Serie „Und Ihr so?“

09/01/2018 - 07:45

Stadt-Mama Katharina

"Und Ihr so?" Heute bei: Simone

Stellt Euch bitte mal vor! Wer gehört zu Eurer Familie?

Zu unserer Familie gehören Frida Elise, unsere 1,5 jährige bezaubernde kleine Tochter, mein Mann Christian (39), den ich vor 10 Jahren in London kennengelernt habe und ich, Simone (36), meist mit roten Lippen anzutreffen. 

Was heißt für Euch Heimat?

Familie, Alltag, Freunde & ein soziales Netzwerk bedeuten für uns Heimat. Wir sind bereits mehrfach umgezogen und sprechen somit aus Erfahrung, dass eine neue Stadt nicht gleich „Heimat“ sein kann. Es benötigt Zeit sich kennenzulernen, alle Facetten und Ecken einer Stadt zu entdecken und Erlebnisse zu sammeln, erst dann irgendwann wird eine Stadt Heimat. Letztendlich bin ich dort zu Hause, wo meine Familie ist.

Wo wohnt Ihr?

In Düsseldorf.

Wie hat sich Eure Wohnsituation verändert, seit Ihr Kinder habt?

Wir sind vor knapp einem Jahr von Köln nach Düsseldorf gezogen, weil die Pendelei zwischen diesen beiden Städten wirklich mühsam und vor allem familienuntauglich ist. Familienzeit ist immer knapp. Um etwas mehr davon zu haben, wohnen wir nun deutlich näher zu Christians Arbeitsstelle und auch die KiTA befindet sich auf dem Weg dorthin. Die Situation jetzt macht uns das Leben viel leichter!

Was tut Ihr vormittags? Wer geht wie arbeiten?

Christian geht morgens um 8 Uhr aus dem Haus und nimmt die Kleine mit auf dem Weg zur Arbeit, um sie bei der KiTa abzusetzen. Er kommt abends gegen 20:00 Uhr zurück und hat somit einen ziemlich langen Arbeitstag. 

Sobald die Beiden aus dem Haus sind, beginnt mein Arbeitstag, mit Kaffee am Schreibtisch! Frida ist seit ca. 4 Monaten in der KiTa eingewöhnt. Seit diesem Zeitpunkt treibe ich meine eigenes kleines Business voran. Die meiste Zeit verbringe ich am Computer zu Hause oder fertige die handgemachten Produkte an. Ich führe einen Blog namens „f is for frida“, in dem ich über Alltägliches aus dem Mama-Leben schreibe, über alles Schöne rund um das Kind - Spielsachen, Kinderzimmerdekoration, kleine DIY Projekte und mehr. Neuerdings vertreibe ich auf meinen im Blog integrierten Shop die „Baby Fußabdruck Erinnerungsbox“. Es ist ein ganz persönliches und mit Liebe handgemachtes Geschenk für frischgebackene Eltern oder Omas und Opas. Ich habe die Box sehr oft an Freunde von uns verschenkt und wünsche mir nun, dass sie noch weitere Babies und glückliche Eltern erreicht. Zu finden ist die Baby Fußabdruck Erinnerungsbox unter www.fisforfrida.com

Und nachmittags?

Am Nachmittag hole ich Frida aus der KiTA ab. Wenn ich Glück habe, freut sie sich darüber, denn sie geht sehr gerne zur KiTa…Meistens gehen wir dann noch eine Runde auf den Spielplatz, wenn es das Wetter zuläßt. Für den Winter habe ich den ein oder anderen Kurs gebucht (Turnen, Musik) oder treffe mich mit Freundinnen, die kleine Jungs und Mädels haben. Im Sommer ist es deutlich leichter ein schönes Programm an der frischen Luft aufzustellen. Zu dieser Jahreszeit wird es so schnell dunkel und kalt ist es sowieso; dafür versuchen wir  nun die Weihnachtszeit zu genießen mit Laternenlauf und Plätzchen backen.

Stichwort Vereinbarkeit: Wie glücklich seid Ihr mit der Situation?

Uns fehlt oft Zeit. Ach hätte der Tag doch noch ein paar mehr Stunden….Ich denke aber, das ist ein sehr verbreitetes Problem in unserer Generation. Wir versuchen alles unter einen Hut zu bekommen - Familie, Zweisamkeit mit dem Partner, Karriere, Sport, Freunde, Hobbys?! Auch wenn wir am Ende des Tages öfter mal stöhnen, wie anstrengend das Leben sein kann, so schön und vielseitig ist es doch auch. Wir reflektieren regelmäßig, ob unser Familienkonzept nach wie vor für alle Familienmitglieder stimmt und jeder so glücklich ist. Ich freue mich sehr, dass ich in meinem Alltag sowohl mit meinem Kind Zeit verbringen kann, als auch Zeit in mein eigenes „Projekt“ investieren kann, an das ich glaube und dass mich momentan sehr erfüllt.

Was bedeutet Gleichberechtigung für Euch?

