Gastbeiträge

07/07/2018 - 06:45

Land-Mama Lisa

Sexflaute nach der Geburt: Wieso will mein Mann nicht mehr mit mir schlafen?

Ihr Lieben, es gibt ja Voruteile und Gerüchte, die halten sich hartnäckig. Dazu gehört zum Beispiel, dass Männer immer mehr Sex wollen als Frauen. Unsere Leserin, die wir hier Emma nennen, ist sehr genervt davon. Gerade, weil ihr jetzt, ein Jahr nach der Geburt ihres Kindes, wirklich etwas fehlt. Sie schreibt: "Was wollen wir? Wir wollen Sex." Darum hat sie ihrem Mann hier einen Brief geschrieben.

"Mein lieber Mann, ich hab so Lust auf Dich. Warum läuft da so wenig, ich vermisse dich. Ich brauche Sex, ganz echt jetzt, mit dir.

Ich hab das gelesen, damals. Dass nach der Geburt nicht mehr viel passiert in deutschen Betten. Glauben konnte ich das nicht. Wir haben doch Bedürfnisse!

Hat mein Körper für dich denn wirklich nur noch den „Used“-Status? Ich frag mich das wirklich, ist ja auch klar, dass wir erstmal vorsichtiger sind und ich finde es ja selbst auch manchmal irritierend, wie sehr sich mein Körper verändert hat. Aber die Geburt ist doch nun auch schon wieder ein Jahr her…

Weißt du noch, wie viel Leidenschaft da war, in der Schwangerschaft? Das ist doch noch gar nicht lang her. Soll das denn jetzt alles vorbei sein? Ja, meine Brüste sind nicht mehr so prall, der Bauch ist schlaffer und ja, ich habe ein Kind auf natürliche Weise zur Welt gebracht. Aber damit wurde doch nicht gleich meine Libido entfernt!

Da liege ich vor dir – zwei, vier, sechs, acht Monate nach der Schwangerschaft und  habe Lust. Vielleicht geht es anderen Frauen im ersten Jahr nach der Geburt anders, aber bei mir ist das so. Warum bei dir nicht?

Ich will Sex! Also, ich so richtigen Sex mit Schwitzen, Schnaufen, Zittern, Knabbern und Kreischen. Wie früher. Ich will das ganze Programm bis wir beide erschöpft in die Kissen sinken und sich dieses entspannte Dauergrinsen einstellt, das ich so sehr vermisse.

Ich will mich schön und geliebt fühlen. Ich will dich ganz nah spüren, den Menschen der mit mir zusammen ein Kind gezaubert hat und in den ich mich verliebt habe. Fuck yeah, ich bin eine Göttin, die Kinder gebären kann und  dank meiner Brüste auch noch selbst versorgen kann, aber das ist doch aber nur eine Seite der Medaille. 

Liebster Daddy, ich bin doch auch nur eine Frau, die lieber mit ihrem Liebsten in die Kissen sinken will, als in Schlabberhosen noch mehr Chips für ihn aus der Küche zu holen.

Wir Mütter sind Göttinnen, die sich begehrenswert fühlen wollen. Traust du dich nicht mehr? Bring mich doch bitte nochmal zum Höhepunkt, damit ich meinen Freundinnen im PEKiP-Kurs den Stinkefinger zeigen kann, wenn sie über mangelnden Elternsex jammern. 

Leg mich doch mal wieder so richtig schön flach, mit Kuschelepisoden und ganz viel Nähe, damit ich unserer schwangeren Freundin die Angst von einer vermeintlichen Sexflaute nach der Geburt nehmen kann.

Lass uns loslegen.

Emma"

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Tine — Sa, 07/07/2018 - 08:31

... in diesem Artikel ist der Aspekt der Kommunikation mit dem Mann. Liebe Emma! Danke für deinen tollen Bericht. Sex vor, während und nach der Schwangerschaft ist für mich sehr unterschiedlich gewesen. In allen Phasen gab es Hoch-Zeiten und mal herrschte Ebbe. Und meinem Mann und mir haben 2 Dinge sehr geholfen: 1. wir haben darüber geredet, über die Hoch- und die schwierigen Zeiten. 2. unser Humor! Im Bett ist Lachen erlaubt, solange man nicht mit dem Finger auf Körperteile des anderen zeigt. Sei es die „frohe“ Botschaft bei einem Ultraschalltermin in der Schwangerschaft der Gynäkologin, dass wir bis auf weiteres Sexverbot hätten oder die Unlust bei heißen Temperaturen.... wir haben es mit Humor getragen. Nie werde ich die entsetzen Blicke der spiessigen Paare im Geburtsvorbereitungskurs vergessen, als die super tolle Hebamme über Sex nach der Schwangerschaft sprach und gezielt die Herren ansprach, dass sie etwas Geduld haben sollten mit uns Frauen. Mir platzte ein „ Oh, ich dachte für den Sex sei in den ersten Wochen auch die Nachsorgehebamme da, deswegen habe ich auch die hübscheste Hebamme ausgesucht!“ Liebe Emma.... hast du deinem Mann es auch gesagt? „ICH HABE LUST AUF DICH!!!“?

Leomama — Sa, 11/17/2018 - 12:27

Es kann so viele Gründe dafür geben. Schlafmangel, Überforderung etc. Einfach mal fragen. Und nicht spekulieren, wäre mein Tipp. Kann mich der Vorrednerin daher nur anschließen.

Neuen Kommentar schreiben