Landleben

21/05/2019 - 06:15

Land-Mama Lisa

Blogfamilia 2019 mit Sebastian Fitzek: "Kinder sind keine Mikrowellen"

Ihr Lieben, am Wochenende fand in Berlin die fünfte Blogfamilia statt, die größte deutsche Elternblogger-Konferenz, bei der ich zusammen mit Laura von Heute ist Musik, Christian vom Familienbetrieb, Henrike von Nieselpriem, Janni, Thomas und Thomas von Ich bin dein Vater und Alu und Konsti von Große Köpfe zum Orga-Team gehöre (und Jürgen, du hast gefehlt! Rike, dich haben wir auch vermisst… ).

Am Freitag ging´s also mit dem Zug und zaghaften Schmetterlingen im Bauch Richtung Berlin, denn wenn du als Team ein Jahr Arbeit investiert hast, steigt die Anspannung vor so einer großen Konferenz dann doch. Zumal wir das alles neben unseren Jobs und insgesamt 21 (!) eigenen Kindern rocken. Weil es sich lohnt! Weil wir so viel zurückbekommen! Weil es fantastisch ist, zu sehen, was aus Ideen werden kann!

Wir packten am Freitag mit der Hilfe u.a. von Falk von Papa macht Sachen, Rüdiger von Mann plus Kind, Jana vom Hebammenblog und Franka (ohne Blog, huch) und weiteren tollen Menschen die Goodie Bags, rückten Stühle und hatten uns endlich wieder. Blogfamilia ist zwar riesig geworden - über 200 Teilnehmer, 20 Referenten - aber es fühlt sich immer noch an wie ein großes Familientreffen. Alle helfen mit und es ist ein so schönes Miteinander.

Am Abend feierte auch die Zeitschrift SZ Familie noch ihren zweiten Geburtstag und hatte uns eingeladen, leider mussten wir zu lange vorbereiten, so dass es mit dem Treffen nicht mehr klappte. Dafür gab es liebe Grüße und ein Wiedersehen am nächsten Tag, denn die SZ Familie war nicht nur wieder unser Medienpartner bei der Blogfamilia, sondern Redakteurin Barbara Vorsamer hielt auch noch einen Workshop für unsere Teilnehmer: „Schreiben lernen von der SZ“.

Gleichzeitig fand Freitagabend in Berlin auch noch die 25 Frauen-Feier der Edition F statt. Auch das mussten wir uns leider trotz Einladung entgehen lassen, die schönen Fotos von der Veranstaltung (und die kleinen Augen der Juramama am nächsten Tag… ) zeigten aber, wie toll es gewesen sein muss. Ich besuchte jedenfalls noch kurz eine meiner besten Berliner Freundinnen, die die Party ihres 40. Geburtstags extra auf diesen Abend gelegt hatte, damit ich auch dabei sein konnte.

Der Samstag begann dann um 6 Uhr in der Früh. Das Wetter war mal wieder – wie bislang IMMER am Blogfamilia-Tag – bombig. Zum ersten Mal verlief auch der Einlass total entspannt, kurz fragten wir uns, ob vielleicht einfach nicht so viele Leute kamen wie in den Jahren zuvor… dem war aber nicht so. Es kamen nur erstens nicht alle so gesammelt im Pulk wie sonst, sondern verteilt. Und zweitens sind wir einfach auch mittlerweile professioneller geworden. Wie schön!

Der Tag begann dann mit einer Begrüßung durch Alu und Janni und schon ging es mit der Keynote von Thriller-Autor Sebastian Fitzek los. Ich will ja nichts sagen, aber der Herr hat nicht nur selbst drei Kinder, sondern auch einfach mal 11 Millionen (!) Bücher verkauft. Verdammt, ein Star auf unserer Bühne! Und wie der reden konnte! Ich hätte ihm noch Stunden zuhören können. Mein Lieblingssatz: „Kinder sind keine Mikrowellen, sie müssen nicht funktionieren!“

Danach gab es nicht nur Gratis-Bücher plus Signierstunde von Fitzek, sondern auch die Gelegenheit zu Selfies mit dem Autor, um dann vom großen Saal in die ersten Workshops zu pilgern - zum Beispiel zum Thema SEO-Wissen oder Kinderrechte im Netz. Am Mittag gab es köstliche Königsberger Klopse und endlich Gelegenheit mit all den anderen Bloggern ins Gespräch zu kommen, ins Bällebad zu hüpfen (ja, auch die Erwachsenen), die Kinder in der Kinderbetreuung zu besuchen, sich massieren zu lassen oder an einem der vielen Sponsorenstände mit Firmen in Kontakt zu kommen.

