Leserfrage: Was macht Ihr, um die Osterferien zu überstehen?

Ich heiße Mimmi und ich habe mal eine Frage. Nächste Woche sind ja Osterferien. Ich habe Zwangsurlaub, der Mann arbeitet im Home Office. Für die beiden Kinder entfällt in den Ferien zum größten Teil die „Homeschooling“-Routine.

Das Wetter soll in den Ferien zwar gut werden, aber wir haben keinen Garten. Ich habe keine Ahnung, wie wir zwei Wochen gut und einigermaßen abwechslungsreich gestalten können, so ganz ohne Freunde und größere Ausflüge.

Bisher kamen wir ganz gut zurecht, weil unser Alltag durch Arbeit und Schule gut strukturiert war. Aber wenn ich an die beiden nächsten Wochen denke, habe ich Bammel. Wie macht Ihr das? Welche „Regeln“ gelten bei Euch für die Ferien? Was habt Ihr vor?

Du magst vielleicht auch

7 Kommentare

  1. Hallo zusammen,
    das sind ja schöne Ideen!
    Die Schnitzeljagt und die Nachtwanderung werden wir nachmachen.

    Die Ferien werden wir genau so handhaben, wie die letzten Wochen. Nur statt Schulstoff mehr Basteln und Experementieren. Dazu kann ich die vielen Ideen auf Pinterest empfehlen. Unglaublich, was man alles aus Klopapierrollen machen kann. Die Kinder können die Ergebnisse dann auch einander senden und sich gegenseitig motivieren. Das ist schön zu sehen.
    Wir machen nun auch die Sportstunden von Alba Berlin mit, auch ich.
    Bei uns sind lokal auch mehrere Wettbewerbe ausgerufen worden: Malen, Geschichten ausdenken, etc. Da geht es nicht ums gewinnen, sondern gemeinsam etwas machen. Das finde ich eine tolle Idee.

    Allen gute Nerven und liebevolle Familienzeit !

  2. Hallo,
    Ich schreib mal was ich so geplant habe:
    Ich habe ganz viele lernapps runtergeladen und auch in den Ferien wird damit 30 min am Tag gearbeitet, genauso wie das tägliche lesen. Dazu habe ich mir den Lehrplan für die jeweilige Jahrgangsstufe runtergeladen und wir vertiefen jetzt die Lieblingsfächer( insbesondere Naturwissenschaften) und machen ganz viele Experimente 😉
    Unsere Ostereiersuche wird dieses Jahr eine 3???-Schnitzeljagd mit vielen Rätseln und Aufgaben so gibt es auch etwas besonderes an Ostern. Anstimmten machen wir einen Taschenlampen-Spaziergang am Abend, Spieleabende wo jeder ein Spiel aussuchen darf mit leckeren Snacks. Osterfeld basteln, den Freunden eine kl Osterüberraschung schicken, inklusive Karte schreiben. Wir hören gerade auch lange Hörbücher von audible an(im Moment sind viele kostenlos😉) Achja und ganz viele Lego, hab ne Riesen Kiste noname Steine geholt da sind zum Glück endlich die Grundsteine in großer Zahl drinnen so das hier sehr große Legoprojekte entstehen

  3. Hallo, wir wollen viele Ausflüge in Naturschutzgebiete machen, wo nie viele Leute unterwegs sind, wir wollen geocachen und das Naturbingo spielen. Und wir haben uns ein paar Regeln gegeben, so wie den Gammeldienstag, keiner muss das Haus verlassen, die Kids dürfen den ganzen Tag im Schlafanzugbleiben und es gibt einen Kinonachmittag. Dafür muss man sich sonst anziehen, täglich raus und es gibt un 8:00 Frühstück.

  4. Statt den gewohnten Hausaufgaben könnte man gemeinsam oder abwechselnd mit einem Elternteil Gesellschaftsspiele spielen.
    So machen wir das schon geraume Zeit mit unseren beiden Vorschulkindern (Zwillinge).
    Ich denke das in dieser besonderen Zeit geht es weniger darum die Kinder zu beschäftigen oder selbst zu unterrichten oder gewohntes aufrechtzuerhalten, sondern vielmehr geht es um eine neue Form des Miteinanders.

  5. Wir haben noch keine Ferien, aber meine Kinder kommen auch so zum Glück noch gut zurecht. Ich denke, wenn keine Hausaufgaben mehr sind, machen wir mehr kreative Sachen zusammen, denn ich habe aktuell den Luxus dank Kurzarbeit komplett zu Hause zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*