Als Mama zu Silvester noch ein Leopardenkleid trug…

leo

Hey Lisa! 

Jetzt guck‘ Dir das mal an. Was ich eben aus der Fotokiste gefischt habe. 

Silvester 2007. Eine Party im Neuköllner Kiez bei Freunden. Caro gerade neu in Berlin trägt ihr leicht transparentes Leoparden-Print-Minikleid aus. Zum Brüllen!!! Im wahrsten Sinne des Wortes! 

Tja und dieses Jahr? Wie es aussieht werde ich ein bisschen mit meinem Liebsten und Baby Maxime um die Couch tanzen, mit den Nachbarn Dinner for One im Fernsehen schauen, Blei gießen und dann zum Feuerwerk auf die Terrasse gehen. 

Und nein: Ich werde das Leopardenkleid NICHT tragen. Es ist leider nach Schwangerschaft, Stillen und Sport-Abstinenz zu klein geworden. 

Aber ist das wirklich ein Verlust… :-)!

Wie feierst Du denn ins Neue Jahr rein? So aufm Land? 


Mehr zum Thema



3 comments

  1. Anhübschen
    hi das find ich auch immer spannend zurückzublicken.
    Ja wie war das früher, anhübschen und dann auf eine Party. und dann steht man da und denkt, hm, eigentlich wäre ich lieber zu hause, da fühle ich mich wohler als mit diesen Leuten hier und dieser Musik.
    Letztes Jahr noch mit Mann und Baby zu hause gewesen. einfach die freie Zeit genossen und dieses Jahr geht es schon wieder weg, Freunde besuchen, mit vielen Kindern. das wird spannend und zurücklehnen kann man sich da auch mal… viel mehr nach meinem geschmack 🙂
    guten rutsch

  2. Nein liebe Caro….
    …..das ihr in diesem Jahr so Silvester feiert ist doch einfach nur klasse!
    Wir feiern jetzt nun schon das 2. Silvester genau so – nur das es bei uns meine Eltern sind , die mit uns feiern. Und bei uns gibt es Raclette 😉
    Sieh es doch einfach einmal so: du MUSST dich nicht aufhübschen und in dein Leokleid stecken. Denn die Menschen mit denen du feierst lieben dich auch ungeschminkt im Pyjama!! Und ist es nicht das worum es geht?

    Ich bin jedenfalls dankbar, dass ich so feiern darf und ich vermisse überhaupt nichts. Und ich hatte wirklich meine wilden Zeiten….

    Und wenn es dir trotzdem so geht liebe Caro – irgendwann kommen auch wieder die Silvester ganz ohne Kinder!

    In diesem Sinne einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr 🙂