27/08/2013 - 12:35

Land-Mama Lisa

Kleiner Nachtrag zu meiner Stellenanzeige. Aus Versehen!

Mensch Caro, Du zeigst mir nach meinen drei Wochen Urlaub aber ganz schön die kalte Schulter ;-) Na, Du hast Dir ein bisschen Blogpause auch verdient... Also wundert Euch nicht, dass ich hier jetzt gerade ein bisschen öfter schreibe!
Ich fand den gestrigen Tag toll. Die Stellenanzeige gestern war ja eher eine spontane Idee und überhaupt nicht lang durchdacht und trotzdem fand sie so viel Anklang, dass ich den ganzen Tag fröhlich war. Jawoll, die Reaktionen der Leser sind nämlich "dem Blogger sein bester Freund" oder wie das auf Neudeutsch auch immer lauten mag.

Eine lustige Beobachtung war, dass auf unserer Facebookseite ausschließlich positive Ich-stell-Dich-ein-Botschaften verfasst wurden (auch von der tollen spuum´s, die sich riesig über neue Fans bei Facebook freuen würde!) und hier in den Blog-Kommentaren eher kritische. Den kritischen mag gesagt sein: Das war ja keines Wegs ernst gemeint und auch viel zu allgemein für einen wahren Job und ehrlich gesagt, bin ich jobtechnisch auch so ausgelastet (und das zum Glück ganz OHNE Personaler, sondern von zu Hause aus), dass das tatsächlich eher ein von-der-Seele-schreiben war.

Sehr bezeichnend fand ich den Kommentar, in dem stand, dass mir meine Flexibiltät auch negativ ausgelegt werden könnte, weil es ein Zeichen dafür sein kann, dass ich mich nicht festlegen will. Und genauso ist es. Wenn DAS auch meiner Anzeige hervorkam, dann hat sie mich wohl tatsächlich ziemlich gut beschrieben! Ich kann mich nicht gut festlegen im Moment. Und das liegt sicherlich zum einen an meinem Naturell, zum anderen aber auch daran, dass ich mich selbst in letzter Zeit so ein bisschen aus den Augen verloren habe.

Natürlich ist es schwierig, sich festzulegen, wenn man gar nicht weiß, was man sich wünscht. Andererseits zeigt mir das auch, dass es mir ziemlich gut gehen muss, wenn mir gar nicht einfällt, was ich mir wünschen würde :-) Scheinbar hab ich schon alles, was ich brauche. Das ist doch auch eine Wahnsinns-Erkenntnis, oder?

Und wisst Ihr was: Aus der Stellenanzeige hat sich TATSÄCHLICH etwas ergeben. Eine Einladung vom Verband kinderreicher Familien, dort Mitglied zu werden :-) Familien mit drei oder mehr Kindern organisieren sich dort zusammen und dass ich selbst als kinderreich gelte, das ist irgendwie für mich noch schöner, als jedes Stellenangebot dieser Welt. Also melde ich mich da jetzt an. Euch allen einen schönen Tag!

P.S. Jetzt hab ich mich verplaudert. Eigentlich wollte ich Euch heute drei Bücher empfehlen, die ich im Urlaub gelesen habe. Das folgt dann wann anders!

Tags: Stellenazeige, Mutter, Job, kinderreich, Familie

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

Anne — Di, 08/27/2013 - 15:42

Ich liebe den Satz "die Reaktionen der Leser sind nämlich "dem Blogger sein bester Freund" :-) Und gerade gestern haben wir diskutiert, ab wann man wohl als kinderreich gilt - das hat sich hiermit dann auch geklärt.

Stefanie — Mi, 08/28/2013 - 09:48

Hallo! Schön, dass es diesen Nachtrag gibt! Deine Bewerbung war rein menschlich gesehen für mich sehr sympathisch, da auch selbstkritisch bzw -ironisch :) Und natürlich war mir klar, dass das mehr ein "von der Seele schreiben", als eine Bewerbung war. Man liest jedoch tatsächlich deutlich, dass Du derzeit eigentlich ganz zurfieden bist und nicht auf der Suche nach einer Stelle. Sollte sich das ändern, bin ich überzeugt, kannst Du Dich auch besser festlegen und Deine Bewerbung sieht anders aus :) LG

papi redet mit — Fr, 08/30/2013 - 23:51

Muss mal eine kleine Anekdote zweks kinderreich loswerden: Da war ich doch in Berlin-Neukoeln auf einen Spielplatz. Zig kleine Kinder umringten mich mit meinen zwei Maedels. Nachdem sie am liebsten meinen maedels vom trockenen broetchen bis hin zu den Schuhen alles abgenommen haetten meinten sie, "was du hast nur 2 kinder". Die hatten echt alle 5 Geschwister und mehr. Unglaulich! Ich dachte eigentlich, ich haette schon gut vorgelegt. :) Lg. Christian

how to make a r... — Do, 01/30/2014 - 06:42

Unfortunately we are stuck in a corporeal universe furthermore discrepancys normally befall on mature careers that are once history their deadline. Very of the quagmires along supplement are allied to the phenomenon that supplement is truly a programming lingo. http://www.howtomakearesume.biz/how-to-make-a-resume-for-a-job/

Adamm — Di, 02/18/2014 - 19:46

Very interesting blog discussions. Thank you for this opportunity to visit the blog. http://www.accountinghomeworkhelp.net/our-accounting-help-services/

Neuen Kommentar schreiben