Landleben

17/01/2019 - 06:45

Land-Mama Lisa

Papa, warum ist KAKTUS-EIS aus Kacke? Unsere peinlichsten und witzigsten Momente mit Kindern

Nachbarin und ihre Tochter klingeln, um zu fragen ob der Große (6) Zeit zum Spielen hat. Er öffnet und antwortet: Das weiß ich nicht, meine Eltern haben mich zuhause alleine gelassen um Gras zu holen!
(Er wollte zuhause bleiben und wir sind kurz die Straße hoch Gras und Löwenzahn für die Meerschweinchen pflücken). Ich habe im Flur gelegen vor Lachen – der Gegenpart fand es weniger lustig.

Besuch beim Arzt. Wir sind fertig, der Doktor will aus dem Raum gehen. Da haut ihm die 3jährige auf den Po mit den Worten: "Tschüss, du!"

"Der Pfarrer hat mit der Klobürste das Wasser gespritzt!“

Erntedankfest im Gottesdienst. Der Pfarrer segnet unser Körbchen mit Weihwasser. Der Kleine zu der Großen: „Die Äpfel können wir nicht mehr essen, der Pfarrer hat mit der Klobürste das Wasser gespritzt!“

Mein Sohn, damals ca. 2, sah ein paar Tage vorher auf einer Packung Schlemmerfilet mit großen Augen einen Fisch... zur Beruhigung sagte jemand zu ihm: „Den kannst du ruhig Essen, der ist schon tot...“ Tage später, mein Mann hat ihn auf dem Arm, zeigt er auf das Bild meiner verstorbenen Oma (und ratet mal!)r...: „Die kannst du ruhig essen, die ist schon tot...“

Auf dem Weg zur Krippe rief meine damals 2-jährige: „Oh, Mami, guck mal! Ein ganz kleiner Traktor“ und zeigt auf einen Mann im Rollstuhl. Als ich grad im Boden versinken wollte, fing der Mann glücklicherweise an zu Lachen.

Kind auf die Mitfahrenden zeigend: "Kacke, Kacke, Kacke"

Kind gerade am sprechen Lernen - in der Berliner S-Bahn und auf die Menschen zeigend: "Kacke, Kacke, Kacke.." Jaaaa, mein Kind, die Menschen haben alle eine Jacke an!!! " (Mutti natürlich mit hochrotem Kopf)

Wir sind im Sommer auf eine Taufe eingeladen. Parken vor der Kirche, steigen aus und treffen meinen Vater, der sich mit einem anderen Herren in seinem Alter unterhält. Wir Erwachsenen begrüßen uns. Sohnemann (damals 5) findet das wohl zu langweilig und will Aufmerksamkeit... Stellt sich hinter mich, reißt den Rock meines Kleides hoch und verkündet lautstark: „Die Mama hat ja gar keine Unterhose an“. Was genau ich drunter hatte, kann sich jeder denken. Bin auf jeden Fall kurz im Boden versunken. Einziger Trost: der Mann neben meinem Vater war nicht der Pfarrer.

Der 2jährige einer Freundin fragte sie, ob sie ein „Schnäbeli“ = Penis hat. Sie sagte dann: „Oh nein, Mama hat keins.“ Er überlegt kurz, schaut sie an und fragte: „Verloren?“

"Sie weint, weil wir kein Geld für Essen haben!"

Ich war mit unseren Kindern im Supermarkt, als ich feststellte, dass ich meinen Geldbeutel vergessen hatte. Wir stellten also alles wieder zurück ins Regal, auch den Joghurt, den meine 2jährige Tochter sich ausgesucht hatte. Dies hatte draußen einen Wutanfall zur Folge, der sich gewaschen hatte. Sie lag auf dem Gehweg und brüllte und brüllte. Ein Mann fragte meinen 4jährigen Sohn: "Was hat Deine Schwester denn?" Er: "Sie weint, weil wir kein Geld für Essen haben!"

An der Kasse wurde meiner Tochter gefragt, ob sie einen Traubenzucker möchte. Sie war da vielleicht so zwei! Sie nimmt es und ich sage: "Und was sagst du"? Meine Tochter daraufhin ganz trocken: "Kann ich auch zwei?".

