Über Suppenliebe und ob Fertigprodukte natürlich sein können – Kooperation mit Knorr

knorrsu1 640x435 - Über Suppenliebe und ob Fertigprodukte natürlich sein können - Kooperation mit Knorr -

Ihr Lieben, wie Ihr ja wisst, arbeite ich derzeit im Homeoffice. Das hat seeeeehr viele Vorteile, aber auch einige Nachteile. Was ich zum Beispiel ganz doll vermisse sind gemeinsame Brainstormings, das Quatschen in der Kaffeeküche und das Mittagessen mit Kollegen. 

Früher arbeitete ich mitten in Berlin-Kreuzberg – da war das Angebot zum Lunchen riesig. Man konnte jeden Tag ein anderes Restaurant ausprobieren, jede Nationalität war vertreten- hach, ich kriege richtig Herzschmerz, wenn ich an all die Leckereien denke. Ich bin nämlich ein Mittagessens-Typ, ich brauche mittags was Warmes, sonst fehlt mir die Energie für den restlichen Tag. 

Nun verbringe ich aber derzeit die Mittagsstunden (sobald meine kleinste Tochter im Bett ist) nicht mehr in hippen Restaurants, sondern zu Hause am Schreibtisch. Und natürlich habe ich irgendwann Hunger. Weil ich die Zeit aber zum Arbeiten nutzen möchte, stelle ich mich nicht stundenlang an den Herd, sondern esse meist etwas, was ich schnell zubereiten kann. Und ja – hin und wieder greife ich auf Fertigprodukte zurück. 

Vielleicht gibt es jetzt einen Aufschrei, mir ist bewusst, dass viele Fertigprodukte nicht den besten Ruf haben. Nun gibt es von Knorr die Produktlinie „Natürlich lecker“ – Würzbasen, Saucen, Dressings und Suppen, die zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten bestehen. Das fanden wir spannend und haben der Leiterin des lokalen Entwicklungsteams von Knorr mal ein paar wichtige Fragen dazu gestellt: 

knorrint - Über Suppenliebe und ob Fertigprodukte natürlich sein können - Kooperation mit Knorr -Liebe Frau Pietzuch, Fertigprodukte haben ja nicht den besten Ruf – zu groß sind die Bedenken, in den Produkten könnten Geschmacksverstärker und ähnliches sein. Sie arbeiten an den neuen „Natürlich lecker“ Produkten von Knorr. Wie natürlich sind diese denn wirklich?

In den Rezepturen von Natürlich Lecker! stecken zu 100 Prozent natürliche Zutaten. Das heißt ausschließlich Zutaten, die die Verbraucher aus der eigenen Küche kennen – wie Gemüse, Kräuter, Gewürze und Salz. Dabei verzichten wir auf Zusätze wie Geschmacksverstärker, Aromen oder Maltodextrin. Zudem stammt ein Großteil der landwirtschaftlichen Zutaten aus nachhaltigem Anbau. 

Die Zutaten der Produkte werden bei voller Reife binnen kürzester Zeit geerntet und schonend getrocknet und so auf natürliche Weise haltbar gemacht. Nährstoffe, Geschmack und Farbe werden so bestmöglich erhalten. Das Zusetzen von Konservierungsstoffen ist somit gar nicht nötig. 

Wir freuen uns sehr, dass die KNORR Natürlich Lecker! Range sehr gut bei den Verbrauchern ankommt und immer weiter wächst. Mittlerweile bieten wir dem Konsumenten eine breite Palette an Produkten, von fertigen Würzmischungen, Salatdressings, über Saucen bis hin zu Trockensuppen aus 100 Prozent natürlichen Zutaten.

Können Sie mal beschreiben, wie Ihr Entwicklungsteam arbeitet? 

