Elternfragen

14/06/2015 - 09:30

Stadt-Mama Katharina

Mein Sohn liebt Spielzeug-Waffen - ist das ok?

Ihr Lieben, ich habe eine Frage: Es geht um das Thema "Waffen" bei Jungs.

Jeder Junge spielt bestimmt mal Cowboy und Indianer oder baut aus Duplo eine Pistole. Aber wie gehe ich damit um und erkläre meinem zweijährigen Sohn, dass Waffen eigentlich etwas Schreckliches sind. Ich will nicht wirklich mit Tod und allem anfangen, aber ich möchte auch nicht, dass er Waffen nur cool findet. Ich finde dieses Thema echt schwierig. Bald wird er drei und hat eine ältere Schwester, die übrigens noch nie auf diese Idee kam, dass ein Stock eine Pistole ist. Ich möchte meinem Sohn nicht verbieten, mit "Waffen" zu spielen, aber ich möchte ihn ein bisschen sensibilieren. Nur: Wie mache ich das? Ich freue mich über jede Hilfe!

Eure Annina!

 

Tags: Jungs, Spielzeugwaffen, Krieg, Tod, Kinder, Spielverhalten

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Tonia — So, 06/14/2015 - 10:11

Liebe Annina Ich denke, es liegt ein bisschen in der Natur, dass viele Jungs Waffen erstmal cool finden. Du weisst viel mehr darüber und findest sie nicht cool. Und das könntest du ihm in deinen Worten direkt so sagen. "Ich finde Waffen nicht cool!" Mehr ist auch gar nicht nötig im Moment, die Fragen werden schon noch kommen. Und was er von Waffen hält ist seine Meinung, die sich im Verlaufe seines Lebens sicher noch ändern wird. Oder auch nicht ... Was du ihm aber kaufst (ich ZB. will keine Waffen mit Schüssen ausser mit Wasser bei uns) sei dir überlassen, da hast du die Verantwortung darüber, was bei euch ok ist und was nicht. Herzlich, Tonia von Gunten von www.elternpower.ch

Jennifer G. — So, 06/14/2015 - 12:18

Hallo! :-) Mein Sohn ist 3 Jahre und "schießt" gern mit Stöckern.Er hat Plastikschwerter die ich für den Fasching gekauft habe.Spielzeugpistolen würde ich ihm nicht kaufen.Ich würde erstmal abwarten wie sich das ganze entwickeln.In dem Alter verstehen die Kinder nicht was Waffen sind...da ist es meist eine Phase die sie sich ja auch im Kindergarten von anderen abgeschaut haben.Letztes Jahr hat das mein Sohn sehr oft draußen mit Stöckern gemacht...auch in Richtung Menschen(so getan als ob er auf sie schießt)...da hab ich natürlich auch gesagt das man das nicht macht und das ich das nicht möchte.Das ganze hat dann irgendwann auch wieder aufgehört...

bettyblue — So, 06/14/2015 - 22:55

Ich habe einen mittlerweile fast 9 jährigen und der erzählt manchmal den ganzen Tag nix anderes als Geschichten in denen es um Kämpfen geht. Er ist im Besitzt von Lichtschwerter, Holzschwertern und in der Garage wartet noch ein Bogen mit Pfeilen auf ihn. Er weiß das ich das doof finde, das auf Menschen zielen nicht drin ist und kennt die Bedeutung der Worte Krieg und Tod. Er weiß auch bereits was Nazis sind und wer Hitler war. ( Ergab sich aus Logo Kindernachrichten schauen) Er liebt die Ninjas aus Ninjago (Lego) und kennt die ersten drei Staffeln quasi auswendig. Was passiert wohl wenn ich ihm verbiete sich mit dem zu beschäftigen was ihn aktuell massiv beschäftigt? Der Kampf zwischen gut und böse macht diese Serien (wie so viele andere) aus. Wichtig ist das er am Ende auf der guten Seite steht ;-)

Neuen Kommentar schreiben