Stadtleben

04/02/2016 - 08:15

Stadt-Mama Katharina

Warum ich Lisa grade einfach nicht verstehe...

Ach Lisa, was ist bloß los mit Dir? Ich verstehe Dich einfach nicht mehr. Ein seltsamer Virus hat Dich befallen und Du bist auch noch happy damit. Du schickst mir Fotos, Arm in Arm mit anderen Infizierten. Ihr tragt bunte Schminke, ich kann Euch selbst durch die Fotos laut singen hören. Und dann schreibst Du mir auch noch: „Ich tauche jetzt mal ein paar Tage ab.“ Ja, Lisa, Du hast das Karnevals-Fieber.

Wir ticken in vielen Dingen gleich, außer beim Thema Familienbett und Karneval. Beides hoch emotionale Themen. Für Dich beginnt nun die schönste Jahreszeit – für mich die gruseligste. Schon als Kind konnte ich Karneval nicht viel abgewinnen. Dieses „Auf-Knopf-Druck-Fröhlich-sein“ diese seltsamen Kostüme, dieses Geschunkel, diese schreckliche Musik.

Dabei habe ich es wirklich auch versucht, bin sogar einmal im Kölner Karneval gewesen. Und fühlte mich wie ein Außerirdischer. Was machen diese Leute hier eigentlich, fragte ich mich die ganze Zeit.

Von Zeit zu Zeit habe ich die Karnevals-Sendungen im Fernsehen verfolgt und hatte schlimmeren Framdschäm-Alarm als beim Bachelor. Wer bitte kann über diese Witze lachen? Wer bitte freut sich, wenn diese Hüpf-Darbietungen aufgeführt werden? Wo bitte kann man solche hässlichen Perücken kaufen? Irgendwann musste ich ausschalten, mit Gänsehaut auf den Armen.

Natürlich ist das jetzt überspitzt geschrieben – es stimmt allerdings, dass ich einfach nicht verstehe, was das Besondere an Karneval ist. Warum macht Dir das so viel Freude? Warum trinkst Du da so gerne ein paar Schnäpschen?  Wäre das nicht viel netter in gemütlicher Runde mit Freunden? Warum tanzt Du dort bis zum Morgengrauen und nicht in einem coolen Kölner Club?

ERKLÄRE ES MIR!!!!!

Natürlich feiern auch meine Kinder Fasching, die Faszination, in ein Kostüm zu schlüpfen, kann ich nachvollziehen. Bei Kindern. Aber Du bist doch Mitte 30.

Wie auch immer: ich wünsche Dir viel, viel Spaß. Trink einen auf uns. Und jetzt ein dreifaches: HELAU. Oder ALAAF. Oder was auch immer.

Kleiner Ausblick: Lisa hat mit tatsächlich noch geantwortet, bevor sie in den Karneval abtaucht. Ihre Erklärung gibt es morgen. Und die hat es in sich. 

 

Tags: Karneval, Feier, Fasching, Party, Kostüme, Köln

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Sandra — Fr, 02/05/2016 - 09:15

Ich stimme vollkommen mit dir überein Katharina - ich quäle mich an Fasching zum Kinderumzug, das muss reichen, mir ist das Gefallen an dem Theater auch ein echtes Rätsel ;-)

Neuen Kommentar schreiben