16/10/2013 - 10:50

Land-Mama Lisa

Entlarvt! Das hier sind die Blogger-Tricks... im Detail liegt nicht die ganze Wahrheit

Liebe Caro,

neulich fragte eine von mir sehr geschätzte Blogger-Kollegin bei Facebook, wie zum Teufel das andere bitteschön hinkriegen, dass alle Speisen, Basteleien und Räume so wundervoll fantastisch aussehen auf den Fotos. Alles aufgeräumt, alles hell und freundlich und klar und perfekt.

Ich zitiere: "hm, wie machen das all die blogger_innen mit kind, deren wohnung auf den fotos immer wie ausm katalog aussehen. können die alle photoshop??? #chaos"

Es gab 24 Likes und 16 Kommentare, die von "Die haben einen Zweitwohnsitz. Zu Fotozwecken..." bis hin zu "vielleicht haben sie einen Möbelkatalog oder Schöner-Wohnen-Heft abfotografiert?" und bis zu diesem Tipp hier reichten: "Einfach eine größere Brennweite nehmen, dann muss man weniger freiräumen. Und mit offener Blende fotografieren, dann ist nur das Motiv scharf und der Hintergrund wird gnädig weichgezeichnet ... (Tipp aus Fotografinnensicht)"

Nun, ich habe mich jetzt mal ausgiebieger mit diesem Thema beschäftigt, gestern! An dem Tag also, an dem ich lauter frisches Obst und Gemüse eingekauft habe, um mal wieder durch und durch gesünder zu leben zusammen mit meinen Kindern. Und wo ich schon im Frischkoch-Wahn war, hab ich dann auch noch eben Cupcakes selbst gebacken (weil ich die noch nie gegessen hab und mal probieren wollte). Dass die Kinder selbstverständlich am Ende nicht den selbst gemachten Früchtequark oder die liebevoll zubereitete Rettichsuppe gegessen haben, sondern nur die Cupcakes... naja, Du kennst das wahrscheinlich. Immerhin waren sie selbst gemacht. Haha.

Nun, jetzt aber zur Wahrheit, zu nichts als der Wahrheit. Ihr seht ja oben in diesem Artikel dieses Wahnsinnsbild zum Anbeißen, frisch ge-instagramte Cupcakes. Hmmmmm. Das Foto ist tatsächlich in unserer Wohnung entstanden, es ist nicht aus dem Internetz gestohlen oder aus einem Möbelkatalog abfotografiert. ABER. Es verschweigt selbstverständlich die Details drumherum. Und weil das so nicht weitergehen kann mit dem Betrug der Leser, habe ich mir mal ein schämendes Herz genommen und das Drumherum dazufotografiert. Bittesehr: Ich erkläre mal kurz die Details: Rechts oben steht noch der Tesa-Abroller vom Basteldurchgang vorher. Davor die Quetschdinger, um die Creme auf die Cupcakes zu drücken (klappt leider nicht, die Kappe springt ab und deine ganzen Finger sind voller Buttercreme - und die der Kinder), ein scharfes rotes Küchenmesser in rot, daneben ein Stück agbebrochener Zollstock (das hier ist NICHT gestellt!), vorne noch der abgeleckte Aufsatz des Mixers, daneben die Verpackung für die Creme-Spritzdinger links daneben Frühlingszwiebeln und ein pinker Sparschäler für die Suppe, die nach dem Backen in Produktion ging. Ganz links im Bild noch eine blaue Pappschachtel - ok, heut sind wir seeehr ehrlich - die Backmischung für die Cakes :-) Desweiteren eine leere Dose Frischkäse, Taschentücher, Sprudel, eine Zwiebel und ein Ritter, der die Leckereien vor Angriffen schützt. Habt Ihr genug oder braucht Ihr noch eine Zugabe? Kommt, einer geht noch: Die Suppe. Zu sehen sind Rettich und Kartoffeln in Brühe, später wurde noch püriert und mit Weißwein und Sahne verfeinert. Was das für die Küche und das Wohnzimmer bedeutete? Das hier:

