten Oktober unser viertes Wunder bekommen und der Kleine hat auch einfach noch gefehlt 🥰 die Großen waren zu dem Zeitpunkt 11,8 und 5 – ein wunderbarer Altersabstand. Nun ist die Babyzeit fast um und das erste Mal habe ich das Gefühl: „Wir sind komplett“. Ich wünsche eine wunderbare Kugelzeit:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.