Silvester-Feuerwerk fürs Leben! Eine letzte gute Tat in diesem Jahr – für die DKMS

Ihr Lieben, nun melden wir uns doch nochmal ganz kurz aus dem Blog-Urlaub zurück – und zwar für eine richtig gute Sache.

Es geht um Silvester! Wenn wir zum Jahreswechsel auf unserer Wiese stehen, dann blicken wir auf einen dicht bewohnten Berg und uns wird ein buntes, farbiges Panorama geliefert. Es knallt, es leuchtet, es ist jedes Mal wieder unvergleichlich. Alle feiern in diesem Moment. Und ich liebe das. Es hat wirklich etwas von einem Abschied UND vorn einem Neuanfang. Ich mag diese aufgeladene Stimmung und dieses Gefühl, das sich wie eine Gänsehaut über den ganzen Körper legt. Was war im letzten Jahr los? Was wird das nächste Jahr wohl bringen?

In dieser Woche wird wieder Silvester-Feuerwerk verkauft, am Sonntag wird geböllert. Im Schnitt gibt jeder Deutsche 37 Euro dafür aus. Das ist mehr, als eine Registrierung bei der Deutschen Knochenmarkspende-Datei kostet – da sind es 35 Euro. Mit diesen 35 Euro können Leben gerettet werden. Denn die DKMS finanziert sich auch über Spenden. Jede einzelne kostet. Es braucht also nicht nur Menschen, die sich selbstregistrieren lassen, sondern vor allem auch Geldgeber. Ob mit einer Spende, mit einer Registrierung – oder beidem. Auf jeden Fall kann damit Menschen geholfen werden, die auf Hilfe angewiesen sind. Wir finden: Da lohnt sich jede Mühe!

Wie wäre es also mit einer letzten guten Tat in diesem Jahr? Wir mögen Feuerwerk, doch das „Feuerwerk fürs Leben“ bedeutet noch so viel mehr. Und deswegen sagen wir: Man muss ja nicht auf Raketen und bunte Lichter verzichten, aber wir wünschen uns, dass mindestens genauso viel Geld gespendet wird wie ins Silvesterfeuerwerk fließt. Daher sind wir gern dabei und freuen uns, wenn ihr es auch seid.“

Hier könnt ihr helfen!

 


Mehr zum Thema



1 comment