Ich verzichte jetzt auf detailreiche Beschreibungen und füge zu meinem eigenen Schutz und guten Gewissen hinzu, dass das da mittlerweile wieder frisch und frei aussieht... Das also zur Küche, während im Wohnzimmer das hier los war (geht ja noch), denn beim Kochen kann man ja nicht alles im Auge behalten... Und weil ja heute der Tag der Wahrheiten ist, hier noch ein kleines Schmankerl oben drauf. Ich mein, ich geb mir ja MÜHE, den Kindern gesundes Essen und tolle Basteleien anzubieten. Sie wollten also einen Halloween-Kürbis. Den haben wir auch mit viel Geduld alle gemeinsam ausgehöhlt (nein, zu der Sauerei gibt´s jetzt nicht auch noch ein Bild) und dann dachten wir, wir könnten im Laufe der nächsten Tage mit den Schnitzereien beginnen. Können wir jetzt aber doch nicht... So, ich hoffe, ich habe Euch jetzt nicht allzusehr verschreckt. Falls Ihr auch noch solch schöne Erinnungsbilder habt... immer gern her damit!

 

Tags: Blogger, Tricks, Instagram, Fotos

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Susanne — Mi, 10/16/2013 - 11:08

Haaaaaaaaaaahaha, Danke Lisa. Denn so sieht es ja wirklich aus. Mein Lieblingsfoodblog (smitten kitchen) zeigt immer fabelhafte Fotos mit köstlichen Speisen auf Holz oder Marmor. Dabei ist das ein Arbeitsbrett in einer winzigen Küche und der Abwaschhaufen wird auch nicht gezeigt! Aber die aufgehübschten Fotos zeigen ja eigentlich das, worum es auch im Leben (vor allem mit Kindern!)geht: Die tollen Momente (oder die tollen Cupcakes) wiegen so viel schwerer als die vielleicht sogar überzähligen Nervmomente (oder leeren Verpackungen und Bauklotz-Stillleben). Das lachende Kind auf der Rutsche lässt den Aufstand beim Schuheanziehen doch sofort vergessen - und wovon haben wir wohl das Foto gemacht?

Andrea — Mi, 10/16/2013 - 11:10

Ich denke wenn woanders besser aussieht, haben diejenigen ein kindermädchen und eine Putzfrau!und zwar gleichzeitig!!! So ist es viel gemütlicher! Sonst mag man den Kuchen oder die cupcakes gar nicht essen, weil das krümelt ja!liebe grüße

Anna — Mi, 10/16/2013 - 11:52

Vielen Dank für diesen Post - hab sehr gelacht :-)

Karo — Mi, 10/16/2013 - 12:07

Danke für den Beitrag! Ich habe mich köstlich amüsiert. Und da merkt man mal wieder: Alles nur eine Frage des Blickwinkels (oder des Bildausschnittes). ;)

Michele — Mi, 10/16/2013 - 12:33

es ist so herrlich erfrischend zu lesen und zu sehen das es nicht nur mir so geht :) .

www.regesleben.... — Mi, 10/16/2013 - 12:50

Ha, so einen Kürbis hatten wir letztes Jahr aus. Dieses Mal hoffe ich "schlauer" zu sein und die Kürbisse erst kurz vor Halloween auszuhöhlen. Dann halten sie hoffentlich bis dahin. Momentan stehen sie einfach so als Deko auf der Terasse :-) und was das Wohnumfeld mit Kindern angeht, ist jawohl jedem Normal-Denkenden klar, dass es halt öfter mal chaotisch und nicht wie aus dem Prospekt aussieht ;-). Liebste Grüße, Alexandra

nadinanina — Mi, 10/16/2013 - 12:59

deine entlarvungsaktion tut mir richtig gut! Immer diese Hochglanzbildchen von hübschen Kinderklamöttchen und niedlichen Brotdöschen langweilen mich.