Meine damals zweijährige Tochter und ich schlendern durch die Fußgängerzone. Eine Gruppe Obdachloser sitzt samt Hunden auf Decken auf der Straße. Meine Tochter: „Oh guck mal Mami, die machen ein Picknick.

Ich mit meiner damals 5- oder 6-jährigen Tochter im Supermarkt. Wir gehen an der Alkohol- Abteilung vorbei und sie ruft ganz laut durch die Gänge "Mamaaa, guck mal hier, dein Lieblings- Trinken… Alkohol" ... Oh mann, ich habe mich in Grund und Boden geschämt...

„Mama, die brauchst du für deine Scheide!"

Ich war mit meinem Kleinen (4) beim Drogeriemarkt. Er sieht, dass ich eine Packung Slipeinlagen in meinen Korb lege. Da kräht er: „Mama, die brauchst du für deine Scheide! Die legst du immer in deine Unterhose“. Jepp. Schön, dass es dann jetzt auch alle wissen.

Wir sind schwimmen mit den Mädels, beide im Kindergartenalter. Die Jüngste muss pinkeln und ich gehe mit ihr auf die Toilette. Es waren mehrere Kabinen, und hinter den offenen Türen waren überall die Klobrillen hochgeklappt, weil gerade geputzt wurde. Kind schreit laut: „Mama guck mal, hier war überall ein Papa auf der Toilette“. Aus allen geschlossenen Toiletten war lautes Gekicher zu hören.

Auf dem Weg zum Kindergarten kam uns eine ältere Dame entgegen. Sie hatte rotgefärbte, wilde Locken und eine weite Pluderhose an. Meine Tochter rief: „Mami, guck mal ein Clown!“

Unser Großer (inzwischen 20) sorgte mitunter für verstörte Blicke, wenn er gen Himmel weisend „Ficker“ rief, sobald er einen Flieger entdeckte.

Ich frage die Tochter (damals 2/3 Jahre) meiner Freundin aus Spaß, wer daheim der Chef ist. Die Mama, der Papa oder der Opa. Meint die Kleine: „Opa is nis de Chef, Opa is in de Vagina“. Sie meinte: „Opa ist auf Geschäftsreise in China“

Eine Regel bei uns lautet: Wenn Besuch da ist wird kein Fernsehen geschaut! Das hat auch meine jüngste Tochter verstanden. Daher fragt sie auch unseren Besuch ganz höflich: „Kannst du bitte nach Hause gehen! Ich möchte Fernsehen gucken...“

Meine Tochter, damals fast 3, war sehr gelangweilt bei unserer Hochzeit und brachte das auch lautstark vor dem Standesbeamten zum Ausdruck: „Das ist ja sooo langweilig!“ Alle haben gelacht. Die Ehe ist gescheitert, scheinbar wusste sie das schon vorher.

Meine Tochter (10) und ich unterhalten uns letztens über Mark Forster. Sie fragt mich wie alt der eigentlich ist. Ich antworte ihr, das Mark Forster so alt wie ich ist. Da antwortet sie: „Hmm, so alt sieht der gar nicht aus.“ Danke für das tolle Kompliment!

"Kannst du Brüste morgen mal mitbringen?"

Sohnemann, gerade drei geworden, seine kleine Schwester ca. 4 Monate alt, wurde zu diesem Zeitpunkt gefühlt ständig von mir gestillt. Eine Freundin (ohne Kinder) bei uns zu Besuch. Er schaut sie kritisch an und fragt „S., hast Du auch Brüste?“, sie: „Äh ja, klar!“. Er: „Wo sind die denn?“. Sie: „Äh, da“ und zeigt hin. Hat ihm wohl nicht gereicht denn dann: „Kann ich die mal sehen??“ Sie: „Netter Versuch, nö“. Wir beide lagen lachend fast unterm Tisch...