Unser Forschungs- und Entwicklungsteam besteht alleine in Europa aus mehreren hundert Experten – und das nur im Foods Bereich! An mehreren Standorten in Europa beschäftigen sich meine Kollegen von der Grundlagenforschung, über Verbraucheruntersuchungen bis hin zur Entwicklung der finalen Produkte, mit sehr vielen Fassetten der Forschung und Entwicklung.

Vielleicht ist es ganz interessant, wenn ich einige Worte über die Entstehung der Natürlich Lecker! Produkte sage, denn hier sind wir ein wenig anders vorgegangen, als wir das sonst machen würden:

Zusammen mit unseren Marketing Kollegen haben wir vor einigen Jahren festgestellt, dass unsere Verbraucher sich immer bewusster ernähren und daher immer genauer auf die Zutatenlisten schauen. Auch wenn es mal schnell gehen muss, wollen unsere Verbraucher nicht darauf verzichten, dass die Produkte natürlich und gesund sind. Zutatenbezeichnungen, die den Verbrauchern nichts sagen, wurden mehr und mehr in Fragen gestellt. Daher haben wir eine ausführliche Verbraucherumfrage gemacht und unsere Verbraucher befragt, welche Zutaten sie in einer Zutatenliste akzeptieren würden und welche sie ablehnen.

 Das Ergebnis war, dass Zutaten bevorzugt werden, die der Verbraucher aus seiner eigenen Küche kennt – Gemüse, Kräuter, Gewürze und Salz. Also haben wir uns an die Arbeit gemacht und erst einmal unsere fünf Top Artikel auf Basis dieses Verbraucherwunsches zusammengestellt. Es wurden nur Zutaten verwendet, die der Verbraucher in seiner Küche verwenden würde. Nach einigen Anläufen hatten wir tatsächlich Produkte auf dem Tisch, die sich sehen (beziehungsweise schmecken) lassen konnten. Diese Produkte haben wir mit Kunden verkostet und das Ergebnis war sehr positiv: Die Verbraucher fanden die Produkte richtig gut!  Damit war für uns klar: Wir bringen die Produkte auf den Markt. Und unsere Verbraucher scheinen sehr zufrieden zu sein, denn die Produkte sind ein voller Erfolg. 

Für wen sind denn die „Natürlich lecker“ Produkte besonders geeignet?

Die KNORR Natürlich Lecker! Produkte sind für jeden geeignet, der sich im hektischen Alltag eine Mahlzeit wünscht, die einfach in der Zubereitung ist, köstlich schmeckt und ausschließlich aus natürlichen Zutaten besteht. Also für alle, die sich bewusst und mit natürlichen Zutaten ernähren wollen, aber den Komfort von Fix-Produkten nutzen möchten. 

Bei den KNORR Natürlich Lecker! Suppen enthalten die Varianten Tomaten Suppe Toscana, Kürbis Suppe sowie Gemüse Suppe mit Nudeln genauso viele gute Nährstoffe wie eine frisch zubereitete Suppe. Das liegt zum einen am besonders hohen Gemüseanteil und zum anderen daran, dass die Zutaten auf dem Höhepunkt ihrer Reife geerntet und binnen weniger Stunden schonend getrocknet werden. 

Kocht man eine Kürbis Suppe zuhause selbst, bedarf die Zubereitung mindestens 30 Minuten – und da ist die Vorbereitung der Zutaten noch gar nicht einberechnet. Manchmal hat man im Alltag diese Zeit nicht. Eine KNORR Natürlich Lecker! Kürbis Suppe ist in 5 Minuten zubereitet. Und kann ohne schlechtes Gewissen genossen werden.

Merken Sie, dass sich der Anspruch der Verbraucher in den letzten Jahren verändert hat? Und wenn ja, wie gehen Sie darauf ein?

 Ja! Verbraucher achten verstärkt darauf, sich gesund und bewusst zu ernähren. Und gleichzeitig steigt der Bedarf an Convenience-Produkten, da Kochen aus ausschließlich frischen Zutaten nicht immer möglich ist. 

