Großfamilie Kehmeier: Baby Nr. 8 stellt das Leben aller auf den Kopf

Familie Kehmeier klein 2048 14

Ihr Lieben, die Kehmeiers kennen sicherlich die meisten von Euch…Wir hatten schon mehrere Interviews mit ihnen bei uns im Blog, zum Beispiel als Baby Nr. 7 unterwegs war oder wie man mit sieben Kindern einen Lockdown meistert. Und die Familie – Sven und Arthy und die Kids Thies (16), Till (13), Laura (11), Tom (10), Josefine (10), Klara (5), Klaas (2)
Bosse (geboren am 22.11.21) waren auch schon mehrfach bei SternTV. Söhnchen Bosse ist acht Wochen alt und wir duften mit Papa Sven ein kleines Update-Interview führen:

Lieber Sven, herzlichen Glückwunsch! Im November kam Euer achtes Kind zur Welt, der kleine Bosse. Erzähl mal wie die Geburt verlaufen ist.

Danke für die Glückwünsche! Die Geburt war ein geplanter Kaiserschnitt, da alle Kinder zuvor auch per Kaiserschnitt zur Welt kamen. Arthy war wieder sehr aufgeregt, hat aber alles gut überstanden. Während der OP lief alles ohne Komplikationen, die Geburt selbst war natürlich wieder sehr emotional.

Wie war das erste Zusammentreffen dann zu Hause mit den Geschwistern?

Oh, das war so schön. Arthy und Bosse durften schon einen Tag früher nach Hause als geplant. Den Kindern haben wir davon nichts gesagt. Als sie also aus der Schule und Kita wieder nach Hause kamen, wurden sie von ihrem Bruder überrascht. Alle waren total gerührt, glücklich und gleich total verliebt in Bosse.

Wochenbett mit sieben älteren Geschwistern – konnte sich Arthy überhaupt ausruhen?

Ich hatte erstmal zwei Wochen Urlaub und Arthys Mama hat uns auch viel abgenommen. Leider hat sich die Naht von Arthy entzündet und zehn Tage nach der Geburt musste nochmal ins Krankenhaus deshalb. Bosse hat sie natürlich mitgenommen. Arthy musste nochmal vier Tage stationär bleiben, wir haben die beiden schrecklich vermisst und die Kinder waren echt traurig.

Nun seid ihr ja schon Baby-Profis – aber die Babyzeit verliert ihre Magie wohl nie… Was findest du an dieser Zeit am schönsten?

Ein Neugeborenes ist immer ein riesiges Wunder und ja, diese spezielle Magie ist nicht in Worte zu fassen. Da ist plötzlich nochmal ein kleiner, neuer Mensch, der das ganze Leben nochmal durcheinander wirbelt. Und die Liebe wird nicht geteilt, sondern sofort mehr. Ja, es ist und bleibt das ganz große Wunder.

Was meinst du: Was profitieren eure Kids durch die vielen Geschwister am meisten?

Unsere Kinder sind nie allein, sie haben immer jemandem zum Spielen – oder auch zum Streiten. Ich glaube, so viele Geschwister zu haben ist manchmal ein echter Segen, aber auch manchmal gar nicht so leicht. Was man auch sagen muss: Nach jeder Geburt eines neuen Familienmitglieds muss jeder wieder seinen Platz neu in der Familie finden.

Wann sind gerade eure schönsten und was eure stressigsten Momente des Tages?

Jetzt gerade nach den ersten 8 Wochen mit Bosse ist es jeden Tag wunderschön zu sehen, wie er Stück für Stück mehr in dieser Welt ankommt. Das erste Lächeln war gerade ein großes Highlight.

Der größte Stressfaktor ist momentan, dass man sich natürlich wieder auf den Babymodus umstellen muss. Da ist nun wieder ein kleiner Mensch, der sehr ungern wartet und ungemütlich wird, wenn er zum Beispiel Hunger hat. Für Arthy natürlich am anstrengendsten, weil sie allein durchs Stillen sehr oft gefragt ist.

Wenn ihr euch eine materielle Sache für eure Familie wünschen könntet, was wäre das?

Puh, eine schwierige Frage. Eigentlich geht’s uns sehr gut und wir können uns materielle Wünsche meistens selbst erfüllen. Ein großer Wunsch wäre einfach mehr Familienzeit. Das vermissen wir oft im stressigen Alltag.

Was wünscht ihr euch ganz generell für das Jahr 2022?

Wir wünschen uns am meisten, dass wir alle gesund bleiben. Außerdem haben wir einige Urlaube gebucht, auf die wir uns sehr freuen. Und natürlich wünschen wir uns – wie alle – unsere Normalität ohne Corona zurück. Das wäre am Schönsten.

Wer der Familie folgen möchte, kann dies hier: www.instagram.com/familiekehmeier, www.youtube.com/kehmeier und hier: www.familie-kehmeier.de

a7c8ff88c7084f9a9507351ace554351
Alle Fotos: Mama & Mini Fotografie (www.mamaundmini.com)

Du magst vielleicht auch


Mehr zum Thema





16 comments

  1. Das ist so schön zu lesen! Allererzlichsten Glückwunsch! Wir haben auch 7 Kinder, leider haben wir unser 8. Baby verloren und seitdem emotional nicht mehr geschafft, es noch einmal zu versuchen. Ich freue mich aber umso mehr, wenn andere Familien ihr Glück genießen können! Das ist so wertvoll! Toll, dass es auch andere Familien gibt die sich bewusst für viele Kinder entscheiden. Jedes einzelne ist ein Wunder! Alles Gute!

  2. Hut ab an den Großfamilin und herzlichen Glückwunsch zur Geburt an die Kehmeier. 😊Ich hätte dazu keine Zeit und eigentlich finde ich das man sich als Mama total viel aufteilen muss und keine gerechte Zeit findet, um sich ausschließlich mit einem Kind richtig intensiv zu beschäftigen. Ich habe immer ein schlechtes Gewissen gegenüber meiner gesunden Kinder, da unser kleinster eine sehr schwere Erkrankung hat und 24 Stunden Betreuung braucht. Und das ist bei drei Kids schon schwer, die volle Aufmerksamkeit zu geben. Obwohl ich eine Powerfrau bin und nebenbei arbeiten gehe.
    Lg Katja

    1. Hi Olga!
      So ähnlich reagiere ich auch wenn über „Großfamilien“ berichtet wird 😉
      Meine Schwester hat 8, unsere Freunde 13, 14 Kinder. Darüber berichtet keiner.
      Eigentlich ist es nichts außergewöhnliches . Kinder sind ein Segen! Hab selber 6 Geschwister, es ist schön eine große Familie zu haben!

      LG
      Lena.
      Übrigens heißt meine Schwester auch Olga

    2. Ich habe fünf und wünsche mir ein sechstes Kind. Ich liebe Berichte über Großfamilien.
      Einen Beitrag über eine Familie mit 10+ Kindern würde ich mega interessant finden.😊

      @Familie Kehmeier Herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Baby Nr. 8 und alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.