Meine Freundin erzählte als Erzieherin mal eine ähnliche Geschichte. Da fragte das Kindergartenkind ihre Kollegin ob sie auch Brüste hätte. Die antwortet mit Ja und das Kind „Kannst Du die morgen mal mitbringen?“

Wir waren bei einer Taufe eingeladen, haben dann natürlich unserem 2jährigen vorher erklärt, dass das Baby getauft und gesegnet wird usw. als wir dann in der Kirche waren, hat er ganz laut gefragt, wann das Baby denn endlich gesägt wird.

Am Frühstückstisch bei Freunden wurde Kind (7) gefragt, was denn 48 minus 13 sei. Kind haut trocken raus: „Ich bin nicht im Dienst!“ Ich habe mich gar nicht mehr beruhigen können.

Meine Tochter, damals 3, zu mir im Behandlungszimmer im Beisein des Arztes: „Schau mal Mama, da ist Tarzan“ …und zeigte auf das Kreuz mit Jesus.

„Papa, nicht schon wieder klauen“

Mein Sohn, damals 3, sitzt im Einkaufswagen, der Papa schiebt ihn durch den Laden und nimmt was in die Hand, mein Sohn ganz laut: „Papa, nicht schon wieder klauen.“

Das Kind, knapp 2, sprach noch nicht so gut. Hunger/Wutanfall im Restaurant an der Nordsee. Ich: „Spiel doch noch ein bisschen mit den Muscheln, die Pommes kommen ja gleich.“ Kind: Nine will nich Muschis spielen! Nine will Pussis!“ Seeehr laut! Wir sind vor Lachen fast vom Stuhl gefallen. Und die Pussis wurden zeitnah mit Majo serviert.

Eine große, kräftige Frau mit roten Haaren steht vor und an der Kasse. Großes Kind „Boah, ist die dick...!“ Ich beuge mich runter um ihm zu sagen dass sich das nicht gehört, da sagt der Kleine: „...und rote Pumuckl-Haare hat die auch...“

Unser Sohn (damals 2,5 Jahre) in der Kirche, kurz nach der Predigt, es war leise: „Papa, wann ist der da vorne endlich fertig? Dann können wir zum Stammtisch gehen!“ Verhaltenes Lachen auf den Bänken, strenger Blick vom Pastor.

"Mama sitzt auf dem Klo und macht groß“

Mein Exmann holt unseren Sohn, damals 5, zur Übergabe ab. (Wir wohnten im 1. Stock eines alten Mehrfamilienhauses, man musste die Haustür unten öffnen, einen Summer gab es nicht. Mein Exmann war deutlich verspätet, ich hatte es dann irgendwann nicht mehr ausgehalten und war auf der Toilette. Natürlich klingelte es genau dann. Sohn also, ehe ich Stopp sagen konnte, die Wohnungstür auf, Treppe runter, Haustür auf und dann lautstark: „Ich mach Dir auf, Papa, Mama sitzt auf dem Klo und macht groß“.

Und mein Kleinster (2 Jahre) hatte die aussortierten Barbies meiner Tochter gefunden, die am nächsten Tag mit zu seiner Tagesmutti sollten. Er spielte schön damit. Am allerliebsten mit der Fee. Er nannte sie „Mama“ und tat so, als würde sie fliegen... Er sagte immer wieder „Mama fieken, Mama fieken“. Ich hab die Tagesmutter am nächsten Tag vorgewarnt und sie hat sich fast eingemacht vor Lachen…

Die kleine Tochter meiner Freundin saß in der Kirche auf meinem Schoß und nach einer Recht kamen Predigt herrschte Stille sie sagte dann Recht laut „Ist der Jesus jetzt endlich fertig?“

Beim Abendmahl ist alles still, J (2) steht vorne dabei und sagt ganz laut: „Ohhh, gibt was zu essen.“

„Opa, hast Du Deinen schon mal abgerissen???”

Opa und Enkel nach dem Baden in einer Therme nun unter der Dusche. Enkel wäscht sein bestes Stück sehr ausgiebig und zieht mehrmals daran. Darauf rät Opa: „Nicht daran ziehen, sonst reißt er ab.“ Da überlegt Enkel und fragt: „Opa, hast Du Deinen schon mal abgerissen???”