In einer repräsentativen Studie, die wir gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Nielsen durchgeführt haben, haben wir die Einstellung der Deutschen zum Kochen und zu Fertigprodukten erfragt. Ein Drittel der jungen Eltern in Deutschland fühlt sich täglich unter großen Druck gesetzt, stets die perfekte Mahlzeit für ihre Kinder kochen zu müssen. Sie befürchten, von der Gesellschaft sanktioniert zu werden, wenn sie kein selbstgekochtes, gesundes Gericht auf den Tisch stellen. Genau diesen Verbrauchern sind die KNORR Natürlich Lecker! Produkte, die rein aus natürlichen Zutaten bestehen, eine große Hilfe – denn sie unterstützen im hektischen Alltag dabei, sich gesund, lecker, abwechslungsreich – und ohne schlechtes Gewissen – zu ernähren. 

 Haben Sie ein Lieblings-Produkt oder ein kleines Rezept, das sie unseren Mamas ans Herz legen? 

Es gibt zwei Produkte, die aus meiner Küche nicht wegzudenken sind:

1)  KNORR Natürlich Lecker! Tomatensuppe Toscana. Wenn es schnell gehen muss, gibt es nichts Besseres! Die schmeckt wie selbst gemacht. Ggfs. noch eine Scheibe Brot dazu – fertig! Für Kinder kann man die Suppe auch super mit Sternchen-Nudeln verfeinern. 

2) KNORR Natürlich Lecker! Spaghetti Bolognese. Da ich kein Fleisch esse, bereite ich die Bolognese mit Soja-Geschnetzeltem zu. Der Trick ist, dass man das Geschnetzelte auf gar keinen Fall einweichen sollte – so wie es von allen Herstellern vorgeschlagen wird. Ich röste es einfach kurz in Öl an und dann kommt 250-300ml Flüssigkeit dazu, Bolognese Würzbasis einrühren, 5 Minuten köcheln. Fertig! Da alle unsere Natürlich Lecker! Produkte vegan oder vegetarisch sind, ist es kinderleicht die Fleischkomponente zu ersetzen und eine leckere vegane oder vegetarische Speise zuzubereiten. 

Ich habe es KNORR Natürlich lecker! natürlich ausprobiert – und nachdem ich gerade in der kalten Jahreszeit ein totaler Suppenfan bin, gab es die Kürbissuppe von Knorr Natürlich lecker! Mein Fazit: Es geht schnell und die Suppe ist lecker – natürlich schmeckt sie anders als meine selbstgemachte, die stundenlang köchelt. Aber sie ist definitiv eine gute Alternative, wenn ich mal wieder schnell was Warmes brauche.knorrsu2 - Über Suppenliebe und ob Fertigprodukte natürlich sein können - Kooperation mit Knorr -

Einen Tag später war dann die Natürlich lecker! Tomatensuppe an der Reihe. Dank Olivenöl, Knoblauch, Zwiebeln und diversen Kräutern auch echt lecker. Eine Scheibe gutes Brot dazu – fertig ist das Mittagessen.bild 2 - Über Suppenliebe und ob Fertigprodukte natürlich sein können - Kooperation mit Knorr -

Nummer drei im Test: Als ich neulich mal wieder einen großen Topf Bolognese Sauce kochte, mir aber irgendwie der Pfiff fehlte, habe ich ein bisschen von der Natürlich lecker! Würzbasis Spaghetti Bolognese in die Sauce gemischt. Darin enthalten: Unter anderem Oregano, Rosmarin und Thymian, die meiner Sauce gut taten. 

Lisa und ich haben lange darüber gesprochen, ob und wie wir Fertigprodukte verwenden. Unser Motto ist: Man muss nicht immer alles zu 100 Prozent selbst machen und deshalb greifen wir eben auch ab und zu zu diesen kleinen Küchenhelfern.knorrauf - Über Suppenliebe und ob Fertigprodukte natürlich sein können - Kooperation mit Knorr -

Du magst vielleicht auch