Kumpelabend im Stripclub: Darf Papa das?

Stripclub

Foto: pixabay

Hallo, liebe Katharina und Lisa, ich verfolge euren FB-Account und euren Blog täglich – tolle Arbeit und spannende Beiträge, vielen Dank dafür. Vielleicht findet ihr auch folgendes Thema interessant: Ich hatte heute mit Freundinnen eine Diskussion, ob es okay ist, wenn (Ehe-)Männer/Papas beim Kumpelabend in den Stripclub oder in die Tabledance-Bar gehen. Wir waren geteilter Meinung – wäre toll, eine größere Fokusgruppe zu haben

Vielleicht zum Hintergrund: Wir kamen drauf, weil eine Bekannte uns erzählte, dass ihr Mann mit seinen Kumpels ausgegangen sei und sie eben (wohl spontan) in einem Stripclub landeten. Daraufhin haben wir diskutiert, ob das in Ordnung sei oder nicht und hatten lauter Kontroversen von „Naja, ob die da jetzt Busen anschauen oder nicht…“ über „Mir tut es für die Frauen leid, wer einen da so alles angafft, das war sicher nicht deren erster Karriereplan“ und „Auf jeden Fall ungefährlicher als in einem Club“ bis zu „Naja, aber wir waren ja auch schon bei den Chippendales…“ 

Irgendwie kamen viele unterschiedliche Meinungen auf, eine fand es ein No-go, zwei waren ganz locker und der Rest von uns stand irgendwie in der Mitte. Ich wüsste gern, was eure Leserinnen dazu sagen.

Du magst vielleicht auch


Mehr zum Thema





6 comments

  1. Wenn das Glück meiner Ehe davon abhängt, ob mein Mann sich hübsche Frauen ansieht steht sie glaube ich auf nicht sonderlich soliden Beinen.
    Und natürlich sollten die Frauen dort freiwillig arbeiten, allerdings kaufen auch viele Leute bei großen Onlineshops/ Bekleidungsgeschäften/… und stören sich dort auch nicht an der Ausbeutung der Mitarbeiter oder der für die Produktion nötigen Kinderarbeit. Ist halt die Frage wo man die moralische Keule ansetzt….

  2. Ich persönlich erhoffe mir von meinem Mann, dass er da als Vater von zwei Töchtern etwas reflektierter ist. Allerdings stehe ich wohl auch eher in der Mitte: auf dem Kumpelabend spontan dort gelandet? Solange er offen mit mir darüber kommuniziert würde ich ihm zumindest keine große Szene machen, etwas enttäuscht wäre ich sicher trotzdem…

  3. für mich ist wichtig was der mann macht. schauen ist ok, andere frauen anfassen oder auf seinem schoß sitzen lassen oder ähnliches nicht. im internet kann er sich wenn er will ja auch nackte tanzende frauen ansehen in bild oder film form. also wieso nicht auch im lokal. ich sehe da an sich keinen unterschied. ( ich lasse jetzt mal eine grundsätzliche frage nach der ethik dieser läden oder was diese frauen darstellen außen vor).
    ich mache mir allerdings auch keine sorgen, da mein mann selbst keine lust auf solche läden hätte, das hat er mal im bezug auf einen junggesellen abend erzählt. er war froh das er dort nicht mit konnte, da es in ein strip lokal ging….

  4. Hab zufälligerweise mit meinem Mann gestern nach einem Film darüber diskutiert.
    Offensichtlich schaffen es Männer ja auszublenden, dass da Frauen sind, die einen entweder verachten oder eklig finden oder denen man(n) scheißegal ist und die nur wegen des Geldes um einen herumtanzen und sich ausziehen und … Wie kann mann da Spaß dran haben??? Das ist mir unerklärlich und daher würde ich einen Mann verachten, der dort hingeht, um sich tatsächlich dort zu amüsieren.

    Mein Mann war mal als widerstrebender Begleiter vor Jahren bei einem Junggesellenabschied (spontan) in einem stripclub. Er hat mir das (sozialwissenschaftlich analysierend) ausführlich erzählt und ich fand den Einblick interessant:) Gestört hat mich das gar nicht.

  5. Moin,
    meiner Meinung nach ist die einzig relevante Frage, was man in der eigenen Partnerschaft gegenseitig okay findet. Sich an ein pauschales „ist okay“ oder „ist nicht okay“ zu halten, übertritt individuelle Grenzen oder grenzt sie enger als sie sind, was langfristig nicht zu Wohlbefinden führen kann.
    LG

    1. Da stimme dich dir voll und ganz zu, Anne! Danke.
      Solange die Leute in dem Club freiwillig arbeiten, ist es völlig irrelevant, was Leute außerhalb der Partnerschaft davon halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.