Gewinnspiele

27/11/2016 - 09:45

Anzeige

Gewinnt einen Jahresvorrat Swirl Staubsauger-Beutel und einen Staubsauger von Philips!

Gleich mal drei kleine Fragen zum Einstieg: 

  • Wenn Du unter Deinen Küchentisch guckst - wieviele Menschen könnten von den Bröseln dort satt werden?
  • Wieviele Minuten, nachdem Du das Kinderzimmer aufgeräumt hast, brauchen Deine Kinder, um das alte Chaos wieder herzustellen?
  • Wie oft am Abend denkst Du: „Eigentlich müsste ich jetzt noch das Bad sauber machen?“

Ihr merkt - heute geht es um das Thema Sauberkeit im Haushalt. Nicht gerade das Lieblings-Thema von vielen Mamas - aber eben doch ein sehr wichtiges. 

Und wenn keine der drei oben genannten Fragen unbekannt vorkommt, haben wir heute einen Knaller für Euch:  Heute könnt Ihr einen super Gewinn abstauben - nämlich einen Jahresvorrat der Swirl Staubsaugerbeutel und den Philips-Staubsauger Pro Performance.

Aber erstmal von vorne: 

Wir hier bei Stadt Land Mama sind ja recht unterschiedlich. Während Lisa manchmal darüber stöhnt, dass es bei ihr chaotisch zu geht, fragen einige Leute beim Betreten von meinem Wohnzimmer, ob wir denn überhaupt schon eingezogen seien. Der Grund: Mein Mann ist Architekt und mag es äußerst puristisch. 

Ich gebe gerne zu, dass auch bei mir Sauberkeit und Wohlfühlen zusammen gehören. Ich mag es nicht, wenn alles so voll gestellt ist, ich wasche meine Sachen in der Küche lieber gleich ab - und nicht erst am nächsten Morgen, ich kann es nicht leiden, wenn Woll-Mäuse in den Ecken liegen. Und ich hasse es, wenn ich auf Socken durch die Wohnung gehe und danach lauter kleine Krümel daran habe. 

Weil ich keine Lust habe, im Haushalt immer alles alleine zu machen, spanne ich mittlerweile meine Kinderr für kleine Aufgaben mit ein. Das Söhnchen (fast 3) hilft zum Beispiel beim Tisch auf und abdecken,  meine fast Sechsjährige beim Ausräumen des Geschirrspülers.  Generell gilt: Die Klamotten werden abends auf einen Stuhl gelegt und nicht einfach auf den Boden geschmissen. Und tatsächlich hat meine Große ganz stolz neulich die gesamte Küche und das Esszimmer gesaugt. 

Wo wir wieder beim Thema wären: Swirl hat uns gefragt, ob wir deren Staubsaugerbeutel testen möchten. Diese hätten nämlich gerade bei Stiftung Warentest am Besten abgeschnitten haben. Ich sagte gerne zu - und freue mich so, dass Swirl sofort ja gesagt, als wir nach einem Gewinnspiel für Euch fragte...

Als das Paket ankam, habe ich mir den Bericht von Stiftung Warentest durchgelesen: Getestet und ausgewertet wurde anhand von vier Kriterien:

Staubaufnahme, Handhabung, Staubrückhaltung sowie Passform und Haltbarkeit. 

Gesaugt wurde auf allen gängigen Bodenbelägen, die in den Haushalten zu finden sind: Teppichboden, Hartboden und Böden mit Ritzen. Gesaugt wurde mit drei hochwertigen und oft verkaufen Saugern.Das Ergebnis von Stiftung Warentest: Alle drei Swirl Beutel sind genauso gut wie die Originalbeutel von den Staubsauger-Herstellern - ABER Swirl ist günstiger. 

Ein weiterer Plusplunkt: Die Modelle PH96 und S73 nehmen sogar beide mehr Staub auf als die Orginalbeutel und S73 filtert diesen besser - was gut für unsere Gesundheit ist. Denn so werden wir mit bis zu 34 Prozent weniger Feinstaub belastet. Die spezielle Technologie im Beutel hält aber nicht nur Feinstaub, sondern auch normalen Hausstaub, Pollen, Schimmelsporen, Milbenkot und Bakterien im Filter.  Gerade für Allergiker wie mich ist das enorm wichtig. 

