21/10/2014 - 18:42

Stadt-Mama Katharina

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da...

Ihr Lieben,

puh, es ist richtig Herbst geworden. Kalt, nass und neblig. Und wenn ich morgens um sechs Uhr (leider) aufwache, ist es stockfinster draußen. Jetzt beginnt wieder meine meist gefürchtete Jahreszeit. Es ist nicht mehr warm genug, dass wir uns alle Nachmittage draußen treiben lassen können. Kein Eis mehr in der Sonne, kein „Lass uns erstmal über Deinen Kita-Tag quatschen“ auf der Parkbank. Und es ist auch noch nicht so kalt draußen, dass wir eingemummelt durch den Schnee stapfen können, heißen Kakao trinken und Schlitten fahren können. Sorry, aber ich bin kein Herbstfan. Die Tage, an denen man Kastanien sammeln kann und sich über die bunt gefärbten Blätter freuen kann, sind rar. Die Herbst-Realität ist: „Ihhhhhh, ist das ungemütlich heute.“ Reichen die Halbschuhe oder müssen es die Gummistiefel sein? Reicht die Jeans oder lieber eine Matschhose? Braucht das Kind schon eine Mütze? Und einen Schal? Warum hat die Tochter schon wieder eine Schnupfnase (die jetzt bis  Februar bleibt)? Und das Schlimmste? Ich bin müde. So so so müde. Immer. Ständig.

So, genug gemotzt. Ist ja furchtbar. Blicken wir dem Schrecken ins Gesicht. Jacke an, keine Matschhose, Schal rum, keine Mütze. Und raus. Herbstspaziergang. Herrlich, wie die Blätter rauschen. Diese Farben an den Bäumen. Dieser Wind in den Haaren. Nach einer Stunde sind wir durchgepustet, ausgepowert, glüklich. Und trinken eine heiße Milch und essen Kekse. So schlecht ist der Herbst ja gar nicht...

 

 

 

Tags: Herbst, Wetter, müde, Mama, Kinder

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentare

miriam — Mi, 10/22/2014 - 09:36

wir lieben den herbst! Es ist nicht mehr unerträglich heiß, wirkt geheimnisvoll und unglaublich bunt. Unser wecker macht licht zum aufstehen, das hilft beim aufstehen. Nachmittags gibts statt eis einfach muffin und kakao. Die schönen bunten jacken und viele viele mützen machen es noch bunter.blätter und kastanien sammeln, waldspaziergänge, radtouren,... In blätterhaufen hüpfen und an schlechteren (regen)tagen mit waldmaterialien tolle deko basteln. Es gibt nur schlechte kleidung, der rest ist relativ und für die mutti: abends bei kerzenschein den tag ausklingen lassen

Nina — Mi, 10/22/2014 - 21:57

Ich mag den Herbst auch unglaublich gern. Die wunderschöne Farbpalette von gelb über rot bis gold - alles ist dabei, die kalt-warmen Tage, die einfach zum Spazierengehen einladen, die Abende, die man gern daheim verbringt und sich in die warme Decke kuschelt, weil man den ganzen Nachmittag draußen war. Einfach schön. Aber leider ist dieser Herbst bei uns in Tirol schon wieder vorbei und winterliche Temperaturen haben eingesetzt. Brrr... Ganz liebe Grüße Nina http://ninaitwanina.blogspot.co.at/

Neuen Kommentar schreiben