Frau Mutter- Ei... — Mi, 10/16/2013 - 18:04

die Idee. Wirklich. Danke dafür, zum Glück gibt es ja die Makro-Aufnahme bei der Kamera.....

Lise — Mi, 10/16/2013 - 20:03

I love this one! :D

anonym — Mi, 10/16/2013 - 20:55

Ohne jetzt direkt Werbung machen zu wollen: Probier mal die DEKOBIENE von T**perw*re. Da kann nichts abgehen. Wirklich spitze. Die kleine für die Kids, die große für dich. Aufräumen kann das Bienchen aber nicht :) Bon Appetit!

Papi redet mit — Mi, 10/16/2013 - 21:58

Caro, das sind ja schöne Einblicke die Du uns da gewährst. Ich hab endlich mal keine Langeweile bei Fotos kucken gehabt. Herrlich!!! Und, super ehrlich!!! lg. Chris

... — Do, 10/17/2013 - 08:40

Das ist aber Lisa und nicht Caro ;-)

Carina — Mi, 10/16/2013 - 22:15

Hallo Caro ist doch ùberall das gleiche. Dein Bericht ist sehr sympathisch. Ich habs letztes Jahr zum ersten mal ohne Schimmel mit den Kürbis geschaft.Habe so viel wie irgentwie ging vom Fruchtfleisch entfernt und ich meine Reis reingetan. Viel Spaß weiterhin.Carina

Avenada — Do, 10/17/2013 - 09:03

Hihi, i hab gestern für meine kranke Bande hühnersuppe gekocht. Tolles Foto geworden. Schade, dass ich nicht auch die Küche dazu fotografiert habe! ;)

Land-Mama Lisa — Do, 10/17/2013 - 10:22

<p>Ihr Lieben, ich finde das ja sehr süß, dass mit die letzten Kommentatoren so ein Chaos nicht zutrauen, aber jetzt muss ich mal kurz Caro in Schutz nehmen: Es ist NICHT Caros Chaos, sondern meines, hier&nbsp;im Land-Mama-Zuhause :-) &nbsp;</p>

Anne Petermann — Do, 10/17/2013 - 14:14

Ich habe das erstemal auf deinem Blog gelesen und kann nur DANKE sagen!!! Denn genau diese Frage stelle ich mir auch hinund wieder und kriege ein schlechtes Gewissen weil ich es nicht hinkriege... Und wenn ich nähe, liegt der Rest eben rum und meine (4)Kinder kriegen auch schonmal Tiefkühlpizza. Falls ich also mal wieder ein schlechtes Gewissen haben sollte, werde ich mich an diesen Blogpost erinnern :-D

Motessa — Fr, 10/18/2013 - 23:32

hab so gelacht! Wenn ich fotos mache für meinen Blog muss ich immer aufpassen dass es auf dem Foto gut aussieht, das chaos wird einfach auf die Seite geschoben. Bei mir allerdings bin ich sehr froh, dass ich keine Fotos mit Tonfunktion habe - das wäre mir noch viel peinlicher...

Caromite — Mi, 10/30/2013 - 12:12

Oh ja, das kenne ich nur zu gut ... Ist wirklich nicht einfach, die Sachen so zu fotografieren, dass nichts vom chaotischen Hintergrund zu sehen ist :) Und dabei habe ich noch nichtmal Kinder... Aber wenn ich etwas gebastelt, gebacken oder sonstwie fabriziert habe, dann sieht man das auch. Aber nicht auf den Bildern. Hoffentlich. Danke für deine tollen Bilder. Dachte immer, ich sei die einzige in der Bloggerwelt bei der es nicht wie frisch aus dem Katalog aussieht ;)

Gast — So, 09/20/2015 - 16:43

ein wunderbarer Artikel! Habe sehr geschmunzelt und mich innerlich gefreut, dass es woanders genauso aussieht wie bei uns ;O)

Neuen Kommentar schreiben