Was mich im Praxistest überzeugt: Bisher war das Wechseln der Beutel immer eine ganz schön staubige Angelegenheit. Bei den Swirl Beuteln wird der volle Beutel mit einem Verschluss an der Halteplatte verschlossen - so kann man ihn entsorgen, ohne dass Staub und Schmutz entweichen können. Das Ganze ist so easy, dass selbst ein "Technik-Depp" wie ich es hinkriege.Natürlich kann ich keine Messungen machen wie Stiftung Warentest, aber in meinem Praxistest fielen die Beutel ebenfalls nur positiv auf. Sie sind stabil, kein Staub entweicht und einfach einzusetzen. Ein rundum gutes Produkt also. 

Sooooo und jetzt machen wir Euch glücklich: Wenn Ihr Swirl Beutel für ein ganzes Jahr (!!!!) und den Philips Pro Performance Staubsauger gewinnen wollt, schreibt einfach hier in die Kommentare, welche kleinen Aufgaben im Haushalt Eure Kinder übernehmen. Das Los entscheidet dann… VIEL GLÜCK

 

 

Tags: Swirl

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

karen nielsen — So, 11/27/2016 - 10:25

Meine Kinder ziehen ihre Betten selber ab und beziehen sie auch selber wieder. Sie räumen auf und decken den Tisch. Und den Staubsauger hätte ich unglaublich gerne!

Anna — So, 11/27/2016 - 10:29

Meine Kleine (2) bringt ihren Müll selbst in die Mülltonne oder Gelben Sack. Staubsaugen versucht sie auch gibt aber irgendwann auf weil er zu groß für sie ist ;)

Marie Boxler — So, 11/27/2016 - 10:32

Hallo Guten Morgen und Grieß Gôtt, ein Sauger wäre ja schon eine sehr feine Sache weshalb ich gerne hier mein Glück versuche. Zur Frage wo mein Kind helfen muss im Haushalt musste ich schon überlegen, denn eigentlich ist er zu 100% und vollberuflich Kind und das soll er auch noch bleiben solange kein Kindergarten oder sonstiges kommt. Kleine arbeiten wie mir beim backen oder kochen helfen machen ihm großen Spaß und ich liebe die gemeinsam verbrachte Zeit. Im Moment nutzen wir tatsächlich den Staubsauger meiner Schwiegermutter mit welch älter ist als ich selber vermutlich aber ein neuer eigener wäre natürlich fein. Dann drücken wir uns mal selber die Daumen und schauen. Schiene Sûnndag no

Daniela Kirstahler — So, 11/27/2016 - 10:33

Ein guter staubsauger macht echt viel aus!meine kleine tochter hilft gerne beim saugen und teller in die spülmaschine stecken:)

Sabine — So, 11/27/2016 - 10:34

Meine 4 - jährige Tochter hilft mir gerne in der Küche, wenn es Gemüse für das Kochen zum kleinschneiden gibt, der Staubwedel wird mir regelmäßig abgenommen, weil sie das gerne macht, ebenso wie den Wohnzimmertisch putzen und seit sie 3 Jahre alt ist, weiß sie auch wie man die Waschmaschine anschält, hinterher hilft sie manchmal beim aufhängen der Wäsche. Und beim decken des Tisches hilft sie auch. Das geschieht aber alles auf freiwilliger Basis, ich frage sie immer mal wieder ob sie helfen möchte oder sie frägt ob sie helfen darf, wenn sie sieht, dass ich etwas im Haushalt mache.

Svenka — So, 11/27/2016 - 10:35

Meine Jungs saugen ihre Zimmer, sie räumen abwechselnd die Spülmaschine aus und gehen mit unserem Hund Gassi, sie decken gemeinsam den Tisch auf und ab...da sie zu dritt sind verteilt sich alles ganz gut über die Woche..

Janine — So, 11/27/2016 - 10:35

Meine Kinder helfen beim Tisch decken, staubsaugen ihre Zimmer und hin und wieder die ganze Wohnung. Mein kleiner putzt leidenschaftlich das Waschbecken im Bad :).

