Geschichte wirklich erleben! Mit History Voices Playbooks durch die Antike

Ihr Lieben, gehört ihr auch noch zu der Generation, in der es im Geschichtsunterricht oft vor allem um das trockene Auswendiglernen von Jahreszahlen ging? Dabei kann es doch sooo spannend sein, was früher war, wie die Menschen damals lebten, welche Entscheidungen wie getroffen wurden und was uns zum Heute gebracht hat! Darum haben wir, bzw. unsere Kinder, jetzt eine ganz besondere App getestet…

Denn natürlich gibt es mittlerweile auch andere Formen der Geschichts-Vermittlung. Aber Astrid Kronsbein reichten die alle nicht. Sie wollte Geschichte WIRKLICH erlebbar machen. Wollte Kindern spielerisch und vor allem fühlbar vermitteln, worauf die Demokratie fußt.

Geschichte erleben! Du gehst als Hauptfigur durch die Antike

Wollte zeigen, was es bewirkt, wenn jeder und jede eine Stimme hat, wenn alle zusammen entscheiden und nicht einer oder wenige… wenn die eigene Stimme zählt und jeder und jede ernstgenommen wird. Dass in der Demokratie auch die Menschenrechte der Bürger und Bürgerinnen verankert sind.

Und so erfand und entwickelten sie und ihr Team die History Voices Playbooks. Das sind interaktiv Bücher, die via App die Geschichte Europas und die Entwicklung der Demokratie erzählen. Die große Innovation dabei: Die Kinder – empfohlen werden die Lernspiele ab ca. 10 Jahren – schlüpfen in die Rolle der Hauptfigur und erleben die historischen Ereignisse aus diesem Blickwinkel!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie sind mittendrin und Teil der Geschichte. Sie begeben sich rein in die Antike, haben FreundInnen. Es ist diese Kombination aus Storytelling und digitalem Entertainment, die hier Zugang zu den wichtigen geschichtlichen Entwicklungen bringt, die Historie erlebbar macht.

Gerade heute ist es essentiell, zu wissen, wie wichtig Demokratie ist!

„Es muss doch möglich sein, Kindern einen Geschichtskompass zu implantieren“, dachte Astrid, als sie die Idee dazu entwickelte. Das war ihre Vision. Und ganz ehrlich: Wann war das aktueller und wichtiger als jetzt gerade? Und darum kam Astrids Anfrage gerade zur richtigen Zeit. Sie fragte, ob unsere Kinder nicht mal die History Voices Playbooks testen wollen, weil „es doch gerade heute so essentiell ist, zu wissen, wie wichtig Demokratie ist“.

In ihren interaktiven Büchern können junge LeserInnen direkt in frühere Zeiten eintauchen. Wie reagiere ich, wenn ich in eine aristokratische Familie geboren wurde, mein bester Kumpel aber schon mit sechs Jahren bei meiner Familie im Stall arbeiten muss, weil er Sklave ist? Ist das gerecht, dass die Geburt in diese oder jene Familie entscheidet, ob ich später bei den Wahlen ein Stimmrecht haben werde?

Emotionales Abholen: Ich rette meinen Freund aus der Sklaverei

Natürlich nicht! Aber gerade, wenn ich mir das für meinen besten Freund vorstelle, macht es diese Ungerechtigkeit für mich greifbar. Ich will ihm natürlich helfen. Ich will, dass sich die Umstände ändern. Ich kann nicht begreifen, warum mir im Leben mehr zustehen sollte als ihm.

Wie wird das Ganze vermittelt? Tatsächlich nicht in einem schnöden Buch, sondern auf dem Handy oder Tablet. Wir haben es ausprobiert und meine Tochter begab sich auf einer längeren Autofahrt (sehr gut genutzte Zeit!) in die Antike, konnte wie in einem Computerspiel in verschiedene Räume gehen. Dabei erzählte uns eine angenehme Vorlesestimme etwas zu den Umständen, was dazu führte, dass wir dazu herrlich ins Gespräch miteinander kamen. Als Spielerin konnte sie immer wieder Dinge anklicken, um sie sich erklären zu lassen, zum Beispiel, was denn der Hohe Rat war und wer Teil davon sein durfte. Seid ehrlich, könntet ihr euren Kinder das aus dem Stegreif erklären?

Emotionaler Zugang zu den Themen

Na eben! Und es hoolt die Kinder ab in ihrer digitalen Begeisterung und die Inhalte bleiben im Kopf. Weil durch das Klicken und Aktivwerden und Zuhören und Umschauen gleich mehrere Sinne angesprochen werden. „Hä?“, fragte die Tochter dann auch irgendwann. „Warum werden denn nicht alle Inhalte so vermittelt?“ Man kann sie sich grad durch den emotionalen Einbezug einfach besser merken. Sie fand´s super. Und ich auch!