Wir waren auf der Hochzeit vom Patenonkel meines Sohnes. Der kleine Mann zum damaligen Zeitpunkt noch süße 1 1/2 und ich haben uns extra ganz hinten in der Kapelle hingesetzt, da er zu dem Zeitpunkt kaum still zu halten war. Als es dann zu der großen Frage kam und eigentlich sein Onkel hätte antworten sollen, rief mein Sohn aus vollem Hals: „NEIN“ Die ganze Gesellschaft hat sich köstlich amüsiert. Mir war es in dem Moment allerdings doch ein wenig unangenehm. Was soll ich sagen? 10 Jahre später können wir alle immer noch herzhaft lachen und ab und an fällt der Spruch von seinem Onkel: „Hätte ich mal auf dich gehört.“

Unsere Tochter unterbrach die Standesbeamtin bei unserer Hochzeit mit einem sekundenlangen Pupsen. Da war sie 6 Monate alt... das war sehr lustig.

Taufgespräch bei der Pastorin. Unsere kleine Tochter sollte getauft werden und da unser Sohn (damals grad 3 Jahre alt) nicht bei den Großeltern bleiben wollte, kam er mit. Die Pastorin reagierte verhalten und ernst und bat uns ihr Büro. Wir nahmen Platz. Der Ledersessel der Frau Pastorin knarzte beim Hinsetzen. Unser Sohn sah die Pastorin mit großen Augen an: „Hast du gepupst?“ Nachdem die Sachlage dann geklärt war, taute die Frau Pastorin auch auf. So wurde das Gespräch deutlich lockerer...

"Hast du ein Baby im Popo?"

Mein Großer, damals 2, saß neben einem sehr dicken Mann in der Bahn, und haut ihm auf den Bauch und sagt: „Dicke Wampe“. Der Mann hat super reagiert: „Ja, weil ich mein Gemüse nicht esse“.

Die Zwillinge einer Bekannten fragten mal eine Arzthelferin, ob sie ein Baby im Bauch habe. Als diese verneinte und sich umdrehte, fragte der nächste Zwilling „Hast Du das im Popo?“

Ich war mit meiner großen (3) beim Kinderarzt und wir mussten noch warten. Mit uns im Wartezimmer war eine Familie Mama, Papa - beide etwas korpulenter und das Kind. Meine Tochter fragte mich dann, warum der Mann so dick sei. Ich erklärte ihr dann, dass er ja ein Papa sei und einige Papas einen Wohlfühlbauch bekommen. Der Mann musste auch nur grinsen.

Ich weiß nicht mehr, wie alt mein Sohn war, aber wir waren gerade dabei, Tiere und ihre Geräusche zu lernen. Eines Morgens im Winter warten wir auf den Bus. An uns vorbei kommt eine Frau mit rosa Mütze, rosa Schal, rosa Jacke und Hose. Mein Sohn fing an zu grunzen.

"Mama und Papa schauen Erwachsenenfilme…“

Mein Sohn (damals etwa 4,5J) im Kindergarten: „Am Abend, wenn wir Kinder schlafen, schauen Mama und Papa Erwachsenenfilme…“ (Und nein, es sind nicht die Art Filme, an die man dabei denkt)

Unsere Zwillinge (fast 4 Jahre) waren mit Papa im Museum und haben dort ausgestopfte Tiere gesehen. Auf dem Heimweg müssen sie ein Stück auf den Straßenbahnschienen laufen. Eins der Zwillinge sagt zum Papa: „Wir dürfen doch nicht auf den Schienen laufen, sonst werden wir überfahren und dann sind wir tot. Und wenn man tot ist dann wird man ja ausgestopft!“

Mit der Schwiegermutter im Restaurant (volles Restaurant). Ich sitze neben meiner 2-Jährigen Tochter und sage ihr, dass ich kurz auf Toilette gehe und sie sitzen bleiben soll. Da fragt sie mich *sehr laut*: „Musst du Kacka?“

Ich zieh in der Straßenbahn meine Winterjacke aus. Mein Sohn schreit durch die ganze Bahn: „Mama Nackidei“.

