Kurzer Zwischenruf aus der Versenkung!

mund - Kurzer Zwischenruf aus der Versenkung! -

Hallo Caro, ich musste mich ein bisschen rar machen die letzten Tage, weil ich an mehreren Abschlussprojekten gleichzeitig sitze, das wird aber bald besser und dann ist auch wieder mehr von mir zu hören. Ein kurzer Zwischenruf muss aber heute trotzdem sein. Erstmal: Schön, dass Du in Italien warst!

Bei mir ist grad Tunnelblick angesagt, weil meine ganzen Sachen fertig werden müssen und da erlaube ich unserer Großen ab und zu mal, auf dem Ipad von Papa rumzutippen. Sie hat da genau ein Spiel und das spielt sie ab und zu mal ganz gern. Nun wurden wir angefragt, ob wir ein neues Spiel testen wollten. Eines, dass es eh zum Gratis-Download gibt. Und das sich vielversprechend anhörte. Für das Projekt „Mehr bewegen – besser essen“ hat die Edeka Stiftung eine App für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren entwickelt. Es geht um einen Jungen, der einen Ring verschluckt hat und dessen Freunde sich jetzt also kleinbeamen und eine Reise durch seinen Körper antreten. „Die Jagd nach dem Feueropal“ heißt das Ganze und die Reise beginnt also im Mund. Und da hakt es dann auch schon bei uns.

Heute morgen hat meine Tochter das Spiel begonnen, sich im Mund erklären lassen, dass die Zunge Geschnmacksknospen hat und die Zähne ausfallen, wenn sie nicht geputzt werden und dass die Lippen temperaturempfindlich sind. Dann fanden wir sogar die Challenge, die man in jedem Körperteil finden soll. Ein Spiel, bei dem man eine Minute Zeit hat, um mit wildem Wischen auf dem Ipad die Zähne so zu putzen, dass alle Bakterien abhauen. Das kriegen wir aber nicht hin!

Ich weiß nicht, wie oft wir beiden heute schon diese Zähne geputzt haben und jedes Mal wird uns mitgeteilt: „Zahnpflege mangelhaft. Bitte von Neuem putzen.“ Wir wüssten natürlich jetzt ziemlich gern, wie es weitergeht im Inneren des Körpers und ob wir im Darm wohl irgendwann den verschluckten Feueropal wiederfinden, aber WiR KOMMEN NICHT WEITER! Argh.

Darum meine Frage: Wer kennt das Spiel und kann uns einen Tipp geben? Oder wer hat Lust, sich das Dinge runterzuladen und es auch mal zu versuchen? Vom Gedanken her finde ich es nämlich echt spitze, mal durch den Körper zu reisen und den Kindern so näherzubringen, wie wir funktionieren. Aber wenn es schon am Zähneputzen scheitert, wie bei uns.. dann ist das schon ein bisschen traurig. Falls also jemand helfen kann… meine Tochter würde sich freuen!

Danke und jetzt: zurück an den Schreibtisch!

P.S.: Dieser Post wird freundlich unterstützt von der Edeka-Stiftung
 

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Ich hätte es gerne getestet.
    Ich hätte es gerne getestet. Aber die App gibt es zwar für Android basierte tablets aber sie startet leider nicht.
    Immer das App-bevorzuge von Appleprodukten *nerv*

  2. Ich hätte es gerne getestet.
    Ich hätte es gerne getestet. Aber die App gibt es zwar für Android basierte tablets aber sie startet leider nicht.
    Immer das App-bevorzuge von Appleprodukten *nerv*

  3. Hallo
    Ich hab’s mir gerade mal runtergeladen. Beim dritten Versuch gab es ein „Durchführung positiv“. Man muss die Bakterien, die neu dazu kommen auch wegputzen bevor die Zeit abgelaufen ist.

  4. Hallo
    Ich hab’s mir gerade mal runtergeladen. Beim dritten Versuch gab es ein „Durchführung positiv“. Man muss die Bakterien, die neu dazu kommen auch wegputzen bevor die Zeit abgelaufen ist.