Der Knaller war dann mal wieder Schlagfertigkeitsqueen Nicole Staudinger, die uns das Mittagstief mit Tränen der Rührung und Lachmuskelkater aus den Knochen trieb. Wir haben sogar zusammen gesungen! Und es gab die ersten Standing Ovations EVER auf der Blogfamilia, weil das Publikum so sehr gerührt und motiviert war danach.

Dazu möchte ich kurz sagen, dass unsere Teilnehmer nicht nur Reisekostenzuschüsse beantragen können (damit z.B. auch Alleinerziehende kommen können), Gratis-Kinderbetreuung geboten bekommen, damit das mit der Vereinbarkeit klappt und den ganzen Tag über frei essen und trinken können – sondern auch echt gute Unterhaltung und hochwertige Workshops geboten bekommen. Und zwar zu einem Eintrittspreis von 10 Euro pro Person!

Das geht dank unserer Sponsoren, die ich am Ende des Beitrags verlinke und bei denen ich euch herzlich einlade, sie mal anzuklicken und zu schauen, wer uns da alles Tolles unterstützt.

Am Nachmittag gab es also wieder Workshops, um dann noch einmal ein Highlight der Extraklasse folgen zu lassen: Katia Saalfrank und Nora Imlau erzählten auf der großen Bühne zu bindungs- und beziehungsorientierter Erziehung und einer gewaltfreien Kindheit.

Sehr emotional wurde es auch bei der anschließenden Verleihung des Blogfamilia Awards. Da flossen nicht nur bei den Siegerinnen Tränen… trotzdem möchte ich diese hier einmal nennen: Nina Strassner von Juramama, Sassi von liniert-kartiert und Anne von x-mal anders sein.

Derweil erreichte uns eine Anfrage einer Klatschzeitschrift, denn Nicole Staudinger und Sebastian Fitzek hatten mit Blumenstrauß in der Hand ein Foto von der Blogfamilia ins Netz gestellt mit dem Zusatz „Wir haben JA gesagt“. Ein Witz, der das Telefon des Managements der beiden heiß laufen ließ, hahaha. Es gab auch noch weitere Presseanfragen und die hatten folgenden Grund:

Ju Hahn, die als wheelymum über ihr Leben als Zweifach-Mama im Rollstuhl bloggt (wir hatten hier bei Stadt Land Mama auch schon mal über sie berichtet) hatte geplant, mit der Bahn nach Berlin zur Blogfamilia zu kommen. Dies sollte nun aus technischen Gründen nicht funktionieren. Also empörten sich die ersten Menschen bei Twitter, bis es hieß, eine Fluggesellschaft könne sie und ihre Familie nach Berlin bringen.

So entstand eine beispiellose Spendenaktion, bei der nicht nur wir als Team von Blogfamilia spendeten, sondern auch eine Referentin ihre komplette Gage zur Verfügung stellte. Mit Hilfe weiterer Unterstützer konnte Ju also doch noch kommen. Natürlich samt Rührungstränchen bei ihr und uns. DAS, liebe Leute, ist Blogfamilia. Geht nicht, gibt´s nicht. Ich freu mich so über dieses Happy End.

Der laue Sonnenabend endete dann im Innenhof des Hotel Aquino bei Zucchini-Nudeln und dem ein oder anderen Drink. Die ganz Hartgesottenen landeten später noch traditionell in Clärchens Ballhaus, um den Tag zu betanzen und sich einfach nur noch glücklich in den Armen zu liegen.

Der Tag danach? Noch einmal Umarmungen. Und dann der lustigste Roadtrip ever von Berlin nach Köln im Tour-Mercedes der Schlagfertigkeitsqueen und Teilen unseres Teams. Ich werde keine Details ausplaudern, aber ich kann sagen: Der Lachmuskelkater ist immer noch zu spüren. Wäre da eine Kamera mitgelaufen, ein Carpool-Karaoke - man hätte uns wahrscheinlich längst eine eigene Show angeboten <3

Ich bin sehr froh, Teil dieser Gemeinschaft zu sein!

Danke an alle, die in welcher Form auch immer dabei waren und mitgefiebert haben!

Und hier kommen unsere Sponsoren:
Familienportal.de  vom Familienministerium
Union Investment
teachtoday.de von der Telekom
Deutsches Kinderhilfswerk
Tomy
Lego
Oetinger
Wildling Shoes
Waldorfschule
Visitberlin.de
Rabach Kommunikation
Eyeo
Phaeno
Beltz
Betreut.de
Arena Verlag
Webindividualschule.de

• Rossmann

• Yamo
2 Paar Schultern
Blue Cherries
Familiennest
Lukas und Lara
Wort und Bild Verlag
Rubens Shoes
Tetesept
Scoyo
Freche Freunde
Namensschnuller.de/

Tags: Digitales, Familie, digitle Bildung, Netzwerk, Wochenende, Workshop, Community, Weiterbildung, Unterstützung

Das könnte dich auch interessieren...

Neuen Kommentar schreiben