Barbara — So, 11/27/2016 - 10:39

Mein Sohn wäscht leidenschaftlich gern. Er befüllt nicht nur die Maschine sondern sortiert auch Wäsche vor. Trocknerfusseln werden dann immer gesaugt, weil bisschen Gaudi muss schon sein. Manchmal komm ich mit dem Wäsche falten nicht nach.

Dorie — So, 11/27/2016 - 10:40

Hallo, meine 4 Kinder sind nicht mehr so klein. Sie sind für den Müll verantwortlich, putzen ihre Zimmer, fegen und wischen die Treppe, räumen den Spüler aus und ein, putzen auch schon mal das Bad. Der Jüngste macht seinen Kaninchenstall auch allein sauber. Schon allein dafür wäre ein guter Staubsauger super. Die kleinen Kuschelhasen verlieren von Zeit zu Zeit enorm viel Fell.

Susann — So, 11/27/2016 - 10:40

Meine Große hilft beim Tischdecken und Geschirrspüle befüllen, wischt in ihrem Zimmer Staub, bringt ab und an den Müll raus und räumt ihre Wäsche selber weg. Klappt alles mal mehr, mal weniger zuverlässig. ;-) Der Kleine ist grade eins geworden und krabbelt ständig mit einem Lappen durch die Wohnung und putzt damit die Schränke und Wände. :-D Ein neuer Staubsauger samt Beuteljahresvorrat wäre total großartig, unserer geht nur noch auf höchster Stufe und solange man nicht irgendwo gegenfährt. Das ist äh nur so halb ideal. Euch einen schönen ersten Advent, vielen Dank für dieses Gewinnspiel! :-) Liebe Grüße Susann

Doris — So, 11/27/2016 - 10:40

Mein Sohn hilft vor dem Staubsaugen immer beim Aufräumen. Meine Tochter hilft beim Geschirrspüler und Waschmaschine einräumen.

Regina — So, 11/27/2016 - 10:41

Guten Morgen. Mein Sohn ist erst 16 Monate alt, aber wir üben schon fleißig. Er bringt gerne Dinge in den Mülleimer (manchmal leider auch Spielzeug) und hilft beim Tisch decken. Wir räumem jeden Abend zusammen die Spielzeuge auf. Den Staubsauger findet er auch ganz toll.

nina — So, 11/27/2016 - 10:42

Mit knapp 4 Monaten hat unser Sohn noch etwas Schonfrist ;) Doch wir selbst sind in großen Familien aufgewachsen wo jeder mit anpackt, so wünschen wir es uns auch für unsere Family in den nächsten Jahren :)

Claudi Timmermanns — So, 11/27/2016 - 10:44

Hey das nenn ich mal ein top timing. Wir sind gerade ins neue Haus eingezogen und den alten Staubsauger hat es schon beinahe hingerafft mit all dem Baustaub. Ein neuer Sauger wäre jetzt die Rettung! Unsere kleinen Minimenschen sind beide dreieinhalb und helfen schon beim Tischdecken und beim Staubwischen. Sie haben auch sehr viel Spaß am Staubsaugen, streiten aber leider dann immer um den Sauger. Beim Zimmeraufräumen muss man hier leider sehr viel Geduld aufbringen oder gute Anreize schaffen. Euch allen einen schönen ersten Advent!

Malena — So, 11/27/2016 - 10:46

Unsere Kinder sind noch klein und trotzdem versuchen wir als Eltern ihnen die Verantwortung für kleine Aufgaben im Haushalt zu geben : etwas zum Tisch bringen oder die Socken aus dem Trockner zusammen suchen. Wichtig finden wir, dass die beiden ihr Spielzeug selbstständig aufräumen. Der Staubsauger fliegt hier regelmäßig durchs Haus und dann wollen wir kein Zickzack fahren.... Wur würden uns sehr freuen über einen neuen Helfer hier!

Tina Pitschel — So, 11/27/2016 - 10:52

Hallo! Auch bei uns hilft meine Tochter bei kleinen Aufgaben wie Tisch decken oder abräumen. Manchmal sortiert sie auch mit mir die Wäsche nach Farben und wirft sie in die Maschine oder saugt etwas ab (zumindest in der Mitte des Raumes). Ihr eigenes Zimmer räumen wir noch zusammen auf nach dem Spielen,aber das macht sie wirklich alles toll.

