Happy Birthday, Lisa! Hier schreiben dein Mann und deine Kinder

Liebe Lisa,  ich würde mal sagen, das letzte Jahr war schon eins der krasseren in deinem Leben. Aber weisst du was? Du bist krasser. Denn obwohl du mehrmals an deine Grenzen gekommen bist und gesagt hast, dass du nicht mehr kannst, bist du immer noch da. Du stehst immer noch auf beiden Beinen, ihr seid alle gesund geblieben, ihr habt sehr viel miteinander geschafft in diesem Jahr. Die Kinder haben sich an das Homeschooling gewöhnt, du begleitest deine drei Teenies jeden Tag durch diese aufregende Phase ihres Lebens. Du bist für mich auch im letzten Jahr die zuverlässige, kreative und emphatische Freundin und Kollegin gewesen wie all die Jahre zuvor. Du, unsere täglichen Nachrichten und Telefonate, unsere gemeinsamen Projekte – all das hat mich oft durch emotionale Tiefs gerettet. Du bist für viele Menschen ein Anker, ein Herzensmensch, DER Grund, warum alles doch nicht so schlecht läuft.

Wie wichtig du bist und wie gut du dieses letzte Kack-Jahr gemeistert hast, darüber habe ich mir deiner Family gesprochen. Happy Birthday, meine Liebe. Lehn dich zurück und genieß einfach, was deine Liebsten über dich sagen. Sie haben diese Fragen für dich beantwortet:

Liebe Mama, am meisten gezofft haben wir uns im letzten Jahr über….

Sohn 2: … Über die Rangfolgen in der Familie: Wer ist der Bessere? Und auch ein bisschen um die Playstation.

Tochter:  … eigentlich hatte ich gar keinen Streit mit dir.

Sohn 1: …die Playstation natürlich.

Am Schönsten war es mit Dir im letzten Jahr….

Sohn 2: … an Silvester. Weil wir endlich mal wieder Leute getroffen haben.

Tochter: …im Urlaub in Frankreich, weil alle einfach mal entspannt waren.

Sohn 1: … in Frankreich. Weil wir da einen Mega-Pool hatten.

Ich glaube, für dich war es das Schwerste im letzten Jahr:

Sohn 2: … es die ganze Zeit mit uns auszuhalten und nicht direkt auszurasten.

Tochter: …ganz klar HomeSchooling, und dazu auch noch keine Freunde sehen zu können.

Sohn 1: … der Lockdown und dass du plötzlich Lehrerin sein musstest.

Wenn Corona vorbei ist, will ich sofort mit dir….

Sohn 2: … in die USA reisen.

Tochter: …nach New York reisen, um zu shoppen.

Sohn 1: … nach Mallorca fliegen.

Ich finde, das hast du im letzten Jahr richtig gut hinbekommen:

Sohn 2: … Mutter sein!

Tochter: …wie du uns ausgehalten hast.

Sohn 1: … Erziehung!

Für das nächste Jahr wünsche ich dir….

Sohn 2: … Gesundheit, Friede Freude, Eierkuchen – mit Schokolade.

Tochter: ….dass Karneval stattfindet, du deine Freunde siehst, gesund bleibst, Glück hast und das Buch ein Erfolg wird. 

Sohn 1: … kein Corona!

Liebe Lisa, mich als deinen Mann hat im letztes Jahr meisten beeindruckt …

… wie du ein ganzes Pandemie-Jahr lang den falschen Eindruck erwecken konntest, du hättest einen Stab an Mitarbeitern – für die Pflege des Blogs, das Schreiben eines Buchs, den Mathe-, Deutsch- und Chemie-Unterricht der Kinder, das Waschen der Wäsche, das Kochen zur Mittagszeit, die Vorbereitung eines Frankreich-Urlaubs und die Organisation eines Austauschjahres für die Tochter. Erst gegen Jahresende wurde mir klar, dass das alles von einer Person erledigt wurde: von dir!

Deinen nächsten Geburtstag feiern wir… 

Mann: .. absolut Corona-unkonform, also mit sehr vielen Menschen, ganz viel Nähe, Alkohol, ohne Sperrstunde und – auch wenn’s der Kölnerin schwerfällt – ohne Maskierung.

Liebste Lisa, ein Hoch auf dich und auf ein glückliches neues Lebensjahr!

Du magst vielleicht auch


Mehr zum Thema



6 comments

  1. Wie schön, wenn die tolle Kollegin sowas Liebes organisiert und schreibt!
    Und da steckt ganz viel ehrliche Wertschätzung in den Familien-Statements.
    Auch von unbekannter Seite herzlichen Glückwunsch und alles Gute für dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.