Das Wissen, das dabei vermittelt wird, basiert auch noch auf den Lehrplänen der Bundesländer, das heißt: Wenn euer Kind mal wieder ans Handy oder Tablet will, wie wäre es dann mit dieser interaktiven Bildungsmöglichkeit? So wissen die Eltern, dass da auch noch Gutes bei rumkommt, Wissen vermittelt wird, Demokratieverständnis gesät wird und auch noch bessere Noten drin sind.

Geschichte: Die Wissensvermittlung basiert auf den Lehrplänen

Und weil das Potential auch schon etliche LehrerInnen erkannt haben, werden die History Voices Playbooks mittlerweile auch zum Teil bereits im Geschichtsunterricht eingesetzt. Die Mission im Namen der Demokratie: Vergiss nie die Anfänge! Was heißt Gesetz heute, was hieß es damals?

„Es gab im Lockdown Testtage an den Schulen, die so gut ankamen, dass die SchülerInnen fragten, ob sie nicht zu Hause weiter eintauchen könnten“, erzählt Astrid. Sie hatten Aha-Momente. Und so entwickelten sie und ihr Startup-Team in Potsdam eine Starterbox für zu Hause mit dem interaktiven Buch (es ist kein „Game“). Interaktiv und mehrere Sinne ansprechend. Raus aus der trockenen Wissensvermittlung, rein ins erlebte Abenteuer!

Wissens-Eule und „Geist der Menschheit“: Viel Liebe zum Detail

Dazu gibt es viele kleine Gimmicks und viel Liebe zum Detail. Es gibt oben rechts am Glossar zum Beispiel eine Wissens-Eule, die die Farbe ändert, je fleißiger man sie mit Wissen „füttert“. Es gibt zudem einen „Geist der Menschheit“, der in Ketten liegt und dessen Ketten durch Wissen gesprengt werden können.

Ihr hört schon, hier waren Menschen mit echter Begeisterung für die Sache am Werke. Astrid kommt zwar eigentlich aus der Pharmazie, hat dann Musical studiert und eine eigene Tanzschule gehabt, bevor sie dachte: Nee, ich studiere jetzt doch nochmal Philosophie. Sie war schon immer geschichtsinteressiert, ihr Vater sei ein „lebendes Geschichts-Lexikon“, schwärmt sie. Sie spürte aber gleichzeitig auch schon immer den Wunsch, Kindern mit Spaß an der Sache etwas Wichtiges beizubringen.

History Voices Playbooks: Lernen und Wissen mit Spaß!

Und genau das ist ihr und ihrem Team mit den History Voices Playbooks gelungen. Wie schade ist es, wenn das Thema in Geschichte grad eigentlich so superspannend ist, die Vermittlung des Wissens aber so langweilig? Genau hier setzt das interaktive Buch an, als Geschichte-to-go sozusagen, mit Begeisterung. In fünf Staffeln zur Antike, zu den Römern, zum Mittelalter, zur Renaissance und zur Neuzeit wird in mehreren Episoden die Geschichte Europas erzählt. Das Produkt für Kinder heißt „Starterbox Antike, Episode 1, Staffel 1“.  

Nach drei Jahren Entwicklungszeit ist nun die Episode „Antike“ fertiggestellt. Im Herbst wird das Mittelalter folgen. Für die Starterbox zur Antike, Episode 1, Staffel 1 für Kinder ab 10 Jahren dürfen wir euch hier nun exklusiv für Stadt Land Mama-LeserInnen einen Rabattcode zur Verfügung stellen.

Rabattcode für den History Voices Shop

Mit dem Code Stadtlandmama erhaltet ihr 5 Euro Rabatt, wenn ihr sie über den Shop bestellt. Das Playbook funktioniert auf iPad, MacBook, Tablet, Smartphone, PC und Laptop, kompatibel mit den Systemen Apple, Windows und Android.

Ihr erhaltet eure Starterbox im eigenen History Voices Shop oder ab 25.03.2022 auch bei Galeria Kaufhof (Spielwarenabteilung) in der Hohe Straße in Köln.

Die Starterbox für Kinder enthält eine Downloadkarte zum Playbook, zwei Sammelfiguren und ein Begleitbuch mit noch mehr Rätseln und Geschichten.

Für Lehrpersonal und Interessierte über 18 Jahren gibt es die App zum Download im Apple Store oder auch im Shop unter „Playbook Episode Antike“.

Geschichte-to-go: Los geht´s!

Was meint ihr? Seid ihr dabei? Lasst ihr eure Kinder in die Antike eintauchen oder mogelt ihr euch möglicherweise selbst ins Geschehen, um auch selbst die Zusammenhänge nochmal besser begreifen zu können? Nachholbedarf gibt´s ja bei den meisten von uns bestimmt. Zumindest bei denen, die damals im Geschichts-Unterricht nur trocken Zahlen auswendig lernen mussten…

P.S. Solltet ihr euch die Starterbox bestellen, erzählt uns doch gern später, wie sie euren Kindern gefiel, was sie an ihrem Leben in der Antike mochten und was sie vielleicht ärgerte. Das Unternehmen ist noch jung und freut sich über jedes Feedback!

Du magst vielleicht auch


Mehr zum Thema





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.