Gleichberechtigung ist signifikant wichtig für unsere Beziehung. Bedeutet aber nicht, dass wir zu jedem Zeitpunkt wirklich gleichberechtigt sind. Wichtig ist es im Gespräch zu bleiben, Respekt für den anderen zu haben, offen und flexibel zu sein, um Situationen zu ändern und natürlich gleiche Werte und Ziele zu besitzen. 

Was ist etwas, mit dem Du nie gerechnet hast bevor Du Mutter wurdest?

Dass mein Kind so schnell eine kleine Persönlichkeit wird mit eigenem Kopf, dass sie auch mal „nein“ zu mir sagt und lieber zu Oma oder Opa möchte, damit habe ich nicht gerechnet.

Was ist Euch als Familie wirklich wichtig?

Einfach wir selbst zu bleiben. Frida in einer glücklichen Umgebung aufwachsen zu lassen. Sie teilhaben zu lassen an unserem Leben, das uns (fast) jeden Tag Spaß bereitet, durch sie und mit ihr.

Was waren die schönsten Momente in der letzten Zeit?

Es sind die kleinen Dinge.! Mit Frida Quatsch machen und sie dabei lachen zu hören, ist fantastisch. Ihre kleine Hand zu halten wenn sie einschläft! Manchmal finde ich es toll sie einfach nur beim Spielen mit Papa oder Oma&Opa zu beobachten. Mit Christian auf einem Design-Markt sonntags meine Baby Fußabdruck Erinnerungsboxen zu verkaufen und ihn stets an meiner Seite zu wissen, ist ebenfalls ein wunderbares Gefühl. Als großer Weihnachtsfan gehören auch Weihnachtsmarkt mit Freunden, Kinderkarussell fahren, zum ersten Mal Plätzchen backen und nostalgische Weihnachtsgeschichten vorlesen zu meinen Lieblingsmomenten! 

Gibt es ein Familienlieblingsessen?

Pasta. 

Wohin geht der nächste Urlaub?

Nach den Weihnachtsfeiertagen waren wir in Österreich und haben Frida den ersten Schnee gezeigt. Nächstes Jahr im Sommer planen wir wieder einen Urlaub mit guten Freunden und vielen Kindern. Ich freue mich schon jetzt auf Licht und Sonne!

---Hinweis: Das ist kein Werbebeitrag. In unserer "Und Ihr so?"-Reihe ermöglichen wir jungen Unternehmern/innen, uns von ihrem Leben und ihrem Produkt zu erzählen - dafür erhalten wir kein Honorar. Wir freuen uns einfach über die Einblicke in andere Familien.

Tags: DIY, Mutter, Kind, Kita, Vereinbarkeit

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Stephen Williams — Mo, 01/15/2018 - 12:58

ANGEBOT KREDITA !!! Wir sind die Kreditabteilung von Stephen Villiams. Es bietet auch langfristige und kurzfristige Kreditfinanzierung. Wir bieten sichere und vertrauliche Kredite zu einem sehr niedrigen Zinssatz von 2% pro Jahr, persönliche Darlehen, Schuldenkonsolidierung Darlehen, Risikokapital, Business-Darlehen, Unternehmenskredite, Bildungskredite, Kredite und Darlehen aus welchem ??Grund auch immer! Wir sind eine zuverlässige Alternative zur Bankfinanzierung und unser Bewerbungsprozess ist einfach und klar. Unser Darlehen reicht von 5.000,00 bis 25.000.000,00. (Fünfundzwanzig Millionen Dollar). Zusätzliche Informationen: Wir werden schnell zu einer privaten, diskreten und serviceorientierten Wahl für allgemeine Kredite. Wir sind das Unternehmen, mit dem wir uns befassen, wenn traditionelle Finanzierungsquellen versagen. Wenn Sie interessiert sind, zögern Sie nicht, uns mit den folgenden Informationen zu kontaktieren, per E-Mail, stephenswillsloan@gmail.com Herzliche Grüße, Herr Stephen Villiams, Direktor, Kreditgenehmigungsabteilung, STEPHEN VILLIAMS KREDITSERVICE, E-Mail: stephenswillsloan@gmail.com Tviter: @ stephensvillsl1 Instagram: stephensvillsloan

FINANCIAL LOAN — Mi, 02/07/2018 - 18:46

KREDIT ANGEBOT Hallo Ich bin ein Französisch einzelne bereit ist, Sie leihen niedrigen Zinssatz von 3%, mit einer Gesamtfläche von 5000 50 000.000 EUR als Angebot kredit.j ``bietet Kreditfonds um Menschen in Not der Finanzierung, die eine haben schlechte Kredit-oder Geld brauchen für Rechnungen bezahlen, auf das Geschäft zu investieren. Ich dies nutzen Medium, Ihnen mitzuteilen, dass ich zuverlässige Türassistent Begünstigte. Ich freue mich, Ihnen ein prêt.Si interessiert sind, kontaktieren Sie mich unter dieser E-Mail-Adresse: financial.loan2002@gmail.com.

Neuen Kommentar schreiben

y
8
g
a
2
V