Patti — So, 11/27/2016 - 10:54

Der Kleine liebt Fegen und Fenster putzen. Das Pubertier wird schon motzig, wenn es das Wort "Aufräumen" nur hört. :)

Ramona Runge — So, 11/27/2016 - 10:57

Mein Sohn hilft auch mit, die Begeisterung hält sich in Grenzen aber er macht's .... Er staubsaugt, sogar recht gern. Er räumt die Spülmaschine ein und aus, bringt den Müll raus, er zieht seine Bettwäsche ab und leider nicht mehr auf ;-) Ich will nicht meckern, des passt schon so !

Michel — So, 11/27/2016 - 10:58

Zimmer räumen unsere Mädels selber auf hihi meisten zumindest. Ansonsten decken sie manchmal den Tisch und die große räumt auch mal den Geschirrspüler ein oder aus.

Stephanie — So, 11/27/2016 - 10:59

Unser Zwerg ist 22 Monate alt und wischt sehr gerne. Sobald er kleckert läuft er los und holt ein Tuch. Käse schneiden übt et gerade und meistens räumt er auch gerne auf. Da unser Staubsauger schon 17 Jahre alt ist wäre ein neuer höchst willkommen

Kati — So, 11/27/2016 - 11:04

Huhu ! Das ist ja mal ein tolles Gewinnspiel! Ich würde mich riesig über den Staubsauger freuen, weil ich noch einen asbachuralten Staubsauger besitze der sehr sehr laut ist, müffelt :-D und seit neustem auch noch warm wird :-( Meine große Tochter (3 Jahre) hilft mir immer ganz fleißig beim Tischdecken und Blumengießen. Noch hat sie wirklich Spaß daran, mal sehen wie lange noch ;-) Einen schönen Sonntag noch, viele Grüße, Kati

Ulrike — So, 11/27/2016 - 11:08

Unser Spatz ist 2 Jahre und 2 Monate alt und ein begeisterter Helfer. Erst heute morgen hat er unserer Katze Futter gegeben - dass er es dabei mit der Menge sehr gut gemeint hat sei ihm verziehen ;-). Außerdem hilft er beim Tischdecken und liebt es zu fegen. Ich denke Kinder haben den natürlichen Antrieb zu helfen und man sollte sie da auch nicht bremsen, auch wenn dabei mal was daneben geht oder runterfällt.

Nicole Budke — So, 11/27/2016 - 11:10

Hallo, ich habe drei Söhne im Alter von 16, 13 und 9 Jahren. Alle haben ihre eigenen Aufgaben, sei es Flur und Büro saugen, Waschbecken reinigen, Bad, WC und Küche saugen bzw Wohnzimmer und Schrankzimmer. Ihre Zimmer und Kleider räumen sie schon lange sebständig auf. Spülmaschine ist ebenfalls eingeteilt. Wir sind ein Team.

Julia — So, 11/27/2016 - 11:10

Ich bin erstaunt, wieviel mein Sohn mit 15 Monaten schon macht. Er schmeißt seine windel in den Windeleimer, macht die Waschmaschine an, gibt mir die Wäsche zum aufhängen und natürlich wird auch gemeinsam Spielzeug aufgeräumt. Beim Staubsaugen gibt er immer das Kabel und macht ihn an. Sein neuestes ist, die Couch Kissen aufzuschütteln. Über einen neuen Staubsauger würden wir uns sehr freuen ❤ der alte machts nicht mehr lange....

Barbara — So, 11/27/2016 - 11:11

Meine Mädels sind erst 1,5 und 3. Tisch auf- und abdecken klappt schon ganz gut und die Große hilft auch beim Wäschesortieren und Einräumen. Wir benutzen immer die Beutel von Swirl, insbesondere daher, dass unser Staubsauger noch aus meiner Studentenzeit ist und es dafürgar keine anderen mehr gibt. Daher war ich gerade sehr überrascht, dass dieser praktische Verschluss nicht überall Standard ist. Es wäre als mal Zeit für einen neuen Staubsauger, der hier ja täglich im Einsatz ist :)

