Interviews

29/10/2015 - 06:45

Stadt-Mama Katharina

Interview mit Schauspielerin Nina Bott: Bei uns zu Hause gibt es keine feste Rollenverteilung

Ihr Lieben, diese hübsche Frau kennen die meisten von Euch. Nina Bott ist Schauspielerin (GZSZ, In aller Freunschaft, das Traumschiff, Inga Lindström und viiiieeeles mehr) und seit Kurzem eine Blogger-Kollegin. Auf Mutterrolle.com lässt uns die 37-Jährige an ihrem wächsenden Babybäuchlein teilhaben - denn ja, Nina ist wieder schwanger und bekommt bald Kind Nr. 2! Das waren für uns mehr als genug Gründe, sie zu interviewen. Vielen Dank, liebe Nina, für die schönen Antworten und ALLES LIEBE für Deine Familie. 

1. Liebe Nina, herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Du bekommst ja bald Dein zweites Kind – Dein Großer ist schon 11 Jahre alt. Wie anders erlebst Du die jetzige Schwangerschaft im Vergleich zur ersten?

Im Prinzip kommt mir vieles bekannt vor... trotzdem ist allein durch die vielen Jahre dazwischen vieles nicht mehr so präsent. Ständig vergleiche ich, zum Beispiel: „Warst du damals auch so müde???“ Aber der Bauch wächst dieses Mal definitiv schneller!!!

2. Der Altersunterschied zwischen den Kindern ist relativ groß – glaubst Du, Dein Sohn wird eifersüchtig sein? Und hast Du Tipps, wie man Eifersucht vermeiden kann?

Er war im ersten Moment schon ziemlich geschockt. Allerdings nur so für etwa 10 Minuten. Dann begann seine riesengroße Neugierde und schon jetzt fühlt er sich als großer Beschützer! Wir haben ihn von Anfang an mit eingebunden - er kommt mit zum Ultraschall und auch die Namen hat er mit ausgesucht.

3. Ist Dir Styling jetzt noch wichtig? Verrate uns doch Dein aktuelles Lieblings-Outfit.

Klar! Ich liebe den Bauch!!! Je nach Anlass mal elegant im Abendkleid, mal sportlich in Jeans und engem Oberteil oder einfach zu Hause auf der Couch im Jogginganzug! Ich fühl mich in Allem total wohl - trage auch größtenteils immer noch meine normalen Sachen. Zumindest obenrum :-)

4. Wie pflegst Du deinen Körper?

Ich mache wenig Sport, gehe lieber viel spazieren. Vor allem jetzt im Herbst ist das so schön. Meinen Bauch creme ich wie verrückt und auch mein Gesicht ist total trocken – und braucht spezielle Aufmerksamkeit! Ich geh gern zur Pediküre und zur Kosmetik - natürlich immer mit anschließender Massage! In Hamburg war ich auch schon bei einer speziellen Schwangerschaftsmassage von bellapelle. HERRLICH!

5. Gibt es etwas, das Du gerade besonders gerne isst? Und etwas, auf das Du gar keinen Appetit hast?

Ich liebe Äpfel und Schokoeis! (nicht zusammen). Ansonsten alles ganz normal!

6. Welche Werte möchtest Du Deinen Kindern vermitteln?

Familie, Vertrauen, Liebe, Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Tradition.

7. Auf Deinem Blog gibst Du Einblick in Dein Leben. Wie und warum hattest Du die Idee dazu? Was möchtest Du mit dem Blog bewirken?

Ich empfinde diese Zeit einfach als wahnsinnig besonders. Ich möchte am liebsten die Zeit anhalten ;) Ich möchte das gerne auch mit anderen Frauen teilen. Dazu hat doch jeder Tipps parat und die gebe ich natürlich gerne weiter. Für mich ist mutterrolle.com ein echter Familienblog und so schreibt auch mein Freund Benni ab und zu was. Es macht mir einfach Riesenspaß zu bloggen.

8. Was ist die größte Herausforderung von Müttern unserer Generation?

Dieser Zwiespalt zwischen Herz und Kopf, denke ich. Ich liebe es zwar zu arbeiten, fühle mich dennoch immer total zerrissen, wenn ich meine Familie nicht um mich habe. Das ist schon ein gewaltiger Spagat. Aber man darf sich selbst, seine Arbeit, seine Leidenschaft auch nicht vergessen. Wenn man will, lässt sich das alles auch gut unter einen Hut bringen - man braucht dafür allerdings definitiv ein gutes Organisationstalent!

9. Ganz praktisch: Wie läuft die Rollenverteilung bei Euch zu Hause?

Jeder tut was er kann und packt mit an. Es gibt keine festgelegten Rollen.

10. Ein Ratschlag, der Dir wirklich geholfen hat?

Weniger ein Ratschlag, mehr die Erfahrung, das Leben so zu nehmen wie es kommt und nie zu verzweifeln. Ich bin immer optimistisch und versuche immer, das Beste aus allem zu machen. Glaube, Liebe, Hoffnung. Aber nicht im religiösen Sinne... mehr als Lebensweisheit;)

Fotos: mutterrolle.com

Tags: Nina Bott, Schauspielerin, schwanger, Zweites Kind, GZSZ, Bloggerin

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Ina — Do, 10/29/2015 - 18:19

Ich mag Nina als Schauspielerin sehr gerne! Alles liebe für ihre Familie!

Neuen Kommentar schreiben