Stadtkinder: Glücklich als Familie in Berlin

Ihr Lieben, Katharina lebt seit fast 15 Jahren in Berlin und auch Lisa hat hier viele Jahre gelebt (erst zur Einschulung ihrer Großen ist sie zurück in die Heimat nahe Köln gezogen!) Alle sechs Stadt-Land-Mama-Kinder sind waschechte Berliner und entgegen aller Behauptungen ist die deutsche Hauptstadt auch gar nicht so kinderunfreundlich.

Es gibt in Berlin jede Menge zu entdecken – ob Museen, Spielplätze, Kinderzirkusse, Theater – für jeden ist was dabei. Und auch das Berliner Umland hat viel zu bieten: Pferdehöfe, Baumwipfelpfade, Paddelrouten.

Manchmal ist es bei uns so, dass wir trotzdem gar nicht wissen, wo was geboten ist. Dann schnappen wir uns „Familie in Berlin – das Handbuch für glückliche Stadtkinder“ von tipBerlin. In der Ausgabe für 2021 stehen mehr als 700 Adressen und Tipps für den Alltag mit Kindern, dazu tolle Reportagen über Leihomas oder Elterninitiativ-Kitas.

Alle Tipps sind übersichtlich geordnet, zb. gibt es die Rubrik “ Sportvereine“ oder „Kunst+Kultur selber machen“ oder „Bewegung draußen“. Dazu gibt es jede Menge tolle Büchertipps für Kids in jedem Alter.

Ein Highlight im Buch ist für mich das Interview mit Bestseller-Autorin Nicola Schmidt zum Thema Geschwisterstreit (zu dem Thema haben wir Nicola ja auch in unserem Buch „WOW MOM – der Mama-Mutmacher für mehr ICH in all dem Wir!) und ein Artikel über Elternzeit in Neuseeland (danach schlimmer Fernweh-Alarm!)

Wir können das „Familie in Berlin – Handbuch für glückliche Stadtkinder“ absolut empfehlen und freuen uns, dass wir zwei Exemplare an Euch verlosen dürfen. Kommentiert uns dazu einfach, warum Ihr Berlin toll findet. Das Los entscheidet dann. VIEL GLÜCK.

Noch mehr Infos zu dem Heft unter: https://shop.tip-berlin.de/editionen/626-familie-in-berlin.html

Du magst vielleicht auch


Mehr zum Thema



24 comments

  1. Berlin ist toll, weil es sowohl Kindern als auch Erwachsenen eine bunte Vielfalt bietet. Die verschiedenen Kulturen prägen ein Bild von Toleranz. Essen, Sprachen, Kulturveranstaltungen. Dazu viel deutsche Geschichte. Es macht einfach Spaß Berlin immer wieder zu erkunden 🙂

  2. Heimat von Mama und Papa. Ich bin zwar nicht in Berlin geboren, lebe jetzt aber das 2. Jahr in dieser Stadt. So groß, so viel zu entdecken…. bisher habe ich noch keinen kompletten Überblick. Aber das ist auch schwer, wenn man vorher in einem Dorf gewohnt hat. Bisher gefällt mir Berlin super.

  3. Ich finde an Berlin toll, dass es (unter normalen Umständen) einfach nie langweilig wird, auch nicht mit Kindern. Genug vom Zoo? Dann ab zum Tierpark. Regenwetter? Dann schön ins Kerzencafé zum Kerzendrehen oder Töpfern/Keramikbemalen. Love it!

  4. Ich bin in Berlin geboren und fast meine ganze Familie wohnt noch hier, daher liebe ich es in erster Linie mal als Heimat. Wir wohnen in Berlin eher dörflich, es ist aber immer „Action“ nah dran wenn man es braucht und es gibt einfach soo viele tolle Unternehmungsmöglichkeiten und Angebote für Kinder, das ist einfach toll.

  5. Ich finde die vielen Gewässer in und um Berlin toll! Wir würden uns sehr über das Buch freuen, da für uns nächstes Jahr ein Umzug nach Berlin ansteht.

  6. Ihr verlost zu Beginn des Lockdowns ein Buch für Veranstaltungen und Ausflugszielen? …. selten so gelacht 😉 Ist und bleibt doch alles geschlossen! 🙂

  7. Was ich speziell für Kinder an Berlin so liebe sind die Spielplätze. Es gibt so viele, so kreative zu verschiedenen Themenwelten. Richtig zu schätzen habe ich das Angebot gelernt als wir mal auf Familienbesuch in Hamburg keinen einzigen im Umkreis entdecken konnten–zuhause haben wir über zehn Spielplätze allein in Laufdistanz.

  8. Ich liebe Berlin, weil es so unsagbar vielfältig ist und mir alle Möglichkeiten gibt – aber dennoch im eigenen Kiez ein Kleinstadtleben mit Kindern ermöglicht ♥️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.