Anni — So, 11/27/2016 - 11:12

Den Gewinn könnten wir gut gebrauchen. Bei uns ist es niemals ordentlich, stylisch, aufgeräumt, sauber. Zumindest nicht so wie ich es gerne hätte. Die Grosse soll eigentluch einmal Saamstags das Treppenhaus kehren, was sie nicht mehr mag seitdem sie im Herbst ein paar Spinnen getroffen hat. Ansonsten wird sie eingespannt bei Tisch decken, abräumen, Spüli ausräumen, Wäsche aufhängen, Getränke raufholen. Aber alles sehr in Maßen wie ich finde. Beim Kleinen sind es eher so spontane Dinge wo ich ihn um seine Hilfe bitte. Außerdem arbeiten wir bei ihm noch am abendlichen Kinderzimmeraufräumen :-) LG und einen schönen 1.Advent. Anni.

Carolin — So, 11/27/2016 - 11:12

Alle sagen ich hätte einen Putzfimmel:D irgendwie kann ich ohne meinen Staubsauger nicht leben. :D meine Kleine kann leider bisher nur mit ihrem Kinderstaubsauger mir hinter her wirbeln, ist aber mächtig stolz. Sie hilft mir schon bei der Spülmaschine und wenn sie einen Lappen in die Hand bekommt wischt sie alle Gegenstände ab :D ganz die Mama

Tina M. — So, 11/27/2016 - 11:16

Wir nutzen seit Jahren Swirlbeutel. Ich finde diese auch super. Mein Sohn 4,5 Jahre hilft gerne. Spülmaschine ausräumen, staubsaugen und abwischen. Unser Staubsauger ist schon ca 10 Jahre alt. Da wäre ein neuer toll.

Christin Fieber — So, 11/27/2016 - 11:17

Unser Kleiner wird in zwei Wochen ein Jahr alt und hat gerade gelernt, Dinge nicht nur aus Schubläden und Kästen auszuräumen, sondern auch wieder rein. Mit dem Essen spielt er aber immer noch lieber, als es zu essen. Besonders Brötchen zerbröseln er unheimlich gerne, daher käme uns so ein toller Staubsauger gerade recht. :)

Katharina — So, 11/27/2016 - 11:17

Mein kliner Vierjähriger ist Meister darin, sich aus dem Staub zu machen, wenn wir aufräumen. Das kann er sehr, sehr gut. Ansonsten helfen meine Kinder beide sehr gerne mit, die Spülmaschine ausuräumen. Das ist immer sehr witzig ;-)

Romy — So, 11/27/2016 - 11:32

Meine große ( 4 Jahre) hilft beim Tischdecken und die kleine ( 2 Jahre) ist beim Geschirr spüler leeren immer fleißig dabei.

Claudia L. — So, 11/27/2016 - 11:35

...ist doch manchmal ganz schön viel neben Vollzeitjob und Familienleben. Wichtig ist mir, dass die Kinder ihre Spielsachen am Ende des Tages wieder aufräumen und nicht ich das übernehmen muss. Klappt zwar auch nur zu 80% und man räumt immer etwas hinterher, aber immerhin komme ich mir so nicht vor, als ob ich allen nur noch hinterherräume....Schönen 1.Advent!

Sabrina Dick — So, 11/27/2016 - 11:38

Uahhh wie toll....meiner gibt bald den Geist auf.... Mein Kleiner fast 3 hilft tatsächlich beim Staubsaugen und das sogar effektiv. Ich genieße es, solange er es noch freiwillig macht...Spülmaschine ausräumen ist auch hoch im Kurs. Der Sauger würde uns beide glücklich.

Kristina — So, 11/27/2016 - 11:38

Unser 3jähriger liebt Obst schnippeln, Tischdecken & Staubsaugen und selbst die Kleine krabbelt begeistert die Löffel zum Tisch :)

Kristine — So, 11/27/2016 - 11:44

...sind alle Beide (3 und 5). Sie putzen ihre Hochstühle, helfen beim Kochen und Aufräumen und saugen auch gerne mal.

Ziv — So, 11/27/2016 - 11:49

Bei mir helfen neuerdings, dass Baby was gerade stehen gelernt hat und die 2 jährige beim Spülmaschine ausräumen. Das Baby reicht die Sachen an die große und die sortiert ein was sie schafft, den Rest reicht sie an mich weiter. Es ist wirklich zu süß.