Ich geh mit der 3,5jährigen das Treppenhaus hoch, Nachbarin kommt uns mit Wäschekorb entgegen, das T-Shirt bissl hochgerutscht. Zwergin klopft ihr leicht auf den Bauch und fragt wieviele Babys denn darin sind. Leider war die Gute nicht schwanger…

Ich war mit meinem Sohn (2 1/4) in der Drogerie, er hatte zum ersten Mal so einen kleinen Kindereinkaufswagen und fand es total toll da die Einkäufe rein zu legen und zu schieben. Ich musste dann in den Gang in dem auch das Regal mit den Verhütungsmitteln usw stand. Na ja, safety first. Dem Kind gefielen die bunten Billy Boys scheinbar sehr gut, er wollte gleich zwei große Packungen in den Wagen legen. Ich lief leicht rot an und sagte ihm dann die brauchen wir nicht.

"Guck Mama, der Mann hat Eier!"

Neulich im Supermarkt, Sohn (knapp 3) sieht wie ein Mann eine Packung Eier aus dem Kühlregal nimmt und ruft sehr laut und begeistert: Guck Mama, der Mann hat Eier! Ich habe dann mindestens so laut geantwortet: ja genau, der Mann KAUFT Eier!

An der Kasse. Kind schreit durch den ganzen Laden „Mama Muschi!“ er hat eigentlich einen SMOOTHIE gesehen.

Am Umzugstag schnell in ne Fastfood Kette gehüpft und angestanden. Meine Tochter 2,5 auf der Hüfte, griff in meinen Pulli rein und bemerkte laut das ich ja auch einen TiTihalter wie die Oma trage. Ringsum nur schmunzelnde Menschen.

Wir wollten eine Freundin besuchen und sie meinte, sie habe einen Kater und deshalb sei sie unpässlich. Meint mein Sohn: „Warum kann der Kater denn nicht mal allein bleiben?“

Zwei Erdmännchen, die Liebe machen...

Im Zoo. Meine Kleine steht vor der Glasscheibe und beobachtet spannend zwei Erdmännchen, die Liebe machen. Schon im Kopf zusammenreimend wie ich ihr das erkläre sagte sie: „Och süß Mama, schau mal.... der eine ist so schwach, da trägt ihn der andere Huckepack!“

Samstagmorgen. Es klingelt. Ich mache in sehr labbeligen Schlafhosen auf. Der Paketbote hält mir ein Paket hin. In dem Moment, in dem ich unterschrieben will, krabbelt mein damals 9 Monate alter Sohn herbei und zieht sich an meiner Hose hoch, die dann bis zu meinen Knien rutscht. Leider hatte ich keine Hand frei sie aufzuhalten.

In der Kirche wird gesungen. Lied ist aus. Es ist kurz sehr (!) still. Sohnemann (2) springt auf, klatscht und ruft: "Braaaaaavvoooo".

Meine Tochter (damals 4) spielt mit mit ihrem kleinen Bruder (damals 2). Der Kleine hat was angestellt und ich schimpfe mit ihm. Kaum bin ich aus der Tür, sagt die Große zu ihm: „Das war jetzt blöd, ne?“ - kurze Pause – „Ja, ja, so ist das Leben halt!“

Beim Bäcker plötzlich: Papa, warum ist KAKTUS-EIS aus Kacke?

Ich stehe mit meiner 3jährigen im Aufzug. Mit anderen Menschen. Das Kind pupst: ein kleiner, feiner, aber stinkiger Pups. Und dann schaut mich dieses süße Mädchen entsetzt an, und sagt vorwurfsvoll „Mamaaaa“. Rechtfertigen bringt da nix: du bist durch...

 

Tags: Alltag, Familie, Kinder, Eltern, Peinlich, Einkaufen, Erziehung

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

GG — Do, 01/17/2019 - 09:47

Danke!! Sehr lustig, ich musste beim Lesen Pausen einlegen, ich habe Tränen gelacht.

Christin — Do, 01/17/2019 - 15:08

:-) :-) :-) ich habe mich gerade schlapp gelacht. Einige Dinge kamen mir sehr bekannt vor. Ja schon sehr lustig mit den Kindern :-)

Neuen Kommentar schreiben