Alleinerziehende: Besonders verheiratete Männer machen mir Avancen

Ihr Lieben, wir schreiben hier oft über Alleinerziehende und ihre Herausforderungen im Leben. Nun hat uns Judith aber nochmal von einem Thema erzählt, das wir bislang gar nicht so auf dem Schirm hatten. Denn bei ihr stehen besonders verheiratete Männer Schlange – nicht für etwas Ernstes, sondern für geheime Affären und ein bisschen Aufmerksamkeit außerhalb ihres Familien-Radius. Das ist jedenfalls ihre Vermutung…

Liebe Judith, wie alt ist dein Kind und wie lange bist du schon Single?

​Ich bin schon seit der Schwangerschaft alleine. Meine Tochter ist mittlerweile zehn.

Nun hast du uns in einem Nebensatz von einem Aspekt erzählt, den wir im Zusammenhang mit Alleinerziehenden so noch nicht gelesen haben – gerade verheiratete Männer stünden bei dir Schlange, sagst du. Erzähl doch mal. 

Ich lerne auch viele Single-Männer kennen, aber das läuft irgendwie anders ab. Als ich damals mit 30 plötzlich alleinerziehend war, hatte ich immer die Hoffnung, irgendwann einen tollen Mann kennenzulernen und dann doch noch die Chance auf eine ‚richtige‘ Familie zu haben.

Ein paar Monate nach der Geburt begegnete ich doch tatsächlich einem Mann, in den ich mich verliebte – und er sich in mich. Es war also alles perfekt. Irgendwann saßen wir dann mal bei einem Kaffee zusammen und plötzlich erzählte er mir, dass seine Frau in ein paar Wochen Stichtag habe – Baaaaaaam!! Wie bitte?!

Zu dem Zeitpunkt war meine Tochter noch kein Jahr alt. Ich konnte das absolut nicht verstehen. Sowas wie Affären und Fremdgehen gab es in meiner Welt nicht.

Und hast du es dann öfter erlebt, dass Männer nicht mit offenen Karten spielten?

So kann man das nicht sagen. In den letzten zehn Jahren sind auch regelmäßig Männer auf mich zu gekommen, die mehr oder weniger ehrlich mit ihrer Situation (verheiratet sein) umgegangen sind.

Mittlerweile wundere ich mich darüber, wie viele Männer es gibt, für die ein Seitensprung völlig in Ordnung zu sein scheint. 

Und die sprechen dich dann einfach an?

Meistens sind es erstmal ganz harmlose Begegnungen. In der Kita, beim Sport oder einfach auf irgendeinem Geburtstag. 

Oft sind es ja erstmal harmlose Flirts, bis man irgendwann nichtsahnend mit dem Kind im Supermarkt zwischen Ofenkäse und Haribo steht und plötzlich ein Schwanzbild auf dem Handy-Display erscheint.

Oder ich bekomme die schönsten, nettesten, romantischsten Nachrichten… den ganzen Tag… bis irgendwann Feierabend ist oder Wochenende und plötzlich ist Totenstille. Vor ein paar Jahren hat mich sowas immer noch verletzt. Aber mittlerweile, weiß ich dann auch, was ich davon zu halten habe.

Wie erklärst du dir das? Meinst du, sie sind auf der Suche nach Affären oder wollen dauerhaft ausbrechen aus ihren bestehenden Beziehungen?

Es gibt viele Männer, die absolut keine Ambitionen haben, ihre Familie zu verlassen. Die meisten wollen, glaube ich, nur Aufmerksamkeit. Fühlen sich einsam in ihren Beziehungen und sehnen sich nach jemandem, der ihnen zuhört.

Du sagst, die Männer meinen, du müsstest dankbar sein, dass du als Alleinerziehende „überhaupt noch“ Aufmerksamkeit von ihnen kriegst, weil du ja so „bemitleidenswert“ seist. Was meinst du da konkret?

Es gibt tatsächlich diese Männer, die nicht verstehen können, dass ich keine Lust habe, mich auf einen verheirateten Mann einzulassen. Oft kommt dann sowas wie: Ich dachte du freust dich über die Aufmerksamkeit. 

Das Wort „alleinerziehend“ ist bei vielen Menschen (nicht nur bei Männern) immer noch stigmatisiert. Man sagt ‚alleinerziehend‚ und die Leute denken sofort: schwach, Opfer, benachteiligt, einsam. In vielerlei Hinsicht ist das sicherlich auch so. Allerdings bin ich nicht auf der Suche nach einem ‚Retter‘, vor allem nicht, wenn er eine andere zu Hause sitzen hat.

Der schlimmste Anmachspruch war glaube ich mal der hier: „Du wirst deinen Traummann eh nie finden, also kannst du auch mit mir vögeln.“

Wie reagieren die Männer, wenn du ihnen sagst, dass du kein Interesse an einem vergebenen Mann hast?

Meistens lassen sie sich nur schwer abwimmeln. Schicken immer wieder Nachrichten. Diskutieren, warum es ja gar nicht sooo schlimm ist. Manche reden auch von Liebe … aber wollen trotzdem bei ihrer Frau bleiben. 

Anders als du gibt es ja auch viele Singles, die sagen: Ich darf machen, was ich will, er geht ja fremd, nicht ich. Ist das bei dir Frauensolidarität oder wie kommt es, dass du da so konsequent bist?

Ich fand es die letzten Jahre aber schon teilweise verletzend, angelogen zu werden. Ich kam mir in diesen Situationen oft vor wie ein Hobby oder Zeitvertreib – das ist sehr verletzend.  Genauso verletzend ist es aber auch für die andere Frau. Deswegen ist das für mich ein No go.

Wie stellst du dir jemanden vor, der dein Herz erobern könnte? Oder suchst du einfach gar nicht, weil du so zufrieden bist, wie alles ist?

Doch, ich suche. Ich glaube, wenn ich ihn sehe, dann weiß ich es einfach. 😉

Foto: pixabay

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Frauen sind da keinen Deut besser: Erzählt man Ihnen, dass man alleinerziehender Vater mit 2 Kindern ist, rennen sie fast alle wie die Hasen. Selbst die selbst alleinerziehenden. Und von verheirateten Frauen gab‘s auch schon Avancen. Da besteht kaum ein Unterschied …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*