Yvonne — So, 11/27/2016 - 11:50

Huhu, jedes Kind hat hier eine feste Aufgabe. Der große 10j. bringt den Müll runter und der kleine 5j. räumt den Esstisch ab! :) Ansonsten helfen sie aber auch gern freiwillig bei sonstigen anfallenden Aufgaben. Lg, Yvonne

Yve — So, 11/27/2016 - 11:53

Unser Sohn deckt den Tisch mit ein, räumt sein Spielzeugweg und bringt Wäsche in die Wäschekiste. Wir springen gerne in den Lostopf. Lg Yve

Verena — So, 11/27/2016 - 11:58

Meine Kleine ist mit knapp 1 noch keine große Hilfe, sie ist im Moment noch für die Krümelproduktion und die Verfolgung des Stabsaugers durch die Wohnung zuständig :). Wir würden uns daher sehr darüber freuen den altersschwachen Staubsauger ersetzen zu können :)!

Lotte Dietmar — So, 11/27/2016 - 11:59

...wird bei uns zum "Blättersauger"und dann gehts fleißig damit durch unseren langen Flur:)

Sarah — So, 11/27/2016 - 12:09

Unsere Jungs helfen meist zwar nicht freiwillig, aber Tisch decken und abräumen haben beide schon fast intuitiv drauf. Neue Elektrogeräte haben immer ihren Reiz - vielleicht fangen sie so freiwillig mit staubsaugen an.

Barbara — So, 11/27/2016 - 12:09

... Nicht viel machen, da er erst zwei Wochen alt ist :-)

Jasmin — So, 11/27/2016 - 12:17

Halli Hallöchen, seit kurzem lese ich euren Blog und bin sehr begeistert, viele tollte Ratschläge und vor allem Berichte, bei denen man vor dem PC Bildschirm sitzt und denkt, genau so ist es! Ein neuer Staubsauger könnte uns die Hausarbeit erleichtern, wir würden uns freuen!

Krissy B. — So, 11/27/2016 - 12:19

Unser Krümmelmonster kann echt unter dem Tisch einziehen ;) Mein Großer (3) macht "Tischdienst", hilft beim Wäsche in die Waschmaschine und den Trockner räumen, hilft beim zusammenlegen und beim saugen. Und als echter Schwabe gibt's auch ab und an Hilfe bei der Kehrwoche! Beim Kleinen (3 Monate) ist noch nicht soviel zu erwarten ;) Aber er ist bei allem dabei!

Anke — So, 11/27/2016 - 12:20

Kleine Tochter ist 2,5 Jahre alt und hilft immer ganz fleißig beim Tisch decken und abräumen. l

Anja — So, 11/27/2016 - 12:22

Meine Heinzelmännchen (1 und 2, 5 Jahre) sind noch in der Ausbildung und stellen mehr auf dem Kopf als in Ordnung, aber die Grosse hilft den Tisch decken und macht ihren Stuhl sauber nach dem essen..beide räumen gerne die Spülmaschine aus....gesaugt wird hier irgendwo immer einmal am Tag:)

Christina — So, 11/27/2016 - 12:22

Meine kkeine Große (2,5) hilft auch beim Tischdecken und Spülmaschine ausräumen. Außerdem saugt sie mit ihrem Staubi öfter mal die Bude :-)

Sonja — So, 11/27/2016 - 12:28

Meine Kinder (2 und 3 Jahre) helfen fleißig beim Tisch decken und räumen meistens ihre Spielsachen auf. Aber beim Essen liegt oft mehr unter als auf dem Tisch ;-)

Caro — So, 11/27/2016 - 12:30

Wir könnten den Staubi soooo gut gebrauchen! Zum einen gibt unser Staubsauger gerade den Geist auf und zum anderen: Unser kleiner übernimmt momentan die Aufgabe ALLES krümelig zu machen und alles was nicht niet und nagelfest ist auf den Boden zu werfen. Da ist unser Hund Flip schon leicht überfordert und schafft nicht mehr alle Krümel alleine :-)

Katja — So, 11/27/2016 - 12:39

Hallo, meine Jungs (2,5 und 5 Jahre ) lieben es die Geschirrspülmaschine auszuräumen. LG Katja :)

Neuen Kommentar schreiben