Re: Mama mal ganz wild

Abartig Caro,

AB-AR-TIG. Tattoos an sich sind ja meines Erachtens schon das Letzte. Und komm mir jetzt nicht mit spießiger Land-Mama, meine Abneigung gegen Farbe unter der Haut zieht sich schon viel länger durch mein Leben, seit damals nämlich, als ich noch ne Stadtmaus war.

UND DANN NOCH EIN ANKER.

Prollohafter GEHTS ja mal gar nicht mehr. In meiner wildesten Berlin-Zeit hat sich meine beste Freundin mal nen Kerl mit Anker-Tattoo abgeschleppt. Den haben wir fortan nur noch Anker genannt. Ah, bitte nicht stören, sie ist wieder mit dem Anker zugange, alles klar.

Mei Caro, findest du das etwa hip? Yeah, Bettina Wulff hat auch ein Tattoo, der „Körperschmmuck“ ist in der höheren Klasse angekommen, raunte die Presse. Oho. Dabei ist es nichts mehr als der neue Reichenproll. Jetzt mal echt. Neben den Mandys und Shanias lassen sich eben auch die edlen Caros verhunzen. Wir haben halt sonst keine Probleme und Schmerzen mehr, also fügen wir uns halt selbst und freiwillig welche zu. Und dabei sind sie Nadelstiche ja noch das geringste Übel! Unseren Augen tut das ja noch viel mehr weh. Das geht ja auch nie mehr ab!

Nachts inner Disko. Caro! Mit 15 hab ich das auch mal gemacht.Mir nachts nach ner Party ein Zungenpiercing stechen lassen. Boah, kam ich mir crazy vor! Aber da war ich 15, meine Liebe! Und ein  Piercing kann man dann auch wieder rausnehmen, wenn die Pubertät vorbei ist. Den Anker hingegen wirst du noch mit 98 auf deiner Runzelhaut kleben haben.

Ich würd das ja gern mal nen Psychodoc fragen lassen, was dich da unterbewusst geritten hat bei deinem Anker.  Angst, durch dein Kind zu erwachsen zu werden? „Seht her, ich bin zwar Mutti, aber ich mach trotzdem noch Party und trau mich was.“ Caro, du bist doch schon viel weiter!

Sorry, aber bei Tätowierungen versteh ich halt echt mal keinen Spaß. Kann sein, dass das auch daran liegt, dass ich grad nen All-Inclusiv-Urlaub hinter mir hab und von 2000 Gästen ungefähr die einzige war, die nicht die hübschen Namen ihrer Kinder auf die Schulter oder Wade tätowiert hatte. Kenyi, Vaneska und wie sie alle hießen. Hässlich halt.

Meine Tochter hat schon mitbekommen, dass ich Tattoos verachte. Die sagte neulich zu ihrem kleinen Bruder: „Wenn du Mama ärgern willst, dann mach die mal so´n Tattoo“. Ich warne euch, Kinder, dann ruf ich das Kölner Hackfleischmobil (siehe Foto). Und dann…gefjsjoyhijohvibodhtubodv!?!*+! Ab durch den Fleischwolf. Mindestens.

Hier gehts zu Caros erneuter Antwort…

 


Mehr zum Thema